Doppelkopf-Strategien: 4er Herz spielen oder nicht spielen

Belzedar, 29. März 2013, um 01:13

Mich interessiert:

a) speziell diese Situation: #23.088.214

Sollte man jetzt im 3. Stich besser das Herz Ass spielen oder nicht spielen ? und warum ?

b) allgemein: Wie haltest Ihr es damit ein 4er Herz Ass zu spielen ?
und warum ?

Tront, 29. März 2013, um 01:30
zuletzt bearbeitet am 29. März 2013, um 01:31

Mit einem trumpfkurzen und daher eher schwachem Blatt spiele ich mein Herz-As vor. In einigen Spielen (wie hier) bekommt mein Partner einen Abwurf und sitzt der Partner an Sitzpostion 4, kommt es häufig zum gelungenen Überstich.

Ich halte Herz-As für richtiger, hält der Partner beide fehlenden Herzkarten, wird man das Spiel im Nornalfall ohnehin nicht mehr gewinnen können. Da wäre es natürlich schlechter, weil man einen Pik-Lauf dadurch verlieren könnte. Zum Gegenfragen ist das eigene Blatt ja zu schlecht, also versuche ich meinem Partner mit dem Herz-As noch zu helfen.

Nur, weshalb du, Belzedar, die Stechfarbe der Re-Partei zunächst nachspielst, verwundert mich schon ein wenig. Dein Partner hat schließlich Pik abgestochen in diesem Spiel. Oder hieltest du ihn gar nicht mehr für deinen Partner? Wenn Fantomas jetzt den Pik-Abgeber abwirft, war es das dieses Spiel für euch. Ein denkwürdig vorgetragenes Spiel von beiden Seiten, behaupte ich mal. Fehlerfrei sieht anders aus.

quan, 29. März 2013, um 01:36
zuletzt bearbeitet am 29. März 2013, um 01:46

Ich spiele herz nicht weil es definitiv gestochen wird und ich so flexibel entweder 9 oder ass legen kann was ja funktioniert hat
Edit außerdem hatte ich befürchtet wenn nicht gestochen wird evt re pik abwirft. Deshalb trumpf das Partner evt pik nachspielen kann

Stoni, 29. März 2013, um 08:41

Ich spiele HerzAs, der Abstich hat Dich als kontra geoutet und damit ist das die einzige mögliche Hilfe.
Dass der Partner beide fehlenden Herz hat, liegt bei 10%. Dass er aber gegen 1-1 Herz bei Re frei ist oder gegen 2-0 hinten sitzt liegt bei über 30% !
Damit überwiegt die positive Chance deutlich dem Risiko. Und i.d.R. muss ich gegen eine Ansage ja auch mal was riskieren.
Zum übrigen hat Tront alles gesagt.

Fanthomas, 29. März 2013, um 08:58
zuletzt bearbeitet am 29. März 2013, um 09:00

Michael, die Chancen sind niedriger als das Risiko und nicht höher wie von Dir beschrieben. Zu den ungünstigen Fällen musst Du auch dazurechnen, dass bei 2-0-0 der Gegner den Partner übersticht (ca. 10%) und bei 1-1-0 der Partner nicht der Herzfreie ist (ca. 46%). Somit kommt man dann auf ca. 66% ungünstige Fälle. Das Risiko ist daher doppelt so hoch wie die Chancen.

quan, 29. März 2013, um 09:09
zuletzt bearbeitet am 29. März 2013, um 09:10

nach dem spiel wenn man sieht wie es verteilt ist kann man immer gut sagen warum nicht herz ..
ich habe mich dagegen entschieden weil die stiche ganz schnell so aussehen können

Herz-AssHerz-AssKaro-ZehnPik-Zehn partner hält restliche herz und buttert ass gegner sticht und wirft sich frei
oder auch so
Herz-AssKreuz-ZehnKaro-ZehnHerz-Ass partner wirft ab gegner sticht und anderen 2 herz bei gegner doko ne lasst mal das 4 ass spiel ich nie das es in dem fall geklappt hätte ok aber mit partner an 2 ne... da lass ich das

irki, 29. März 2013, um 09:13

Ich spiele das Herz Ass auf jeden Fall, da würde ich nicht mal drüber nachdenken was anderes zu spielen.

Das kann doch Chancen eröffnen das Spiel zu knacken und jede andere Karte spielt doch Re in die Karten.

Stoni, 29. März 2013, um 09:21

Thomas, deine 10% + 46% sind kein Risiko, das passiert dann ohnehin, ob ich As spiele oder nicht.

Bei den 10% wirft der Partner ab, dann bleibt trotz Verlust immer noch ein Vorteil.
Und in deinen 46% kommt HerzAs stattdessen vom Gegner und dessen Partner wirft (Pik) ab, was ich vermeide, wenn HerzAs von kontra kommt.

quan, dein 1. Fall hat 3% Wahrscheinlichkeit.

Dein 2. Fall (auch nur 3%) kann immer noch einen spielentscheidenden Vorteil für kontra bringen.

Für eine lähmende DoKo-Angst besteht kein Grund.

quan, 29. März 2013, um 09:29

Der doko ist doch nur eine Möglichkeit aber wenn pik vom gegner abgeworfen wird ist das auch futsch..

