Unterhaltung: Hochbesternte...*****

Ex-Füchse #6142, 19. März 2011, um 18:00

Ihr lieben guten Spieler...
Es wäre so toll, wenn ihr, wie manch andere auch sehr guten Spieler, ein paar Runden mit einem spielen würden...und nicht gleich bei dem ersten Fehler, den man in Euren Augen gemacht hat...die Nase rümpft und geht...Gott wie finde ich das doof!! Kleinkinderkram....okay...bleiben wir mal auf der sachlichen Ebene.
Es ist einfach so herablassend und das regt mich jedesmal auf, wenn ich wieder so etwas erlebe....
Immer diese ????....meine Güte....ja, ich bin oder andere, wir sind einfach nur Menschen...nicht mehr und nciht weniger.
Wir machen Fehler....ihr habt in der Regel so viel Geld, da ist es doch nicht schlimm, wenn mal etwas verloren wird.
Es ist halt auch noch so, dass ich gern mit Euch hochbesternten spiele...nicht weil ich Euch absichtlich reinreißen will...nein, weil ich bei längerem Spiel auch von Euch lerne.
Also bitte übt doch mal etwas Nachsicht...würde ich wirklich klasse finden....es wäre genial.....und vlt an den ein oder anderen schon mal ein DAnke....und wenn nicht, hab ich es jedenfalls probiert... ;o))....manchmal könnt ich Euch....grrrr

MrPresident, 19. März 2011, um 19:12
zuletzt bearbeitet am 19. März 2011, um 19:13

he he, dickkopf -
ich gehöre sicherlich nicht zu den wirklich "guten"
spielern - aber ein paar "sterne" hab ich mir inzwischen
auch ergaunert, gg.

... also, ich spiele gern mit dir und verschwinde auch
nicht beim ersten, zweiten oder dritten fehler meines
partners vom tisch.

... der ton macht die musik - und höfliche bemerkungen
am tisch erleichtern die zwischenmenschlichen
beziehungen.
... humor und toleranz tragen das ihrige zu einer
netten tischrunde bei.

... ein bißchen frotzeln oder lästern im positiven
sinne belebt die atmosphäre.

... daher rat ich dir, üb nachsicht mit den ungeduldigen
oder wenn es schier unerträglich ist/wird - da gibt
es ja immer noch die sperrfunktion.

auf nette runden, du dokomanierin

Ex-Füchse #6142, 19. März 2011, um 20:58

Jo, mit Dir ist es ja auch immer nett.... ;))
Aber es ist schade....wenn Erzähltes passiert...

Sternenfeuer, 19. März 2011, um 21:31

@ dickkopf -
geb dir recht - ist manchmal zum haare raufen
(so denn noch welche da sind, g) -
bei manchen typen kann man nur mit dem kopf
schütteln - egal ob 0 stern oder 5 stern.
such dir deine mitspieler anhand der freundesliste aus.
du bist ja fördermitglied und kannst dir deine tische
zusammenstellen - d.h. nur deine registrierten
freunde können an den tisch.
macht gleich mehr laune - und ist auch kein problem
einen tisch zusammenzustellen, wenn du genug
auf deiner freundesliste hast.

christian

cahei, 19. März 2011, um 21:33

Es sind nicht alle gleich, einige spielen gern mal mit wenigbesternten(dolles Wort,hab ich das nu erfunden?) und geben Tipps. Leider passiert es dann häufiger, das die als Schlaumeier abgekanzelt werden...es ist halt für beide Seiten manchmal schwierig. Man muss sich an den netten Spielern erfreuen und die weniger netten wohl schnell vergessen. Würde mich auf Spiele mit dir freuen.

