Doppelkopf-Strategien: Ossidulle - Ja/Nein oder wie oder was?

Fuchsweg, 23. September 2019, um 19:08
zuletzt bearbeitet am 23. September 2019, um 19:14

Man sitzt an 1 und sieht in nachfolgendes Blatt. Das Aufspiel mit Kreuzass ist denke ich mal Konsens?! Und dann (Weil)?

Fuchsweg, 23. September 2019, um 19:09
zuletzt bearbeitet am 23. September 2019, um 19:10

Herz-ZehnKreuz-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-NeunKreuz-AssPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-KönigHerz-Neun

Der erste Stich Kreuz-Ass Kreuz-König Kreuz-Neun Kreuz-Zehn

worstcase, 23. September 2019, um 19:16

Ossidulle spielbar, oder einfach Pik-König

CharlesLaTarne, 23. September 2019, um 19:38

Herz-König

SchwillTiger, 23. September 2019, um 20:49
zuletzt bearbeitet am 23. September 2019, um 20:52

Neee. Nicht Herzkönig. Das ist ne Ansageverhinderungskarte. Ich will ne Ansage sehen.

Partner sitzt vermutlich an 3. Da isses schon gut zu wissen, ob man ihn über Trumpf erreicht oder eben nicht.

Wegen des 2. Laufs Kreuz spiele ich hier ausnahmsweise mal ohne Zusatzdame die Ossidulle.

Finde aber auch, dass Pik-König (fast) gleichwertig ist.

Seb1904, 23. September 2019, um 21:21

Die Dulle dürfte der einzige Weg sein, zu einer Ansage zu kommen, wenn nicht sowieso Stanzenalarm bei einem der anderen Drei gegeben ist.

Zu 2/3 sitzt die andere Dulle bei Co und erleichtert deren Spiel.

Die Dulle ist neben der Kreuzfreiheit für den Zweitlauf die einzige Stärke die ich habe.

Nein - ich mag die Dulle nicht setzen für einen sehr fragilen Spielverlauf.

Herz-König oder Herz-Neun bringen überhaupt keine Erkenntnisse - da sind zuviele Zwangsläufigkeiten möglich.

Mit 6 Tr bin ich relativ trumpfkurz - da kürze ich mich ungern selbst.

Bleibt Pik.

Bei drei Karten: immer aus der Mitte.

Also: Pik-König

Oder kurz: wie wc

Hirnklaus, 23. September 2019, um 22:24

Wie Seb.

Tront, 24. September 2019, um 01:39

Um zu einer Ansage zu kommen, mag diese Dulle ja zweckmäßig sein. Um das Spiel jedoch weiterhin in ausreichendem Maße zu gewinnen, halte ich ein Fehlanspiel (möglicherweise sogar mit einem Re) für zweckdienlicher.

Klein Trumpf ermöglicht zwar Pos. 4 leichter eine Re-Ansage, schadet aber Pos. 2.

Mein Favorit wäre Pik-König (etwas häufiger ohne eigene Erstansage).

Weniger als 4 Stiche möchte ich aber nach einem Fehlanspiel mit meiner Karte auch nicht machen.

Dulle, Kreuz-Dame und große Anteile am Zweitlauf in Kreuz sind potenzielle bis sichere Stiche. 25 Augen hat man schon. Also insgesamt 75 Augen sind durchaus erzielbar, was noch soeben für eine eigene Re-Ansage spräche, solange man keine "absagefreudigen" Mitspieler am Tisch vorfindet, die auf eine Fehlanspiel blindlings erhöhen.

Das kann auf ein ungedecktes Dullenvorspiel aber theoretisch ebenso passieren.

SchwillTiger, 24. September 2019, um 07:26

Ich bin der Meinung, dass man das Spiel durch das Spielen der Dulle häufiger gewinnt, als dass man es verliert.

Denn eine Partnerdulle ist (sofern man die Issidulle nicht spielt) noch kein Garant für den Sieg oder?

Spielt man sie jedoch vir und der Partner gibt sich und seine Dulle zu erkennen, dann ist das Spiel jetzt häufig gewonnen, da er zu seinem Ass kommt.

Mit p an 3 wird man seine Dulle eh leer setzen.

Wie oft wird man das Spiel hingegen durch das Vorspiel verlieren? Ich glaube selzener. Die gefundene Ansage ist für mich da eher zweitrangig.

Daher: nicht wie tront

Fuchsweg, 24. September 2019, um 10:24

Bis hierher schon mal vielen Dank für Eure Meinungen. Vielleicht kann der eine oder andere noch seine Sichtweise offenlegen.

Zusatzfrage(n):
Spieler 1 entscheidet sich für die Dulle. Nach legen dieser, wird an Zwei gezögert und dann Re gesagt.
a) ist dieses Zögern i.S. der Konvention? (Nochmalerweise gehört doch das erste Zögern immer Kontra oder gibt es beim Dullenaufspiel eine Ausnahme?)

b) Wie sollte 1 im 3. Stich aufschlagen?

Mia_Grautz, 24. September 2019, um 10:54

Zur Eingangsfrage: wie wc.

Re-Partner an 2 war überfordert; zu zögern hat er allerdings gar nix.
Fortsetzung mit Pik-King.

Flaschenkind, 24. September 2019, um 11:03

Sofort er fordert Trumpf, verzögert Anschub. Will man Herz, hält man die Klappe.

John_Rambo, 24. September 2019, um 11:05

Von mir Pik-König im 2. Stich, die Dulle gefällt mir an der Stelle nicht.

Zur Zusatzfrage:
entweder ich sage Re, atme einmal durch und lege dann ne Karte ( danach will ich Trumpf sehen )
oder ich sage Re mit Legen meiner Karte ( danach soll der Pik Schub kommen )

So wie es gespielt wurde, würde ich aber sicherlich Pik schieben.

Kvothe, 24. September 2019, um 12:22

Wer da an 2 zögert trägt auch seine Abneigung gegen Beleidigungen deutlich sichtbar im Ava.

SchwillTiger, 24. September 2019, um 13:17
zuletzt bearbeitet am 24. September 2019, um 13:18

Häh!???? Das Zögern ist doch völlig klar und absoluter Standard:

Ohne Zögern Re = Dulle

Zögern kann keine Kontrafrage sein, wenn danach ein Re kommt. Und antworten kann ja schließlich auch keiner.

Mit Zögern also:
"Ich habe keine Dulle, aber ich will trotzdem Re sagen!“

Zwingend pikkontrolle muss das nicht sein. Schließlich will ich als 10 Trümpfer ohne Dulle (klein Kreuz, klein Pik) auch Re sagen dürfen.

Aber eben verzögert, damit mein p nicht denkt ich hab die Dulle.

Und natürlich kommt jetzt Pik.

Juan-Miguel, 24. September 2019, um 13:20

Wen interessiert die Dulle an 2?Schnelle Antwort Pik, verzögerte Antwort Herz ;)

Flaschenkind, 24. September 2019, um 13:22

Weiß auch nicht, wieso das jetzt verpöhnt sein soll. Muss man ja nicht mal als zögern sehen, er überlegt halt, ob er das re gibt. Mit der anderen Dulle braucht er nicht zu überlegen.
Kontra hat an der Stelle gar nichts zu überlegen.

Flaschenkind, 24. September 2019, um 13:23

Alte Weisheit noch: man sollte keine Dullen aufspielen, wenn man mit der Antwort nicht umgehen kann.

Ossi, 24. September 2019, um 13:25

Das Blatt ist wie gemalt für ne Dulle im 2.Was das verzögerte Re bedeutet ist nicht ganz klar, da das 1. Zögern ja eigentlich Kontra vorbehalten ist. Ich würde es aber so deuten, dass Pos 2 keine Dulle hat und dieses mit dem "Zögern" ausdrücken möchte. Daher von mir der Pik-König.

FK: "Sofort er fordert Trumpf, verzögert Anschub. Will man Herz, hält man die Klappe."

Dann haste mit Kreuz-DamePik-DamePik-DameHerz-DamexxxxPik-ZehnHerz-Ass aber nen Problem, wenn du kein Re sagen kannst, um den Herzschub zu bekommen.^^

SchwillTiger, 24. September 2019, um 13:28

JMs Variante hat was. Habe ich ne Dulle und kein Ass, isses eh wayne was er schiebt.

Juan-Miguel, 24. September 2019, um 13:29

Leerdulle für das richtige Anschubass finde ich nicht so prickelnd. Schöner finde ich den richtigen Anschub (bei Herz verzögert), wenn dann noch eine Dulle aufbewahrt wurde, super Bonus.
Gibt da halt 2 Fraktionen, ähnlich wie bei einer Dulle in Stich 1 ;)

SchwillTiger, 24. September 2019, um 13:47

Problem ist die Transferleistung. Das reflexartige Re bei aufgespielter Dulle und eigener Dulle kennt man halt aus dem ersten Stich.

Flaschenkind, 24. September 2019, um 14:25

Man kann schon noch ein re geben, wenn man den falschen Anschub verkraftet. Wer es mag kann auch bis zum Exitus zögern und auf Herz hoffen.

Bildchenwerfer, 24. September 2019, um 22:07

Schreckliche Dulle

Mia_Grautz, 25. September 2019, um 00:37

Schreckliches Re-Zögern 👎

zur Übersichtzum Anfang der Seite