Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Unterhaltung: Stalins Erben lassen grüßen

Heute erreichte wohl nicht nur mich die folgende Nachricht, die ich der geneigten Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchte:

Liebe Vereinsmitglieder des BFTON,

leider müssen wir uns in einer unschönen Angelegenheit an Euch wenden.

Es war heute erforderlich, das Vorstandsmitglied Cajou, das vor wenigen Monaten als Schriftführer gewählt worden war, von seinen Aufgaben zu entbinden.

Nach einigen Vorkommnissen insbesondere im Schiedsrichterwesen sowie nach dem Austausch vieler PN aller Beteiligten müssen wir feststellen, dass die Basis für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben ist.

1. Cajou hat unter seinem Zweitnick KammMBert Interna aus dem Schiedsrichterverein ins öffentliche Forum getragen, weil er mit einer bestimmten mehrheitlich getroffenen Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden war.
Auch unser Vorstandsforum ist ein interner Bereich. Wir fühlen uns bei dem Gedanken der nicht mehr gewährten Vertraulichkeit ungut und werden daher die Zusammenarbeit beenden.

2. Auch auf direkte Nachfrage hat Cajou vehement bestritten, mit dem Nick KammMBert zu schreiben. Im Gegenteil: er hat mit den Beiträgen von KammMBert suggeriert, dass hinter diesem ein sehr renommierter Professor einer altehrwürdigen deutschen Universität stehe. Er hat diesem Professor direkt unterstellt, die Beiträge verfasst zu haben. Wir haben mit dem Professor, der letztlich eindeutig zuzuordnen war, Kontakt aufgenommen. Uns wurde glaubhaft und umgehend versichert, dass dieser Professor niemals im Internet Doppelkopf gespielt hat und auch nicht in unserem Forum aktiv ist. Hier hat Cajou schlicht die Unwahrheit gesagt.
Wir wollen uns auf Aussagen unserer Vorstandskolleginnen und -kollegen verlassen können. Diese Voraussetzung ist bei Cajou nicht mehr gegeben.

3. Von Seiten der Admins konnte anhand von LogIn-Protokollen unzweifelhaft nachgewiesen werden, dass Cajou und KammMBert vom selben Rechner und Standort aus geführt wurden.

Die Betreiber tragen daher unsere Entscheidung, Cajou von seinen Aufgaben zu entbinden, vorbehaltlos mit.

4. Aufgrund all dieser Vorkommnisse halten wir Cajou auch als Vereinsmitglied des BFTON nicht mehr für tragbar. Wir werden ihn daher auffordern, seinen sofortigen Austritt zu erklären, um einem langwierigen Ausschlussverfahren zu entgehen.

Der Aufgabenbereich des Schriftführers wird zunächst unter den verbleibenden Vorstandsmitgliedern aufgeteilt. Über eine spontane Bereitschaft zur Mitarbeit aus Euren Reihen würden wir uns sehr freuen.

Wir bitten Euch sehr darum, diese Information innerhalb des Vereins zu belassen. Im Vereinsforum wird jetzt ein entsprechender Thread eröffnet, um die Diskussion, so notwendig, zu ermöglichen. Wir werden im öffentlichen Forum noch eine kurze Erklärung abgeben sowie eine Ehrenerklärung zugunsten des angesprochenen Professors.

Wir bitten Euch um Verständnis für unsere Maßnahme!

Euer BFTON-Vorstand

werderino
seb1904
Fanthomas
wurschtel
Southern
Sarah

Ich glaube, das muß man nicht groß kommentieren, die Nachricht spricht für sich und passt zu allem, was sich in den letzten Wochen hier im Fuchstreff ereignet hat.

Nur 2 Anmerkungen:
Erstens steht das Ganze auf SO dünnem juristischen Eis, dass man vom reinen Kucken schon droht, einzubrechen;

geht die dringende Bitte, über diese Ungeheuerlichkeit doch bitte den Mantel der Heimlichkeit zu legen, ins Leere, jedenfalls bei mir.

Mag sich jeder/jede selbst ein Bild machen.

Wenn ich mir den Vorstand so anschaue, dann wird mir klar, wer für diese "Gesamtsituation" so wie sich im Moment darstellt, verantwortlich ist.

Eine Machtansammlung von Posten verleitet natürlich dazu.

Nur 3 Anmerkungen:

1. Was geht die Allgemeinheit die Interna eines online-Doko Vereins an?

2. juristisches Eis? Ist hier irgendwo ein Anwalt auf Kundenfang?

3. Stalin? Das ist Baseballschläger Niveau.

Ich hab mal gedacht, ich registriere mich mal bei so ner Seite, die das Werfen von virtuellen Pappkärtchen zum sportlich spaßigen Wettstreit anbietet...

Lol,

aus dem Verein sind viele die sich hier für das "Unfähige" "Nicht Transparenzfähige" Schiedrichterteam stark gemacht haben.

