Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Fehlerberichte: ein Versuch, Frieden zu stiften

guten abend erstmal.

dies ist ein sehr langer beitrag, deswegen habe ich ihn zur besseren übersicht untergliedert. jeder absatz enthält einen eigenständigen gedanken, so daß man den einen oder anderen auch später lesen kann.

bevor ich mit meinem anliegen rausrücke, möchte ich mich mal kurz vorstellen. ich komme aus dem tiefen süden, wo eigentlich schafkopf gespielt wird und doppelkopf eher suspekt erscheint - umsomehr wunderte ich mich, festzustellen, daß es in eurer bundesliga auch ein team aus münchen gibt. ich habe seit einiger zeit begonnen, hier zu lernen und zu spielen, und war schon 2 monate in der ersten liga - für einen fremdling schon mal ein achtungserfolg.

ich bin nun schon lange auf der "schwesterseite" (sauspiel.de) unterwegs, und gehöre dort sozusagen zum inventar; neben einer ganzen reihe von freunden habe ich im laufe der zeit auch jede menge feinde aquiriert, die mich z.t. auch innig hassen; dies führt immer wieder zu wortgefechten im forum, was wiederum zur belustigung der leserschaft beiträgt.

wenn ich die beiden seiten nun so vergleiche, muß ich sagen, im fuchstreff ist die grundstimmung deutlich aggressiver. im forum gibt es einen "harten kern", der sich mit nichtigkeiten und sich selbst beschäftigt, sowie einige taktik-freds, die aber nicht wirklich weiter helfen, sondern eher selbstbeweihräucherungsfunktion haben. das ist bei im sauspiel ganz ähnlich. am tisch jedoch wird man alle nas lang wegen kleinst-fehlern gesperrt. der geschickte schafkopfer hingegen, freut sich auf kleine fehler und sperrt solche kandidaten grundsätzlich nicht, weil er sie eben besiegen kann. dies ist ein ganz wesentlicher punkt, sozusagen der schlüssel eures problems; wenn ihr es schafft, vom aktuellen sperr-modus auf den "schaun-mer-mal"-modus umzuschalten, habt ihr gewonnen.

nun bin ich leider nicht lange genug im fuchstreff dabei, um den anfang des problems mitbekommen zu haben. soweit ich das aus einzelnen posts herauslesen konnte, gab es wohl mal in grauer vortzeit ein kleines problem, welches sehr schnell ein großes werden sollte und nach guter norddeutscher art auch umgehend einer juristischen klärung zugeführt wurde. offensichtlich war jedoch die richterliche entscheidung nicht dazu gegeignet, das problem aus der welt zu schaffen, sondern nur dazu gut, eine weitere eskalation der angelegenheit hervorzurufen. ich lasse mich hier übrigens gerne belehren und wäre um fakten dankbar.

so bin ich mir z.B. nicht darüber im klaren, wer die streitparteien sind. nachdem ich klarnamen im netz nicht so schätze, muß es der aktuelle nick tun. einer der streitparteien ist Donblech2016, die andere ist mir leider unklar.

soweit ich das verstehe, hat in der folge letztgenannter user das fuchstreff-forum über wochen und monate durch das eröffnen von freds mit pornographischem inhalt nebst pornographischen bildern gequält. daraufhin fühlte sich der betreiber der seite bemüßigt, wiederum auf juristischem weg dem treiben einhalt zu gebieten, offenbar mit mäßigem erfolg.

die forumnutzer haben dann (wohl auf empfehlung des betreibers - der bei sauspiel mit derselben taktik unterwegs war) einen verein gegründet, dessen einziger zweck ist, Donblech2016 auszuschließen. seit der gründung findet ein großteil der forumsaktivität in diesem verein statt.

nun eskalierte die sache weiter, und Donblech beschloß, auch sauspiel mit seiner pornographischen lawine zu beglücken, weil ihm offenbar die resonanz im fuchstreff nicht mehr ausreichend erschien. das kann man nun auch als erfolg für fuchstreff reklamieren (was aber doch eher kurzsichtig ist). das war 'ne weile erträglich, weil es in der häufigkeit noch nicht störend erschien. bald aber namen die posts an häufigkeit zu und eine welle der entrüstung schwappte über das sauspielforum. versuche vieler user, den betreiber z.b. zu einer "schreiblizenz" für neue accounts zu bewegen, wurden stets schroff abgewehrt, mit dem hinweis, interessierte könnten doch einen verein aufmachen (klingt bekannt, oder?). mehrere mediationsversuche wurden schlicht abgeschmettert.

in dieser situation haben sich dann alle forumuser auf meinen vorschlag hin auf einen 24-stunden-boykott geeinigt und den auch vorbildlich durchgehalten. die reaktion der betreiber war: "wir machen so weiter, wie wir es für richtig halten, euer boykott interessiert uns nicht!"

