Doppelkopf-Strategien: Fuchs von re oder Co

cahei, 30. Dezember 2017, um 13:14

Vorher Re bekannt mag man so sehen , aber das Pik Nachspiel hätte Talent stutzig machen müssen.

mwolff, 30. Dezember 2017, um 13:20

Es gibt rund 500.000 Menschen, die Doppelkopf spielen. Davon vielleicht 3000, die nach Konventionen spielen.

Spiele ich im Bau und kenne den Aufspieler (m/w) nicht, verheize ich eine schwarze Dame auch an 2. Warum soll ich ihn/sie erziehen? Für 430.000 Spieler (m/w) ist das eine deutlich DD Anzeige.

Spiele ich Liga / Live, dann schüttele ich nur mit dem Kopf.

Mettmannpower, 30. Dezember 2017, um 13:23
zuletzt bearbeitet am 30. Dezember 2017, um 13:25

Das Spiel sollte folgendes zeigen:

Ich lege ( ebenfalls wie bei sashimi) den fuchs an einer Stelle, wo er erstmal keinen Sinn ergibt.
Ich gebe ein re-Bekenntnis ( oder verweigere die Kontraabfrage). Ich habe halt verweigert.
Was soll der fuchs nun bedeuten an dieser Stelle ?
Vor allem nach meinem Piknachspiel ?

Wenn ich nun ebenso re wie kontra sein kann und dieser fuchs nun nicht genau zu interpretieren ist, dann tendiere ich dazu, ihn nicht zu interpretieren.

Diese Parallele wollte ich nur ziehen....weiter nichts.

Lappen, 30. Dezember 2017, um 13:28

@ werder
Mag ja alles sein, nur sehe ich für mich persönlich keinen Sinn darin, hier Kneipendoko-Taktiken durchzukauen.
Bei Spielbesprechungen im Forum gehe ich stets davon aus, dass wir von Konventionsdoppelkopf, höherklassigem Doppelkopf, oder wie auch immer man das nennen möchte, sprechen.
Nahezu jeder von uns hat in einem Fuchsvorspiel jahrelang ein Re-Bekenntnis mit DD gesehen, bevor er sich eingehender mit dem Spiel beschäftigt hat.
Nur wie gesagt: Warum sollte ich das im Forum als ernst zu nehmende Taktik diskutieren?

Lappen, 30. Dezember 2017, um 13:30

@ Mettmann
Nein, bei deinem Fuchs gibt es nichts zu interpretieren. Der ist Re und fertig aus.

Lappen, 30. Dezember 2017, um 13:33

Selbst WENN man davon ausgehen würde, dass du ein 1-Trumpf-Kontra bist, würde man sich die Frage stellen müssen, weshalb du den Fuchs nicht von 1 nach 4 vorgespielt hast, um Re wenigstens einmal unter Druck zu setzen. In Verbindung mit dem Fuchs spricht dein Piknachspiel also auch schon wieder eher gegen deine Kontrazugehörigkeit.

Lappen, 30. Dezember 2017, um 13:34

Afro, hä? Ich glaube, wir sprechen grad aneinander vorbei...

Mettmannpower, 30. Dezember 2017, um 13:37

Erklärs mir, Lappen.

Wieso ist der fuchs re ?
Ich spiele pik nach. Ab und an macht es auch Sinn, eine Abfrage zu verweigern. Ich kann nicht von DD bei TF ausgehen. Habe ich selber DD, dann käme von mir aber sofort ein re nach dem Pikanspiel.

Lappen, 30. Dezember 2017, um 13:48
zuletzt bearbeitet am 30. Dezember 2017, um 13:49

Okay, nochmal Mettmann:
Wir sind uns ja einig, dass du dich bereits als Re-Spieler geoutet hast, indem du die Antwort verweigert hast, was dir in meinen Augen mit lauffähigem Pikass NIEMALS (auch nicht in Ausnahmefällen) zusteht.
FALLS man aber nun davon ausgeht, dass seltene Ausnahmen erlaubt sind, und FALLS man darüber hinaus davon ausgeht, dass du wirklich Kontra bist, MUSST du ja zwangsläufig ein 1-Trümpfer sein, da du dann ja ohne Not den Fuchs zum Gegner legst.
Das wiederum führt zu der Frage, weshalb du (WENN du schon Kontra bist) nicht den Fuchs im dritten Stich aufgespielt hast, was deiner Partei vermutlich mehr helfen würde, als das Pikrückspiel.

Alles in allem lässt sich also sagen:
Bist du Re, erscheint das Pikrückspiel wie ein missglückter Spielzug.
Bist du Kontra, dann... nun ja... dann..., wie soll ich sagen..., du BIST EINFACH NICHT KONTRA.^^

mwolff, 30. Dezember 2017, um 13:50

Dass der Fux Kacke ist, habe ich geschrieben. Nur wenn man sich in den Bau begibt darf man sich nicht beschweren, dass 90% der Leute im Bau auch meistens Kacke spielen. Isso.

Talentfrei, 30. Dezember 2017, um 13:53

Metti und ich harmonieren einfach:

https://www.fuchstreff.de/spiele/72392118-hoc...

mwolff, 30. Dezember 2017, um 13:56

Den finde ich auch schön.

Mettmannpower, 30. Dezember 2017, um 13:56

Ich halte das Fuchsaufspiel, (um die Re-partei unter Druck zu setzten) zwar für eine Möglichkeit, aber finde sie nicht die Beste.
Mein Partner sitzt an Pos. 4, ist eindeutig pikfrei und findet nicht das eigene kontra. Die Farbe nachzuspielen finde ich sinnvoller.

Afro, dass du mich hier so angehst ist echt übel.

mwolff, 30. Dezember 2017, um 13:57

Nee, das Spiel ist echt übel.

Ex-Füchse #125712, 30. Dezember 2017, um 14:30

Ist der Affenmann nun murks oder ist Noddy ein Affe? Tippe auf beides.

Ex-Füchse #125712, 30. Dezember 2017, um 15:06

Achtung: ist mir voellig murks 😂

zur Übersichtzum Anfang der Seite