Doppelkopf-Strategien: Spekulativ investuerter Kontra-Fuchs oder gibt es eine Alternative? (Spiel 1400)

Tront, 04. März 2020, um 23:58
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 00:07

Eine real gespielte Karte.

Man sitzt an Position 4 mit diesem Blatt:

Herz-ZehnKreuz-BubeKaro-AssKaro-NeunKreuz-AssPik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Der Ausspieler eröffnet mit 1. Karo-Dame.
Stichfolge: Karo-DameKaro-BubeHerz-Bube ?

1. Was ist nun spiel- oder ansagetechnisch zu tun?

a) stille Kontraabfrage
b) Blindfuchs investieren
c) Karo 9 dazugeben
d) Dulle für 3 "gangbare" Asse einsetzen

2. Die im Prinzip seltener vorgespielte Karo-Dame zeigt eine ohnehin nicht alltägliche Trumpfkonstellation des Ausspielers an.

a) sie kommt tendenziell von Re
b) sie kommt tendenziell von Kontra
c) sie ist keiner Partei tendenziell zuzuordnen

Viel Spaß beim Behandeln dieser Karte!
Auflösung erfolgt!

SchwillTiger, 05. März 2020, um 00:50
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 00:50

1c
2a

Ich will ne Ansage verhindern, Position behalten um ne Alte zu schlachten.

Für eine Abfrage ist das Blatt zu schwach. Wäre S1 Kontra mit eigener Dulle, würde er selbst abfragen.

Meinen Fux hoffe ich noch in 2. Lauf Kreuz unterzubringen

Varkensboer, 05. März 2020, um 01:45

1c
Karo-Dame ist schon ein reichlich komisches Aufspiel. Will mir auf jeden Fall an 4 anschauen, was da passiert.
2c
Je schlechter der Aufspieler ist, desto eher a) und andersrum.

Herein, 05. März 2020, um 08:26

1d und dann verzögertesKreuz-Ass.
2c

SchwillTiger, 05. März 2020, um 08:28

Allein schon weil es 2 Respieler gibt und nur einen Kontraspieler sollte 2a richtig sein.

Herein, 05. März 2020, um 08:34

Stimmt ich ändere auf 2a

SchwillTiger, 05. März 2020, um 08:47
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 08:56

Ich sehe es schon vor mir:

Karo-DameKaro-BubeHerz-BubeKaro-Neun
Herz-ZehnxKaro-AssKreuz-Bube
Kreuz-KönigKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-Ass
Kreuz-ZehnKreuz-NeunKaro-AssKreuz-König

Keine Ansage, Fux daheim, Jackpot. Und man kommt sogar zu seinen Assen, die aber natürlich geschlachtet werden.

Blatt S1
Herz-ZehnKreuz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubePik-BubeKaro-AssKreuz-KönigKreuz-KönigHerz-KönigHerz-Neun

P.S. klein Trumpf im 3. wäre natürlich noch schöner.

Ossi, 05. März 2020, um 11:25

Ich frage im ersten. Wenn mein Partner nen Trumpfaufspiel hat, sollte meine Ergänzungen locker reichen. Ohne Antwort Dulle und Asse bringen.

zu 2.)
Die Karodame kommt tendenziell von M.R. ;-)

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 12:06

Hehe dachte ich mir auch zuerst aber ich saß tatsächlich an 4 und wollte schon Einspruch einlegen....

SchwillTiger, 05. März 2020, um 12:17

Wenn S1 ne Dulle plus Ass(e) reicht, soll er selber fragen. Ich setze mir hier nicht den Hut auf.

Zumal man mit Gegenfrage richtig baden geht, wenn er es nicht ist.

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 12:18

Da in meiner kleinen Doko Welt die Karo Dame im 1 nicht von Re aufgetischt werden kann
Ausnahme Tront wollte ich schon fast den Fux mit Kontra legen...
Mein Gedanke war ähnlich wie Ossi
Wenn er es ist sollte das Spiel ohnehin gewonnen sein.
Das Trumpf Aufspiel von kontra muss ja doch nen Sinn ergeben.
Wenn ne Antwort ausbleibt könnte man ja immer noch tauchen
Wer 1 Karo Dame als Re spielt hat Struktur Probleme und es mit ner Fortsetzung auch nicht ganz so einfach.
Es gibt durchaus die Option einer Gegen Frage die aber nur selten beantwortet werden kann.
Dulle und Asse bei Re an 3 sind wohl eher ausgeschlossen
Und gegen ein Monster an 1 ist wohl eh kein Kraut gewachsen...
Mal schauen was noch so kommt

SchwillTiger, 05. März 2020, um 12:21
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 12:22

Wird ja immer doller:

"Partner, wenn du so spielst wie ich gewinnen wir manchmal, also sage ich mal Kontra!"

In wie fern sollte sich beim Carodamenaufspiel das Reblatt von einem Kontrablatt unterscheiden (außer der obligatorischen Alten)?

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 12:22

Wenn S 1 ne Karte hat mit der er ne Antwort hören mag wird er sicher fragen..
Sinnfreie Trumpf Aufspiele egal ob von Re oder kontra blenden wir mal aus.

