Fehlerberichte: Frage an die Schiriexperten!

SpanischerGockel, 06. August 2018, um 21:17
zuletzt bearbeitet am 06. August 2018, um 21:22

Du sitzt an 1 mit ner echten Re Stanze.
Fragst im 2ten auch brav mit Dulle ab nach Re, keine Antwort.
Währen des Spiels stellt sich raus, dass der P nebst Dulle auch noch weitere Damen etc hat - also ebenfalls ne Stanze. Spiel wird mit nur RE mit 200 Pkten gewonnen.
Auf Deine Frage, was das denn solle bekommst Du die Antwort:
Ommas sind in der Doko-Punktewertung völlig überbewertet, deshalb sage er prinzipiell keine Ommas ab.......

Absichtliches Schlechtspiel?

Ja/Nein?

Danke

Tront, 06. August 2018, um 21:31
zuletzt bearbeitet am 06. August 2018, um 21:31

Zumindest wäre es eine vorsätzlich unterlassene Absage.

Ich würde sie wohl als Schiedsrichter nicht ahnden, zumal das Reglwerk es so auch nicht hergibt.

Es gibt ja auch einige Spieler, die bei Vorführungen ihrer Mitspieler keinerlei Tiefabsagen vornehmen, obwohl sie beispielsweise gegen ein Damensolo 5 Damen und 3 Stand-Asse halten.

Ich sage immer, kartengerechtetes Spielen ist erwünscht.

Da unterschiedliche Spielertypen ohnehin schon verschiedenste Kriterien für ihre Erstansagen und Tiefabsagen zu Grunde legen, kann man ein offensives oder defensives An- bzw. Absagen auch nicht ahnden.

Der einzige Punkt wäre hier, dass der Spieler die bewusst ausgelassene Absage zugegeben hat. Whrlich zus ein, lohnt sich also auch nicht immer.^^

Falls jemand absichtliches Schlechtspiel zugibt, sind wir berechtigt, etwas zu unternehmen.

Aber das wäre ja wieder ein etwas anderer Fall.

Ich unterscheide nämlich zwischen "ungenau" spielen und "ungenau" an- bzw. absagen.

WuerfelDoko, 06. August 2018, um 21:31

nein.

strategie mag falsch sein, ist aber legitim.

fred kann zu.

Tront, 06. August 2018, um 21:32

Da habe ich ja noch Glück gehabt, das ich rechtzeitig fertig geworden bin.^^

SpanischerGockel, 06. August 2018, um 21:43

@ Tront:
"Der einzige Punkt wäre hier, dass der Spieler die bewusst ausgelassene Absage zugegeben hat. Whrlich zus ein, lohnt sich also auch nicht immer."

Genau darum geht es. Der Spieler erklärte, dass der die Punkteverteilung bei Ommas total ungerechtfertig hoch findet und deshalb nicht absagte".

Octopussy, 06. August 2018, um 21:43

"Falls jemand absichtliches Schlechtspiel zugibt, sind wir berechtigt, etwas zu unternehmen.Aber das wäre ja wieder ein etwas anderer Fall."

Hähhh??? das ist doch genau der beschriebene Fall...

EinNulltel, 06. August 2018, um 21:47

Meines Erachtens ist das bereits ein Regelverstoß, weil man damit absichtlich der eigenen Partei schadet.

WuerfelDoko, 06. August 2018, um 21:49

also, meine erfolgsquote bei absagen liegt unter 89%.

an sich wäre das BEANTWORTEN meiner Abfragen absichtliches Schlechtspiel

Jetzt seid Ihr wieder dran.

SpanischerGockel, 06. August 2018, um 21:53
zuletzt bearbeitet am 06. August 2018, um 21:55

@ EINNulltel: so sehe ich das auch! Pah!

aber kenne das Regelwerk nicht genau.. Deshalb frage ich ja hier Leute, die sich mit sowas wirklich auskennen,

Tront, 06. August 2018, um 22:02

Octopussy, Ich unterscheide ja - wie geschrieben - zwischen zugegebenem rein spielerischem Schlechtspiel u n d zugegebener Nichtan- oder Nichtabsage als eine andere Form eines mögliches Schlechtspiels.

Letzteres hielte ich für weniger verwerflich und daher für nicht ahndungsbar.

NoddyH, 06. August 2018, um 22:24

Sonst müsstest Du dich auch dauernd selbst anzeigen

Octopussy, 06. August 2018, um 22:27

Frag ihn mal, ob er das mit dem Soloblatt auch macht:
Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-DameKreuz-DameKreuz-BubeKreuz-BubeKreuz-NeunKreuz-Neun

Gibt er da noch Re mit? oder neu geben?

NoddyH, 06. August 2018, um 22:31

Kommt auf die Sitzposition an

Octopussy, 06. August 2018, um 22:34

Du kennst ihn?

Tront, 06. August 2018, um 22:52

Ich würde sicherlich mehr sinnlos getroffene Tiefabsagen finden als ein paar unsichere ausgelassene.

