Doppelkopf-Strategien: Nicht Flasche leer, aber Dulle leer.

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 14:35

Würde ich gerne mal zur Diskussion stellen.

https://www.fuchstreff.de/spiele/30363453

Spiel doch mal die Dulle vor, damit ich Dich erkenne sagt mir in BS jüngst ein Mitpieler. Ich sage beharlich: Nein, die ist für mich leer gesetzt.

Ist das jetzt eine Ausnahme oder ist das genau das Beispiel, warum die Dulle hier "sinnbefreit" ist und den Sieg kostet?

EvilNephew, 03. November 2013, um 14:40

Du hast die Antwort doch schon selbst gegeben.

"Sagte mir in Braunschweig jemand"

Noddy, 03. November 2013, um 14:47

War nich einfach das Spiel für Re zu verlieren, mit Herzas und Alte abziehen hat es aber noch geklappt :-)

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 14:49

Es war "in Braunschweig" aber kein "Braunschweiger Spieler", Herr Evil ^. Es kommt einfach unglaublich häufig vor und ich dachte ich hätte die neuste Entwicklung im Doko nicht mit bekommen.

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 14:51

Der Fehler waren da viele, Noddy, mir geht es um diese Dulle, die sehr oft im 3./4. also nach dem Ansagezeitraum vorgespielt wird. Im Worst Case macht die 13 Punkte.

Friedrich, 03. November 2013, um 15:00

Dass das in so einer Situation "einfach unglaublich häufig" vorkommt, glaube ich ja noch nicht ganz. Vielleicht war das Beispiel schlecht gewählt? Denn auf die vielen vorgespielten Dullen, die halbwegs Sinn ergeben, kann es sich ja wohl nicht beziehen...

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 15:01
zuletzt bearbeitet am 03. November 2013, um 15:02

Sinn macht die Dulle doch nur im Ansagezeitraum als "Dullenvorspiel" oder als Forcierung nach einer Ansage. Meine Meinung. Eine Dulle vorzuspielen außerhalb des Ansagzeitraums ist doch immer Müll. Wie gesagt: Ich lerne ja gerne dazu.

Konstruier doch mal ein Bespiel.

Friedrich, 03. November 2013, um 15:20

Habe deinen letzten Beitrag vor meinem nicht richtig gelesen. Wenn es dir nur um Dullen geht, die in einem Spiel ohne Ansagen im 3./4. Stich fallen, hast du sicherlich recht. Wer sich das leisten kann, hat ja im Zweifelsfall immer selbst eine Ansage. Und das soll bei Turnieren oder in der BL "unglaublich häufig" vorkommen? Sachen gibt's...

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 15:48

Na ja, Emilie ist ja auch Vereinsspielerin. Also ist es wohl verbreitet.

Desaster, 03. November 2013, um 20:00

Beispielblatt?:
Herz-ZehnKreuz-DameHerz-DamePik-BubePik-BubeKaro-AssKreuz-AssPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-KönigHerz-König
Nach Kreuzas mit z.B.: Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunKreuz-König greife ich auch zur Dulle. Sitzt mein Partner an mit kurzem Pikas, oder an 3 oder 4 mit Dulle und kurzem Pikas dürften diese Spiele mehrheitlich nur durch das Dullenvorspiel zu gewinnen sein.

Tront, 03. November 2013, um 20:29

Das ist ja der Reiz der sog. Ossi-Dulle. Die Spiele würden zwar auch z. T. anders gewonnen werden, nur eben dann häufig ohne Erst-Ansage.

So "erarbeitert" man sich einen Spielplan zur Fortsetzung des Spieles, weil man ungern Trumpf oder Fehl mit Re in die Gegend schiebt. Einige Spieler spielen aber Herz-König oder Pik-König mit noch eigenem Re. Ich "dürfte" sogar Trumpf mit dem Blatt anspielen, aber ein Partner an Postion 2 würde es mir nicht immer danken. Aber von Postion 2 erhielt ich hier ja eine "geschmierte Kontra 10" als immerhin ein Indiz. Reicht halt nicht immer zur sicheren Partnerbestimmung aus.^^

Die Dulle als Hilfsmittel ist aus meiner Sicht daher sicher als Spielzug erlaubt, ich persönlich spiele sie aber nicht. In erster Linie weil mir eine Blaue fehlt und ich mich späteren gegnersichen Vorspielen selbst mehr ausgeliefert sehe.

Nun wird dieser offensichtliche Nachteil in immer mehr Spielen durch das "sichere" frühzeitige Erkennen des Partners nach dem Abspiel der Dulle
oft ausgeglichen. Sonst würden ja nicht so viele - leere Dullen - in der letzten Zeit vorgespielt werden.

Wieder einmal gilt: Man kann es machen, man muss es aber nicht.

Aber ich finde Desasters Beispielkarte auch ernsthaft interessant zum grundsätzlichen Weiter-Diskutieren:

1. Wie setzt ihr anderen das Spiel eigentlich fort?

a) mit der Dulle
b) mit einem kleinen Trumpf
c) mit Pik-Anschub (welcher Wert)
d) mit einem der Herz-Könige

2. Ich finde mit der Karte noch

a) meist ein eigenes Re
b) meist kein eigenes Re
c) mal so, mal so

Wohin geht der derzeitige Trend zur Fortsetzung?
Das würde mich schon sehr interessieren.

Vor allen Dingen, welcher Spielzug nach vielleicht zahlreicher Beiteiligung von euch am Ende wirklich führen wird.

Friedrich, 03. November 2013, um 20:50
zuletzt bearbeitet am 03. November 2013, um 20:51

Genau wie ich selbst zunächst, habt auch ihr offensichtlich nicht genau gelesen. Manne schreibt von Dullen, die NACH dem Ansagezeitraum vorgespielt werden. Die Ossi-Dulle hingegen zielt ja grade auch auf eine mögliche Ansage des Partners ab.

Im Beispielblatt von Desaster finde ich die (dann natürlich spruchlose) Dulle im 2. Stich durchaus nicht unschick.

Desaster, 03. November 2013, um 20:59

Ups, stimmt - und als Kontramann soll man dann demnächst mal wahllos einen Fuchs aufspielen, oder wie?^^ Außerhalb des Ansagezeitraums ein Dullenvorspiel ohne Not hilft doch wohl meistens nur der Gegenpartei!

EvilNephew, 03. November 2013, um 21:30

Herz-König natürlich, weil die Ossidulle scheisse ist.

Ossi, 03. November 2013, um 21:31

Das Blatt ist doch wie gemalt für die Dulle im 2.

EvilNephew, 03. November 2013, um 21:33

Für einen Schwachspieler vielleicht.

Ex-Füchse #5718, 03. November 2013, um 22:56

Ja Leute, ja, ganz interessant. Ich rede über die Dulle, die NACH dem Ansagezeitraum gespielt wird.

Ex-Füchse #16890, 03. November 2013, um 23:01

Die sogenannte Zocko-Dulle.

EvilNephew, 04. November 2013, um 01:24

Hm, vielleicht sowas wie an Position 4:

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-ZehnPik-KönigPik-Neun

1. Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-AssKreuz-Neun
2. Pik-AssKaro-AssPik-KönigPik-Neun
3. Herz-KönigHerz-AssKaro-BubeHerz-Ass

Wenn man sich entscheidet, dieses Blatt ohne Re gegen den Farbstecher in Pik zu spielen, was man durchaus machen kann, ist die Dulle im 4. eine interessante Option, um herauszufinden wo der Partner sitzt.

Capitano_em, 04. November 2013, um 08:27

Im Süden sind wohl alle ein bisschen Belze....
Widerlich, wer da die Dulle im vierten spielt.

EvilNephew, 04. November 2013, um 08:39

Wenn du mir widersprichst, muss ich ja richtig liegen.

Fufa, 04. November 2013, um 08:59

Im Gegensatz zum vorgestellten Blatt am Anfang wo das Dullenvorspiel sicher mehr als zweifelhaft ist halte ich es hier durchaus für reizvoll. Der große Unterschied ist, dass ja hier noch weitere (Damen-)Stärken vorhanden sind und sich ggf. (z.B. wenn re an 3 sitzt) schöne Fortsetzungen ergeben.

Capitano_em, 04. November 2013, um 10:57

Wenn man sich die 3 Stiche anguckt, Habe ich überhaupt keinen Bock mehr an diesem Spiel teilzunehmen.
Wobei mir nicht ganz klar ist, wie diese Stiche vernünftig entstehen sollen.

Fufa, 04. November 2013, um 12:14

Manchmal kann man sich halt nicht aussuchen, an welchen Spielen man teilnehmen muss ;-))))

EvilNephew, 04. November 2013, um 13:15

Kannst du auch mal konkret werden, ohne dumm rumzupöbeln? Wenns dir nicht passt, dann verschwinde, heavy-D, ich versuche gerade als einziger, mannewolffs Frage zu beantworten.

zur Übersichtzum Anfang der Seite