Doppelkopf-Strategien: Vorwegabfrage ohne Dulle?

Ex-Füchse #365, 14. November 2013, um 15:16
zuletzt bearbeitet am 14. November 2013, um 15:17

Mein Blatt an Pos. 1
Pik-Dame Herz-Dame Kreuz-Bube Kreuz-Bube Karo-Bube Karo-Bube Karo-Zehn Karo-Zehn Karo-König Karo-Neun Pik-König Pik-Neun
Was macht man damit?
1. Bubensolo (was aufspielen?)
2. spruchlos Karo-Zehn und abwarten was passiert.
2a) Ich gebe im zweiten Stich so oder so das Kontra, egal, welche Karte auf den Tisch kommt.
2b) Ich forciere nur, wenn Kreuz oder Herz nachgespielt wird, dann frage ich ab und gebe bei ausbleibender Antwort das KO selber.
2b) Wird Kreuz oder Herz nachgespielt, frage ich ab, gebe aber kein eigenes KO
2d) ich gebe damit kein eigenes KO und frage auch nicht ab, so ganz ohne Dullen ist mir das zu riskant.

3. ich spiele ne Pikkarte auf um meinen eventuellen Partner anzuschieben

4. Ich frage vor Aufspiel ab. Bei Antwort an 2 kommt Pik-König auf den Tisch, bei Antwort an 3 oder 4 spiele ich ne Trumpfkarte (welche)

5. Ich mache ganz was anderes (Was?)

Ich hab mich hier mal für Variante 4 entschieden, obwohl ich ohne eigene Dulle sonst eigentlich nur sehr ungerne vorweg abfrage, und bin damit sehr gut gefahren. Antwort kam von Spieler 4 und ich habe mit Karo-Neun eröffnet.
Es stellte sich heraus, dass der RE-Spieler links von mir ebenfalls nen Zehntrümpfer und eigentlich auch das bessere Blatt hatte, aber mein Ko-Partner hatte nur 2 Tr. und konnte im Spielverlauf tüchtig schmieren, was uns letztlich zum Sieg verholfen hat.

Friedrich, 14. November 2013, um 15:42
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Capitano_em, 14. November 2013, um 15:55

4

Kokolores, 14. November 2013, um 16:01

eva,
2b) kann nur ein hinter dir sitzender Spieler antworten, alle anderen haben nur noch 10 Karten auf der Hand....
Ich spiel damit karokö vor und warte ab, was passiert.
Für eine Abfrage fehlt mir das obere Trumpfsegment.

Capitano_em, 14. November 2013, um 16:10

nicht dein ernst, oder?

Ex-Füchse #42585, 14. November 2013, um 16:14

das Blatt gegen einen 10-Trümpfer Remann zu gewinnen finde ich ............ Hut ab!

Ich spiele einen spruchlosen Karokönig und geben dann das Kontra mit......

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 16:14

Karo-König is doch fast schon revolutoinär ;-)

Ex-Füchse #42585, 14. November 2013, um 16:17

für mich oder generell?

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 16:28

Du hast dich dazwischen gemogelt. War schon auf Kokolores bezogen.

Es entspricht meinem bevorzugten Trumpfvollen, den ich hier auch aufspielen würde.

Abfrage vorab is sicher auch möglich, man kann sich hier die Lüge sicher leisten, ich gebe dem Gegner aber gern die Chance zuerst anzusagen ;-D

Capitano_em, 14. November 2013, um 16:37

2 Halbe bei der Regio Süd, für denjenigen, der mich davon überzeugt, dass es hier Sinn macht, die Abfrage wegzulassen!

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 16:39

Wofür?

Tront, 14. November 2013, um 16:43

Natürlich für mich nur Lösungsweg 4. - Abfrage vor Ausspiel mit allen sich ergebenden günstigen Entwicklungen, wer immer auch antwortet.

Antwortet (ausnahmsweise) einmal kein Spieler, würde ich jetzt (nach unbeantworteter Abfrage) mit dem kleineren von meinen 2 Pik-Karten eröffnen und sehen, wie das Spiel sich nun entwickelt.

Aber dass ich mit dieser Karte vor Ausspiel (auch ohne Dulle) gern abfrage, wisst ihr ihr ja ohnehin.

Gäbe es die stille Abfrage nicht, würde ich mit einem neutralen Trumpf wie Karo-Bube oder Karo-König eröffnen, Karo-Zehn halte ich bereits für einen Spielfehler, weil ich diese Karte in fast allen Fällen (nur bei 2 Trumpfvollen) auf eine Rechnung durch Einstich oder Trumpflänge später noch nach Hause bekomme.

