Doppelkopf-Strategien: Tor 1 Tor 2 Tor 3 ?

AEG123, 07. November 2018, um 14:26
zuletzt bearbeitet am 07. November 2018, um 14:30

an 2 sitzend diese Granate und Spieler 1 fragt still ab
Karo-DameKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-KönigPik-NeunPik-NeunHerz-KönigHerz-König
man wartet zunächst ab und sieht
Kreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Neun
Tor 1 Pik-Ass mit Kontra
Tor 2 nen kreuz zurück und sich einfach zeigen
Tor 3 Karo-Dame
besten Dank

RUserious, 07. November 2018, um 14:40

1)

Cabeza_doble, 07. November 2018, um 14:46

Auch Tor 1.
Ein guter Spieler würde jetzt vermutlich erahnen können, dass ich Pik in Überlänge hab, denn sonst hätte ich ja wohl geantwortet.

SchwillTiger, 07. November 2018, um 15:48

Auf Karo-Dame sollte keiner draufspringen, da Kontrapartei ja offensichtlich keine lauffähigen Asse mehr hat. Scheidet daher für mich aus. herzdame rausoperieren ist jetzt ja nicht so der riesen gewinn und wenn p wieder am Spiel ist, was soll er denn dann anschieben???

Daher wie die anderen beiden und mit der Begründung von cabeza

Logger, 08. November 2018, um 03:18
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 03:20

Tor 2 aus diversen Gründen

Talentfrei, 08. November 2018, um 06:43

https://www.youtube.com/watch?v=ER9bo0UR440

nodoubt, 08. November 2018, um 10:38

Tor 1

Fuchsweg, 08. November 2018, um 16:04
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 16:04

Tor 1 mein Partner sitz ja jetzt auf 4, wird pikfrei sein und kann ganz genüsslich abwarten. Es riecht nach Doko oder Fuxmitnahme.

AEG123, 08. November 2018, um 16:45

Mal so ein paar Fragen in den Raum gestellt
bei denen mir eure Meinung wichtig ist
1 was gibt man dem fragenden Spieler wohl in etwa für eine Hand wenn er nach verneinter Antwort nicht den Herz schiebt ? der so oft propagiert wird
2 war der Anschub Kreuz-Zehn eher single oder doch nicht ?
3 wie sicher ist für euch der fragende Spieler nach dem Anschub Pik frei ist ? auch wenn bei 6 bekannten Pik die Antwort recht nahe liegt
4 Glaubt ihr das ein kreuz Rückspiel überwiegend ausreicht damit der Partner die Ansage findet weil er den 1 Stich dem Partner zuordnen kann

Grüße AEG

Cabeza_doble, 08. November 2018, um 16:50
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 16:51

1 - da trau ich mir keine vollständige Antwort zu, vermute aber, dass der Spieler relativ viel Herz auf der Hand hat und ne Dulle.
2- ich denke, der Anschub war Single
3- ziemlich sicher
4- nein

Southern, 08. November 2018, um 17:36
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 17:37

Schwanke echt zwischen Tor 1 und Tor 2. Ingame würde ich wohl Pikass mit Kontra spielen. Aber umso länger ich drüber nachdenke.....

Zu deinen Fragen.
1. 7 bis 8 Trümpfer. Mit Dulle. Evt Doppelherzass. Pik frei. Evt sogar 3 Kreuzwerte. Es war ja bisher nur eine Abfrage. Das Blatt kann also schon noch arg limitiert sein.

2. Kein Singleanschub. Vermute 2 bis 3 Kreuzwerte.
3. Pik frei.
4. Denke schon, das es ein Partnerschaftsbekenntnis ist. Wenn ihm der 1. Stich reicht, wird er eine Ansage finden.

PS: Melde mich bald bei dir.

SchwillTiger, 08. November 2018, um 18:39
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 18:43

1

folgende Fehlstrukturen sind in meinen Augen möglich (kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Dient nur der Anschauung/Diskussion):

Kreuz-Pik-Herz

Konservativ (Trontsche Spielweise):

1-0-0
1-0-3
1-0-4
1-1-0
1-1-3
1-1-4

2-0-0
2-0-3
2-0-4
2-2-0
2-2-3

3-0-0
3-0-3

4-0-0

Es fällt auf, dass je mehr Fehl desto eher pikfrei als herzfrei (wenn überhaupt frei).

