Doppelkopf-Strategien: Spiel #2.752.468

cahei, 24. Mai 2011, um 15:21
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Stoni, 24. Mai 2011, um 16:11

Das Spiel habt ihr beide nicht gerade gut gespielt. Dein Partner wählt eine falsche Eröffnung. Mit seinem Blatt bin ich an einer Ansage interessiert. Ich spiele hier Klein-Tr ohne Spruch. Dann kommt von Dir Re und 3 schwarze Asse, mit 90 vom Partner und 3 Abwürfen, 2 mal Pik, einmal HzAs - und alles geht schön zufrieden k60 nach Hause.

Den tatsächlichen Spielablauf haben er aber auch Du zu verantworten.
* Zum einen gebe ich die 90 nicht!
Kontra hat sich offensichtlich pikfrei geworfen und der Partner hat keine Tr-Struktur, die ihm ein Dullenvorspiel ermöglicht, dh vermutlich Dulle aber ohne Blaue. Bei eigener 5er Länge ist die Möglichkeit groß, daß kontra insgesamt sogar trumpflänger ist. Die sicherlich notwendige Partnerfindung kannst Du leicht über die Dulle erreichen, ohne das Spiel auf 150 hochfahren zu müssen.
* Nach dem Abwurf darfst Du doch nicht PikAs als erstes spielen!
Schau Dir erstmal Kreuz an. Pik ist kontra sicher frei. Spielst Du dann gleich zweimal KreuzAs ist es auch der Partner.
* Dulle und HerzDame vom Partner sind natürlich schlimme Karten...

Insgesamt sollten die Bälle bei einer solch unglücklichen Eröffnung flach gehalten werden. Gewinnen muß da einfach reichen.

TanzbaerES, 24. Mai 2011, um 16:22

Stimme stoni zu.

Der Pik Abwurf der Kontrapartei sollte direkt zum überlegen animieren, ob eine 90 mit der eigenen, doch eher kurzen Trumpfbesetzung, machbar ist.
Auch das Zögern des Partners vor der Ansage des Re, knapp 8 Sek, bedeutet nicht unbedingt, dass der Aufspieler sich seiner Sache sehr sicher ist.

Ich hätte mir die 90 wohl auch verkniffen.

Ex-Füchse #2525, 24. Mai 2011, um 17:42

naja - ohne Deinen Anfangs-Thread machts nun aber auch keinen Sinn :-)

Lottospieler, 24. Mai 2011, um 17:52

Ich hab das erste Posting wieder gelöscht weil ich nicht den Eindruck habe das es hier ernsthaft jemanden interessiert. Es geht hier nicht um Fehler die passieren, wie von beiden Seiten am Anfang, habe ich schon erwähnt, sondern in erster Linie darum zu zeigen das man ein Spiel durch eine einzige unlogische Karte entscheiden kann.
Das ist ist hier passiert und vollkommen unnötig.
Ihr seht schon das die k90 Ansage durch Abwurf in jedem Fall (!!!) gewonnen wäre, durch Dullenabstich aber nicht?
Viel mehr als das hat mich aber das Verhalten nach dem Spiel enttäuscht: Fehler nicht einsehen wollen und Mitspieler sperren.

Es sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden welcher Spielzug genau zum Verlust des Spiel geführt hat.
Darum sollte es bei diesen Postings überwiegend gehen
(vor allem für Anfänger wichtig):
Spielzüge vermeiden die zum Verlust des ganzen Spieles führen, es sind fast immer grundlegende Fehler.

sprachlos, 24. Mai 2011, um 17:59

@hotte55

wurde nicht geschrieben, was du lesen wolltest,
und hast dann erstmal gelöscht.

naja, somit rundet sich son gesamtbild,
so langsam, ab.

mfg

Ex-Füchse #5718, 24. Mai 2011, um 18:01

Verstehe ich das richtig: Du stellst hier ein Spiel ein und weil die Leute nicht das diskutieren, was Du Dir gedacht hast, löschst Du Deinen Eintrag samt Spiel wieder?