Obwohl rein von der Anzahl werde ich sicherlich mehr Tiefabsage auslassen. Aber selbst 10 ausgelassene Tiefabsagen kosten ja maxmimal 10 Punkte, das kann ich mir noch leisten. 1 - 2 verlorene Absagen kommen mich teurer. Und gegen gerechtfertigete Absagen habe ich noch nie ein Wort verloren.

Hinzu kommt aber leider noch, dass nicht jede Tiefabsage, die zufällig erfüllt wurde, korrekt war.

Wenn unsere Partei zu 88 Augen ein Spiel gewinnt und keine 90 abgesagt hat, freue ich mich über diesen wackligen Punkt am wenigsten. Mein Partner mag es vielleicht anders sehen.

Nach kurzer Spielanalyse und einen möglicherweise nachgewiesenen Spielfehler der Gegner sieht er dann meistens auch ein, dass die Absage weniger kartengerecht war und mehr auf Intuition beruhte.

SpanischerGockel, 06. August 2018, um 23:08

Bitte nicht mixen: die einzige Frage ist: absichtliches Falschspiel, nach der Aussage des Mit(gegen)spielers.

WuerfelDoko, 06. August 2018, um 23:17

prinzipiell = nicht-diskriminierend

vielleicht macht er mehr punkte, wenn er die karten nachhaelt, als jedes zuppeln ernst zu nehmen?

WuerfelDoko, 06. August 2018, um 23:19

wenn die aussage waere „wegen spiel xyz wuerge ich es dir rein und sage nix“ , dann waere das m.E. diskriminierend und absichtliches Schlechtspiel

Wenn er/sie generell nicht auf abfragen reagiert bzw wenig absagt, ist das m.E. legitim

NoddyH, 06. August 2018, um 23:32

Deine 10 ausgelassenen Absagen kosten mehr als 10 Punkte. Du verhinderst weitere Absagen und lässt auch die strategischen Absagen aus, mit dem Ergebnis, daß Dein Partner gegen dich spielt.

Tront, 06. August 2018, um 23:53
zuletzt bearbeitet am 06. August 2018, um 23:53

Ich vermeide dadurch noch riskantere Folge-Tiefabsagen, meinst du wohl eher.^^

Sofern ein Spieler nicht mehr als 90% in gewonnenen Absagen aufweist, kann er kaum Punkte in dieser Rubrik gegen mich gutmachen. Egal, wie viel er absagt!

Okay, du hast derzeit 91% bei immerhin 0,08 getätigten Absagen, Das ist ein überdurchschnittlicher Wert. Damit wirst du ein paar ganz wenige Spielpunkte in einem gewissen Zeitraum auf mich in diesen Bereich gutmachen.

Denn deine Spielerfolgsquote (0,157) bewertest du ja vermutlich als weniger wichtig gegenüber (Tief)-Absagen.

Tja, Absagen scheinen nicht die wichtigste Komponente im Doppelkopf allein zu sein.

Sie ist nur eine Rubrik von etwa 20 Teilbereichen des Doppelkopfes.

Cabeza_doble, 07. August 2018, um 09:45
zuletzt bearbeitet am 07. August 2018, um 09:46

Er sagt es doch.! Die Absage wurde nicht wegen falscher Blatteinschätzung ausgelassen, sondern, weil er bei einer Omma keine Absagen treffen möchte, da er diese für überbewertet hält.Das ist in meinen Augen definitiv absichtliches Schlechtspiel, er gibt es ja zu! Er schadet der eigenen Partei nicht nur, weil sinnvolle Absagen ausbleiben, sondern auch, weil er den Partner zu einer verkehrten Blatteinschätzung verleitet.Wenn das nicht absichtliches Schlechtspiel ist, dann versteh ich die Welt nicht mehr.

Erkan_Garnix, 07. August 2018, um 09:57

Das sind dann wahrscheinlich auch die Typen (w/m), die während des Spiels auf 'Tisch verlassen' klicken, wenn mal gegen sie abgesagt wird.

Kannze vergessen.
Sperren - und gut!

Erkan_Garnix, 07. August 2018, um 09:59

Vielleicht hat er (w/m) sich allerdings auch nur einen Joke im Chat erlaubt, weil er die Absage verpennt hat.

NoddyH, 07. August 2018, um 10:17

Tront, daß die Absagequote in erster Linie die der Partner darstellt hatte ich schonmal erwähnt, erinnerst Du dich?Absagen resultieren in erster Linie aus Abfragen Deiner Partner und aus seinem Spielvortrag, Deine Quote is nix als Antwortverweigerung.
In meine Verantwortung fällt eher sowas:

https://www.fuchstreff.de/spiele/77428339-nor...

https://www.fuchstreff.de/spiele/77425657-nor...

Und da geht es nich um einen ausgelassenen Punkt.

Kiboko, 07. August 2018, um 10:27

Wenn das absichtliches Schlechtspiel sein soll, was ist dann mit Leuten, die beim Ass-Solo-Gegenspiel ihr Ass beim Kontra-Mann/Frau nicht dazu legen?
Und auch klar sagen, dass sie das nie machen würden.

Mir fielen noch mehrere Situationen dazu ein.

Solche Typen sperren und nicht mehr drüber nachdenken.

zur Übersichtzum Anfang der Seite