daraufhin haben mehrere forum-"schwergewichte" eine aktion gestartet, mit dem zweck, pornographische freds von der seite 1 des forums zu verbannen. Donblech war zunächst aber versiert genug, durch günstige wahl der uhrzeit sowie aktive gegenmaßnahmen, dieses unterfangen z.T. zu konterkarieren. der aufschrei der user war groß, konnten sie doch ihre lieblings-freds oft nur nach längerer suche wiederfinden. aber nach einigen tagen, war die gegenwehr so stark, daß Donblech mühe hatte, seine post unterzubringen.

an diesem punkt angelangt, kommen wir zur entscheidenden wende, über die der geneigte leser jetzt kurz (oder auch etwas länger) reflektieren sollte. der user steffek, der auch hier gelegentlich gepostet hat und Donblech offenbar schon kannte, machte ihm ein friedensangebot; nachdem keine radikale ablehnung kam, verhandelte ich mit ihm im forum weiter und er ließ sich soweit beruhigen, daß seither kein einziger stör-fred mehr auftauchte.

Donblech nimmt seither an unseren forumsdiskussionen teil, manchmal bekommt er eine antwort, manchmal wird er links liegen gelassen - genauso wie das bei posts von anderen usern auch der fall ist. ich finde die entwicklung so erfreulich, daß ich ihm ein FA geschickt habe, welches er auch postwendend angenommen hat.

das war die geschichte, die ich euch erzählen wollte. überlegt nun, ob ihr nicht vielleicht den selben weg gehen wollt, auf neudeutsch nennt man das inklusion. alle seiten würden nur vorteile haben, und ich bin mir ziemlich sicher, ein angemessen beachteter Donblech hat keinen gefallen an destruktivem auftreten.

eine wichtige sache zum schluß: für diesen beitrag bin ich allein verantwortlich. ich habe ihn nicht mit Donblech abgesprochen - ich weiß nichteinmal, ob ihm das paßt, wenn ich mich einmische. aber ich schätze, das geht schon in ordnung.

Netter Versuch, Bauer.

Liegt doch ganz an Dir.

ich ziteire mich mal selbst:

«eine wichtige sache zum schluß: für diesen beitrag bin ich allein verantwortlich. ich habe ihn nicht mit Donblech abgesprochen - ich weiß nichteinmal, ob ihm das paßt, wenn ich mich einmische. aber ich schätze, das geht schon in ordnung.»

hast du wohl in der eile überlesen...

nochwas grundsätzliches:

1. man kann user anhand ihrer dialektalen und grammatikalischen eigenheiten leicht auseinanderhalten, so lange sie nicht fremde texte nutzen, ohne sie korrekt als zitat zu kennzeichnen.

2. die sogenannte israelisch/palästinensische konfliktlösung: "ich rühre mich erst, nachdem du dich gerührt hast" ist was für harte männer und ein rohrkrepierer, der nicht zum ziel führt, eine lösung des konfliktes zu erreichen. aber er ist cool und erzeugt bei den anhängern anerkennung; dies ist in der tat ein ersthaftes problem.

"sowie einige taktik-freds, die aber nicht wirklich weiter helfen, sondern eher selbstbeweihräucherungsfunktion haben"

Sehe ich anders. Ein wenig Eigeninitiative von jedem, der wirklich lernwillig ist, ist dabei natürlich erforderlich. Prinzip Sesamstraße: Wer nicht fragt, bleibt dumm.

@grubhoerndl

dir ist schon aufgefallen, das die blechdose,
hier gar nicht angegangen wird.

solange der bauer sich so zurückhält,
hat keiner ein problem mit ihm.

NÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHHHHHHHHHHHHH Sprachlo, so hinterfotzig brauchst du mir hier nicht zu kommen.

Siehe deine Beiträge im Meutenkäfig,

so nicht näääääääääääääähhhhhhhhhhh

Und wer fragt is hinterher verwirrt, weil sich natürlich 100 Berufene mit 150 Meinungen äußern.

@grubhoerndl

siehst, so isser er.

Sprachlos, ich stifte dem Seppl jedenfalls keinen 10er für seine Aktivitäten.

LOL LOL LOL

@sprachlos

obwohl du fan des berühmtesten bonners zu sein scheinst, hast du dich offenbar noch wenig mit israel un palästina beschäftigt. tipp: daniel barenboim mag auch beethoven; schau dir doch mal an, was der zu bewegen versucht.

Sollte dir das "zu heavy" sein, habe ich auch eine gute alte deutsche redensart, die das problem gut beschreibt: "wie du in den wald rein rufst, so schallt's wieder raus"

Ich kann kein Schafskopf, aber spiel doch lieber mit gleichguten oder besseren Spielern als dass ich mich über 242416436 Punkte gegen Graupen erfreue...

Wir spielen auch um Geld... da wird die Graupe dann doch interessanter!