sprachlos, 24. Mai 2011, um 18:04

spiel konnt er nicht löschen,
steht ja in der überschrift,
sonst hät er das bestimmt auch getan.

gröhl

luchs63, 24. Mai 2011, um 18:06

mit hotte spiel ich auch wieder. ich war nur sauer darüber, dass er das 2. mal mit 5 tr 90 sagt, die kaputt gehen. fg jürgen

Stoni, 24. Mai 2011, um 18:27

#2.752.468
Das Spiel interessiert mich sehr, Hotte, ein Spiel wird aber meist nicht nur durch eine Karte gewonnen oder verloren. Ich glaube auch nicht, daß Dein Partner sowas öfter macht, eine Standkarte mit der Dulle zu sichern. Aber vielleicht war er durch Deine Absage und dem ungünstigen Verlauf nervös geworden ...

Es hat alles also mehrere Facetten. Richtig ist, daß da keine Dulle drauf gehört und daß sie die 90 verliert.
Gerade wenn es in einer Farbe (Pik) schlecht läuft, darf man in der anderen Farbe (Kreuz) nicht die Nerven verlieren...

Richtig ist aber auch, daß die 90 nicht so erzittert werden sollten... Schämen brauchst Du Dich wg. der Absage nicht, 70 Augen bringst Du mit, leicht hätten es 100 werden können. Ihr trifft halt beide Eure An- bzw. Absagen auf dieselben Stärken ohne die Schwächen absichern zu können.

Lottospieler, 24. Mai 2011, um 18:29

ok ich hab ja auch kein Problem mit dir luchs63,
es geht aber hier auch um die Frage wie man ein Spiel trotzt 'nur' 5 tr des partnes mit k90 gewinnen kann.
Es kommt bei den 5 Trumpf auch sehr auf die Höhe der Trumpf an sowie auf das Gesamtblatt.
Die Möglichkeit des Gewinns war da trotz Fehler am Anfang von beiden (!!!) Seiten. Wenn du den spielentscheidenden Fehler am Ende nicht siehst versteh ich es nicht.
Man sollte grundsätzlich schauen wie man mit jemandem zusammenspielt denke ich. Wir haben schon einige gute Spiele zusammen gespielt. Das dann mal eins oder auch zwei dabei sind die nicht so gut laufen passiert eben.
Du bist einer der guten Spieler hier und sich wegen solchen Ausnahmefällen aus dem Weg gehen wäre Unsinn.

bis dann

Ex-Füchse #8086, 24. Mai 2011, um 19:21

Tja Hotte, wenn man ein Spiel hier reinstellt mit dem DEUTLICHEN Hinweis: guckt mal wie blöd mein P spielt, dann kann es eben passieren, dass es einen selber erwischt^^
Ich habe dein erstes Posting heute morgen gelesen :-)

Seltsam, 24. Mai 2011, um 19:27

Das Pik As ist fast schon Spielaufgabe! Es ist zu 100% garantiert, dass der Gegner den absticht. Sonst würde keine 9 fallen.
Du weisst nicht, ob dein P sich vielleicht über Kreuz freiwerfen kann, denn er bringt Trumpf. Schon allein das nicht zu probieren, ist fahrlässig. Da wurde stoisch entschieden, "EinzelAs vor DoppelAss", denn das macht man so. Das es dazu auch eine flexible Anwendung geben muss, wird nicht erkannt.

Entscheidend also ist hier in diesem Spiel die Summe der Fehler insgesamt. Nicht der erste vorn, nicht der letzte oder vorletzte hinten.

Nur, der Mann kapiert es nicht:
"Die Möglichkeit des Gewinns war da trotz Fehler am Anfang von beiden (!!!) Seiten. Wenn du den spielentscheidenden Fehler am Ende nicht siehst versteh ich es nicht."
Es kann nämlich genausogut heissen: "ohne den Fehler am Anfang hätten wir einen Fehler hinten bestimmt weggesteckt."

foxxy, 24. Mai 2011, um 19:43
zuletzt bearbeitet am 24. Mai 2011, um 19:48

Die Frage ist auch, wo man bei "spielenentscheidend" hinschaut.

- nachdem relativ sicher ist, dass kontra in pik frei ist, ist hätte ich _vielleicht_ trotz Doppelas erst Kreuz ausprobiert. Dann hätte luchs _vielleicht_ das Vertrauen gehabt, sich zweimal frei zu werfen und Pik später gesichert.

- Bei der Trumpfkürze hätte ich mich 6.-8. sicher nicht auf "Dullensuche" begeben.

- Dulle, Pik As, Blaue, Alte, Kreuzas hätte mich als Partner auch verwirrt. Da denke ich mir als Partner doch, Trumpfausstieg, das wars von hotte, stattdessen lediglich Fuchs blank gespielt. Wer soll denn das ahnen? Den nicht nachzulegen ist ebenfalls spielentscheidend. Aus Stich 6 kannst Du abschätzen, dass kontra keine Dulle hält, sondern Dein Partner.

Aber wie dem auch sei. Man hätte das Spiel tatsächlich locker k90 gewinnen können, wenn beide anders gespielt hätten.

lg foxxy

Lottospieler, 24. Mai 2011, um 20:14

'Vertrauen' haben sich freizuwerfen? naja

es ist kein Vertrauen sich freizuwerfen wenn man Doko auf etwas höherem Niveau spielt es ist eine Verpflichtung, da gibts nur Abwurf ohne Alternative.
mit Pik As vor Kreuz habt ihr natürlich recht - das war falsch von mir ganz klar.
Dann von 'Spielaufgabe' zu reden ist weit überzogen, aber so kennt man Seltsam ja...
Ich halte das Doppelas Herz anzuspielen im ersten Stich schon für einen vollkommen unlogischen und später entscheidenden Spielzug der sich aber auch durch gar nichts begründen läßt, dadurch hat Kontra erst die Möglichkeit für Pikabwurf und Gegenspiel. Das Spiel geht mit Dullenanspiel oder kleinem Trumpf im ersten Stich wie Stoni schon schreibt immer k60 aus. Man kann dann nach dem ersten Stich nichts mehr falsch machen (!!!)

Seltsam, 24. Mai 2011, um 20:36

Hotte, Hotte, Hotte...

nun kannst du nicht mal mehr richtig lesen:
ich zitiere:" ...FAST schon Spielaufgabe...".
.
Ich möchte nicht wissen, was bei dir verbal losgegangen wäre, wenn dir ein 4 oder 5-Sterne-P einen Fehl vorspielt, von dem beide wissen, dass er bereits im ersten Umlauf weggehakt wird...
Halt mal die Bälle nicht nur flach, sondern tauch sie in Eiswasser, damit sie richtig abschwellen.

Lottospieler, 24. Mai 2011, um 23:11

ich hab jetzt langsam mal genug von deinem Unsinn SELTSAM:
natürlich hast du das recht hier die Spielweise von anderen zu kritisieren, aber nicht in dieser einseitigen Form. Mit keinem (!!!) Wort beurteilst du das durchaus fragwürdige Spiel von meinem Partner, das ist einfach nur mies. Ob 'fast' Spielaufgabe oder nicht was ist da der Unterschied? Diese Vorgehensweise zieht sich wie ein roter Faden durch alle deine Postings die ich von dir lese: Paßt dir jemand nicht so be- und verurteilst du die Person, diskriminerst, provozierst, beleidigst. Das ist unterste Schublade. Es geht dir hier gar nicht um die Sache konkret wie hier ein Spiel und deine Meinung oder Hilfestellung dazu abzugeben sondern jemand fertig machen zu wollen. Ich kann dir jetzt schon garantieren: es wird dir bei mir nicht gelingen.

