Doppelkopf-Strategien: Ist für diese Karte ein sog. Asse-Re vertretbar?

Tront, 17. März 2013, um 14:57

In meiner ersten Runde beim Ranglistenturnier in Celle, die ohnehin nicht gut lief, bekam ich mit Ausspiel dieses Normalspiel, das Re-Blatt: Kreuz-DameHerz-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-AssKreuz-NeunHerz-AssHerz-KönigPik-ZehnPik-König

1. Stich: Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Zehn 35 sichere Augen bereits. Und jetzt?

a) ich spiele Herz-As mit einem "Muss-Re"
b) ich spiele Herz-As mit einem "Noch-Re"
c) ich spiele Herz-As ohne eine eigene Ansage
d) ich spiele Kreuz nach, um mich als Re-Mann zu zeigen
e) ich habe eine völlig andere Idee für die Gestaltung dieses Spiels

Was sagen euch die Erwartungswerte?

Das Spielergebnis erfolgt nach Eingang eurer Beiträge.

Ex-Füchse #5718, 17. März 2013, um 14:58

d)
EW sehe ich bei 70

Noddy, 17. März 2013, um 14:58

d

quan, 17. März 2013, um 15:30

b)

Lottospieler, 17. März 2013, um 15:41

c)
die zwei Pik am Ende schrecken mich ab
ein Asse Re ist übrigens ein Re mit 3 Assen ohne weitere Stärken oder mit 2 Assen und einer Farbe frei mit schwachen Trumpf, bei dem eingestellten Blatt kann man deshalb nicht mal näherungsweise von einem Asse Re reden, der Pferdefuß ist Pik. EW reicht nicht, die Karte wär mir auch vom Gefühl her mit 6 Trumpf zu schwach für eine Ansage. Die von Noddy erwähnte Alternative ist interessant, er meint wohl dann ohne Ansage.
Ich spiel aber lieber ein lauffähiges As, jeder wie er mag.

Ex-Füchse #16890, 17. März 2013, um 15:43

a)

Lottospieler, 17. März 2013, um 15:57

hehe na denn, machen kann man alles, wenn der Partner dann zu recht fragt: worauf Re mußt du dir schnell was überlegen oder in Deckung gehen :-)

Lottospieler, 17. März 2013, um 16:00

Für solche Gelegenheiten hab ich immer meine Tisch-Flak dabei.

rocknrolla, 17. März 2013, um 16:02

Bildchenwerfer sagt a). DAS ist halt Süd doko:-)

Im leben nicht a. Entweder kreuz nach, um mich zu outen, oder herz as ohne spruch.

Ach ja, immer wieder schön, wie der hotte, anderen Doppelkopf erklärt. Sogar einem der Top 5 Spieler in Deutschland. Unfassbar.

Belzedar, 17. März 2013, um 16:03

Kommt darauf an, wer ist am Tisch ? Kenne ich die ? Kennen die mich ? Überzieht wer ? Wie leif das Turnier bis jetzt ? Kann ich mich noch nach vorne spielen ?

In der Mannschaft ohne Re, beim Turnier eher mit Re

Aber auf jedenfall Herz Ass, wie soll ich denn wieder drankommen um es zu spielen.

Ex-Füchse #16890, 17. März 2013, um 16:05

Bevor ich im Zweiten Kreuz-Zehn spiele und mein Herz-Ass stecken lasse, sage ich lieber gar nichts.

Ex-Füchse #16890, 17. März 2013, um 16:05

Was hat das mit Mannschaft oder Turnier zu tun? Lauf oder Antilauf? Ich spiele immer gleich (schlecht).

Belzedar, 17. März 2013, um 16:10

Okay Bildchenwerfer, für einen Turniersieg braucht man einen Lauf und da muss man auch Ansagen machen die zwiespältig sind, beid er Mannschaft kommt es natürlich auch darauf an in welcher Runde man ist, und wie es in Runde 3 speziell in Runde 4 steht, wenn man noch Punkte aufholen muss RE!, und wenn man solide steht kein Re.

Lottospieler, 17. März 2013, um 16:19

per Definition ist das eingestellte Spiel kein Asse Re und deshalb der Begriff in diesem Fall nicht anwendbar und übertragbar. Ich 'erkläre' niemandem Doppelkopf Meister rocknrolla, da täuschst du dich.

