Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Und eine Frage, Hochzeit an 4

An 1 6 Tr, Kreuz-KönigKreuz-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-AssHerz-König
1.Stich: Herz-ZehnxxKaro-Ass
2. Stich Herz-Assxxzögern ReHerz-Neun
Was spielt du nach?

ich glaube ich spiele tatsächlich herz, wobei ich schon mal eines Besseren belehrt worden bin von Dirk Weber, nur Trumpf wäre richtig.

Bauch Herz
ES fordert wohl Trumpf.

Trumpf. Soll Kontra die Dulle halt leer setzen. Besser als das sie einen möglichen Singleabwurf auf Herz bekommen.

Dem Zögern gebe ich hier keinerlei Bedeutung.

Liebe Katja, so wurde damals, auch richtig, gegen mein Bauchgefühl argumentiert.

Southern, das zögern sagt doch klar aus, ich will die Farbe nach haben, sonst würde doch nicht gezögert!
Unabhängig, ob der Gegner einen Abwurf hat!

Wie gesagt, was er mit dem Zögern sagen will, ist mir klar. Nur zögert kein vernünftiger Spieler in der Situation und will ein Herznachspiel. Deswegen ist es für mich bedeutungslos.

Trumpf nach bleibt für mich alternativlos.

tut mir fast weh, sehe ich aber so wie southern.

Der Partner möchte seinen schwarzen Single auf den Herzzweitlauf günstig entsorgen (oder je nach Spielverlauf mit Karo einstechen), wenn er bewusst zögert. Wieso ist das bedeutungslos, wenn man selbst je 2 Verlierer hält?

edit: Satz ergänzt

Ein Zögern auf eine Farbe die der Gegner im Nachspiel erkennbar zu 100% übersticht ist absolut sinnlos.
Normalerweise bedeutet das Zögern aber genau das, man möchte das Nachspiel.
Auf jeden Fall ein merkwürdiges Zögern.
Ich würde hier auch Trumpf nachspielen weil die Alternativen schlechter sind:
Herz hatten wir schon und welche schwarze Farbe käme in Frage? würfeln? also Trumpf ...

Korrektur: sehe gerade Hz an 4, also das mit den schwarzen Farben bitte streichen.

Hochzeiter sagt Re, Hochzeiter will Herz, is doch einfach.

Die Hochzeit habe ich auch überlesen.

Dennoch würde ich wohl bei den meisten Spielern Trumpf spielen.

oha dann muss ich das alles relativieren wegen der Position des Hzlers, Noddy hat recht. Vlt hat der Hzler ja einen schwarzen single Abwurf und die andere schwarze Farbe kontrolliert er ... da macht das Zögern natürlich Sinn.
Also alles Käse was vorher von mir da stand ...

Zu meiner Aussage muss ich ergänzen, dass ich damals ohne Zögern des Hochzeiters Herz nachgespielt habe.

Sind dann doch 2 verschiedene Situationen.

LG

Gerade wenn ich eine Farbe zB mit Doppelassen Kreuz-AssKreuz-Asskontrolliere und in der anderen Farbe einen Single Pik-Könighabe, möchte ich ungerne Herz nach.

Herz-KönigHerz-AssKreuz-Zehn und nun? Ich würde mir richtig in den Hintern beißen ^^

Bei Singleabwürfen ohne Farbkontrolle macht es vlt noch Sinn, ansonsten wäre eine Leerdulle wertvoller finde ich.

Hochzeit hatte 8 Tr, Herz-NeunKreuz-Ass2Pik
warum wohl, will er Herz nach haben?

Southern, dann werfe ich den Single Pik weg, dann kontrolliere ich beide schwarzen Farben!

Nicht wenn die Kreuz-Zehn ein Single war in meinem Beispiel. Der Pikkönig ginge sehr teuer weg. Wie gesagt, dann lieber eine Leerdulle, falls Kontra sie überhaupt legen würde.

Mit deinem angegeben Blatt würde ich nicht auf Herz zögern. Aber Jedem das Seine.

Hält die Braut Asse, bin ich gegen das Anzögern.

Meine Fehlstruktur Kreuz-NeunPik-NeunHerz-Neun als Braut eignet sich jedoch für ein Anzögern von Herz an 4 und ein ungefragtes Re.

Der Partner an 1 möge mir Vertrauen statt zu beten, dass eine Leerdulle erfolgt ;)

Juan, was die Braut hatte, hab ich geschrieben!
Wenn ich das blankeKreuz-Ass nicht in Gefahr bringen will, ist Herznachspiel gefragt.
So ging Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-König zu Ko und Spiel mit 119 Augen verloren

Was die Braut genau hat, hast du leider nicht geschrieben, Yorgo.

Die Höhe der eigenen 6 Trümpfe wären für mich zumindest nicht unwichtig.

Ich gebe Dir allerdings recht, dass ein Zögern niemals bedeutungslos sein kann. Ein Zögern während des An- und Absagezeitraumes hat bei mir immer eine Bedeutung.

