Doppelkopf-Strategien: Gibt es wen, der die Abfrage nicht stellt?

MotoGP, 17. April 2020, um 04:37
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 04:41

Ihr sitzt an 4 mit folgender Karte:
Herz-ZehnHerz-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunPik-AssPik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-Neun

1.Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-Neun

2.Welcher Abwurf:
a)Pik-Ass
b)Pik-Zehn

Antipode, 17. April 2020, um 07:05

Hab ich denn gefragt?

Lappen, 17. April 2020, um 08:02

Gute Frage.

worstcase, 17. April 2020, um 09:24

Diese Abfrage sollte man schon mitnehmen. Der Abwurf sollte auf jeden Fall Pik-Zehn sein. Ich will keine falsche Spur legen und auf jeden Fall den 2. Kreuzlauf oder noch ein HerzAss auf dem Tisch sehen.

SchwillTiger, 17. April 2020, um 09:39

Ich frage und kann mit beiden Abwürfen leben. Je aggressiver mein Partner, desto eher die Pik-Zehn.

Tendiere aber aus den von WC genannten Grund (weiteres Ass) auch zur Pik-Zehn

Lappen, 17. April 2020, um 09:50

Ebenfalls wie wc - das eine Auge bringt mich nicht um.

Impfmuffel, 17. April 2020, um 11:08

Spontan griffte es Mia zum Ass (Kontrolle in allen Farben, bla bla).
wc sein Argument pro Pik-Zehn is allerdings bestechend 🔪

SchwillTiger, 17. April 2020, um 11:45

Um das eine Auge ginge es mir auch nicht. Aber Pikass hat ja auch Vorteile: Pikkontrolle ist beschrieben. Da das Spiel über Trumpf aber nicht zu gewinnen ist, ist die 10 wohl besser.

Mit Pik-AssPik-AssPik-Zehnwürde man aber ja wohl das Ass abwerfen oder nicht?

Bliebe die Frage, wie es bei einer 4er Länge aussähe.

Lappen, 17. April 2020, um 12:06

Kommt auf die Karten an.
Bei der dürftigen Trumpfspitze (Dulle, Herzdame) würde ich auch aus der Dreierlänge auf jeden Fall die Zehn beilegen. Gegen ein zweites Ass hab ich ja trotzdem nix - ganz im Gegenteil.

SchwillTiger, 17. April 2020, um 12:14

Mit 9 Trumpf bin ich in fast allen Spielen der Trumpflängste. Da will ich so viele Trumpfrunden wie nur möglich sehen. Sollen sie ihre hohen Trümpfe für billige Trumpfstiche setuen müssen.

Lappen, 17. April 2020, um 12:46
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 12:47

Genau EINE (!) Trumpfrunde (die nun folgende von 1 nach 4) kannst du kontrolliert spielen lassen. Ab dann folgt Blindflug.

Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-Ass
Karo-DameKaro-KönigHerz-Dame ?

Und nun? Den Gegner am Spiel lassen, damit er diesen wunderschönen Kreuz bringen kann oder doch lieber die zehn fetten Biester wegnageln um dann..., äh..., ja was eigentlich?

Dreierlänge hin oder her, ich bleib dabei - bin ich obenrum nicht grad ein Übermonster nehme ich gern erstmal jeden Abwurf von 1 auf 4 mit.

MotoGP, 17. April 2020, um 12:59

Pik-Zehn scheint mir auch die richtige Karte zu sein, gerade weil man ja das Spiel über Fehl gewinnen möchte.... Und ein Partner bei Pik-Ass vielleicht noch auf irgendwelche absurden Ideen kommt, dass er kein Fehl mehr spielen soll...

SchwillTiger, 17. April 2020, um 13:07

" äh..., ja was eigentlich?"

Natürlich wieder Trumpf!

Ich denke du ahst aber jetzt auch den ungünstigsten Verlauf dargestellt. Liegen mehr Augen drin (oder eine Alte) wird es einfacher. Liegen weniger drin dann auch.

Lappen, 17. April 2020, um 13:33

Ich denke eher, ich habe einen recht realistischen Verlauf dargestellt.
Und sooo "natürlich" finde ich dann wieder Trumpf durchaus auch nicht. Immerhin gibst du den Gegnern damit direkt die nächste Möglichkeit, dich auf dem falschen Fuß zu erwischen.

SchwillTiger, 17. April 2020, um 13:36
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 13:37

Was ist denn der falsche Fuß?

Realistisch ist er, dennoch ist es der denkbar schlechteste.

Ossi, 17. April 2020, um 13:58
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 13:58

Wenn ich 9 Trumpf ohne Trumpfhöhen habe, will ich die Gegner nicht in den Cross-Ruff treiben und bin über jeder Trumpfrunde froh. Daher ist mMn der Pikassabwurf alternativlos.

Ex-Füchse #148311, 17. April 2020, um 14:02

Umgekehrt kann es sein, dass du einen Erstlauf nun stechen musst, auf den du sonst abwerfen hättest können. Damit kürzt du dich auch unnötig. So eindeutig finde ich das nicht.

