Unterhaltung: Stille Kontraabfrage oder nicht.

Ex-Füchse #5718, 02. Februar 2013, um 14:06

Auch wenn es jetzt juckt. Bitte nur JA oder NEIN sagen. Keine Diskussion, ein aber .... ich denke .. da könnte man doch. Diskutieren können wir später.

Die Frage auf dem gestrigen Vereinsabend war bei meinem Blatt: Machst Du damit eine stille Kontraabfrage, oder nicht.

Herz-ZehnPik-DamePik-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-KönigKaro-NeunKreuz-KönigPik-Neun

Fanthomas, 02. Februar 2013, um 14:07

JA.

Noddy, 02. Februar 2013, um 14:07

Kommt drauf an ...

sashimi, 02. Februar 2013, um 14:08

ja

Southern, 02. Februar 2013, um 14:09

Nicht in jedem Fall.

Lottospieler, 02. Februar 2013, um 14:59

immer

Ex-Füchse #4596, 02. Februar 2013, um 15:02

Nein

Ex-Füchse #365, 02. Februar 2013, um 15:25

Ja.

Lottospieler, 02. Februar 2013, um 15:26

das sind zu viele starke trümpfe für noddy, die damen stören außerdem :-)

Ex-Füchse #4596, 02. Februar 2013, um 15:27

[zitat]
Auch wenn es jetzt juckt. Bitte nur JA oder NEIN sagen. Keine Diskussion,
[/zitat]

solembum, 02. Februar 2013, um 15:40

Ja,
an jeder Position auf jede Karte.

Southern, 02. Februar 2013, um 15:44

Sehe ich anders.

Ex-Füchse #365, 02. Februar 2013, um 15:58

Nun, wo fast alle sich brav an Mannes Vorgaben (nur Ja oder Nein) gehalten haben, würde mich aber doch interessieren, warum einige hier NICHT abfragen.
Ehrlich gesagt, ich sehe hier ein Blatt, das geradezu nach einer Abfrage schreit. Wenn man hier nicht die Abfrage findet, wann dann?

Ex-Füchse #5718, 02. Februar 2013, um 15:58

Ich bin rausgekommen.

Mein Problem ist: Ich beschreibe meine Karte nicht richtig, wenn ich hiermt still abfrage (meine Meinung). Wenn ich mit https://www.fuchstreff.de/forum/diskussionen/... "genau so" still abfrage wie mit obiger Karte, dann vergebe ich mir was.

Ich habe einen EW von 90+ und mit obigen Blatt (in dem anderen Thread) von ca. 65+. Ich habe drei Verlierer und im Blatt von dem anderen Thread 5. Da kann es doch nicht sein, dass ich immer nur "still abfrage". Ich habe tatsächlich groß Kontra abgefragt, bekomme jetzt von 2. Antwort. Auf einmal habe ich nur noch einen Verlierer!

Und dann geht es ab:

Kreuz-König von mir Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Zehn
Pik-AssPik-KönigPik-NeunPik-Neun
Herz-AssHerz-KönigHerz-AssKaro-König
Karo-Neun mit sinieren 60 vom Partner mit Herz-DameKaro-AssKreuz-Dame
Das war es dann auch mit Stichen für Re. Denn den nächsten Stich kriegt mein Parter und mit Karo-Ass wird die andere Alte rausgeschnitten.

Soll ich mit so einer Granate einfach nur still abfragen? Kriege ich da nicht ein Tempoprobleme?

Ich habe das Beispiel gewählt weil ich nicht "immer" still abfragen will und damit mir Chancen vergeben will. Als Kontra kann ich:

- Einladen
- Forciert Abfragen
- Das Konta selber geben
- Groß abfragen.

Warum nutze ich ich diese Palette sondern frage immer stumpf ab? Frage ich mich.

Ex-Füchse #5718, 02. Februar 2013, um 16:02

Nachtrag: Links von mir sitzt ein Gegner der stillen Abfrage. Ich kriege also still auch keine Antwort, das ist sicherlich auch noch ein Grund gewesen. Aber die Frage bleibt: Soll man in der ganzen Palette von 60+ - 100+ immer "nur" still abfragen.

Southern, 02. Februar 2013, um 16:05

Jo. Deshalb mein Einwand. Ich habe definitiv mit dem Blatt ein eigenes Kontra. Da muss ich nicht immer zur stillen Abfrage greifen. Grosse Abfrage zB. Oder im 1. auch nur mal bedienen und schweigen und im 2. dann mein Kontra finden, auch trotz bedienen. Zeige damit ja nun auch eine gewisse Stärke an und beschreibe mein Blatt viel besser.

Noddy, 02. Februar 2013, um 16:20

Das Eine schließt das Andere doch nicht aus!
'ne stille Abfrage vorweg, um schon mal den Grundstein für mehr zu legen - was soll daran falsch sein?

Ex-Füchse #365, 02. Februar 2013, um 16:28

Nu ja, wenn der Spieler an Pos. 2 nicht mit stiller Abfrage spielt, dann ist ne laute Ko-Abfrage sicher angebracht. Mannes Blatt gibt das ja definitiv her.

Fanthomas, 02. Februar 2013, um 16:33

Was möchte man mit dieser Karte an Position 1 erreichen? Dass die eigenen Verlierer möglichst von Assen des Partners abgedeckt werden. Und das gelingt am leichtesten, wenn man zunächst Informationen durch die Stille Abfrage bekommt. Gibt es keine Antwort, hat man mit dieser starken Karte dann trotzdem immer noch ein eigenes Kontra.

jensbonath, 02. Februar 2013, um 16:34

Bei der stillen Abfrage wird sich sicher der ein oder andere an 2 finden, der auf seine überlangen schwarzen Asse jetzt ebenfalls still bleibt - frage ich laut, ist die Antwort ja wohl immer Pflicht!

Ex-Füchse #5718, 02. Februar 2013, um 16:41

Ich anonciere ein Brett. Da mache ich bei der stillen nicht. Da anonciere ich - wie hotte schrieb - ein halbes Kontra.

Fanthomas, 02. Februar 2013, um 16:48

Meines Erachtens ist es viel wichtiger für den Spielverlauf, Informationen über Partners Asse zu bekommen, als dem viel schwächeren Partner mitzuteilen, dass man selbst so unglaublich stark ist.

TanzbaerES, 02. Februar 2013, um 16:49

Da bin ich gleicher Meinung, Tom.

Noddy, 02. Februar 2013, um 16:50

Zitat Murks: "Das Eine schließt das Andere doch nicht aus!"

Und das Argument 'wenn jemand nicht mit stiller Abfrage spielt' ist im Hinblick auf die grundsätzliche Behandlung des Blattes nicht zielführend.
Wenn ich weiß, dass sowieso niemand antworten wird (weil alle ohne spielen), dann halte ich bei der stillen Abfrage eh den Mund.
Oder so ...

Ex-Füchse #5718, 02. Februar 2013, um 16:52

Das bedeutet ich anonciere mein Blatt dem Partner nicht ? Dann brauche ich auch kein Re vorab .... Ich denke ich will dem Partner genaue Informationen über meine Blattstruktur übermitteln ?

zur Übersichtzum Anfang der Seite