Und diese "Vielen" entstammen auch dem Vorstand.

Diese ganze Sache und besonders das Schiriteam unter der Leitung von Spartakus und dem Initator des Ganzen "Fanthomas" stinken zu Himmel.

@ papa spagetti

1) die Öffentlichkeit geht ALLES an, insbesondere wenn jemand meint, dass sie es nix angeht.
2) ich fange nicht, ich werde gefangen und in dieser Sache lasse ich mich nicht erwischen, also lass Deine haltlosen Unterstellungen.
3) Baseballschlägerniveau hat das Vorgehen der "glorreichen 7" wie ich sie mal nenne.

das kann teuer werden...
hätte man ihn nicht einladen können, von seinem Vorstandsposten zurück zu treten? Angesichts des Vertrauensverlustes, wäre er sicher gerne ohne Gesichtsverlust der Einladung gefolgt.
Aber nach diesem Paukenschlag noch Diskretion zu erbitten, ist weltfremd.

Nun ja, vergossene Milch...

'3. Von Seiten der Admins konnte anhand von LogIn-Protokollen unzweifelhaft nachgewiesen werden, dass Cajou und KammMBert vom selben Rechner und Standort aus geführt wurden.'

Das ist mehr als dünnes Eis.
Software ist manipulierbar.
Hier könnte der Provider von Cajou evtl. bei der Klärung behilflich sein.
Aber selbst wenn wenn es der selbe PC und der selbe Standort ist, so kann natürlich jeder KammMBert sein, der Zugang zu diesem PC hat.
Somit ist es nicht zweifelsfrei bewiesen, dass Cajou KammMBert ist.

Erstaunlich ist für mich,dass der FT sehr schnell in der Lage war Cajou als 'Täter' zu erkennen, beim Porno-Bildchen-Hirni konnten sie es nicht weil es laut Aussage der Admins 'sehr schwer ist soetwas zweifelsfrei festzustellen'.

Nach momentanem Stand der Dinge sehe ich die Chance sehr gut für Cajou einige Leute wegen Rufmord anzeigen zu können.

Und ich denke, nun ist klar, wie man hier mit Kritikern umgeht.

Lol lol lol

Beweisbarkeit im Internet, und deren Umsetzung nach gesetzlichen Richtlinien, und dann die dazugehörige Umsetzung mit den dann erforderlichen finanziellen Mitteln.

LOL LOL LOL

Das Schiriteam munkelt schön mit dem FTON-Vorstand.

Und mit jedem Statement reißen sie sich mehr rein.

Nur "Transparenz" von vorneherein, hätte hier Durchsicht gebracht, mit einer sicherlich vernünftigen Lösung.

LOL LOL LOL

Aber was will man mit Vorstandskalkleichen auch anfangen wollen.

LOL LOL LOL

@Miller
hier kommt keine gerechtigkeit ans licht,weil leute die hier betrügen,andere spieler als dumm hinstellen,sich sytematisch den ein oder anderen admin ins boot holen.

das war ja jetzt auch mein erster gedanke. warum ist das bei cajou klar nachzuweisen und bei den pornotrolls nicht?
und außerdem frag ich mich, nur mal angenommen der kammenbert wäre der prof einer nicht schlichten hochschule, was mir ziemlich wurscht ist, aber wäre er es und würde gefragt, ob er kammenbert ist, dann würde er wohl nicht unbedingt rechtskräftig ja ja sagen.

[Zitat]Und ich denke, nun ist klar, wie man hier mit Kritikern umgeht.[/Zitat]

Nach meiner Beobachtung lässt man sie ungehemmt zu Wort ... sogar zu sehr vielen Worten ... ;-) ... kommen, weil man dem Publikum eine Bewertung zutraut.

also in meinen kreisen würde man sagen: mit doko spielen? eh alder, bistduschwul? gebischdir respekt. spielischvmit eier von dir.
geht aber auch anders, kommt aber aufs gleiche raus.

Zitat IngoKnito

-------------------

IngoKnito
vor 9 Minuten




[Zitat]Und ich denke, nun ist klar, wie man hier mit Kritikern umgeht.[/Zitat]

Nach meiner Beobachtung lässt man sie ungehemmt zu Wort ... sogar zu
sehr vielen Worten ... ;-) ... kommen, weil man dem Publikum eine
Bewertung zutraut.


-------------------

Passt auch zum 20.07.2014 und den Statements von BFTON-Vorstand und Schiriteam unter Leitung von Spakkenfuss und "Fanthomas" als Ausführendes Organsmitglied.