Ex-Füchse #9336, 19. März 2011, um 21:45

Für Tische für nette Leute gibt es ja auch Vereine. Mein Verein der eher bessere Spieler aufnimmt ist da eher eine Ausnahme. Der Verein "Hornissen beim DoKo", in dem ich auch Moderator bin (Chef aber nicht gg) veranstaltet regelmäßig Vereinstische und Turniere.
Ich spiele mit Spielern verschiedener Spielstärke. Wenn kleine Fehler passieren ist es ja auch nicht schlimm. Aber bei groben Fehlern die nicht auf Unkenntnis von Regeln zurückzuführen sind sondern auf Unverständnis das Spiels oder absichtliches Falschspiel gehe ich eben als Notwehr.
Ich habe auch nicht 5 Sterne, zurzeit 3 meistens 3,5. Klar komme ich mit meiner Spielstärke so auch besser mit Profis klar. Aber mit lernwilligen Spielern, die vielleicht auch Fehler machen spiele ich deutlich lieber als mit Vielsternlern die nur beleidigen oder unsachlich unter der Gürtellinie kritisieren und herummeckern.

Ex-Füchse #6142, 19. März 2011, um 21:49

Danke Sternenfeuer..ich weiß...vlt bin ich auch viel zu oft hier...dadurch spiele ich mit vielen verschiedenen Menschen ..und wenn ich dann mal so freudig an einen 4-5 STernetisch hüpfe...wird mir manchmal schon ein bisschen mulmig...aber ich liebe die Herausforderung...<3
...aufgrund der Fördermitgliedschaft habe ich nämlich die Möglichkeit zu sehen, wie der STernendurchschnitt eines jeden Tisches ist. ;))..Danke cahei...wir haben doch auch schon nett zusammen gespielt...soweit ich es erinnere ;))...also...auf bald...

Ex-Füchse #6142, 19. März 2011, um 22:01

Chemie...wir haben uns mit der Nachricht überschnitten...Deine letzen Worte sind wahr! Wenn ich so unvoreingenommen an einen Tisch hüpfe...bin ich dann immer geschockt, wenn diese negative* Meckerei losgeht...und dann noch abhauen...da könnt ich........na ja egal...
Ich glaube, dieses Abhauen so ohne Worte, das macht es am Schlimmsten....man finde ich das doof....grrrr^^
So....bin ja auch nicht perfekt... ;))
Euch allen immer nette Tischnachbarn...und gute Karten....

Seltsam, 19. März 2011, um 23:29
zuletzt bearbeitet am 19. März 2011, um 23:32

Ihr lieben, aber teils furchtbar schlechten Anfänger ...

(ich lasse mich im Forum auch gerne mal einäschern, aber ich drehe den Ausgangsbeitrag einfach mal um. ^^)

"es wäre so toll, wenn ihr euch, wie andere schlechte, aber gescheite Spieler auch, von Stern zu Stern hangeln würdet. Als Null bis Einsterner, die nicht nur einfach ein paar Tage dabei sind, sondern tatsächlich nur selten spielen und nicht viel Ahnung haben, setzt euch bitte nicht dauernd zu 4 oder 5 Sternen (vielleicht mal vorher fragen?). Sie spielen in der Regel ein Doko, was ihr nicht adhoc verstehen werdet. Spielt mit 1- 2,5 Sternen, messt euch und wenn ein paar Sterne dazugekommen sind, knöpft euch die 3 und 4 Sterner vor."

Die besseren Spieler sind auch nur Menschen. Manchen macht es nichts aus, mit jedweder Spielqualität umzugehen (respekt), manchen aber schon, weil sie einfach Wert auf eine Mindestqualität legen (nicht den P abstechen, nicht als ko Dulle aus der Vorhand spielen, nicht den Fuchs ins Bett mitnehmen, keine Stehkarten schmieren und verbrennen, Ko schmiert, wo re sich ziert, etc...) halt ein paar Grundlagen, die das Spielen deutlich aufhübschen.

Zu mir: ich gehöre nicht zu den Spitzenspielern, aber zu denen, die an guten Tagen mithalten können. In ganz krassen Fällen rutscht mir schon mal eine Unhöflichkeit raus, ansonsten halte ich mich zurück und gehe einfach wieder. Durchaus auch nach nur einem Fehler, wenn er krass genug ist.

Gäbe es Trainingtische, würde ich mein bescheidenes Wissen auch an festen Terminen an solchen Tischen weitergeben. Aber wenn ich hier in meiner Freizeit spiele, will ich mit Leuten spielen, die in etwa auf meinem Niveau liegen. Alles andere verdirbt mir die Laune.

