Doppelkopf-Strategien: Dieses Solo spielt doch jeder an 4, oder?

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 14:50

#26.341.020

Herz-ZehnKaro-DameKaro-AssKaro-AssKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-AssHerz-AssHerz-Zehn

Herz-AssHerz-AssHerz-ZehnHerz-KönigKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKaro-AssKaro-AssKaro-KönigKaro-DameKaro-Neun

Ossi, 01. Juli 2013, um 15:02

Mich wundert nur, dass du nach dem Traumverlauf für die ersten 2 Stiche nicht über die K90 nachdenkst.

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 15:14

Hab ich doch, find ich aber unseriös.

Ossi, 01. Juli 2013, um 15:19

Aber nur sehr kurz.^^

TanzbaerES, 01. Juli 2013, um 15:32

Traumverlauf ist gut, Markus.

Ermöglicht durch ein nicht so pralles Anspiel....

Ex-Füchse #15119, 01. Juli 2013, um 15:34

"Markus"

*Prust!*

TanzbaerES, 01. Juli 2013, um 15:36

Er nu wieder.Tz.

Ex-Füchse #15119, 01. Juli 2013, um 15:38

Ich glaub, nicht mal seine Mutter kennt noch seinen richtigen Vornamen...

Ex-Füchse #29, 01. Juli 2013, um 15:48

Die Herz Abwürfe im 3...können sich zwei gleichzeitig so verklicken?

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 16:01

Markus??? Ich dachte die heißt Uschi und gehört zu den Top5 der schönsten Fuchstrefffrauen.

Noddy, 01. Juli 2013, um 16:29

https://www.fuchstreff.de/spiele/26230634

Das Solo spielt wohl jeder :-)

Ossi, 01. Juli 2013, um 17:13

Dieses Solo spielt wirklich (fast) jeder:

https://www.fuchstreff.de/spiele/26117980

Talentfrei, 01. Juli 2013, um 17:31

Du kleiner, schmutziger, fieser, stinkender...

Ex-Füchse #15119, 01. Juli 2013, um 17:37

Markus?

Belzedar, 01. Juli 2013, um 17:38

na ja, wie soll man denn auch einen Obelix erkennen, wenn man zuerst karo zehn vorspielen muss.

Belzedar, 01. Juli 2013, um 17:39

Und wieder an Pos. 4#26.345.399

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 17:48

Oh, Belze, das wäre so ein schönes Normalspiel mit Cross-Ruff geworden...K9-Ansage und k6 oder k3 gespielt?

Belzedar, 01. Juli 2013, um 17:54

Hätte ich besser gefunden als ein Solo, welches man entweder gewinnt oder verliert ohne interessant zu sein. Und Rulaman muss natürlich das Kontra finden, ich weiss ja nicht ob sie nochmal zurückspielen kann.

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 18:07

und wieder an Pos 4 .......#26.347.400

Tront, 01. Juli 2013, um 18:21

Also ich bin ja nicht ganz so solofreudig wie der Fuchstreff-Durchschnitt, aber meine gewisse Vorsicht ist ja manchmal auch nicht Fehl am Platze.

Da aus meiner Sicht eine Farbe, die ich gar nicht auf der Hand halte schon zu etwa 50% auf den Tisch kommt, weil im Normalfall ein Gegenspieler seine Länge auch vor Ausspiel entdeckt^^, überlege ich mir das Solo zweimal. Man gewinnt das Solo ja noch nicht einmal zwingend, wenn Pik nicht gefunden wird und hat noch eine gute Alternative als Normalspiel.

Selbst wenn die Darstellung mit den 2 Herz-Zehnen nicht ganz korrekt ist. Die andere Karte soll natürlich im Normalspiel den fehlenden Herz-König darstellen.
Das ist mir schon klar.

Was natürlich nicht heissen soll, das Solo zu erwägen und auch zu spielen wäre falsch, nur ist die Entscheidung eben auch nicht zwingend richtig. Hier würde ich mehr situationsbedingt entscheiden (nach Spielstand) oder ausnahmeweise einmal nach Gefühl.

Auf die leichte Gefahr hin, eines weiteren, kleineren Konventionsbruches "angeklagt" zu werden, spiele ich hier mit dem Blatt vom CaptainHook mein überlanges Pik-As zu zu fünft zeitverzögert vor.

Selbst ein Anspiel unter As (was ich wegen eines möglichen blanken Pik-Asses des Solisten nicht vornehme) wäre noch von Erfolg gekrönt. Es gibt keine alternative lange Farbe zum Ausspiel von Pik.

Also bitte stellt nicht immer auf die Deckung einer Farbe bei überlangen Farben ab. In der Praxis hat oft ein Solist eine ungedeckte Farbe auf der Hand. Sie rechtzeitig zu finden, entscheidet häufig über Sieg oder Niederlage.

Das "zufällige" Karo-Anspiel stellt dem Solisten immerhin ein wenn auch minimales, neues Problem.
Nimmt er diesen Stich mit, reichen die Augen oft nicht von oben zum sicheren Spielgewinn. Umgekehrt droht ein Wechsel zur Farbe Pik, wenn der angespielte Partner hier selbst eine Länge entdeckt und daher nicht auf die "zunächst eigentlich lange vorgespielte" Farbe des Partners nun eingehen will.

