Verbesserungsvorschläge: Honk sperren - gut so! Texte löschen - nicht so gut!

Seb1904, 17. Oktober 2018, um 15:00

Heute hat Hannes Honk hingerichtet. Hart! Hat Honk hirnlos herbeigeredet! Honk hätte Hinderungsgründe heranziehen können. Hatter halt hintangestellt.

Und jetzt haben wir den Salat!

Ganz im Ernst, Hannes: es wurde auch Zeit! Ich mein, Du hast ja noch Glück, Du kennst den Kerl nur virtuell. Ich sach Dir: im richtigen Leben kann der gar nicht fies genug sein. So ein richtiger Honk, wie er im Buche steht. Ich hab immer Angst um mein Bier, wenn er in der Nähe ist. Isso! Und Pik trau ich mich erst gar nicht.

So gesehen: eins rauf. Mit Mappe. Herr Administrator. Alles richtig gemacht. Und schließlich hat der Kerl ja drum gebeten, dass Du ihm den Garaus machst. Tja, willze machen? Der Kunde is Könich. Und zack, gelöscht. Da Kennze nix! Sauber!

Soweit, so gut! Danke, erstmal!

Aaaaaaaaber:

So fies der Möpp auch ist, er hatte ein wahrhaft bemerkenswertes Händchen, wenn es darum ging, Dinge zu formulieren, die ihm am Herzen lagen. Die hat er so zart und gefühlvoll zu Papier zu bringen vermocht, dass sie auch allen anderen ans Herz wuchsen.

Hast Du mal ein paar Rezepte von ihm gelesen? Alter, wenn Du beim Lesen nicht ins Schwärmen kommst, bist Du kein Mensch. Oder hast Du gar mal eins nachgekocht? Auch noch lecker, lecko mio.
Oder diese gelegentlichen Beschreibungen der von ihm im Musikfred zur Erquickung aller Leserinnen (m/w/div.) eingestellten Netzverweise auf Musik mit Tiefgang.
Oder die ein oder andere tiefgehende Blödelei.

Selbst die hatte rein sprachlich-künstlerisch eine ganz eigene Qualität. Völlig unabhängig davon, ob man den Kerl hinter der Tastatur nun mag oder nicht.

Seine Texte haben viele Diskussionsfäden, auch in den diversen Vereinen, mitgetragen.

Selbst zum Wohle des Doppelkopfspiels hat er beigetragen, wenn auch vornehmlich dadurch, dass er sich zum Thema Doppelkopf in Spieldiskussionen so gut wie nie zu Wort gemeldet hat. Und wenn er was zu sagen gehabt hätte, wäre es Pik gewesen.

Langer Rede kurzer Sinn: ich möchte (ich bin mir fast sicher, nicht nur für mich zu sprechen) herzlich darum bitten, zwar die Sperrung des Übeltäters aufrecht zu erhalten, solange ihr das für nötig erachtet (wie gesagt, war ja wohl auf eigenen Wunsch?!), aber die Löschung der von Ex-Fux 11750 verfassten Texte rückgängig zu machen. Die sind tatsächlich ein Stückchen wertvoller Kultur. Und wo findet man sowas schon noch heute?

Verbindlichen Dank!

Hannes, 17. Oktober 2018, um 15:11

Bei jedem gesperrten Account werden automatisch alle Beitrage verborgen. Die Änderung haben wir auf Euren Wunsch eingeführt, damit Ihr die Beiträge des Bauerns nach einer Sperre nicht noch lesen müsst.

Grundsätzlich gilt:

Wer in der Lage ist einfachste Verhaltens-Grundregeln einzuhalten, braucht von uns nicht gesperrt werden. Ist auch gar nicht schwierig. Man muss nur wollen. Wer es jedoch nicht will, ist bei uns halt falsch.

Lappen, 17. Oktober 2018, um 15:16

Danke, jetzt wissen wir doch endlich mal Bescheid.

Santi-Tropez, 17. Oktober 2018, um 15:28

Seb, mir geht das zu schnell. Auessere Dich bitte mal klar und ausfuehrlich, damit jeder und sogar ich verstehen kann, warum nun was gemacht werden soll oder gar muss.