Peinliche Aktion von allen Seiten mehr fällt einem dazu nicht ein..

die haben die ip-adressen verglichen,
die können feststellen, wenn vom gleichen anschluss
aus mit 2 nicks eingeloggt wird.

deshalb wissen sie aber noch lange nicht,
wo sich dieser anschluss befindet,
diese information, welche ip, zu welchem zeit,.
zu welchem anschluß gehört muss man sich vor gericht erstreiten.

also, die betreiber konnten hier mit kleinem aufwand feststellen, das cajou der maulwurf war.

und wenn cajou irgend etwas nicht passt,
kann er ja klagen.

aber dafür muss er geld in hand nehmen,
und die sache ins rollen bringen.

und jetzt zum bauern, ob das was er hier abzieht, für nee klage reicht, ich weis nicht, aber die betreiber sind wohl der meinung, besser so, als täglich neue pornos.

wo dann wieder die beweis lasst bei den betreibern liegen würde, und der bauer schon zugeben müsste, das er es wirklich ist.

mfg

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@Bauer

dich von der plattform zu entfernen, ist nur nee kaufmännische rechnung, ob du den aufwand und die kosten, die damit verbunden sind wert bist.

ob man die kosten bei dir wieder eintreiben kann, kann man anzweifeln, machst doch einen recht ärmlichen eindruck.

'also, die betreiber konnten hier mit kleinem aufwand feststellen, das cajou der maulwurf war.'
Dem ist nicht so, sprachlos.
Die Betreiber können die IP und ggf. die Mac-Adresse feststellen.
Beides kann man manipulieren. Dazu muss man kein IT-Spezialist sein.
Und selbst wenn IP-und Mac-Adresse identisch mit Cajous sind, so kann man nur den PC feststellen, nicht denjenigen, der daran sitzt.
Bei vielen Familien gibt es nur 1 PC wo jeder mal rangeht.
Die Beweislast liegt z.Z. nicht bei Cajou, sondern bei denen, die ihm das 'Fehlverhalten' vorwerfen.
Ohne Beweise ( und z.Z. erkenne ich keine wirklich Beweise) sind die Handlungen schlicht Rufmord und Mobbing.
Und das kann sehr teuer werden.
Wundert mich, dass der FT da mitmacht, die sollten sich doch mit Internet-Recht auskennen.

...und wäre ich der prof, aber nie kammenbert gewesen und hätte jemand dann in einem öffentlich forum meine identität angenommen, dann würde ich natürlich damit zufrieden sein, dass festgestellt wird, dass ich als prof gar nicht der aufgeflogene maulwurf war.

die ip kannst nicht beeinflussen, die stellt dir dein provider.

und wenn es der gleiche rechner ist, würde es mir als betreiber auch als beweis reichen, cajou kann ja klagen, wenn es anders war.

Lol Lol Lol Sprachlos,

ich kann dir garantieren, daß dein Eindruck dich mächtig täuscht.

Versuch doch mal mich von der Plattform zu entfernen, so wie es ein "Fanthomas" fordert.

Gerechtigkeit nicht nur mit Füßen treten, sondern sich auch noch drüber lustig machen, damit bist du "Sprachlos" und insbesondere das "Schiriteam" gemeint.

Was der BFTON-Vorstand hier abzieht zeugt nur von InKompetenz.

"LOL" "LOL" "LOL"

Mein Beitrag bezieht sich auf den Entfernungswunsch von Sprachlos:

---------------

sprachlos
vor 4 Minuten




@Bauer

dich von der plattform zu entfernen, ist nur nee kaufmännische
rechnung, ob du den aufwand und die kosten, die damit verbunden sind
wert bist.

---------------

Auch dieses passt genau zum 20.07.2014

Das Wort "Entfernen" passt wie die Faust aufs Auge

irdendwann, bist du den betreibern sowas von über,
und sie werden diesen schritt gehen, und wenn dich dann wieder anmeldest, werden sie die klagen hoffentlich vorbereitet haben.

das wäre dann nämlich, sowas wie hausfriedensbruch
und nee straftat.

'die ip kannst nicht beeinflussen, die stellt dir dein provider.'
Doch, das kann man über bestimmte Dienste machen.

Es spielt doch keine Rolle was dem Betreiber als 'Beweis' langt. Das gibt ihm doch nicht das Recht öffentlich (auch ein hier geschlossener Verein gilt als öffentlich)) Behauptungen aufzustellen, die nicht bewiesen sind.
Zumal Cajou es auch noch vehement bestreitet.

@ Sprachlos

LOL LOL LOL

1. Es regnet, es regnet, die Erde wird nass!
Und wenn's genug geregnet hat, dann wächst auch wieder Gras!
2. Es regent, es regnet, es regnet seinen Lauf!
Und wenn's genug geregnet hat, dann hört's auch wieder auf!
3. Es regnet, es regnet, was kümmert uns das!
Wir sitzen im Trockenen, und werden nicht nass!

http://www.liederkiste.com/Kinderlieder/Es_regnet.html

wenn er sich mit der selben ip hat erwischen lassen, was soll ich dazu sagen, dann war er das.

natürlich kann man da geschickter vorgehen,
ist er aber nicht.

und selbe ip heist gleicher anschluss.