Verbesserungsvorschläge: dirk0801

Noddy, 04. Mai 2013, um 20:39

Darfst doch alles, man muss ja nicht mit Dir spielen

Tront, 04. Mai 2013, um 20:56

Seit wann, gilt denn eine Alte an Postion 2 als gut spielbar, Dirk? Doch nur wenn dein Partner Doppel-Dulle angezeigt hat bzw. ein Re im ersten Stich gegeben hat, sonst bleibst du doch nur in höchstens 10% der Spiele jetzt am Anspiel. Der Re-Mann geht entweder mit seiner Dulle (falls vorhanden, dann meist mit Re) an den ersten Trumpfstich heran oder ein bleibt klein. Je nachdem, ob er noch gangbare Asse zu spielen hat.

In Fällen, in denen dein Partner Re gesagt hat und du die Doppel-Blaue hältst, kann man die Alte ebenfalls noch legen. Weitere "günstige" Fälle sind mir nicht bekannt.

Ungünstigere dagegen schon, meist wird deine Alte mit Kontra nämlich herausgenommen und das sind voraussichtlich die Spiele, in denen du dir aus meiner Sicht schwer berechtigte Kritik deines Partners anhören musst.

Noddy, 04. Mai 2013, um 20:58

Jetzt wird er das bestimmt verstehen, Leif :-)

Doc_Jule, 04. Mai 2013, um 21:07

hi Dirk,
das ist jetzt keinesfalls böse gemeint, aber du schreibst selbst, dass wohl schon mehrere deine Spielweise kritisiert haben.
Natürlich bleibt es dir überlassen, ob du auf deine Art spielen willst, nur hat sich inzwischen (zumindest in der Liga hoffe ich) die Erkenntnis durchgesetzt, dass Doko ein Partnerspiel ist. Wenn von deinen Partnern nun häufig deine Spielweise bemängelt wird, wäre es doch eine Möglichkeit, anhand von konkreten Spielen die alternativen Vorschläge zu erörtern und gegebenenfalls die eigene Spielweise noch einmal zu überprüfen...

wurschtel81, 04. Mai 2013, um 21:13

was ist denn für dich erfolg haben?

Noddy, 04. Mai 2013, um 21:15

Ein Schnitt von 0,2 is oberes Drittel?

Tront, 04. Mai 2013, um 21:30

Dirk, da du eher "fundiertere Ansagen" triffst, das entnehme ich aus deinem Profil mit "nur" 0,19 Ansagen pro Spiel (keine Kritik, nur eine Feststellung von mir), kann sich dein Partner es voraussichtlich auch öfter mal leisten, seine Kreuz-Dame an Postion 2 zu opfern. Wahrscheinlich hätte man diese Spiele aber auch anders gut gewonnen.

Viele Spieler sind jedoch mit ihren knapper bemessenen Res stark darauf angewiesen, dass der Partner seine Kreuz-Dame sinnvoll durchbringt.

Sollte dein Re-Blatt einmal 2 oder mehr Trumpfvolle aufweisen, ohne dass du eine Farbe im Erstlauf selbst stichst, wärst du doch auch dankbar für einen Partner, der nicht als Armutszeugnis an Position 2 soeben seinen einzigen guten Trumpf verheizt. Oder gibt es solche Blattstrukturen bei deinen Ansagen nicht?

Ex-Füchse #15119, 04. Mai 2013, um 21:31

gegen dich ist hotte lernfähig

Lottospieler, 04. Mai 2013, um 21:31

deshalb ist es ja auch logisch Dirk:
weil du zu deiner Meinung stehst, Selbsbewusstsein mitbringst und deine Art des Spielens verteidigst.
Da haben wir viel gemeinsam.
Das ist die eine Seite und es ist eine gute.
Andererseits ist es nicht falsch oefter auf erfahrene Spieler vor allem Life-Spieler zu hoeren, zb was Konventionen oder logisches Spiel betrifft.
Ich habe von diesen Spielern hier beim FT sehr viel gelernt, zb das die Re Dame an Pos2 in den meisten Faellen nicht korrekt ist :-)

Noddy, 04. Mai 2013, um 21:36

So Sportsfreund, Du erstellst einen Thread mit der Festellung, daß Alte an 2 richtig wäre, Du wärst ja erfolgreich damit. Warum soll man Dir das widerlegen, Du willst Deine Spielweise ja eh nicht ändern, Du empfindest dich ja als erfolgsreich, was natürlich relativ is. ;-)

Das fortgeschrittene Spiel lebt davon seine Partei durch feine Signale anzuzeigen, plump die Alte auf den Tisch knallen damit der blinde Partner einen auch erkennt kostet Punkte.

Achte darauf, welche Signale die anderen Spieler am Tisch setzen, Schmierregeln, Abfragen sind da Stichworte, dann muss sich dann Partner auch nichtmehr "zeigen".

Die Alte ist die einzige Karte, die der Partner auf der Hand eines Re- Spielers weiß und einplanen kann, die darf nicht vorzeitig verheizt werden.

Lottospieler, 04. Mai 2013, um 21:42

ja Dirk genau das hatte von mir sein koennen:
die Gefahr das die gelegte Kreuz Dame der einzige hohe Trumpf deines Partners ist und es unguenstig ist wenn sie keinen Stich macht und von der gegnerischen Dulle rausgenommen wird und dieser dann Anspielasse durchbringen kann.
Eine weiteres Problem ist das du dann sehr oft deine Ansage nur mit eigener grosser Trumpflaenge und -staerke gewinnen kannst und vom Partner nichts mehr erwarten darfst.
Erst ab ca 9 Trumpf und grossen Staerken ist Trumfnachspiel die richtige Wahl.
In vielen Faellen wo du den Partner nicht erkennen kannst eher Fehlnachspiel (auch das von den guten hier gelernt).

Noddy, 04. Mai 2013, um 21:50

Wenn ich das lese weiss ich malwieder, das ich viel zu konstruktiv war :-)

Gibts was zu trinken?

Tront, 04. Mai 2013, um 21:52

Nicht unbedingt ein Supertrumpfblatt!

Du könntest doch z. B. so ein Blatt haben, Dirk:
Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-AssKaro-NeunKreuz-AssKreuz-NeunPik-ZehnHerz-König
1. Stich: Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun Und was jetzt?

Einige Spieler würden mit Trumpf fortsetzen, andere mit Fehlnachspiel, obwohl eine 10 an Postion 2 gerade möglicherweise geschmiert wurde.

Einige Spieler geben damit ein Re, andere wiederum nicht, aber ich spiele zumindest damit Trumpf nach und möchte daher auf gar keinen Fall, dass mein Partner sinnlos seine Kreuz-Dame jetzt an Postion 2 setzt. Oder wie behandelst du (und auch gern die anderen Spieler) dieses Beispiel-Blatt von mir?

zur Übersichtzum Anfang der Seite