Alles hat also zwei Seiten. Ich akzeptiere, dass auch Anfänger mal mit besseren spielen wollen und lasse es auch zu, aber eben nicht immer. Bitte akzeptiert, dass bessere Leute auch gerne auf ihrem Niveau sich messen, aber auch mal schwächere zum Zuge kommen lassen.

Letztlich ist es für alle Freizeit und da sollte man die Wünsche und Neigungen bzgl der Mitspielerwahl weitestgehend respektieren.

Ex-Füchse #6142, 19. März 2011, um 23:49

Sicher...du hast ja Recht....aber gerade Du bist ja auch so ein Kandidat ;)...hast mich gesperrt und ich glaube, wir haben noch nie miteinander gespielt...weiß ja, dass Du einer der Besten bist. Reizt mich einfach...ist doch nicht schlimm...oder?!...Aber wenn es so bleiben soll....kann ich es nicht ändern...also....Dir auch gute Karten und nette Leute....

Seltsam, 20. März 2011, um 00:01

Oha, "einer der Besten". Das muss ich leiderleiderleider dementieren. Da ist noch mehr als nur eine Hand voll vor mir.
Aber mach Dir keine Sorgen, ich bin auch bei einer ganzen Reihe von Spielern gesperrt und wenn sie es so wollen, bestimmt zurecht. ;-)

Ex-Füchse #197, 20. März 2011, um 00:54

Ich kann das so nicht bestätigen.Beim FT geht es ( noch ) um nichts.Kommt ein Ligawettbewerb wird der Ton rauher,viel rauher.
Ich habe beim FT niemanden gesperrt,Ausnahme drei Spieler aus ferner Vergangenheit,die mit dem FT nichts zu tun hat.
Ich spiele immer mindestens vier Spiele,so das ich wenigstens einmal Aufspiel habe.
Bei mir hat das Verlassen des Tisches immer nur mit schlechten Blättern zu tun.Hab ich viermal nur Grotten,höre ich auf mit Doko.Dauergrotten bringen mir nunmal kein fun.

Moony, 20. März 2011, um 02:00

Na, mein trotziger Dickkopf :-))

Ich spiele auch sehr gern mit Dir..auch wenn ich ne böse 4 Sternler bin *fg

nee, im Ernst. Es ist schon so, wie Seltsam schreibt.
Es gibt Tage, da kriegt man einfach das Gruseln und man freut sich wenn man mit besseren Spielern spielt.
Auch ich gehöre nicht zu den besten Spielern. Bin Durchschnittsspieler...aber mit Grottenspielern habe ich einfach keine Lust.

Dich finde ich nicht schlecht im Spiel, Du nimmst Tips an und wir haben einen netten Tisch.
Was gar nicht geht ist, wenn Spieler da sind, die die einfachsten Anfangsregeln vom Doko nicht können.
Davon gibt es hier genug..Das habe ich in 2 Spielen raus und gehe dann vom Tisch.
In meiner Freizeit möchte ich gerne spielen, bischen dummes Zeug am Tisch quasseln und gute Spiele haben.

Darum spiele ich zu 80 Prozent eben nur mit "Freunden" am Tisch.

MrPresident, 20. März 2011, um 06:42

@ moony -

... vor allem das mit dem "quasseln" stimmt, gg

Doc_Jule, 20. März 2011, um 07:32
zuletzt bearbeitet am 20. März 2011, um 07:33

Wer wann und warum einen Tisch verlässt, ist ja die Sache jedes einzelnen Spielers. Was Dickkopf und auch mich stört, ist wenn dies ohne Ankündigung und ohne cu oder was auch immer passiert und man das dumpfe Gefühl zurück behät, man hätte irgendwie doof gespielt und denjenigen "vertrieben" und bekommt damit jetzt den virtuellen "Stinkefinger"....
Ansonsten halte ich es wie Dickkopf, suche auch ab und zu die Herausforderung im Spiel mit hochbesternten, um zu lernen, spiele aber am liebsten in lustigen Runden, wo es neben dem Spiel auch um kleine Scharmützel im Plauderkasten geht. Leider bringt genau das aber so viel Spaß, dass ich es nicht schaffe, nach 3-4 Grotten aufzuhören. Jetzt weiß ich endlich, woran es liegt, dass ich einfach nicht aus dem Keller komm ;-)

MrPresident, 20. März 2011, um 07:40
zuletzt bearbeitet am 20. März 2011, um 07:40

@ netten - (ja - auch an dich, jule, ggg)

stimme dir zu - jedem das seine und allen das gleiche
recht auf selbstbestimmtes handeln...

gute manieren oder altdeutsch... gute kinderstube ist
nicht mehr jedermann gegeben...

wer nicht einmal zur begrüßung fähig ist die tasten zu
bedienen, bekommt schon mal ein stirnrunzeln...

wer sich unhöflich und abwertend, sogar beleidigend
verhält, die rote karte

gibt ja gottseidank genug im treff, die so gut spielen
und nett sind, als auch genug die mehr nett als gut
sind, mit denen ich mich gerne an den tisch setze.

für prima spiele (... egal ob mit grotten oder nicht)
und netten plaudereien mit dem launigen
schlagabtausch.

.... dazu gehörst du mit sicherheit jule, gg.
und auch du mittelbesternte dickkopf gehörst
zu diesem kreis.
(... sorry - du natürlich auch, moony - und einige
andere die ich hier jetzt nicht outen möchte)

Ex-Füchse #365, 20. März 2011, um 10:07
zuletzt bearbeitet am 20. März 2011, um 10:09

An die Anfänger und schwächeren Spieler,
kann es nicht vielleicht manchmal auch sein, dass ihr Euch einen Schuh anzieht, der gar nicht für Euch gedacht war?
Manchmal verlassen Leute halt auch den Tisch, obwohl sie auf nichts und niemanden sauer waren.
Gründe dafür gibts viele:
- die Runde hat sich eh aufgelöst,weil noch andere gegangen sind.
- man wollte sowieso aufhören und hat schlicht den Abschiedsgruß vergessen (passiert mir manchmal)
- Man muss raus, hats eilig, spielt schnell noch zu Ende und dann nix wie weg
- Türklingel, Telefon, knurrender Hund, heulendes Kind

Es gibt allerdings auch für mich dokomäßige Schmerzgrenzen z.B.wiederholter Partnerabstich bei bereits geklärter Partnerschaft, oder Schlechtspieler ohne Einsichtsfähigkeit, die das Spiel verhunzen und dann noch in den Chat schreiben "worauf KONTRA????". Sowas veranlasst mich hin und wieder auch zum Verlassen des Tisches. Aber ein "cu" gelingt mir selbst dann meist noch.

MrPresident, 20. März 2011, um 10:41

@ die junge -
da spricht die weisheit der lebens- und dokoerfahrung -
immer wieder ein genuss deine beiträge zu lesen, eva
- und das war nicht ironisch gemeint

Doc_Jule, 20. März 2011, um 11:06

ich schließe mich den worten meines vorredners an :-)

Ex-Füchse #365, 20. März 2011, um 11:15

*Rotwerd*
Danke!

MrPresident, 20. März 2011, um 11:56

@ jule -
das gilt für deine "messerscharfen" beiträge natürlich auch, gg

Doc_Jule, 20. März 2011, um 12:43

muss ich jetzt auch rot werden????....*gggg

Herrmann, 20. März 2011, um 13:19

Letztens habe ich mit einem 2 Sterner gespielt. Ich spiele gerne auch mit schlechteren Spielern wenn sie sich auch mal belehren lassen.

Aber nun zum eigentlichen Thema. Der 2 Sterni war mein Partner. Nachdem er gefühlte 10 Fehler in einem Spiel gemacht hat, wollte er mich wegen einem von mir sinnvollen Stich belehren.
Da geht bei mir die Hutschnur hoch.
Ich sperrte Ihn. Er verliess den Tisch mit einer Beleidigung in meine Richtung.

Wie Seltsam schon richtig gesagt hat. Der Respekt fehlt den etwas schlechteren doch sehr oft. Ist es Neid oder was soll so etwas.
Als ich anfing in einem Verein zu spielen hatte ich diesen Respekt und Ehrfurcht vor den sehr guten Spielern. Nur das macht einen irgendwann selbst zu einem erstklassigen Spieler.

Den 2 Sterner habe ich übrigens gesperrt. Muss ich nicht haben.

Gruß Herrmann

MrPresident, 20. März 2011, um 13:44

@ jule -
hmmm..., weißt du, das paviane generell rot sind?
nur eine frage an die tierärztliche fakultät ist, gg

@ herrmann -
respekt vor leistung ist ok - ehrfurcht sehe ich
als geistige naivität die eigenes denken und
kritikfähigkeit vernebelt (siehe vergangenheit
deutschland)

... und neid gehört in unserer neidgesellschaft
ja inzwischen zum standard - egal ob
angebracht oder nicht - erstmal neid und
missgunst haben, das bedient innerliche
frustarreale im gehirn.
weil man mit eigenen leistungen unzufrieden ist,
dem schicksal übel nimmt andere zu bevorzugen -
ist es eben menschlich darüber seinen
frust abzulassen.

Ex-Füchse #9336, 20. März 2011, um 13:48
zuletzt bearbeitet am 28. März 2011, um 17:25

Ja. Es gibt einen großen Unterschied zwischen 4 Spielklassen :
1. Anfänger. Sie wollen oder wollen nicht lernen, spielen meist suboptimal weil ihnen die Erfahrung fehlt. An den Sternen erkennt man sie oft wenn die 0 oder 0,5 Sterne haben - wenn man keine Lust auf sie hat muss man ja nicht mit ihnen an den Tisch gehen.
2. Freizeitspieler. Sie beschäftigen sich nicht viel mit Spielverbesserung und Lernen, sondern spielen "just for fun" als Ausgleich für den Stress im Alltag. Sie spielen genauso wie sie es für richtig halten, lassen sich teilweise nicht belehren. Sie verbringen keine Zeit um sich bestimmte DoKo-Regeln/Konventionen anzueignen. Von den Sternen können sie sich zwischen 1 und 2,5 Sternen bewegen.
3. fortgeschrittene Spieler. Sie kommen mit einem Grundwissen auf eine Plattform wie Fuchstreff, kommen teilweise mit allen Spielklassen klar da sie ziemlich in der Mitte liegen. Sie sind oft lernwillig und spielen gelegentlich mit Experten um ihre Spielweise zu optimieren. Die Grundregeln und die einfachen Konventionen beherrschen sie, so dass ein Zusammenspiel mit ihnen gut möglich ist. Bei den Sternen können sie überall zwischen 2,5 und 4 Sternen liegen. Sie beschäftigen sich auch in der Freizeit mit Spielanalyse, Konventionen und Strategien.
4. Experten. Sie spielen fast immer im Verein, spielen sehr gut, und haben ausführlich ausgeprägtes Wissen, was sie an die anderen weitergeben können oder auch nicht.

Der "2-Sterni" gehörte wohl zu der zweiten Kategorie. Er ist eben wohl ein Spieler der meint er spiele perfekt und eigentlich nur die offensichtlichen Sachen wie z.B. eine verlorene Ansage merken. Sie denken garnicht darüber nach ob sie es vielleicht selber versemmelt haben.

Ich finde es hier sehr schade dass es lernunwillige und selbstherrliche Spieler hier gibt. Ich habe etwas vergleichbares auch schon erlebt, wieder einer mehr auf der Sperrliste. Ebenso sperre ich Spieler die beleidigen oder das Gästebuch vollmüllen mit beleidigenden Sachen.

*Damit es alle die es lesen wissen - am Anfang stand nicht "4 Spielklassen" sondern "3 Spielklassen". Ich habe meinen Tippfehler nachträglich berichtigt.

Gruß Thomas

zur Übersichtzum Anfang der Seite