Stoni, 29. März 2013, um 09:30

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Gegner Pik abwerfen kann, wird viel höher, wenn Du HerzAs nicht bringst, sondern der Gegner.

Spartakus, 29. März 2013, um 09:36

Ich spiele Herz As allein schon deshalb, damit es später nicht vom Gegner kommt.

Noddy, 29. März 2013, um 09:41

Dafür legst Du deinem Partner an 2 eine verseuchte Farbe vor? Der sagt vielleicht noch Kontra zu dem Verlauf.

jensbonath, 29. März 2013, um 09:55

Bin da bei Dirk - eigene Asse spielen, bevor diese vom Gegner kommen.
Und @ Belze: ich denke ja mal, das du dieses Spiel nach Absprache mit den Beteiligten hier reingesetzt hast.

quan, 29. März 2013, um 10:09

Mich hat er gefragt Jens bei anderen weiss ich nicht

jensbonath, 29. März 2013, um 10:18

ok^^

akaSilberfux, 29. März 2013, um 11:02

Ich hätte es wie quan vorgetragen. Der Pikstich ist wenig aufschlußreich, sodaß mein Partner an Pos. 2 oder Pos. 4 sitzen kann. Bevor ich meinem Partner den 2. Piklauf kaputtspiele, setze ich mit einem mittelhohen Trumpf fort. Der Re-Mann gegenüber muß den Stich nehmen und dann sehe ich ja im Regelfall, wie es weitergeht.
Generell setze ich bei ungeklärter Partnerschaft keine nicht gangbaren Asse vor.

Konkret wäre es natürlich der Hammer gewesen, aber auch so hat es locker gereicht.

Stoni, 29. März 2013, um 11:12

Die Partnerschaften sind geklärt.

quan, 29. März 2013, um 11:24

Wenigstens einer ;) bin wirklich erstaunt das soviele das schlechte herzass wenn partner vermutlich an 2 sitz vorspielen

akaSilberfux, 29. März 2013, um 11:26

Wieso Stoni?

Kvothe, 29. März 2013, um 11:35

Belzedar hat nach den beiden schwarzen 10ern für mich eine starke Kontratendenz, 100% ist es nicht. Herzass aus Viererlänge ist unschön, von der anderen Seite will ich es aber auch nicht sehen.

Stoni, 29. März 2013, um 11:44

Entscheidend ist, dass quan eindeutig kontra ist, sein Partner ggfls. also nicht absticht, sondern abwirft.
Damit ist das As auch gangbar.
Der Trumpflauf befördert doch nur, dass das HerzAs nun vom Gegner kommt.
Den 2. Piklauf mache ich max. in 5% der Fälle kaputt, nämlich nur bei einer ungünstigen 10%igen 2-0-0 Herzverteilung plus einem 2er Pik beim hinten sitzenden Re-Mann.

irki, 29. März 2013, um 11:45

auf jeden Fall ist für Spieler 2 und 4 die Partnerschaft zu 100% geklärt.

Spieler 2 hat zusätzlich eine starke Kontratendenz. Aber entscheidend finde ich, dass mein Partner bescheid weiß.

Belzedar, 29. März 2013, um 12:37

Also ich dachte nur Herz Ass und ich sage das Kontra, so bei Trumpf dachte ich mir scheibenhonig, wie kann das Blatt meines Partners sein dass er noch nichtmal Herz Anschub hat, keine Gegenfrage stellen kann, trotz Pik stechens ? 4er Herz klein ? 5er Herz ? 6er Herz ? Okay das schlimmste was jetzt passieren kann ist dass der Re Partner drankommt und sein Kreuz ass spielt, soll ich jetzt die Dulle opfern um nochmals Pik zu bringen ?

Die kreuzb zehn war dann ein klein wenig Frust um meinem Partner zu zeigen welche karte jetzt zum Gegner wandert, und imemr noch die kleine Unsciherheit für Re stechen oder abschmeissen ? Aber die poik zehn spiele ich normalerweise, aber im Prinzip hat die etwas Zeit, trumpftechnisch gesehen.

Tront, 29. März 2013, um 18:05

Manchmal fällt es mir schwer, Spielvorschläge von sehr guten Spielern wie Terry zu übernehmen.

In diesem Spiel würde ich mit einen Trumpfvorspiel (wie hier geschehen) doch sofort eine Katrastrophe heraufbeschwören, wenn Fantomas seinen Partner mal gleich ans Anspiel lassen würde. Der Partner kommt zu seinem guten Zweitlauf von Kreuz-As und das Spiel ist bereits in diesem Stadium mehr als vorentschieden. Es wird nämlich keinen 2. Piklauf für die Gegner mehr in diesem Spiel geben. Auf das Herznachspiel muss der Re-Partner erst einmal das Anspiel erreichen und man muss kein Hellseher sein um sagen zu können, dass das viel schwieriger sein wird als auf eine gewählte Trumpfrunde, die zudem noch mein eigenes Blatts stark dezimiert.

Also ich bleibe bei Herz-As-Vorspiel und halte bei genauerer Betrachtung alle übrige Spielzüge inzwischen für ungenau bis fehlerhaft.

quan, 29. März 2013, um 18:18

Wie gesagt hinterher ist es immer leicht mit vorliegenden Blättern ;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite