Doppelkopf-Strategien: Aufspiel

MotoGP, 17. April 2020, um 04:45
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 04:52

Ihr sitzt an 1. mit folgender Karte:
Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKaro-DameKaro-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-KönigKaro-NeunKreuz-KönigHerz-König

1)
a)Karo-König
b)Kreuz-König

Wählt wer ein Aufspiel, welches er je nach Tischbesetzung wählt? Wenn ja nach welchen Kriterien bewertet ihr das dann?

Ich denke wir sind uns alle einig darüber, dass man mit der Karte vor Aufspiel NICHT abfragt.

Kuhkissen, 17. April 2020, um 06:13

Wenn man mit diesem Blatt nicht abfragt.... Mit welchem dann?

Seb1904, 17. April 2020, um 07:08

Die Mutter aller stillen Abfragen.

Wenn keine Antwort kommt, spiel ich Karo-König.

FlotteGrotte, 17. April 2020, um 07:35

Mit der Stanze würde ich lieber an 2 3 oder 4 hocken und auf ein Pik-Ass fragen oder mir ein Asse Re anhören und zum Gegenschlag ausholen.
Ne Ansage auf Verteilte Stiche hat man doch ohnehin immer.
Mein Ziel ist ne Re Kontra Schlacht
Dafür muss man vom Stich
ohne Infos über das eigene Monster an den Gegner preis zugeben.
Von mir also kleinlaut Kreuz-Königoder Herz-König mit Option den Spieler aufs Pik-Ass ggf noch laut zu fragen
Keine Frage von mir

Lappen, 17. April 2020, um 07:57

Meine Antwort hat es nicht mal als Möglichkeit ins Programm geschafft. 😢

Wenn ich nicht abfrage (was ich vermutlich nicht tun würde, dies aber durchaus nicht für so selbstverständlich halte, wie unser motorradaffine Freund), bringe ich vermutlich Herzkönig auf den Tisch.

Cabeza_doble, 17. April 2020, um 10:16

Warum sollte man denn mit diesem Blatt nicht abfragen?
Das schreit doch danach!

Lappen, 17. April 2020, um 10:37

FlotteGrotte geht darauf in seinem Beitrag ein Cabeza. Es geht um Re-Ansage und Gegenschuss.

Lappen, 17. April 2020, um 10:41

Meine Empfehlung allerdings (auch wenn es leider zwangsläufig etwas überheblich klingt):
Die meisten Spieler fahren langfristig wohl besser mit der Abfrage. Man zeigt Stärke und kann die Eröffnung gezielt steuern. Das bringt der Masse der Spieler vermutlich mehr ein als eine enge Re-Kontra-Schlacht für die man dann bis zur letzten Sekunde volle Aufmerksamkeit braucht.

SchwillTiger, 17. April 2020, um 10:53
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 10:54

Die Mutter aller Abfragen ist das für mich nicht. Wenn dann die kleine Schwester.

Mit der stillen Abfrage komme ich ggf zu 90, daher würde ich sie nicht verteufeln. Die große Frage wie von FG beschrieben halte ich für zu forsch. Gegen Dulle, 2 mal Alte und Blaue krachen die 90 zu oft.

Daher wie Lappen. Im Grindmodus einfach abfragen.

Vorteil Trumpf:
Ich kann BEIDE Singles noch beim p unterbringen mit mehr als 33% Wahrscheinlichkeit.

Wenn ich mich für Fehl entscheide, dann klar der Herzkönig. Der sollte A) Ansageverstärkender sein als sein schwarzer Bruder und B) kann ich dann einen schwarzen Single noch entsorgen.

FlotteGrotte, 17. April 2020, um 11:57

Es gibt ja auch noch Abspiele in denen der angeschobene Spieler plötzlich eigenes Interesse bekundet weil rein zufällig sein Doppel Ass durch den Anschub zuhause ist.
Da hätte man das Wunschkonzert von dem man zu beginn geträumt hat.
Wer mit dem Monster zum Start fragt sollte 90 als Ziel im Blick haben.
Sonst kann man auch auf re kontra gehen
Auf 2 Pik As halte ich je nach Position die laute Frage für mehr als akzeptabel.
Es reichen ja schon mitunter 1-2 Damen wenn er keine unbekannte Bonus Herz-Zehn hält
Der Nebeneffekt ist das man nach Nicht Antwort
dem Partner den 10 Trumpfer kommuniziert hat und dieser entsprechend agieren kann.
Auf ein gemeinsames Blatt braucht kontra ja auch keine 90 %
Jeder wie er meint

MotoGP, 17. April 2020, um 12:53

FlotteGrotte erwähnte es bereits.
Ich will mit dem Blatt auf gar keinen Fall abfragen, da ich so ziemlich gegen jeden Verlauf Gegenschießen möchte und das Re mitnehmen möchte. Welches vom Spielwert mehr wert ist als ne gewonnene k90 Absage.

Herz König habe ich sogar auch kurz als Gedanken bei meinem Spielplan miteinbezogen. Konnte mich dann aber damit nicht anfreunden, da auf einen Herzlauf häufiger mal ein single schwarzer von Re entsorgt wird sofern re kein eigenes schwarzes Ass hat.

Würde ich kreuz blind schieben und es kommt Herz-AssoderPik-Ass finde ich die große Kontra Abfrage auch noch vertretbar.... Schließlich fließt noch einmal weiteres Positionsspiel ein von 1 nach 4.

FlotteGrotte, 17. April 2020, um 13:06
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 13:06

Das auf Herz ein single entsorgt wird ist bei 10 Trumpf sehr unwahrscheinlich zumal der Spieler der Herz sticht wohl oft zu seinen schwarzen single Assen kommen möchte.
Am Fehl Spiel gefällt mir das hier und da ja auch noch mal ein knappes Re gegen 2 kleinere Stiche auftaucht weil ja auch niemand gefragt hat etc etc.
Da schmeckt die Gegenfrage hinter dem ansagenden Spieler doch durchaus.
Vorteil von Herz ist das dieser Stich oft nur 15 19 und nicht Kreuz-KönigKreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-König 29 aufwärts zählt was auf Pik-Assdie laute frage erleichtert.
Bei motor Gb trett ich allerdings auf die Bremse nach der 30 zuletzt ....

SchwillTiger, 17. April 2020, um 13:15

" da auf einen Herzlauf häufiger mal ein single schwarzer von Re entsorgt wird sofern re kein eigenes schwarzes Ass hat."

Unwahrscheinlich. Remann herzfrei 22%. dass dieser dann einen schwarzen Single hat und kein Ass in der andren Farbe und den Abwurf vornimmt dürfte in der Nähe von 1% liegen.

MotoGP, 17. April 2020, um 13:21

Ach FlotteGrotte... irgendwie wusste ich es du würdest es mit der k30 nochmal erwähnen....

Hab dich trotzdem noch lieb auch wenn ich Dir die Anprangerung hier jetzt ein bisschen übel nehme!

RUserious, 17. April 2020, um 14:02

Für ein stummes Tr-Aufspiel ist mir die Karte zu dünn...Dazu kommen direkt von Pos 2 oder 3 gelegte Füchse von schwachen Kontramännern...
Für ne große Abfrage auf 2 Asse fehlt mir auch viel zu viel...sowohl oben rum als auch die wichtigen Karovolllen...Re kommt viel zu oft ans Anspiel und kann die 2. und 3. Läufe viel zu gefährlich machen...
Dazu verliere ich ggf einige Spiele richtig unnötig (die sind im Swing richtig teuer) und in vielen andere Spielen verschenke ich unnötige Stufen und vllt Füchse...
Es soll übrigens auch gerade an guten Tischen nach unbeantworteten Abfragen noch Re Ansagen geben...Dass ich hier so ein Brett habe, weiß ja noch niemand...
Nach unbeantworteter Frage spiele ich selbstverständlich Herz...

MotoGP, 17. April 2020, um 14:24

Also fragst du ebenfalls mit der Karte ab, statt blind zu schieben und auf ein Re,Kontra Spiel hinauszulaufen? Herz-König Von Dir dann auf Grund des geringen Augen Stiches und das darauf noch am ehesten ein Re gefunden wird?

