Doppelkopf-Strategien: Welche Ausspielreihenfolge ist die effektivste?

Tront, 11. Mai 2013, um 22:47

Heute vom Bundesligaspieltag. Ein Re-Blatt mit Ausspiel.
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-AssHerz-AssHerz-NeunPik-ZehnPik-König

1. Wie ist euer erstes Ausspiel?
1a) zuerst die Dulle, dann Kreuz-As
1b) zuerst Kreuz-As, dann die Dulle
1c) ich spiele meine Dulle gar nicht, ich spiele Kreuz-As nebst Herz-As mit eigenem Re
1d) ich habe eine noch andere Eröffnungsstrategie

2. Hat man ggf. nach dem Dullenvorspiel noch ein eigenes Re, wenn sich im ersten Stich niemand ansagetechnisch gemeldet hat?

2a) Ja, denn ich habe noch versteckte Stärken
2b) Nein, mein Blatt ist in etwa schon beschreiben

3. Inwiefern hängt eure Spielfortsetzung davon ab, wenn ein Trumpfvoller an Postion 2, 3 oder 4 ohne vorzeitige Ansage geschmiert wird? (gilt logischwerweise nur für Spieler, die erstens oder zweitens die Dulle mit eingebaut haben)

a) ich spiele mein Herz As immer im 3. Stich nach
b) ich spiele bei einem Trumpfvollen an Postion 2 lieber gleich Pik an
c) ich spiele bei einem Trumpfvollen an Postion 4 lieber gleich Trumpf an

Auf meinem eigenen Spielverlauf komme ich nach Eingang eurer Meinungen gern zurück. Viel Spaß bei der Betrachtung!

akaSilberfux, 11. Mai 2013, um 23:40

1c von hier - wenn Herz-Ass läuft, habe ich vor einer Erhöhung keine Angst und wenn es nicht läuft, haben wir das rechtzeitig geklärt. Ein Schwarzspiel ist mangels Re im 1. vom Partner praktisch ausgeschlossen.

Lottospieler, 11. Mai 2013, um 23:59

Das Problem kann dann aber sein das der Partner jetzt nicht zu seinem Pik As kommt wenn Herz As gestochen wird, selbst wenn er trumpfstark ist oder mit Pik As an Pos2 sitzt.
Deshalb von mir immer 1b) mit Re.
Herz single As wuerde ich spielen aber nur das.

Benderloin, 12. Mai 2013, um 01:16

1c)
2a)
andersrum, ohne die Alte schieb ich Pik

niveauflexibel, 12. Mai 2013, um 08:30

1b) mit Re (ohne eigene Ansage auch immer noch ungern) ist ja kompletter Schwachsinn - dann habe ich quasi null Informationsgewinn - wenn Dulle - dann im ersten und schauen ob mein P die andere
hat
Von mir aber auch 1c, um nach 2 gelaufenen Assen auf 9 zu fragen - um diese Absage tätigen zu können brauche ich definitiv die Informationen ob Herz steht...
2b)
Bei 3 entscheidet sich dann, ob mein Partner Re gesagt hat oder nicht - sagt er Re schieb ich ihn an 2 mit Pik an im 3. und spiele Trumpf, wenn er an 4 sitzt - in allen anderen Fällen Herz Ass

Lottospieler, 12. Mai 2013, um 09:07

niveauflexibel,
naja so kompletter Schwachsinn ist das nicht:
Ein Dullenvorspiel nach ES hat der Anspieler und der EW wird immer erreicht, fuer mich eine Grundvorraussetzung das eine Ansage Sinn macht.
Du vergisst die von mir erwaehnte Konstellation oder oder ignorierst sie.
Null Informationsgewinn?
Durch ein Dullenanspiel erkennt man in vielen Faellen die Position des Partners, was in vielen Faellen einen grossen takischen Vorteil bedeutet.
Herz As vor der Dulle halte ich einfach fuer falsch und diese Meinung steht mir zu.
Mit der von mir gewaehlten Spielweise wird nicht gegen Konventionen oder ES verstossen, ganz im Gegenteil.
Deswegen ist es einfach unverschaemt sie als Schwachsinn zu bezeichnen.
Langsam sollte man wenigstens ansatzweise versuchen die Spielweise/ Ansichen von anderen nachzuvollziehen zumindest nicht abzuwerten.
Bei manchen hab ich was das betrifft wenig Hoffnung.

THHEO, 12. Mai 2013, um 09:24

1. Kreuz-Ass, danach RE, zögern (große abfrage)
2a. bei antwort schiebe ich den partner an
2b. bei nichtantwort spiele ich mein herzass. läuft es, frage ich erneut

Lottospieler, 12. Mai 2013, um 09:40

Natuerlich auch eine Moeglichkeit, die aber hohe Risiken in sich birgt:
Ein Partner an Pos2 muesste ja dann mit Pik As, trumpfkurz ohne weitere Staerken mit k90 antworten.
Bei der Konstellation ist das kaum zu schaffen.
Fuer eine grosse Re-Abfrage fehlen mir ca 2 Trumpf
(zb ohne die beiden Herz) dann ist das voll ok.

Noddy, 12. Mai 2013, um 14:41

Die Eingangsfrage habe ich mir schon sehr oft gestellt - was am schlauesten ist, weiß ich bis heute nicht.
Daher erstmal ein Dank an Tront, dass er dieses recht wichtige Thema anpackt.

Ich greife reflexartich zur Dulle, um meine Trumpfstruktur so genau wie möglich zu beschreiben. Im obigen Bsp. würde ich das Kreuz-Ass mit eigenem Re nachspielen, um 'Nebenstärken' (2. Kreuz frei, akzeptables Herz-Ass) zu vermitteln.

Stoni, 12. Mai 2013, um 15:20

Das Blatt liegt im vielen genau auf der Grenze bzw. auch leicht darunter, so dass mMn die Lösungen nicht eindeutig priorisiert werden können.

Einzig 1b) halte ich für sicher unterlegen im Vgl. zu 1a)

Die Tr-Länge und -struktur liegt an/unter der Grenze, mit der man einen Tr-Strip von kontra und Tiefabsagen erwägen könnte.

Herz As,x liegt bei 2 Pik ebenfalls an der Grenze, bei der das As genauso vorteilhaft wie der Anschub ist, sollte Partner an 2 sich zB nach KrAs/Dulle melden.

Die Extremfälle werden bei 1c) durch ein Re des Partners im 1. oder seine Initiative abgedeckt, so dass ich mit Terrys Vorschlag sympathisiere.

Kommt nach meinem Re ein schnelles k90 von 2 kann ich immer noch umschwenken.

Ex-Füchse #15119, 12. Mai 2013, um 15:44

wie KM, wenn auch ungern...

Noddy, 12. Mai 2013, um 17:01

Wer is dat denn schon wieder - muss man den kennen?!

niveauflexibel, 12. Mai 2013, um 17:06

Du musst schon lesen, Lottospieler - ich halte 1b für Schwachsinn, weil es 1a) gibt
Dort sehe ich dann wenigstens, ob mein Partner die Dulle hat - im 2. wird mein Partner das Re auch mit anderen Zusatzstärken geben, die ich nicht kenne und ich tappe im Dunkeln.
Da du aber sogar das Re im 2. mit der Dulle spielst - hast du gar keine Informationen über die Stärken des Partners und nur ein besetztes Herz Ass reicht mir nun nicht aus für ein eigenes Re

Ex-Füchse #15119, 12. Mai 2013, um 17:17

1a gibt meinem Partner die Möglichkeit Absagen in Erwägung zu ziehen.
1c ist kann ein schnödes Asse-Re sein, gefällt mir nicht

Ex-Füchse #15119, 12. Mai 2013, um 17:18

1b führt wie immer auf meine Sperrliste.
das warten dann schon spartacus, solembum und aka auf weitere nixkönner

niveauflexibel, 12. Mai 2013, um 17:29

Wie gesagt - bei mir 1c mit Zögern vorm Dritten ;)

Southern, 12. Mai 2013, um 17:36

Dem schliesse ich mich an...

Ex-Füchse #16890, 12. Mai 2013, um 18:05

1c)

Wenn ich mal eine Dulle spiele, dann bin ich wirklich ein Bär. ^^

Ex-Füchse #52635, 12. Mai 2013, um 18:25

ich frag mich, wozu es die 7-trumpf-konvention mit pikdame gibt, wenn man dann blöde asse vor sich hinspielt...:-)

Noddy, 12. Mai 2013, um 18:35

Die 7TKmPD sieht keine guten Asse vor ;)

Lottospieler, 12. Mai 2013, um 19:17

das Herz As ist kein gutes As :-)

niveauflexibel, 12. Mai 2013, um 19:22

Nochmal anders gefragt: Mich würde noch interessieren, Lottospieler, welche Vorzüge 1b vor 1a hat? Ich sehe nämlich Null Komma Null und da a immer besser b, ist b für mich Schwachsinn

HDF, 12. Mai 2013, um 19:22

das beste ass :-))

Lottospieler, 12. Mai 2013, um 19:34

Der Durchlauf des blanken Kreuz Asses ist elementar fuer den Anspieler, in wenigen Faellen koennte es gestochen werden, genau deshalb sollte man das vlt schon im ersten Stich klaeren, es kommt ja dann im zweiten Stich mit deiner Version sowieso.
Erst nach dem Durchlauf macht eine Re Ansage ob durch den Anspieler oder den Partner ueberhaupt erst Sinn (fuer mich)

jetzt mal meine Frage dazu:
1a) mit oder ohne Re von dir?

niveauflexibel, 12. Mai 2013, um 19:52

1a) natürlich ohne Re - damit Partner mit Dulle Antworten kann - bei keiner Antwort Kreuz Ass ohne Spruch - die unbekannte Zusatzstärke besetztes Herz Ass reicht mir da nicht.
Mein Kreuz Ass kommt im Übrigen längst nicht immer: Pik 10 von mir wenn Partner an 2 nach erstem Stich Re sagt, Karo 10, wenn Partner an 4 direkt Re sagt. Im Übrigen vermeide ich einen Partnerabstich in Kreuz, wenn ich die Dulle in Stich 1 spiele.
Außerdem kann ich immer noch Anfang Stich 2 bei Nichtantwort zögern, um mein Blatt recht genau zu beschreiben, sodass mein Partner die Ansage nur mit absolutem Nullblatt weglassen soll
Der Fall, den du gerade beschreibst - Kreuz Ass Abstich vom Gegner - kommt nur in ca 7% dieser Spielsitistionen vor und ist daher kaum von Bedeutung

zur Übersichtzum Anfang der Seite