Legt ein Gegenspieler (vorzugsweise) der Spieler, der Karo 10 nur zu zweit hält, sie vor dem Solisten, ist es in der Regel auch besser für die Kontrapartei. Hier würde der Solist wohl mit dem bereits gefangenen Vollen das Spiel an sich reißen und gewinnen, aber grundsätzlich solllte eine 10 der Gegenpartei schon vor dem Solisten angeboten werden, damit der Solist diese "Wegbleibe-Option" gar nicht erst erhält wie in diesem Spiel.

Da Christian jetzt 12 Punkte für dieses Spiel erhalten hat und ich wieder "nur" die Kontra-Karte nach Einstich und Abfrage mit Ansage des Partners mit etwa 4- 5 Punkten nach Kartenlage gewonnen hätte, hat Christian dieses Spiel indirekt Punkte diesen Monat in der Liga auf mich gut gemacht falls ich dieses Blatt bekommen hätte. Das erkenne ich ja auch an.

Aber der Objektivität wegen, Stoni hilf mir bitte einmal mehr, wie siehst du insgesamt die Erwartungswerte für beide Spiele?

Schneidet das Solo tatsächlich langfristig besser ab und ich bin wieder einmal nur zu skeptisch oder stellt das Normalspiel an Postion 4 wirklich eine ausreichende oder gar bessere Wahl dar?

Das würde mich (und sicherlich auch einige andere Spieler) wirklich sehr interessieren.

Tront, 01. Juli 2013, um 18:39

Fairerweise stellt Christian auch seine mißlungenen Soli gleich mit ein. Also theoretisch hätte er alle 3 hier aufgezeigten Soli verlieren können/müssen.

Wenn er dann trotzdem die Ligamonatswertung noch anführt, muss er ja ein recht starker Spieler sein.^^

Vielleicht sollte ich mir besser einmal seine übrigen Normalspiele ansehen, um zu einem noch klareren Urteil zu kommen.

Vielleicht werden ja auch eines Tages Bonuspunkte für gespielte Soli eingeführt, ich bin mir ganz sicher, Christian (Bildchenwerfer) würde diese Maßnahme sofort begrüßen.

Noddy, 01. Juli 2013, um 19:32

Ein paar gemeinsame Spiele hatten wir heute und sind mehr oder weniger in die Punkte gestolpert. :-)

https://www.fuchstreff.de/spiele/26343582-nor...

Hier gibts nich viel zu sagen, (erkennbar) faule Farbe oder 2tes herzstechen aufgeben. Gab halt kein prickelndes Nachspiel.

Hier wirds interessanter:

https://www.fuchstreff.de/spiele/26343725-nor...

Unter Abfrage, Herz vor Pik hatte ich mir ein ganz anderes Blatt vorgestellt. In der Folge habe ich fatal nachgespielt und den Spielgewinn gefährdet.

Lässt sich das Spiel besser gestalten?

Tront, 01. Juli 2013, um 20:07
zuletzt bearbeitet am 01. Juli 2013, um 20:09

Zum ersten Spiel:
Einmal war es die Kartenverteilung, aber ich frage auch nicht als Doppel-Dullen-Besitzer Spieler 1 weiterhin bei nur einer legbaren Karte (Pik-König) noch ab.

Wird Pik-As nämlich abgestochen, haben wie die Mehransage, die niemand mehr verantworten kann, vorzeitig und unnötig getroffen. Hier warte ich den Spielverlauf zunächst erst noch ab.

Ich sehe, was im 2. Stich auf mich zukommt. Wäre ich allerdings in Pik selbst frei und hätte ein Blatt für die große Re-Abfrage (und nicht nur für ein Re vor Ausspiel) dann würde ich selbstverständlich auch zögern, so sehe ich keinen wirklichen Sinn darin.

Oder hat der Aufspieler etwa sofort (unberechtigt, da keine Abfrage vom Partner zusätzlich erfolgte) keine 90 selbst abgesagt? Bei den Spielprotokollen muss man ja höllisch aufpassen, wem man die Schuld am Mißerfolg geben muss.^^

Zum zweiten Spiel:
Hier komme ich an Noddys Stelle wohl besser ohne Herz-König aus, wie er selbst auch zugibt. Kreuz sticht man selbst und sollte der Partner tatsächlich ein Pik-Abwurf erhalten, kann dieser ja nur aus einer Pik-Überlänge heraus geschehen, wenn nicht ein kurzes Doppel-As (wie hier) vorliegt. Und dann ist die Gefahr eines eigenen Herzverlierers wieder viel zu groß oder andernfalls der Abwurfvorteil zu gering. Insofern gibt es kaum eine Verteilung, in der ein Herz-König-Nachspiel jetzt von Vorteil wäre.

Allerdings gebe ich zu, dass bei der Trumpfkürze des Ausspielers auch mein Fortsetzungs-Versuch (Vorspiel einer roten Dame zur Entlastung des Partners, hier: Karo-Dame) von Noddy auch zu Schwierigkeiten führen könnte. Im tatsächlichen Spiel wurde ja sogar noch Christians Fuchs gerettet, dass muss man erst einmal hinbekommen.

Daher sage ich ja immer: Die Hauptsache ist erfüllt. Das Spiel wurde gewonnen und die Kontra-Ansage ist auch getroffen worden, das ist ja nicht an allen Tischen trotz vorheriger Abfrage des Ausspieler immer gewährleistet.

Noddy, 01. Juli 2013, um 20:25

Es war keine Abfrage.

Ex-Füchse #16890, 01. Juli 2013, um 20:31

Wie schon gesagt, ich hätte mir im ersten Spiel einen Herz9 Abwurf auf Pik K gewünscht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite