Doppelkopf-Strategien: Zögern oder nicht

Ex-Füchse #113540, 04. Januar 2017, um 23:46

Dann müsste deine Dokophilosophie aber mal langsam überarbeitet werden!

Ex-Füchse #4596, 04. Januar 2017, um 23:52

Nein, ich bin darüber hinweg anderen zu erklären wie sie spielen sollen.

Und an den Tischen is es eh egal, da spielen Leute 1000 Spiele mit mir und legen immernoch die Alte an 2 auf mein Fuxaufspiel. Keiner berücksichtigt, daß ich als Re von der langen Farbe schiebe und auf meine Abfrage mit bedienen spielen sie das As in der freien Farbe mit Re.

Lappen, 05. Januar 2017, um 00:02

Ich sag doch, du spielst meist nur mit Hirnis.

Ex-Füchse #4596, 05. Januar 2017, um 00:04

Joo, das Beispiel hatte Janet vorgekramt

Lappen, 05. Januar 2017, um 00:21

Damals hast du wirklich mit jedem Scheiß abgefragt, da spielten Farbfreiheiten keine Rolle. Wie gesagt, mag ja sein, dass du dein Spiel verbessert hast.

worstcase, 05. Januar 2017, um 06:49

Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Noddy ist Farbfreiheit eine Abfrage werde, anderen nicht.
Was jeder daraus macht, bleib jedem selbst überlassen.

Ex-Füchse #4596, 05. Januar 2017, um 08:36

Lappen, ich habe nie mit jedem Scheiss abgefragt. Meine kriterien waren immer definiert, sie entsprachen lediglich nicht den Stanzenvorstellungen von euch.

Ex-Füchse #113540, 05. Januar 2017, um 08:41
zuletzt bearbeitet am 05. Januar 2017, um 16:15

Ich wollte mit dem Spielposten nicht Noddys Vorgehensweise als schlecht darstellen, fand nur das Spiel ganz interessant und die Abfrage.

Noddy, ich hoffe, dass du das nicht falsch aufgefasst hast.

Ex-Füchse #113540, 05. Januar 2017, um 16:19

Habe hier ein Spiel, dass man möglicherweise like Noddys Spielweise machen kann.

An 2 habe ich dieses Blatt:

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-ZehnKreuz-KönigHerz-Ass

Im 1. Stich fällt:

Kreuz-Ass

Was würdet ihr jetzt mit den obigen Karten an 2 machen?

a) Re zögern?

b) Kreuz-König?

Ex-Füchse #4596, 05. Januar 2017, um 17:03

Der Grund für die Abfrage entfällt doch, Re fragt doch eh gross ab. Das geht auch später.

Ex-Füchse #113540, 05. Januar 2017, um 17:09

stimmt, ist auch eine Möglichkeit, besser.

Fufa, 05. Januar 2017, um 17:18

Hier gleich groß abzufragen wäre m.E. sogar ein ziemlicher Fehler - es bringt einen Kontristen im zweiten Stich erst auf die Idee, doch nochmal Kreuz zu versuchen. Und ist 1 wirklich re - bringt's auch keinen wirklich großen Vorteil.Also in dem Fall mal: wie Noddy

Tront, 05. Januar 2017, um 22:29

Also ich frage zwar auch manchmal mit sog. "halbseidenen Blättern" still auf Kontra ab, aber ein Abfragen mit Bedienen kommt bei mir dennoch sehr selten vor. Falls doch, besitze ich wirklich immense, weitere Blattstärken.

Das Problem der fehlenden rechtzeitigen eigenen Spieleinflussnahme erlaubt der Gegenpartei sich oftmals besser zu koordinieren.

Sei es durch eine Gegenabfrage oder eine einfache Erstansage bei Nichtbeantwortung der Abfrage.

Man bedenke: zu ziemlich genau 2/3 ist der abfragende Spieler ein Gegenspieler.

Anders sieht der Fall für mich aus, wenn in Noddys Spielbeispiel meine stechbare Farbe vorgespielt wird. Die stille Abfrage bliebe immer noch kritisch, aber entweder hat man dann den erhofften Abwurf oder man erhält nach dem zwangsläufig folgenden Abstich diesen ersten wichtigen Stich.

Zwischen diesen beiden Ausgangssituationen sehe ich schon einen größeren Unterschied.

Ex-Füchse #4596, 05. Januar 2017, um 22:42

Hast Du das neu geschrieben oder kopierst Du Textbausteine?

Ex-Füchse #4596, 09. Januar 2017, um 18:54

Für die Abfrage mit bedienen sollte man allerdings auch die entsprechende Chicane haben 😄

https://www.fuchstreff.de/spiele/64855878-nor...

SpanischerGockel, 09. Januar 2017, um 19:02

ui ui ui - nach dem kreuznachspiel ist aber auch sicher jemand vom tisch gehottet. da würde ich glatt 1 Euro drauf wetten ^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite