Doppelkopf-Strategien: "Lügen" haben kurze Beine

worstcase, 01. Dezember 2018, um 12:12

nach einer kurzen Werbeunterbrechung geht es weiter....

worstcase, 01. Dezember 2018, um 12:18

An 1:
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-NeunKreuz-KönigKreuz-NeunKreuz-NeunPik-AssPik-ZehnHerz-AssHerz-König

Hier gibt es sicher schon die ein oder andere Eröffnungsvariante.

Pik-Ass ReHerz-Ass
Pik-AssHerz-Zehn
Herz-ZehnPik-Ass

Wer hier diskutieren will, kann dies gerne tun.

Ich entschied mich für den eher defensive Variante.
Herz-Zehn (Re von Pos. 3)
Auf mein Pik-Ass wird von Pos. 3 eine Herz-Neun entsorgt.
Wie geht's weiter? 2 bzw. 3 weitere Trumpfrunden lösen nicht mein Problem, ob ich das Herz-Ass noch spielen soll, oder nicht.

Talentfrei, 01. Dezember 2018, um 12:31

Ich hau das Herz-Ass auf den Markt. Da ich selbst nur 5 Trümpfe hab, könnte nach diversen Partner-Absagen das böse Erwachen durch eine langen Kontramann erfolgen, der plötzlich das passable und eingeplante Kreuz-Ass meines Partners sticht. Viel besser kann sein Kreuz-Ass eh nicht sein und gesprungen ist er auch nicht. Läuft das Herz-Ass machen mir Partner-Absagen durch die zusätzliche Herz-Dame keine Angst mehr.

Seb1904, 01. Dezember 2018, um 12:34

Ich finde halt alle Trumpfnachspiele geht so. Mit der Karo-Neunmacht man sich völlig unflexibel, mit den Damen verspricht man womöglich zuviel.
Vorteil von Trumpf: P kommst sicher zu seinem Ass. nur: will man nicht eigentlich bei eigener Dreier-Länge, dass er damit noch etwas wartet?
Pik-Zehn kann (wie sah der Stich denn an 4 aus?) zum aua werden.

Ist nicht doch Herz-Ass die best option?

Seb1904, 01. Dezember 2018, um 12:35

(Team mates)

Mia_Grautz, 01. Dezember 2018, um 12:44

Nach dem Verlauf auch von Mia Herz-Ass.
Ich hätte allerdings die Dulle gar nicht im 1. aufgespielt, sondern mich an Var. a) versucht.

NoddyH, 01. Dezember 2018, um 12:53

Pik-Zehn von mir, Trumpf is tabu, Herz brennt nicht, Kreuz-Ass will ich ermöglichen.

SchwillTiger, 01. Dezember 2018, um 15:08
zuletzt bearbeitet am 01. Dezember 2018, um 15:09

Hmmm ich habe einen sehr guten Spieler im Ohr, der mal sagte: lieber langsam in die Kurve und schnell raus, als schnell in die Kurve und ganz schnell raus.

Mit der Dulle im 1. hat man mMn das Pedal schon fast auf Anschlag.

Ich spiele Variante A oder B. Mal so mal so, Tendenz A.

As played Herzass. Oder kurz: wie Mia und die Schreiberlinge davor.

Tront, 01. Dezember 2018, um 22:25

Da der Partner soeben eine Herz 9 auf mich abgeworfen hat, spiele ich mein Herz-As als Standkarte jetzt gern vor.

Damit gebe ich meinem Partner im Normalfall eine weitere Abwurfchance einer seiner Kreuzwerte.

Diese Abwurf-Möglichkeit hat er auf eine nachgespielte Pik 10 halt nicht.

SchwillTiger, 01. Dezember 2018, um 23:30

naja... nach Herz 9 wird er keinen Bombenabwurf mehr haben, aber eine weitere Herz9 kann es noch sein.... Und in Kreuz wird er wie du sagst ja auch noch 2 oder gar 3 haben. Der Abwurf wird dann nicht sehr wichtig sein. Aber trumpfvoll ist er sicher nicht, sonst hätte er - so nehme ich ganz stark an - mit k90 die Herz9 gelegt.

Tront, 01. Dezember 2018, um 23:42

Mein Partner wird in der Regel noch 2 - 3 Kreuzverlierer halten, in einigen Fällen halt i. V. mit einem noch vorhandenen Kreuz-As.

NoddyH, 02. Dezember 2018, um 13:58

Wenn ich es mir recht überlege, ich spiel ja solche Dullen nicht, wäre sogar ein Trumpfanspiel möglich. Man sieht dann eventuell die andere Blaue, Partner kommt zum KreuzAs und man spielt später den Trumpfausstieg über HerzAs und wenn es hält dann in Pik.

SchwillTiger, 02. Dezember 2018, um 14:01

"und man spielt später den Trumpfausstieg über HerzAs " Diesen Satz muss man sich erstmal auf den Augen zergehen lassen.