SchwillTiger, 05. März 2020, um 12:23

Und wenn er ne Stanze hat gibt er das Kontra selber oder fragt eben.

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 13:03

Welche Struktur soll den ein Re Mann haben um mit Karotten Dame zu starten?
Wenn man als Re mit Trumpf vom Stich möchte um meistens im 2 ne Ansage zu tätigen bietet sich doch ein kleiner Trumpf im 1 an.
Deshalb fällt dein Beispiel wohl raus.

Das Anspiel Problem hat S 1 falls er Re ist ja fortwährend.
Auch klar ist das S1 kein Doppel As schützt oder ähnliches.
Das ist an 4 ja zu erkennen.
Ein strukturiertes Dullen Aufspiel scheint aber auch nicht vorhanden.
Wenn sich das Anspiel Problem für S1 als Re niemals lösen lässt sollte er wohl im 1 mit Fehl vom Stich gehen oder nicht?
Ich sehe fast keine Indizien das S1 tatsächlich Re ist
außer das er Trumpf spielt weil man das eben so macht.
Ich habe eher spontan gefragt und bekam ne Antwort..
Was ich bei nicht Antwort gemacht hatte.. Hmmm
Wahrscheinlich Karo 9 da Dulle mit Assen beim 2 Re Mann wohl nicht vorhanden sein sollte.

SchwillTiger, 05. März 2020, um 13:09
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 13:10

"Das Anspiel Problem hat S 1 falls er Re ist ja fortwährend.."
Aber evtl fragt jemand, dann kann er gegen fragen.

Das Trumpfaufspiel mit meinem Blatt mag dir nicht zusagen. Es gibt aver zahlreiche Spieler, die auch ohne "Re spielt Trumpf. Macht man halt so" mit meinem Blatt zu Trumpf greifen.

"Wenn sich das Anspiel Problem für S1 als Re niemals lösen lässt sollte er wohl im 1 mit Fehl vom Stich gehen oder nicht?"

Wieso löst sich das denn für einen Kontramann?

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 13:26

Weil der Kontrist sofern er am Stich bleibt jetzt schon nen Stich hat
Ne Ansage wird er jetzt mit Sicherheit auch eigenständig tätigen.
Die zufällig auftauchende Frage ist ohnehin nur Bonus.
Das Aufspiel erfolgt aus der Länge mit mindestens 9 Trumpf.
Ein Trumpf Nachspiel Problem wird er kaum haben. Gibt ja minimum 4 rote Damen..
Re Mann mit 8 9 Trumpf der zum Karodame Aufspiel gezwungen ist kann es eigentlich nicht geben.

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 13:27

Ich hätte mit Aufspiel selbst anders agiert aber ich saß ja an 4

SchwillTiger, 05. März 2020, um 13:35
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 13:36

"Weil der Kontrist sofern er am Stich bleibt jetzt schon nen Stich hat. Ne Ansage wird er jetzt mit Sicherheit auch eigenständig tätigen."

Und der Respieler nicht?

Ossi, 05. März 2020, um 13:37

„Ich hätte mit Aufspiel selbst anders agiert“

Das glaub ich nicht ;-)

SchwillTiger, 05. März 2020, um 13:51

Mach doch mal ein Kontrablatt, mit dem Karo-Dame sinnvoll ist.

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 14:32

@ossi
Im normal Spiel hab selbst ich mit 12 Karten auf den Flossen wohl noch nie ne rote Dame aufgespielt.
Mit 11 Karten leg ich dafür aber die Hand nicht mehr ins Feuer.
@schwill
Mir fallen da schon ein paar Ideen ein mit denen es Sinn machen würde
Nicht das es keine besseren Alternativen gibt
Voraussetzung ist wohl immer das S 1 die schwarzen Farben kontrolliert. Idealerweise durch Farb Freiheit da damit auch ne Trumpf Länge einher geht

SchwillTiger, 05. März 2020, um 14:39

Klar gibt es die. Aber ob es doppelt so viele sind wie für Re? So viele müssen es schließlich sein, damit S1 zu 50% Kontra ist.

Juan-Miguel, 05. März 2020, um 15:02

Der Aufspieler ist natürlich 2-Trümpfer-Kontrist und steigt gerade aus^^

Dulle und auch anschließend kein Interesse wäre auch eine Variante.

Tront, 05. März 2020, um 17:56

Ich könnte Dutzende von Blättern aufzeigen, bei denen ein Re-Mann im ersten Stich zu einer Karo-Dame greifen sollte.

Nur 3 einfache Beispiele:
Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-KönigHerz-König
oder
Herz-ZehnKreuz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-ZehnPik-ZehnPik-KönigHerz-KönigHerz-Neun
oder
Kreuz-DamePik-DamePik-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-ZehnKreuz-ZehnPik-KönigHerz-Neun

Falls jemand mit diesen Karten gar groß abfragt oder Fehl in die Gegend schiebt, möchte ich nicht so oft mit ihm am Tisch zusammenspielen.^^ Selbst ein Dullenvorspiel gefällt mir mit dem 2. Blatt weniger.

Spieler, die grundsätzlich als Re-Mann durch ein Trumpfanspiel identifiziert werden, haben es natürlich deutlich leichter.

zur Übersichtzum Anfang der Seite