Lappen, 17. April 2020, um 15:00

Klingt für mich nicht schlüssig Ossi.
Was würde dich als Re-Mann denn eher in den direkten Ruff treiben (der ja ein bis eineinhalb Stiche später auch sonst eingeläutet wird). Ein abgeworfenes Ass oder eine abgeworfene Zehn? Von meinem Partner erwarte ich in diesem Spiel eh nur Zuarbeit - da will ich den Gegnern nicht mit der ersten Karte anzeigen, wie sie ihr Spiel aufzuziehen haben.

Ossi, 17. April 2020, um 15:18

@TW: Ein Pikassabwurf hindert meinen ja nicht daran, weitere Asse zu bringen, ich will nur keinen nicht stehenden Fehl von ihm sehen.
@Lappen: Meine Stärke ist die Trumpflänge und die wird durch das Trumpfspielen am besten aufgewertet. Ich erwarte von meinem Partner auch nur Zuarbeit. Diese sollte aber durch Trumpf von 1 nach 4 erfolgen. Warum diese Sitzposition auflösen für einen Stich, den man nahezu an jeder Position mit dem kleinsten Trumpf bekommt?

SchwillTiger, 17. April 2020, um 15:21

Endlich jemand mit Ahnung 😊

Lappen, 17. April 2020, um 15:26

"Warum diese Sitzposition auflösen [...]?"

Hä? Genau aus diesem Grund will ich ein weiteres gutes Ass gerne sehen. Die Position versaut man sich (voraussichtlich für den Rest des kompletten Spiels), sobald erstmal Trumpf auf dem Tisch ist. Trumpflänge ist ja eine feine Sache, aber doch erstmal kein Wert an sich. Wenn ich die Möglichkeit habe, bei bestem Sitz zunächst einen fetten Fehlstich mehr abzugreifen, dann tue ich das gern. Die anstehende Trumpfrunde kommt noch früh genug.

RUserious, 17. April 2020, um 15:31

Und die verseuchte dritte bzw. vllt schon 2. Fehlrunde somit viel eher und einfacher...
Hier mit 7 Tr ist es ja diskutabel aber bei Ossis angesprochenem 9 Trümpfer ist Tr immer überlegen...ich weiß auch nicht, wo das Problem ist, dann mal eine Tr Runde zu ducken...Vor Fehl hab ich doch keine Angst...

Und selbst hier kann man mMn auch das Ass schmieren...Ist der Partner nämlich wirklich richtig tr-lang würde er an 4 wohl weiterfragen oder direkt groß abfragen...

Lappen, 17. April 2020, um 15:47

Sorry, verstehe euch wer will.
Also Partnerfehl doof, Gegnerfehl nicht doof?

Und wollt ihr die zweite oder dritte Fehlrunde mit euer Dulle und einer Popelherzdame etwa aufessen? Auch erstmal austrumpfen also?
Vor den gegnerischen Fehlrunden an Position 2 habt ihr alle keine Angst, supi. Aber ein hoffentlich durchdachter Partnerfehl (!) von der richtigen Seite (!) ist böse.

Nein! Das klingt alles erstmal so toll, von wegen Trumpflänge, dann hilft doch sicher nur Trumpf und bla...

Bei der vorliegenden schwachen Trumpfkarte (nur Dulle, Herzdame) kann und will ich es mir nicht erlauben, ständig irgendwelche ekelhaften Zweitläufe an Position 2 einzustechen.
Und ich glaube auch noch nicht, dass das in den meisten Fällen wirklich so zielführend ist.

Tront, 17. April 2020, um 16:25

Hm, sehr interessant die bisherige Diskussion. Anscheinend gibt es im Doppelkopf selten eindeutige Fälle. Leider geschieht es häufig dann, wenn ich die Lage für recht eindeutig halte.^^

Egal, ob ich ein 6- oder einen 10-Trümpfer halte, ich werfe i m m e r mein Pik-As ab, um mein Blatt dem Partner eben genauer zu bescheiben.

Ich verheimliche doch meinem Partner nicht die anteileige Pik-Kontrolle. Wenn er in dieser Farbe selbst frei ist, kann er später darauf abwerfen, sofern ich diese Farbe nicht selbst freiwillig zuvor anspiele.

Das eine fehl-investierte Minderauge ließe ich noch gelten, obwohl man gefühlt auch 1 Spiel von 100 "zur Strafe" zusätzlich verliert.

Selbstverständlich darf und soll mein Partner weitere vorhandene Standkarten nachspielen, ich habe ja nicht vorzeitig keine 90 abgesagt. Zumindest nicht mit deiser "Trumpfausrüstung" als 7-Trümpfer.

Für mich wäre hier ein Abwurf von Pik 10, wenn man im Besitz von einem Doppel-As dieser Farbe ist so ähnlich, als wenn man mit einer Doppeldulle als Re-Mann eine Dulle anstelle von Kreuz-Dame vorspiele.

Mag sein, dass mein Vergleich etwas hinkt, aber wer mich verstehen möchte, versteht mich schon.

Lappen, 17. April 2020, um 16:28
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 16:28

"Wenn er in dieser Farbe selbst frei ist, kann er später darauf abwerfen, sofern ich diese Farbe nicht selbst freiwillig zuvor anspiele."

Ähm... Wie bitteschön soll denn jetzt ein pikfreier Partner in einem Pikstich vor mir sitzen?^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite