Doppelkopf-Strategien: Kontra schmiert wo re sich ziert oder doch nicht?

irki, 03. November 2012, um 18:20

1.):
Ich sitze an Pos 3 und bin Re mit Pik-KönigPik-Neun.
Vor mir liegen im ersten Stich Pik-AssPik-Neun

Was legt Ihr Pik-König oder Pik-Neun ?

2.)
Ich sitze an Pos 4 und bin Re mit Pik-AssPik-ZehnPik-König

Vor mir liegen im ersten Stich Pik-AssPik-NeunPik-König
Was legt ihr Pik-Zehn oder Pik-König?

Ändert sich was daran, wenn vor euch Pik-AssPik-NeunPik-Neun liegt?

Gruß Jürgen

Ex-Füchse #5718, 03. November 2012, um 19:05

1) Pik-König
2) Pik-Zehn

Ich versuche volle oder leere Stiche zu vermeiden und an 4) mache ich immer die 25 voll.

Bei Pik-AssPik-NeunPik-Neun möchte ich nicht, dass Kontra das Pik nachspielt und lege Pik-Zehn, auch um den vollen im 2. zu verhindern.

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:12

Siehe manne.

nennt sich dann "Ausgleichsschmierung".

Noddy, 03. November 2012, um 19:14

Welche Gefahr besteht für einen Doko wenn man 2 Volle der Farbe selbst hält?

Ex-Füchse #5718, 03. November 2012, um 19:16

Ich mache immer den Fehler die Dinge abstrakt zu sehen und nicht den konkreten Fall.

a. Ich versuche als Re ein Kontranachspiel zu verhindern.

b. Ich versuche den Doko im 2. zu verhindern.

Beides egal was ich gerade in der Hand habe.

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:16

Geht nicht um den Doko, sondern um den verweigerten Informationsvorteil für Kontra.

Noddy, 03. November 2012, um 19:18

Joo, der is wertvoll. Es kommt Pik nach, 2 sticht und nun?

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:21

Hotte2, warum soll Pik nachkommen?

Noddy, 03. November 2012, um 19:25

Du mich auch

sashimi, 03. November 2012, um 19:28

weil die Ausspielerin co ist, kommt Pik nach.

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:29

Pik-AssPik-NeunPik-NeunPik-Zehn ist kein Stich, wo man als Ausspieler zwingend Pik nachspielen muss, vor allem, wenn man vllt einen Kreuzsingleton hat.

Bei Pik-AssPik-NeunPik-NeunPik-König ist Piknachspiel für Contra schon eher Pflicht.

Noddy, 03. November 2012, um 19:30

Pik-AssPik-NeunPik-KönigPik-König wurde es.

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:37

Auch da kommt das Kontrapiknachspiel. Beim 25er kommts nicht.

Noddy, 03. November 2012, um 19:39

Ja, Pik-ZehnKaro-Bube und nu is Jürgen dran, mit 9 Trumpf

EvilNephew, 03. November 2012, um 19:41

Rechnest du mir jetzt wieder vor, wie dein 11Tr-Partner sein Re mit 121 gewinnt?

Noddy, 03. November 2012, um 19:43

Nein, ich suche den Weg wie die Lüge aus dem ersten Stich korrigiert werden kann.

akaSilberfux, 03. November 2012, um 22:59

Jo, immer schön Nebelwerfen. Dann wird noch an Pos. 2. umgekehrt gespielt, damit man doppelt so oft angeschoben wird und Pos. 3 rät, wie Pos. 4 am ehesten auf 25 auffüllen kann.
Dann bin ich doch eher für die gute alte "Misch und zieh"-Technik.
Ich lege meine Karten quasi durchgängig ehrlich. Ich mache und provoziere keine Doppelköpfe und schmiere keine Stehkarten, aber ansonsten bleib ich der Faustregel treu. Das gilt auch, wenn angeschoben oder weitergeschoben wurde.

Wozu sollte man sich merken, wer welche Karten legt, wenn da so eine große Varianz drin ist? Wie soll man das richtige Nachspiel im weiteren Verlauf finden, die gegnerischen Fehlkarten und einen vernünftigen Spielplan finden, wenn man überhaupt keine belastbaren Informationen bekommt?

Zu diesem Zeitpunkt des Spiels hat man meist unzureichende Informationen über den weiteren Spielverlauf. Wenn man nun tatsächlich den "Kontrastich" zuläßt, kann der andere Kontraspieler immer noch das andere As halten und der Partner darf dann an Pos. 4 den fetten Zweitlauf mit Ansage einsammeln.

Daher für mich klar:
1. Pik-Neun
2. Pik-König

Noddy, 03. November 2012, um 23:10

An 3 kam jetz Pik-Neun und von mir die Pik-Zehn mit Re. Ich kannte ja meinen Partner war frei in Kreuz mit 8er Trumpflänge incl. Dulle.

Es folgte Herz-Ass still abgestochen vor mir und Trumpf nachgespielt. Ich liebe es gegen 3 zu spielen.

Stoni, 03. November 2012, um 23:20

1. Pik-Neun
Ich möchte nicht, dass ausgerechnet mein Partner kreuz für kontra anschiebt.

Stoni, 03. November 2012, um 23:22

Ansonsten achte ich auf Ehrlichkeit ... habe ich 3 Karten kann ich mich aber variabel zu erkennen geben.

Ex-Füchse #15119, 04. November 2012, um 02:30

Kann hierzu mal erzählen, dass ich ewig lang ausgleichend geschmiert habe, aber nach einem ähnlichen Beitrag von Silberfux wie hier mehr auf meine Eindeutigkeit geachtet habe.
Gefühlt läuft es bei mir seit dem deutlich besser...
Inzwischen bin ich von der Ehrlichkeit ziemlich überzeugt, weiche aber in seltenen Ausnahmen davon ab.

Ex-Fuchs #11407, 04. November 2012, um 02:49

Was verstehst du hier unter Eindeutigkeit ich Schmiere leider gefühlte 95% immer die re-Leute .... Worauf soll man achten?

Noddy, 04. November 2012, um 02:53

Zu 1/3 schmierst Du deinem Partner, im späteren Verlauf des Spiels lieferst Du mit hoher Wahrscheinichkeit bei Re ab.

Ex-Fuchs #11407, 04. November 2012, um 03:09

Mhhhh

Noddy, 04. November 2012, um 03:17

Einfach mal bei den Grundlagen in einer der ersten Lektionen nachgucken.

zur Übersichtzum Anfang der Seite