AEG123, 02. Dezember 2018, um 14:52

Da der Partner sicher mehr als 5 Trumpf erwarten darf wird auf ein Herz Ass hin und wieder die 90 krachen.
Das möchte ich dem Partner und mir ersparen.
Ich knalle ihm 3 die Pik Dame vor die Nase.
Da diese bereits bekannt ist wird Partner sie richtig schön deppert finden oder weiß das etwas im Argen liegt und ggf inne halten
Trifft er dennoch die Absage ist seine Hand so stabil das man sich keine Sorgen um die k90 machen sollte.
Schweigt er gewinnt man bei schlechter Position eben bei optimalem Sitz zu unter 90 oder 60 und sammelt den ein oder anderen Extra Punkte ein
Das sollte bei der Trumpf Kürze und schlechter Position ein Resultat sein mit dem sich gut leben lässt.
Passiert auf Pik Dame nichts ist Herz Ass ja immer noch eine Option

RUserious, 02. Dezember 2018, um 15:46

Für mich alternativlos Herz Ass...
Hat man Angst vor ner Herz 4-0 Verteilung oder was? Mein Partner wird doch definitiv noch Kr Verlierer haben, da er sonst direkt auf 60 gesprungen wäre...
(Begonnen hätte ich mit Pik Ass und bei Durchlauf Herz Ass mit Re, ggf gefolgt von Dulle

Kiboko, 03. Dezember 2018, um 16:44

Dullenvorspiel für den ersten Stich mit dem Blatt gibt eine falsche Information an den Partner und ist die denkbar schlechteste Variante, auch wenn es hier zufällig den Herzabwurf auf Pik ermöglicht.

Tront, 04. Dezember 2018, um 01:50

Ich halte eher ungedeckte Dullenvorspiele für eine falsche Blattbeschreibung, denn solange die Dulle durch eine Blaue gedeckt ist, und Erstazwerte (hier Folge-Asse) im Blatt eine durchschnittliche Mindestaugenzahl erwarten lassen, ist diese 5- trümpfige Dulle selbst im 1. Stich gut spielbar.

Wer "Klassisch" 1. sein Pik-As nebst 2. Herz-As mit Re spielt und das Herz-As herausgestochen bekommt und später feststellt, dass man den Re-Partner hätte bequem auf Trumpf oder Fehlfarbe durch ein Dullenvorspiel (im 1. oder 2. Stich) hätte erreichen können, dürfte sich zumindest nicht beschweren.

Zunächst steht für mich der einfache Spielgewinn zu höheren Anteilen im Vordergrund, sich später ergebene Tiefabsagen sind damit ja nicht automatisch ausgeschlossen.

NoddyH, 04. Dezember 2018, um 08:34

Tront, der Sinn des Dullenaufspiels ist die Blattbeschreibung. So kann man aus Bododullen in keinem Spiel auf sein Blatt schließen.

Hirnklaus, 04. Dezember 2018, um 10:50

Aus eDsmN Kap 1:
Spiele Dullen nur, wenn du eigentlich eine große Abfrage hast, nicht wenn sie Sinn machen.

Kiboko, 04. Dezember 2018, um 11:05

Nach was spielt ihr?
Konventionen können es nicht sein, sonst wüsstet ihr, dass ein Dullenvorspiel im ersten min. 7 Trumpf mit Pik-Dame (alt. 2 Herz-Damen) verspricht.
Wird schwierig mit solchen Leuten am Tisch zu sitzen, denn da ist nix mit Vertrauen und Verläßlichkeit, wenn man nicht mal die Grundregeln einhält.

Hirnklaus, 04. Dezember 2018, um 11:24

das ist falsch.

Mia_Grautz, 04. Dezember 2018, um 11:25

Meines Wissens is von 6 - 8 Trumpf die Rede.
Daran versuche ich mich zu halten, weshalb für Mia mit obiger Hand ein Dullenaufspiel ebenfalls ausscheidet.

Hirnklaus, 04. Dezember 2018, um 11:27

Ich spiele auch Pik-AssHerz-Zehn, es gibt aber auch Blätter, mit denen ich zur 5-trümpfigen Dulle greife...

NoddyH, 04. Dezember 2018, um 11:37

Das macht es nicht richtig

SchwillTiger, 04. Dezember 2018, um 11:42

Dass es im ES steht macht es aber auch nicht zwangsläufig richtig.

Die Frage ist doch: Will ich spielen wie es im ES steht oder will ich MEIN Blatt optimieren.

5 Trümpfiges Dullenaufspiel kommt für mich dann in Frage, wenn ich kein Ass habe und keinen (schwarzen) Fehlsingle. Also bspw. 2-3-2.

Dann ist die Laufwahrscheinlichkeit der Partnerasse groß und das Spiel häufig nur durch Erkennen der Partnerposition (oder durch das gegebene Partnerre und die Erreichbarkeit über Trumpf) zu gewinnen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite