Unterhaltung: Schulfrei wegen Amoklauf?

Seb1904, 20. Januar 2013, um 22:38

Moin, bei uns im Ort tobt grad der Bär.

Auf den Homepages der Schulen steht seit ca einer Stunde, dass morgen schulfrei ist wegen Eisregen und allgemeiner Wetterlage.

Inoffiziell hört man über den Buschfunk, daß die Polizei davon ausgehe, dass sich an einem der beiden gegenüberliegenden Gymnasien ein Amokläufer angekündigt habe.

Kennt einer Mittel und Wege, an interne Polizeiinfos zu kommen? Gibts noch sowas wie Polizeifunk?

Ich stell mir grad das Chaos morgen früh vor. Wieviel % der Schüler werden wohl von so einer Nachricht abends um zehn noch erreicht? Ca. zwei Drittel der Kids kommen mit Bussen und Bahn von den Aussengemeinden. Was macht man mit denen, wenn sie an der Schule ankommen?

Und wer stellt klar, daß der Kerl nicht einfach am Dienstag kommt, wenn Montag keiner da ist? Oder nicht in die ein paar hundert Meter entfernte Grundschule rennt? Die hat nämlich keinen Unterrichtsausfall gemeldet....

Verdammt, ich bin unter anderem deshalb aufs Land gezogen, weil ich genau so einen Scheiss nicht erleben wollte.......

Friedrich, 20. Januar 2013, um 22:50

Mein Rat Seb: Ich würde an deiner Stelle seelenruhig darauf vertrauen, dass es im sogenannten "Buschfunk" stets um einiges spektakulärer zugeht, als im wirklichen Leben. Da kann aus witterungsbedingtem Schulausfall recht schnell mal ein amoklaufender Alienzombie werden...

Seb1904, 20. Januar 2013, um 22:52

Nur: ich bin vorhin noch im Tal gewesen (montag morgens ist immer eine Riesenschlange an der Tanke) und die Straßen sind kein bisschen glatt.

dagger1707, 20. Januar 2013, um 22:56

Habt Ihr morgen vielleicht auch Zeugnisausgabe?
( Meine Kurze ( 10. Klasse) darf Ihres morgen nachmittag abholen)

subjonctif, 20. Januar 2013, um 23:06
zuletzt bearbeitet am 20. Januar 2013, um 23:08

Wir hatten das hier (größere Stadt) leider neulich auch. Bin Lehrer, es ging aber nicht um meine Schule, sondern um die meines Kindes.
1. Rat: Tief durchatmen... Das macht einem natürlich Angst, aber trotzdem "cool" bleiben. In meinem Fall (dem meines Kindes) kam die "Botschaft" über den sehr kompetenten und besonnenen Elternvertreter. Kannst du den/die kontaktieren? Kannst du andere Eltern kontaktieren (es gibt doch bestimmt 'ne Adressenliste)? Das Schulamt/Die Polizei wird sich m.E. (zu Recht) nicht konkret äußern und eine öffentliche Stellungnahme erscheint mir höchst unwahrscheinlich. Im Zweifelsfall würde ich meinen kids zumindest morgen "frei geben" und weitere Infos abwarten. So habe ich es vor den Ferien gemacht. 1-2 Tage Schule weniger schaden nicht :-) Niemand kann klar stellen, dass der/die nicht übermorgen oder nächste Woche oder in 2 Monaten oder an der nächst gelegenen Schule durchdreht. Sry, is' leider so. In unseren Klassenräumen hängen Telefonlisten mit den wichtigsten Telefonnummern und wir wurden "so'n bissi" gebrieft. Im Ernstfall weg von der Tür und den Fenstern und hinlegen (lassen). Ich weiß, das ist nicht sehr beruhigend... An deiner Stelle würde ich die kids halt morgen erst mal zu Hause behalten.

Friedrich, 20. Januar 2013, um 23:12

Mag sein Seb, dass die Straßen momentan top sind, aber das mit dem Eisregen stimmte ja bis in den Abend hinein für weite Teile Deutschlands (auch bei uns im Westen - weiß nicht, wie es bei Euch aussah). Mittlerweile hat sich die Lage zwar schon wieder entspannt, aber die Schulleitung musste ja irgendwann eine Entscheidung fällen, die sich nun halt möglicherweise als überzogen herausstellen wird.

Nur Du kannst natürlich die Stimmung und die Lage bei Euch im Ort einschätzen, allerdings kann ich mich noch gut daran erinnern, dass zu meiner Schulzeit (muss in etwa 8. Klasse gewesen sein) einmal die Hälfte aller Schüler nicht erschienen ist, weil am Vorabend das Gerücht einer Bombendrohung die Runde gemacht hatte.
Nur Schulleitung und Polizei waren vom vermeintlichen Bombenleger scheinbar nicht informiert worden... ;)

Seb1904, 20. Januar 2013, um 23:44

Na ja. Schulfrei ist ja gesichert per Info über die Schul-HP.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Schule oder Puzellei jetzt das Wort Amokläufer in den Mund nehmen werden.

Seb1904, 20. Januar 2013, um 23:49

Neueste Info: in der einen der beiden Schulen ist derzeit Polizei unterwegs. Hat ein guter Freund von mir eigenhändig gesehen.... nix Wetter....

subjonctif, 21. Januar 2013, um 00:01

Natürlich sind die unterwegs, war hier auch so, Lalülalaautos vor den Schulen positioniert. Was soll'n sie denn anderes machen bei einem (ungesicherten) Warnhinweis. Manchmal (!) isses auch gut, wenn "die" Präsenz zeigen. Ich meine es nicht böse, glaube, deine Besorgnis/Unruhe verstehen zu können, aber komm mal runter. Mit der "Bedrohung an sich" müssen wir immer leben...

akaSilberfux, 21. Januar 2013, um 00:11

Wir haben hier sogar Eis auf den Pfosten und die Wege waren zu Fuß schon echt gefährlich. Soweit sind wir ja nicht auseinander.
Jedenfalls drücke ich die Daumen, daß da kein Irrer unterwegs ist und sie ihn andernfalls früh genug finden.

Seb1904, 21. Januar 2013, um 00:15

Alles wird gut. Ich geh jetzt einfach schlafen, morgen früh scheint die Sonne und ich krieg ein 33-Punkte-Solo.

Dass wir hier nicht in einem Heile-Welt-Käfig leben, weiss ich auch. Ist ja irgendwie dann auch spannend. Glatteis wäre ja laaangweilich!

N8

subjonctif, 21. Januar 2013, um 00:22

Jo, Angst/Ängste ist/sind nicht leicht zu handhaben... Erholsamen Schlaf und ruhige Träume!

boomer01, 21. Januar 2013, um 08:17

kopfschuettel...
ich denke einmal die schueler und lehrer, die bei den amoklauefen ums leben gekommen sind, haetten es gerne etwas langweiliger gehabt...

Seb1904, 21. Januar 2013, um 09:12

Natürlich hast Du recht, boomer.

Einer meiner ersten Gedanken ging auch nach Erfurt und Winnenden.

Der Versuch eines A-Laufes ist mittlerweile polizeilich bestätigt. An den Schulen fettes Polizeiaufgebot.
Ich bin aber auch froh, dass es, womöglich mit Hilfe der modernen Medien, immerhin diese Früherkennungsmöglichkeiten gibt.

boomer01, 21. Januar 2013, um 09:19

moechte einmal das gefuehl haben wie es ist wenn man unrecht hat..

Seb1904, 21. Januar 2013, um 09:21

Warst Du mal verheiratet?

boomer01, 21. Januar 2013, um 09:25

klar, hab ja mal gepoehlt, da haste ganz schnell eine spielerfrau

Stoni, 21. Januar 2013, um 09:26

Bei uns ist die Schule auch ausgefallen, bzw. die alte Heizung ... Berlins Probleme mit dem Geld für Bildung ... immer noch besser als ein freilaufender Verrückter ...