SchwillTiger, 17. April 2020, um 14:27

Herz-König ja im Falle, dass nicht geantwortet wird und ich so am ehesten meinen P treffe.

MotoGP, 17. April 2020, um 14:30

Wenn man es nur jetzt wie du auf das Partner treffen bezieht, wieso soll die Chance dann dabei größer sein als bei Kreuz-König?

Lappen, 17. April 2020, um 15:07
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 15:08

Weil du nach unbeantworteter Frage bereits weißt, dass an Position 2 kein Partner mit schwarzer Kontrolle sitzt. Einschubchance über schwarzen Fehl also unter 50%. Bei Herz nimmst du (vorausgesetzt, der P sitzt wirklich an 2) die gerundeten zwei Drittel Trefferwahrscheinlichkeit mit.

SchwillTiger, 17. April 2020, um 15:11
zuletzt bearbeitet am 17. April 2020, um 15:21

2/3 sind es nicht. Gerundet vermutlich näher an den 50% aber auch mit der höheren Abstechwahrscheinlichkeit eben besser als der schwarze Single K. Interessant wird es bei einem Herzdouble. Da ist die WK eines erfolgreichen Treffens und Halten des Asses etwa gleich groß.

(Missachtet man die beiden Kreuzdamen, dann sind es 55%. Durch die beiden Kreuzdamen etwas höher).

Lappen, 17. April 2020, um 15:14

Jaja, meinetwegen. Irgendwas mit Zahlen halt.

Tront, 17. April 2020, um 16:11

Ich bin alternativlos für eine stille Abfrage!!!

Ich möchte nicht 5 von 100 Spielen mit Re und Kontra höher im Sinne von teurer gewinnen, sondern 5 von 100 Spielen zusätzlich durch die stille Abfrage überhaupt u n d entsprechend augenmäßig höher gewinnen. Da sollte sich schon rechnen.

Gerade Spieler, die absage-orientierter sind als ich (also fast alle^^), sollten mit dieser Karte zunächst still abfragen, um eben nicht blaind Fehl oder Trumpf in die Landschaft schieben zu müssen.

Wer risikobehafteter die große Kontra-Abfrage auf einen zunächst mit Fehl angespielter möglichen Partner stellen möchte, kann das meinetwegen versuchen.

Wer Trumpf anspielen möchte, wird langfristig womöglich in anderen Spielen später darunter leiden. Re-Partner gehen an Trumpfrunden künftig seltener heran, weil sie eben nicht wissen, ob Trumpf von Freund oder Feind auf den Tisch kommt.

Damit entfallen die erhoffen Re-Kontra-Schlachten auf unter 3%, so wäre meine Prognose.

Damit liege ich zumindest im Trend meiner Mannschaftskollegen der Götter, die eine stille Kontraabfrage ebenfalls bevorzugen.

Auch wenn ich meine Mitglieder im Braunschweiger Verein derzeit nicht zu dieser Spielsituation persönlich befragen kann, bin ich davon überzeugt, dass der Großteil unserer Besetzung des Vereines eindeutig damit bereits vor Aufspiel abfragen würde.

Wer damit nicht abfragt, spielt meines Erachtens generell ohne stille Abfrage.^^

Ex-Füchse #148311, 17. April 2020, um 16:23

Gerade der letzte Satz ist einfach Blödsinn.

Tront, 17. April 2020, um 16:31

Solange du Dich nicht persönlich vorstellst, sind einige Diskussionen (mit DIr) leider Blödsinn.

Ich bin zumindest kein großer Freund einer ständigen Anonymität.

Die meisten meiner Diskussionspartner kenne ich zumindest persönlich, das schließt zwar nicht aus, dass wir uns auch kennen, aber Geheimkrämerei am Tisch u n d im Forum nervt mich grundsaätzlich schon.

Da bist du jedoch keineswegs der Einzige!

Impfmuffel, 17. April 2020, um 17:03

Klarnamen werden überbewertet ...

zur Übersichtzum Anfang der Seite