Modern-Dynamisch (WC und Konsorten) fallen die 9+ Trümpfer mit Farbfreiheit wohl raus, weil dann (immer?!) zu Trumpf gegriffen wird:

1-0-3
1-0-4
1-1-3
1-1-4

2-0-3
2-0-4
2-2-0

3-0-3
(4-0-0)

Fazit: Tront wird wohl häufiger pikfrei sein als herzfrei. Bei WC kommt Herzfreiheit kaum vor.

2 War der Anschub eher Single oder nicht?

Bei beiden 50:50 Logisch: Je schwächer die fehlstruktur, desto eher nicht.

3 Wie sicher ist er pikfrei?

s.o. Die eigene Fehlstruktur (2 Restpik und 4 Restherz) schiebt die Verteilung Richtung Pikfreiheit. Wäre sie isoliert betrachtet noch 50:50 liegt sie jetzt wohl bei 66 - 75%.

4 Ich finde Pikass besser, daher denke ich hier nicht weiter ^^

Für mich noch wichtig:

mir ist es lieber, wenn mein p eher Trumpfkurz ist mit Spitzen, als trumpflang. Denn trumpflang wird auch mind. ein gegner sein und ihn überstechen. Das knappe Spiel wird mMn über cross entschieden. Pikass zeigt das nicht nur perfekt an, sondern ermöglicht auch bei schlafenden gegenspieler einen billigen Überstich. dann haben wir 2 fette fehlstiche. Jetzt brauchen wir irgendwie noch 3 weitere Stiche über 20. Wird schwer, aber ist im Bereich des Machbaren.

Hirnklaus, 08. November 2018, um 19:23

"Das knappe Spiel wird mMn über cross entschieden."
Was will uns der Verfasser damit sagen?
Ohne Antwort soll irgendjemand Trumpf spielen???

AEG123, 08. November 2018, um 19:26

Viel Cross wenig Ruff lese ich da raus
@ Schwill dennoch Danke für deine Mühe und deine Überlegungen
ich warte noch son bissle ab

SchwillTiger, 08. November 2018, um 19:37
zuletzt bearbeitet am 08. November 2018, um 19:37

"Was will uns der Verfasser damit sagen? "

"Viel Cross wenig Ruff lese ich da raus "

Damit will der Verfasser sagen, dass er es für klug hält, sein Blatt möglichst korrekt zu beschreiben. Und das geht eben wie cabeza gesagt hat am betsen mit pikass. es geht natürlich um den Matrosen und nciht um den Fragenden.

Ansonsten war das ein bisschen vor mich her überlegt, weil ich noch nicht ganz genau weiß, worauf AEGs Fragen abzielen. Denn warum ist es so wichtig, wie lang er in kreuz ist, wenn man eh pikass spielt, weil es wie oben beschrieben aus meiner Sicht das Beste ist.

mwolff, 08. November 2018, um 23:18

In Game, wo ich nicht stundenlang analysieren kann, nehme ich wohl Tor 2.

SchwillTiger, 09. November 2018, um 00:00

Doppelherzass zurückhalten halte ich fast nie für eine gute Idee. Insbesondere dann nicht, wenn mein p auch noch Kreuz zurück spielen will, weil ich ja wohl einen Single geschoben haben muss...

Tront, 09. November 2018, um 02:36

Hält der still abfragende Spieler ein Blatt mit blanker Pik 10 oder mit Pikfreiheit, das ist hier die Rate-Frage.

Hält er Pik 10 wird er auch meist Kreuz 10 blank auf der Hand gehalten haben. Und möglicherweise beide Herz-Asse bei ähnlicher Trumpfstruktur wie dieser:

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-ZehnPik-ZehnHerz-AssHerz-Ass
oder aber genau sooft

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-AssHerz-Ass
Ich würde zumindest keine Herzverlierer im Blatt halten, weil ich diese sonst nach Nichtbeantwortung einer Abfrage bevorzugt anspielen würde.

Dennoch halte ich das riskantere Pik-As-Anspiel (mit Kontra) mit allen Konsequenzen (bis hin zum Doko der Gegenpartei!) für genauer als einen nicht stehenden Kreuzwert nachzuspielen, bei dem sich einer der Gegner ggf. noch freiwerfen könnte.

Zumal das einzige Pik-Nachspiel nun nicht mehr zu einem ungünstigeren Zeitpunkt von der falschen Seite eines Gegners angespielt werden kann.

Die angespielte Kreuz 10 muss keinesfalls blank angespielt sein, wenn Pikfreiheit vorliegt.

Meines Erachtens ist der abfragende Spieler daher häufiger in Pik im Erstlauf als im 2. Kreuzlauf frei.

Ob der Spieler mögliche Herzverlierer hält, kommt auf seine grundsätzliche Spielphilosophie an.

SchwillTiger, 09. November 2018, um 06:53

@tront:

Du schiebst aus einer 1-0-3 Konstellation Herz?
Was ist mit 1-0-4?

Hältst Du es für eine gute Idee, das Herzdoppelass zurück zu halten?

AEG123, 09. November 2018, um 09:52

meine Überlegungen sind folgende
Man weiß um die extreme Verteilung
Der Partner aber noch nicht
Pik-Assmit kontra wird aus dem Bauch heraus auch meine erste Wahl sein.
Überzeugt bin ich von Pik-Ass aber nicht so richtig
Die zentrale Frage die mich beschäftigt hat
Wie oft findet mein Partner auf ein nur kreuz Rückspiel die Ansage wenn er um meinen 25 Stich weiß und von mir nichts weiter zu erwarten hat.
Er sitzt im entscheidenden Moment doch an bester Position.
Wie stark seine Frage ist bleibt ja unklar
Mit einem Monster findet er die Ansage wohl ausreichend oft
Die Chance den kreuz von der richtigen Seite zu bringen hat man nur ein mal
Im zweifel geht das Spiel mal ohne Spruch über den Tisch
in kreuz kann er doch max Kreuz-Neun halten
sollter er Pik-Zehn halten ist das kontra mit Pik-Assbereits gesagt und das Spiel geht mit Doko Abwurf ggf noch mit Re übern Tisch
Ist der kreuz single kann er den Pik-Zehn falls vorhanden immer noch anspielen
das wird zwar den Extra nicht verhindern aber immerhin hat man die 2 kreuz Runde zuhause und ist im Spiel
Hat der fragende Spieler
Kreuz-ZehnKreuz-NeunPik-Zehn ist das Spiel wohl meist Geschichte

bis später

NoddyH, 09. November 2018, um 10:07

Mit Kreuz-ZehnKreuz-NeunPik-Zehn hätte er Pik angespielt, schon um in Kreuz flexibel zu sein.

AEG123, 09. November 2018, um 10:31

Da melden sich andere oftmals und behaupten das man den Single nicht anspielt weil man ihn ja noch auf Herz ggf abwerfen möchte
Wer wie seine Karte handhabt ist ja auch immer so ne Sache
Hätte man an 2 kein Folge Ass würde man ja den Kreuz auch zurück spielen und sich zeigen
Das ist halt die die Krux an der Geschichte

NoddyH, 09. November 2018, um 10:36

Es gibt dann noch die Leute, die unterscheiden ob sie ins Blaue schieben oder auf ne erfolglose Abfrage anschieben.

SchwillTiger, 09. November 2018, um 11:18

Viel interessanter als die Feststellung was für Leute es gibt, fände ich das Outing, was man selber macht. Dazu sollte die Aufstellung eigentlich dienen. Um ins Gespräch zu kommen A la: mit der Fehlstruktur mache ich aber das und das.

NoddyH, 09. November 2018, um 11:23

Ich z. B. frage nicht ohne eine schwarze Stärke ab. Ich wäre zwangsläufig frei in Pik.

zur Übersichtzum Anfang der Seite