Seb1904, 21. Januar 2013, um 09:28

Im übrigen würde ich wenn ich Putin wäre und Deutschland angreifen wollte, zu meinen Generälen sagen: warten wir, bis es in Deutschland ein bisschen schneit. Dann ist die ganze Nation a) völlig überfordert mit dem Autofahren, b) von früh bis spät mit vorgeschriebenem Schneeschieben beschäftigt und c) können sie die Truppen nicht zusammenziehen, weil der öffentliche Verkehr ebenfalls zusammenbricht.

boomer01, 21. Januar 2013, um 09:31
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #52160, 21. Januar 2013, um 09:38

also Seb1904,wenn es im net steht ,kann man von einen dummen scherz eines idioten ausgehen,was natürlich ernst genommen werden muss.aber,es gibt auch bei unser polizei experten,die innerhalb kurzer zeit den absender ermitteln sollten.aber das problem liegt bei unser justiz,einer der mit bus und bahn schwarz fährt,und seine geldstrafen nicht bez.,geht ca.20-30 tage in knast,aber so ein spinner,vieleicht 15-16 jahre bekommt auf kosten des steuerzahler therapie,mit persönlichen betreuer 5 wochen malle.

Stoni, 21. Januar 2013, um 09:39

Gasputin hat in der Tat besser vorbereitete Landsleute ... ohne jeden Winterdienst bewegen sie sich jeden Morgen bei Eis, Schnee und -15° äusserst diszipliniert, angst-, jammer- aber auch unfallfrei über ihre verschneiten Strassen ... zügig treiben sie auch die Ausländer über ihre Strassen zu wintergerechtem Autofahren ... was bedeutet schneller als sonst ... schliesslich sind die Schlaglöcher bei Schnee mal ausgeglichen ... im Ernst unsere Unfallhäufigkeiten kommen doch wohl in erster Linie vom verändertem Fahrverhalten ... zu wenig oder zu viel Rücksicht ... Angst ...

Seb1904, 21. Januar 2013, um 09:43

Axel, ich hoffe sehr, dass es sich als Scherz herausstellt. Oder zumindest als leere Drohung.
Aber würdest Du Deine Kinder in die Schule im Vertrauen darauf schicken?

Ex-Füchse #52160, 21. Januar 2013, um 10:02

nein Seb1904.ein klares nein.ich lasse meine tochter nicht einmal alleine in die schule gehen (7 jahre),bei uns in pinneberg steht am schwarzen brett,das im nachbar ort einer kinder angesprochen hat,und ins auto locken wollte.wir hatten 2009 ein sehr schreckliches erlebniss.bei mir im eingang wohnte eine familie mit kind,meine tochter hatte oft mit den jungen gespielt,er war bei uns und meine tochter bei ihn,war ja einfach,treppe hoch und runder.es war an einen samstag,meine tochter war bei ihn spielen,wir hatten ausgemacht das sie zum essen wieder hoch kommt.wir waren beim essen,ich bin nochmal in die küche etwas holen und schau kurz aus den fenster und sehe 2 peterwagen habe mir aber nichts dabei getacht,wir hörten zwar stimmen im treppenhaus was ja normal ist.wir sind fertig mit essen räumen den tisch ab ,als ich wieder aus den fenster schaue ,stehen ca.6 leute mit kamera vorm eingang.was ist passiert? mein nachbar,also die familie mit kind,hat in der kurzen seit als meine tochter zum essen hochgekommen ist,seine frau und sein sohn erstochen,weil sie sich von ihn trennen wollte.mir ging nur durch den kopf,was wenn meine tochter länger bei ihn gewesen wär?ich konnte wochenlang nicht schlafen,mir ging alles durch den kopf.so,und ein richter hat den vater nicht in den knast,sondern in die klapsmühler gesteckt,aber ein gutes hatte es,er hat sich nach 8 wochen selber gerichtet.

Ex-Füchse #70790, 21. Januar 2013, um 10:13
zuletzt bearbeitet am 21. Januar 2013, um 10:13

da wird einem nicht nur als mama anders....

zur Übersichtzum Anfang der Seite