@Grubhoerndl
Die von Dir angeregten Versuche zu einer friedlichen Kooexistenz wurden hier hundertfach unternommen.
Es gab und gibt zahllose Anstrengungen, den Betreffenden irgendwie zu integrieren oder ihn einfach zu ertragen.
Alle bleiben leider erfolglos.
Die von Dir erwähnte gerichtliche Auseinandersetzung war nicht der Beginn all des Ärgers, sie wurde erst angestrengt, nachdem einige Leute nicht nur jahrelang heftigst beleidigt wurden, sonderen die üble Nachrede sich auf sogar das Privat- und Arbeitsleben der Betreffenden erstreckte.
Ich glaube niemand hier sucht die Auseinandersetzung mit DonBlech oder einem seiner ungezählten anderen Nicks, man will einfach nur in Ruhe gelassen werden.

@Cabeza doble
Das ist einfach nur falsch,schau dir das Forum an und du siehst wer hier beleidigt.Der Bauer lässt sich eben nix gefallen und das Schmeckt einigen nicht.Schuld hat auch der Betreiber denn wenn er auch mal Leute sperren würde die hier Beitrag zahlen aber da ist man zu feige zu.Wie oft wurde ich beleidigt und wenn ich zurück geschossen habe hat man mich gesperrt ,ist ja einfacher .

Nachtrag@Grubhoerndl
So ganz verstehe ich den Zeitpunkt Deines Beitrages nicht.
Momentan herrscht ja fast sowas wie Ruhe. DonBlech stänkert nur ein wenig rum und bisher hat, wenn ich das richtig überblicke, noch überhaupt keiner auf ihn reagiert.
Die Forumsmehrheit hält sich doch seit Monaten gegenüber dem Bauern (DonBlech) betont zurück.
Dass Du nun ausgerechnet von Sprachlos Zurückhaltung forderst, entbehrt nicht der Ironie.
Gerade Sprachlos wird seit Ewigkeiten vom Bauern aufs Übelste beschimpft und erträgt das Ganze mit bewundernswerter Gelassenheit.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

qGrubhoerndl: Wenn es um geld geht ist es natürlich etwas anderes. da sind - wie biem Poker auch - fische willkommen.

Ein anmeckern oder runtermachen dieser ist die erste Verbotsregel, die man lernt. hier geht es aber umSpielspaß.

Wenn ich bspw. Volleyball spiele,macht es mir auch mehr Spaß mit Leuten zu spielen, die auf meinem Niveau sind, als mit Leuten, die beschissen spielen.

gumo.

wie ich sehe, besteht schon interesse am thema. ich will versuchen, den einen oder anderen punkt zum besseren verständnis etwas herauszuarbeiten.

@CD

du bemerkst zu recht

«Nachtrag@Grubhoerndl

So ganz verstehe ich den Zeitpunkt Deines Beitrages nicht.
Momentan herrscht ja fast sowas wie Ruhe. »

es herrscht ruhe, weil Donblech auf sauspiel die erfahrung gemacht hat, daß es auch friedliche koexistenz geben kann. das ist sein erstes entgegenkommen, und bei etwas günstigerem wind meine ich, es muß nicht dabei bleiben.

meine intention ist, ihm auch hier einen weg zu eröffnen, diese friedliche koexistenz zu erreichen. ich bin mir dabei völlig im klaren, daß die fronten seit langer zeit verhärtet sind, und daß es nicht mit einem wimpernschlag geändert werden kann. es ist aber gute christliche tradition, auch bei scheinbar auswegloser ausgangslage eine lösung anzustreben.

nun muß ja nicht jeder jeden mögen und sicher fallen in einem grundsätzlich anonymen forum immer wieder bemerkungen, die daneben sind; auch muß von seiten der betreiber mmn mehr kontrolle erfolgen, als diese bereit sind, hier durchzuführen, aber das ist ein nebenkriegsschauplatz.

mein vorschlag wäre, die derzeitige ruhe zu nutzen, um vom aggressiv-konfrontativen dialog in einen mehr mitteleuropäisch geprägten überzugehen. ich verspreche mir davon eine drastische abnahme der störattacken (möglicherweise sogar auf das aktuelle niveau von null).

@yorgo

du hast auf diesem weg noch eine beträchtliche strecke zurückzulegen. «weil ich es für überflüssig halte mich mit Leuten zu beschäftigen, die im Kopf nur ne Einbahnstraße haben. » ich weiß ja nicht, was du tagsüber so machst, um deine brötchen zu verdienen. bei meiner arbeit habe ich ständig mit leuten zu tun, "die nur ne einbahnstraße im kopf haben". das ist für mich aber noch kein grund, denen aggressiv entgegenzutreten, weil es eben aus geschäftlichen gründen kontraproduktiv erscheint. so muß ich eben einen mittelweg finden, um dieser problematik gerecht zu werden.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

hier pass eigentlich auch gut das thema rein ob es kartenverrat ist, wenn man mit zögern spielt ^^

"Wer etwas will findet Lösungen, wer etwas nicht will findet Ausreden."

Fällt mir gerade zu den Einbahnstraßen ein.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Der Thread macht eigentlich doch nur Sinn, wenn der, um den es geht, inhaltlich Stellung nimmt.