mike2712, 24. Mai 2011, um 23:22

hmm wollte eigentlich nichts dazu sagen, aber Hotte, ich bekomme immer gute Tips von Seltsam, HDF, etc. da wird auch mal ein Fehler verziehen, bei Dir ist es so wenn wir an einem Tisch sitzen, ich Spiele eigentlich auch sehr gerne mit Dir, aber passiert von irgend jemanden ein Fehler bist Du weg, Du akzeptiertst nur Deine Spielweise, spielt jemand nicht so wie Du es möchtest verlässt Du einfach den Tisch und das ohne einen vernünftigen Tipp zu geben, es ist ehr ein Ton in der Weise "Du hast doch keine Ahnung" und weg bist Du. Das nervt auch, ist sowieso hier leider gang und gebe einfach zu gehen, ich würde länger Runden, bzw. wie es eigentlich Pflicht sein sollte mindestens eine vollständige Runde spielen. Gruß Mike

Lottospieler, 25. Mai 2011, um 00:10

mike,
erst mal geht es hier um ein eingestelltes Spiel, dazu lese ich nichts von dir das ist schade. Das mit den Tips von Seltsam, HDF glaube ich dir gerne. Wenn du aber glaubst das ich die nicht gebe irrst du gewaltig, je weniger Sterne desto mehr. Vom Tisch gehen? ja stimmt, es kommt da sehr auf die 'Qualität' des Fehlers an zb bei folgendem:
Partneras abstechen, vor allem wenn es hintereinander passiert (da sperren manche sofort)
Spielen gegen Konventionen, Spielen gegen den Partner,
(auch auf der Gegenseite) Extrem schwache Ansagen.
Eine unlogische und gegen den Partner gerichtete Spielweise zu akzeptieren fällt mir schwer s.o. Weil sich das dann meist wiederholt macht mir so was keinen Spaß und ich sag das auch. Dann bitte Übungstische ohne Wertung (die wären hier absolut sinnvoll) oder im Vereinsheim.

Wollte eigentlich auch nichts dazu sagen weil das Thema ja ein anderes war.

Seltsam, 25. Mai 2011, um 00:37
zuletzt bearbeitet am 25. Mai 2011, um 00:44


den thread hast du eröffnet, um mal wieder zu zeigen, wie dir jemand mit vielen sternen ein spiel zerschossen hat, in dem du die 90 bringst.
dann zählst du brav die fehler auf, deine sind dabei natürlich nicht entscheidend, was denn sonst....

zu den fehlern von luchs wurde alles gesagt und deshalb bin ich darauf nur noch indirekt eingegangen. Dein Pik As wäre auch nicht unbedingt näher erwähnenswert gewesen, wenn ich nicht wüsste, wie du am tisch tickst, was ja hier wiedermal eindrucksvoll von mike bestätigt wird. ich sage es nochmal: spielt dir dein p so ein as vor, bist du sofort sauer und nach dem spiel auch gleich weg (...Spielen gegen den Partner ...).
.
luchs ist ein zuverlässiger, guter spieler, einer, dem ich an JEDEM tag JEDEN fehler verzeihe, einfach weil die grundlagen für eine gute runde alle vorhanden sind und ich deshalb gerne mit ihm spiele; weil er selbst ebenfalls die GESAMTQUALITÄT sieht und nicht spalterisch nach jedem fehler fahndet. das gleiche gilt hier für viele spieler, darunter sind auch 2 oder 3 sterner.
und genau so erlebe ich es selbst. vorgestern musste wirt unter mir leiden - leicht erkältet, schlaflos, habe ich richtig schönen müll gespielt, nicht viel verloren, aber doch jede menge sichere absagen nicht gefunden, manch ein spiel versenkt. und was war?, es war eine super runde, vergnüglich, tolle leute, null gemecker, einige üble fehler eher belustigend aufgenommen. keine böse fehlerlese, weil die qualität insgesamt stimmte, abgesehen von der tagesform.
und eines weiss ich ganz genau: KEINER dieser leute würde einen thread eröffnen und seine eigenen fehler ignorieren oder auch nur versuchen, sie klein zu quatschen!
es wäre ein fairer disput und nicht dieses hotteplustern.

hotte, geh den hof fegen!

zur Übersichtzum Anfang der Seite