Doppelkopf-Strategien: Re mit Bedienen in Stich 1: wann is es sinnvoll und was sollte man mitbringen?

Noddy, 20. August 2017, um 14:46
zuletzt bearbeitet am 20. August 2017, um 14:48

Es geht sich in etwa um diese sehr (?) gute Karte

an 3: Kreuz-DamePik-DamePik-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-König Kreuz-Neun Pik-Neun

Man sieht folgenden Stich auf sich zukommen:

Kreuz-Ass Kreuz-König ...

Darf man hier die Kreuz-Neun mit zügigem Re dazulegen?
Oder verspricht man tatsächlich den Besitz einer Dulle, wie mir weniger versierte Spieler gestrigst weismachen wollten?

Ich bin der Auffassung, dass man durch dieses Re eine ordentliche Stärke signalisiert (die das Blatt doch wohl unbestritten hat, oder?) und sich zugleich von einer großen Abfrage abgrenzt.
Man bekundet doch lediglich, dass der Verlauf des 1. Stiches für den zu erwartenden Spielsieg irrelevant is.

MasterDesaster, 20. August 2017, um 17:28

ich geb das Re im 1 nicht und freue mich gelegentlich auf ne Kontra Re Schlacht auf die ich nicht verzichten möchte weil ich so viel Stärke signalisiert habe
Jetzt sind 2 Gegner gewarnt und verzichten eben auf ne SHA Delüxe vor Stich 2
Das Re sage ich wohl auf jeden Verlauf
Kommt mir ein Spieler mit der Re Ansage zuvor ist man schon bei 90 und schaut weiter

Tront, 20. August 2017, um 17:50

Ich bin ebenfalls kein so großer Freund von diesem Re im 1. Stich.

Hier warte ich den Spielverlauf und mögliche Aktionen der Mitspieler zunächst ab.

Zum eigenen Re gelange ich später immer noch.

Octopussy, 20. August 2017, um 18:10

Was soll das verfrühte Re denn bringen??? Will man das Spiel auf Trumpf lenken? Warum sollte man das tun? EW 100+ sehe ich auch nicht.

Noddy, 20. August 2017, um 18:37

"Was soll das verfrühte Re denn bringen???"

Es dient der Info an den 2. Re-Mann (w/m), dass er sich auf ein Spiel mit einem potenten Partner einstellen soll.

Noddy, 20. August 2017, um 18:39

Wir haben es hier mit dem so genannten
Murks'schen Einladungs-Re zu tun 👍

Noddy, 20. August 2017, um 18:42

'Dürfte' man es hiermit auch nich geben?

Kreuz-DamePik-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeKreuz-BubePik-BubeKaro-ZehnKaro-König Kreuz-Neun

MasterDesaster, 20. August 2017, um 18:43

Doch

Lappen, 20. August 2017, um 18:52

Mit deiner zweiten Karte frage ich den Ausspieler groß ab, damit nach einer eventuellen Beantwortung auch ja Trumpf nachgespielt wird.

Noddy, 20. August 2017, um 19:04
zuletzt bearbeitet am 21. August 2017, um 10:08

Um die 2. Karte soll es sich nich gehen!

Mir geht es sich um die Frage, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um ein RmBiS1 *) geben zu dürfen.

Was stimmt an dem Blatt aus dem Eingangsbeitrach nich?

- Trumpfqualität?
- zu viel Fehl?
- Sitzposition?

Oder sind RmBiS1 immer scheiße, da man so viel mitbringen sollte, dass man gleich groß abfragen oder trumpfsolieren könnte?

*) = Re mit Bedienen in Stich 1

worstcase, 20. August 2017, um 19:32

Ich sehe kein Vorteil beim Bedienen mit re. Ich will sehen was der Ausspieler macht.

Juan-Miguel, 21. August 2017, um 09:32

EW 100 ist eine der Grundvoraussetzungen (neben 8+x Tr.), die hier nicht erfüllt wird.
So ein EW geht hauptsächlich wegen einer schwarzen Farbfreiheit (40-50) und 2 Dullen (auch 40-50) in die Höhe. Davon ist hier so gar nix gegeben.

Ist dein Blatt klar schwächer als EW 100 - so wie hier - fragt der Ausspieler manchmal wirklich ab.
Hast du hingegen 100+, kommt ein Stärkezeichen von jemand anderem kaum vor.

Noddy, 21. August 2017, um 10:14

Jau, das mit dem EW von 100+ sollte stimmen - den erreicht man wohl wirklich nich ganz. Überschlagsweise hatte ich mir die Karte etwas sehr schöngerechnet.

Ex-Füchse #4596, 21. August 2017, um 10:25

Hinkt auch, EW 100+ is ja auch futsch wenn das Aufspielas umgehauen wird. Da gehts auch nurnoch um Spiel gewinnen.

Die Frage is halt was nutzt es, will ich die Farbe nochmal? ...oder guck ich mir besser an was passiert und reagiere darauf?

Noddy, 21. August 2017, um 10:39

Wenn man tatsächlich ein Re im ersten hat, dann is der Zeitraum, dieses auszusprechen, stark begrenzt.

Daher bin ich auf der Suche nach Argumenten dafür oder dagegen. Wenn allgemeiner Konsens darüber besteht, dass 'man ersma kucken will, was so passiert', dann is halt so, und man sollte es sich klemmen.

Dann will ich partnerseits hinterher aber auch nich hören "Oh, dass Du sooooo stark bist, das wusste ich nich!".

Ex-Füchse #4596, 21. August 2017, um 10:52

Den 2ten Stich groß abfragen is auch forcierend. 😄

akaSilberfux, 21. August 2017, um 20:43

Ich bediene den Kreuz mit Re. Der Erwartungswert liegt bei über 100 Augen (beide schwarzen Rückläufer, Herzfrei, beide Blauen) und es dient der sauberen Blattbeschreiung.

Octopussy, 21. August 2017, um 21:09

Kreuz-Ass 25
Pik-Ass 25
Herz-ZehnHerz-Zehn 50

Macht 100.

dazu deine 100 sind 200 Augen. In wie vielen Stichen willst du die 100 Augen machen aka?

akaSilberfux, 21. August 2017, um 21:45

In 5 - 6 Stichen. Du hast oben vier der relevanten Werte genannt (1. Pikrunde, 1. Kreuzrunde, Doppeldulle); das Re im 1. enthält die übrigen relevanten Werte (2. Pikrunde, 2. Kreuzrunde, Alte, Doppel-Blaue). Es fehlt eigentlich nur noch die Alte (20 Punkte) und der Rest verteilt sich auf rote Damen und 2. Herzrunde.

zur Übersichtzum Anfang der Seite