Wie Juan-Miguel schon richtigerweise schrieb, kann der Hochzeiter durchaus mit so einigen Blättern an einem Herznachspiel interessiert sein und darf und sollte dies auch seinem Partner vermitteln dürfen.

Hält der Partner keinen Herznachspielwert (oder gar beide) oder erlaubt seine eigene Blattstruktur selbst viel eher eine Trumpfrunde, erfolgt diese ja dennoch in jedem anderem Spiel.

Aber mit diesen schlechten eigenen Fehl (wie in Yorgos Beispielblatt angegeben) würde ich auf ein vorheriges Zögern, welches der Partner eben nur mit den entsprechenden Blättern vornehmen sollte, auch eingehen und jetzt den Herz auch als Nichtstandkarte nachspielen, weil der eigene Partner in der Regel weitaus größere Vorteile dadurch hat als ein Spieler der Gegenpartei.

Ich ignoriere solche Dinge wie ein Zögern nie, ich interpretiere leider manchmal in ein (Partner)-Zögern viel zu viel hinein.^^

Natürlich sollte man als Hochzeiter nicht mit
Herz-ZehnKreuz-DameKreuz-DameHerz-DameKaro-KönigKaro-NeunPik-AssPik-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-Neun

sondern viel eher mit
Kreuz-DameKreuz-DamePik-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssPik-KönigHerz-Neun zögern.

Im ersten Fall möchte mal ja eine nachfolgende Trumpfrunde vom Partner gern sehen, im 2. Fall möchte sicherlich nicht nur Yorgo gern ein Herzrückspiel sehen, sondern auch viele andere Spieler.

Auch die von Juan-Miguel angesprochene Blattstruktur würde gut in das Schema passen:
Kreuz-DameKreuz-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-NeunPik-NeunHerz-Neun

Wobei hier eine Trumpfrunde nach häufig leergesetzter Dulle diese Karte auch deutlich stärken würde. Aber würde richtigerweise keine Leerdulle gesetzt, hätte man von einem Herzrückspiel meist mehr gehabt.

Ein Zögern, welches nach meinem Dafürhalten natürlich nur als Anzeige einer blanken Karte verstanden werden sollte, könnte auch in den Spielen hilfreich sein, wenn ein Gegenspieler von Herz-KönigHerz-Neun aus Irritationsgründen bereits seinen Herz-König schmiert.

Der sich soeben einklinkende Partner müsste jetzt von einer sehr wahrscheinlich vorhandenen Doppel-Herz 9 beim Hochzeiter ausgehen, würde die gelegte Herz 9 des Hochzeiters dagegen zuvor angezögert, ist diese Karte sicherlich blank und weist wiederum auf ein gewünschtes Herznachspiel hin.

Ich hoffe, das klang jetzt nicht zu kompliziert.^^

Also manchmal stimme ich schon mit Yorgos Gedankengängen überein. Zumindest, wenn sie logisch nachvollziehbar sind. Das wäre hier zumindest der Fall.

Wenn mein Partner ein Herznachspiel haben will soll er es auch bekommen sofern ich noch Herz halte. Er zeigt es deutlich an und ich werde mich nicht gegen ihn stellen und meine eigne Schiene fahren, nennt sich dann wohl Partnerspiel das ganze. :)

Mit dem Zögern gebe ich doch auch wieder den Gegnern Informationen. Wenn ich zögere, habe ich eine Hand, bei der eine Leerdulle attraktiv sein dürfte. Zögere ich nicht, habe ich kein Problem mit einer leer gesetzten Dulle. Wenn das jeder macht, erleichtere ich das Gegenspiel, störe die Kommunikation meines Partners und verschleppe das Spiel. Das gefällt mir nicht.

"Wenn ich zögere, habe ich eine Hand, bei der eine Leerdulle attraktiv sein dürfte."
Nicht zwingend. Auf die Hand "Ass+Verlierer" mag das zutreffen (falls Dullenbesitzer an 2 oder Dullenbesitzer mit richtigem Ass an 3), auf die Hand "Verlierer+Verlierer" ist hingegen das Gegenteil der Fall.
Positive Spiellenkung vorhanden, den Gegnern scheint mir wenig geholfen.

Ich denke auch, ein jeweiliges Zögern kommt fast ausschließlich der stärkeren Partei zugute.

Falls der Hochzeiter zwingend an einer nachfolgenden Trumpfrunde interessiert wäre, darf er auch gern einmal ein vorzeitiges Re mit seiner Karte ansagen.

Der (mitdenkende) Partner wird schon nicht unmittelbar einen Trumpfvollen "verrudern", weil er ganz sicher an eine Doppel-Dulle des Hochzeiters glaubt.

Der sich vorzeitig meldende Hochzeiter könnte ja auch einmal ein seltener 11-Trümpfer oder ein 8-Trümpfer ohne jeden Fehlverlierer sein.

Damit würde aber kein "normaler Spieler" zuvor seinen Single-Herz anzögern. Das hoffe ich jedenfalls.

Es kann allerdings durchaus sein, das die Bedeutung dieses Zögerns mal wieder unterschiedlich ausgelegt wird. Zumindest deute ich das so nach dem Posting von akaSilberfux.