Unterhaltung: Lieblingsspiele

Mia_Grautz, 19. Februar 2019, um 10:17

Darin liecht mein Trauma begründet.
Es blieb nich bei diesem einen Spiel ... 😢

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:00

Hätte Beethoven zu Lebzeiten seine 10. vollendet, wäre diese zu folgendem Spiel der perfekte Soundtrack gewesen 👍

👉#81.840.288

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:01

[Mia, mit Dir spiel ich am liebsten! Und mit dem Fuxinator auch ❤️]

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:07

Ich frag auf Anschub in Kreuz, Du Hinz!

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:09

Irgendwann lernste das auch noch ...

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:10

Ok, Du hast Recht.
Bitte entschuldige!

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:13

@ Schiriae: ich will ja nich drängeln, aber wenn ihr dem Noddy in der Causa Makri ein paar Nasse aufschreiben möchtet ... meinen Segen habt ihr! 😈

Tront, 23. Februar 2019, um 18:22

Gefragt hat man weder auf Kreuz noch auf Herz-As!
Gefragt man man selbstverständlich auf eine Dulle des Hochzeiters.

Da der Hochzeiter als Partner jedoch nahezu a l l e s an Zusatzwerten erfüllt, war das Nachspiel relativ egal. Trumpf wäre sicherlich etwas genauer gewesen.

Dennoch sehe ich hier ein voll ausgereiztes Spiel. Die keine 30-Absage finden die Tronts dieser Welt jedenfalls nicht zwangsläufig, um nicht zu sagen höchstselten.

Aber sie spielen ebenfalls zum sehr wahrscheinlichen Einklinken ebenfalls das blanke schwarze As vor, um immerhin gelegentlich haushoch zu gewinnen. Ein Dullenvorspiel wäre dagegen laaaaangweilig.

Mal schauen, wie viele alte oder neue Freunde oder Feinde ich mit meinem Statement gefunden habe.^^

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:33

Es gibt nich wenige Spieler (ich zähle mich durchaus dazu), die nach Einklinken mit einem schwarzen Ass seine soeben erhaschte Braut an 2 auf Erreichbarkeit in der anderen schwarzen Farbe fragen.
Das hat auch nix mit Absprache zu tun, sondern kann aus der Überlegung 'eigenes schimmeliges Herz-Ass spielen oder doch lieber Anschub?' sauber hergeleitet werden.

Die Frage auf Erreichbarkeit in Trumpf (= Dulle bei der Braut) lasse ich noch gelten - meinem persönlichen Gustav mundet das Ganze aber nich.

Eine Frage auf Herz scheidet per se aus, da es sich hierbei um keine Farbe handelt 😈

Tront, 23. Februar 2019, um 18:43

Ich weiss, diese Konventionsauslegung der Abfrage auf Dulle oder schwarze Fehl-Kontrolle wird in diesem Jahrhundert wohl nicht mehr geklärt werden.

Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand spielt von den Göttern ja außer RUserious und mir selbst niemand die Dullenabfrage nach einem Einklinken eines zuvor gelaufenen schwarzen Asses.

Dabei ist die sichere Information für die Dulle gerade für nachfolgende Tiefabsagen so wichtig.

Wie soll man denn ohne das sichere Wissen einer Partnernerdulle die spätere keine 30-Absage finden?

Spielt der Hochzeiter diese jetzt für einige Spieler verborgene Dulle nicht zufällig im 4. Stich vor, werden einfache Tiefabsagen in solchen Spielen gar nicht mehr mit ausreichender Sicherheit gefunden.

Das müssten doch "Absagefreaks" als störend empfinden.^^

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 18:44
zuletzt bearbeitet am 23. Februar 2019, um 18:45

Ähm, @ Noddy: Oben faselst Du von Absprachen (die nach meinem Verständnis synonym zu Konventionen sind) und wirfst Mia das Missachten selbiger vor?

Tront, 23. Februar 2019, um 18:45

Noddy und der Umgang mit geltenden Konventionen
2 Welten treffen aufeinander.^^

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 19:08

Das ES is nich der Weisheit letzter Schluss - das dürfte allgemein bekannt sein.

Zeich Mia die fraglichen Stellen, und ich werde sie wohlwollend umformulieren 😈

Hirnklaus, 23. Februar 2019, um 19:53

Und es leben die unbelehrbaren. Natürlich wird auf Kreuz gefragt, alles andere ist Müll. Zig mal durch und längst bewiesen.

Mia_Grautz, 23. Februar 2019, um 19:57

Mit dem ES is es wie mit 'nem Zebrastreifen: es heißt zwar, dass man diesen nutzen soll - wenn die Straße frei is, latsch ich aber auch da direkt rüber, wo keiner is, und nehm nich erst 500 m Umweg 🏃

zur Übersichtzum Anfang der Seite