Also die Noddy-Theorie (Trumpfvolle voraus!) behagt mir bei 2 freien Fraben hier überhaupt nicht. Könnte man mit 4 Karovollen vielleicht so spielen.^^

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 16:47

Bei 4 Vollen aber nen Fux, oder? :-D

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 16:51

Ohne Abfrage bekommst Du vermutlich den Verlauf der eingetreten is, 1ste Trumpfrunde zur Re- Dulle, erste Fehlas rausgenommen und 2ten Trumpflauf zum Partner zum Pik entsorgen ...aber mit Re und Gegenschuss.

Ex-Füchse #365, 14. November 2013, um 16:57
zuletzt bearbeitet am 14. November 2013, um 16:58

Der Gegenschuss von der RE-Seite kam sowieso, denn, wie gesagt, der RE-Spieler links von mir hatte ebenfalls 10 Trumpf und zwar inklusive Dulle, die er frohen Herzens auf meine aufgespielte Karo Neun knallte.
Mir scheint, ich hab ausnahmsweise mal was richtig gemacht.

Topspin, 14. November 2013, um 17:04

Für mich auch eine typische Kontrakarte mit Trumpfaufspiel ohne Abfrage. Also Karo-König wie Bodo.
Das Kontra oder die Möglichkeit auf den Gegenschuss hab ich dabei fest eingeplant.

kESs, 14. November 2013, um 17:18

Joa, bin auch für Karo-König, um mir das Asse Re abzuholen. Mit Pik-König und Herz-König sähe es anders aus.
@Reine: diese Variante hätte genauso funktioniert - offenbar hatte der 10 Trümpfer ja mind. ein Ass - von daher wird er auf den Karo König groß abfragen und nachdem keiner geantwortet hat, die Dulle nehmen, um sein Ass zu spielen. Das hackst du ihm nun weg, fragst gegen und hinten antwortet die Dulle. Ob man bei ausbleibender Antwort noch das eigene Kontra findet, ist vermutlich Geschmackssache...

Kokolores, 14. November 2013, um 18:24

Lach, ich hab schon gedacht ich steh mit meiner Spielweise alleine da:-)

Bei 2 Stechfarben einen von 2 Karovollen vorzuspielen finde ich völlig daneben.

Ex-Füchse #4596, 14. November 2013, um 18:28

Du spielst einen (quasi-) Vollen.

Friedrich, 14. November 2013, um 18:39

Mal eine Frage an all jene, die wie ich damit abfragen würden:
Was spielt ihr bei Antwort an 3 und was spielt ihr bei Antwort an 4?

Noddy, 14. November 2013, um 18:46

Ich frage so lange, bis die mir genehmste Position antwortet ;)

Ex-Füchse #42585, 14. November 2013, um 19:15

das ist mit Abstand die BESTE Variante........

Tront, 14. November 2013, um 19:16

Friedrich, zumindest spiele ich auch dann keinen Karovollen vor, weil ja eine Dulle zwischengesetzt werden könnte. Erreicht mein Partner das Anspiel, habe ich mindestens schon einen guten Abwurf auf ihn, was zum nötigen Spielgewinn ausreichen sollte.

Kommt ein Gegenspieler jedoch ans Anspiel, werde ich früher oder später meinen Partner immer noch nach Auscheiden der Gegner-Dulle an Postion 4 einen Karovollen servieren oder wenn er an Postion 3 sitzt einen kleinen Trumpf folgen lassen, damit seine Trümpfe noch flexibel bleiben.

Es sei denn, ich steche sofort das erste schwarze As vom Gegner ab, dann könnte ich sowohl mit Trumpf (für sein(e) noch nicht gespieltes As(se)) als auch Fehlanspiel zu meinem Partner an Postion 3 vornehmen, um ihm seine Dulle noch zu erhalten.

Aber ein Trumpfnachspiel wäre wohl im reinen Gewinnnsinne noch sicherer, er müsste dann zwar seine Dulle auch hier leer einsetzen, aber bei noch zu spielenden Assen nach einer Abfrage ist es ja von mir dann so gewollt im Gegensatz zu den vielen übrigen Spielen, wo ich die leer gesetzte Dulle ablehne.

Hier hat ja mein Partner die wichtige Information, dass sein abfagenden Partner ein überdurchschnittliches Blatt auf der Hand hat, in den meist anderen zu diskutierenden Spielen war diese Voraussetzung meist nicht gegeben.

Friedrich, 14. November 2013, um 20:37

Gibts z.B. wen, der bei Antwort an 3 die Karozehn und bei Antwort an 4 die Karoneun spielt? Oder König/Bube, Zehn/Bube, König/Neun, Bube/Neun? Oder spielt die Frage, ob 3 oder 4 für eure Wahl keine Rolle?

Luderhonk, 14. November 2013, um 20:40

Ja.

zur Übersichtzum Anfang der Seite