Ex-Füchse #5718, 17. März 2013, um 16:21

Es gibt keine Definition von einem "Asse-Re". Du hast Dir eine zurecht gebastelt. Ist OK. Aber fang' jetzt nicht wieder an Deine Definitionen und Maßstäbe auf andere zu übertragen. Tront hat auch nie behauptet es wäre ein Asse-re sondern fragt in seiner Überschrift, ob das schon eins sein kann.

quan, 17. März 2013, um 16:24
zuletzt bearbeitet am 17. März 2013, um 16:25

Klares asse re farbe frei ist sogar besser als ass zu halten deshalb immer herz ass mit spruch alles andere hat nichts mit asse re zu tun

Tront, 17. März 2013, um 16:35

Lottospieler, ich habe deine Bemerkung auch gar nicht übel genommen, aber in welchem "Handbuch" steht denn eigentlich drin, das ein sog. Asse-Re mindestens 3 Asse beinhalten muss? Ich kenne es zumindest nicht.

Für mich (und ich denke für viele andere Spieler auch) ist ein Asse-Re per Definition schwerpunktmäßig ein Re ohne jede eigene Trumpfstärke und Trumpflänge mit 2 oder gelegentlich auch einmal 3 Aus- oder Anspiel-Assen. Klingt auch viel besser.

Wenn ich mit zwei schwarzen Assen etwa 50 - 60 Augen erzielen kann, fällt das Re doch ebenfalls in die Kategorie "Asse-Re" ohne das ich zwingend ein Herz-As halten muss. Ein schwarzes (augenträchtiges) As plus ein Herz-As sehe ich auch in dieses Schema passend eingebunden.

Oder wie bezeichnest du dieses Re, Hotte?
Ach ja, du gibst ja keines damit.
Ich persönlich bleibe bei dem Ausdruck von einem wenn auch schwachem Asse-Re. Von mir persönlich auch gern als ein "Noch-Re" bezeichnet.

Tendiere daher selbst zu b)

Fanthomas, 17. März 2013, um 16:38
zuletzt bearbeitet am 17. März 2013, um 16:39

Wo der Lottospieler recht hat, hat er Recht. Das ist kein Asse-Re.

Ich würde im zweiten Stich Herz-As ohne Ansage spielen. Außer den beiden Assen und Kreuz-Dame hat das Blatt keine weiteren Werte und der Erwartungswert kommt auch bloß auf vielleicht max. 65. Somit ist für mich das Blatt für eine eigene RE-Ansage klar zu schwach.

Also Variante C.

quan, 17. März 2013, um 16:42

Das heisst du gibst mit 3 assen kein re fanthomas ?
Hier sogar noch besser weil ausser 2 assen eine schwarze farbe frei grübel ;)

Lottospieler, 17. März 2013, um 16:44
zuletzt bearbeitet am 17. März 2013, um 16:46

Tront,
wurde hier immer in vielen Beispielen so erläutert:
Asse Re mit 3 Assen ohne weitere Stärken oder mit 2 Assen und der dritten Farbe frei ohne weitere Stärken.
Kann durchaus sein das dies falsch war, ich hab das übernommen, andere vlt auch.
An dem Begriff sollte man sich nicht festhalten, viel wichtiger ist ob man das Re gibt oder nicht.
Eine Ansage die auf den Durchlauf eines Asses angewiesen ist (Herz As) ist für mich sehr kritisch.
Wird Herz gestochen hat man fast keine Möglichkeit mehr das Spiel zu lenken, ist dann total auf die Stärken des Partners angewiesen. Nach Abstich und evt Gegenfragen fängt man sich vlt sogar noch ein Kontra ein, wird ein teurer Spaß.
Diese Art von Ansagen gefällt mir eben nicht auch weil der Erwartungswert nicht reicht und mein Bauchgefühl dagegen spricht.
Bei einem Turnier wo man angegreifen muß Re geben alles ok, in einer ersten Runde also nicht, aber jeder wie er mag.

quan, 17. März 2013, um 16:46

36 Augen im ersten stich plus 2 mal pikstechen? Und sogar noch herzdame kenne schlechtere assere ;)

Tront, 17. März 2013, um 16:47

Quan, mein Zeilenumbruch beim Einstellen des Spiels ist vielleicht unglücklich entstanden.

Aber ich sehe in meinem Beispielblatt schon noch 2 Pik-Verlierer. Sonst wäre diese Karte ja meiner Meinung nach ein Pficht-Re und kein mögliches Noch-Re mehr.

Lottospieler, 17. März 2013, um 16:47

quan, hast du die 2 Pik übersehen? gg

quan, 17. März 2013, um 16:48

Ohhhh ja ich nehm alles zurück die sind verrutsch total übersehen

Ex-Füchse #16890, 17. März 2013, um 16:50

In welchem Handbuch steht denn, dass man für ein Re mehr als 65 Augen Erwartungswert haben muss?

Ich hab 35 Augen im Sack. Dazu kommen Herz-AssKreuz-DameHerz-Dame + Stechen des 3. PikLaufs.

zur Übersichtzum Anfang der Seite