Hase_Hase, 17. Oktober 2018, um 15:31

Bitte Admins, entsperrt ihn wieder, damit seine Beiträge zurück sind, selbst wenn er sich weigern sollte.
Für die kulturelle Vielfalt und den Spaß beim Doppelkopf!

Cabeza_doble, 17. Oktober 2018, um 15:40

Schlimm genug, dass der Honk verschwunden ist. Aber da er die Löschung selber beantragt hat, muss man wohl oder übel damit leben.
Aber dass alle seine köstlichen Beiträge nun auch weg sind, ist grausam!
Die herrlichen Rezepte im Küchenthread, die Schüttelreime und sonstige literarischen Perlen müssen unbedingt erhalten bleiben.
Dass es zwischen dem Geschmiere des Bauern und den witzigen, intelligenten Beiträgen des Honks gewisse Unterschiede gibt, dürfte doch eigentlich sogar für Hannes offensichtlich sein.

Falls es technisch möglich ist, die Honk'schen Texte zurück zu holen, möchte ich sehr darum bitten, sie den Foristen wieder zugänglich zu machen.

Hannes, 17. Oktober 2018, um 15:45

Es wird bei Accountsperren nicht zwischen Kartoffelbauer und anderen Accounts unterschieden. Ein gesperrter Account ist ein gesperrter Account. Jeder gesperrte Account wird gleich behandelt.

Das habe ich auch schon in meinem vorherigen Beitrag erklärt, weshalb es doch eigentlich sogar für Cabeza verständlich sein sollte….

Cabeza_doble, 17. Oktober 2018, um 15:53

Als Admin darf man ja alles.
Aber sogar für Cabeza klingt Deine Bemerkung "weshalb es doch eigentlich sogar für Cabeza verständlich sein sollte…." wie eine Beleidigung.

Bildchenwerfer, 17. Oktober 2018, um 15:57

Beim Doko mit dem Honk habe ich immer an der Evolutionstheorie gezweifelt. Ich finde es gut, dass der endlich gesperrt ist.
Die Arroganz mit der sich Honk immer über andere wie Hotte, etc. erhoben hat, war unerträglich, wo er doch selbst die letzte Leuchte war.

Seb1904, 17. Oktober 2018, um 16:00

Kann da bitte ein anderer was zu sagen? Ich werde sonst nach spätestens zwei Buchstaben gesperrt.

z K

Hase_Hase, 17. Oktober 2018, um 16:01

An Hannes:
Wenn du ihn also wieder entsperren würdest, obwohl er gesperrt werden wollte, aber vielleicht gar nicht kapierte, dass dann automatisch alles Geschriebene weg sein könnte und selbst wenn er es in Kauf nahm, weil es für ihn gar nicht wichtig war, weil er sich dafür gar nicht anstrengen musste, so würde dein Forum wieder ein besonders schönes Forum sein.

Hase_Hase, 17. Oktober 2018, um 16:03

Honk hat sich ganz sicher nicht arrogant über Hotte erhoben.

Bildchenwerfer, 17. Oktober 2018, um 16:04

Könnte vielleicht ein Admin noch die Datenbank von Honks Spielen bereinigen?

Seb1904, 17. Oktober 2018, um 16:13

To whom it may concern:

Auf jedem Schiff, das dampft und segelt,
Gibts einen, der die Sache regelt.

Und ist der Dampfer noch so klein:
Einer muss ... ......... sein!

Hannes, 17. Oktober 2018, um 16:22

@Cabeza

mein Spruch war das direkte Pendant zu Deinem Spruch zuvor. Wenn Du meinst mich derart angehen zu müssen, dann musst Du auch mit einer entsprechenden Antwort leben können. Aber selbst austeilen und dann nicht einstecken können, das passt nicht zusammen.

@Goldmurks

mir für den letzten Beitrag Arroganz vorzuwerfen, wo er doch offensichtlich nur die entsprechende Antwort auf den vorherigen Beitrag ist, zeigt zweifelsfrei, dass Du beide Beiträge nicht objektiv betrachtest. Dass Du ein Problem mit mir hast, weil ich Dich in regelmäßigen Abständen für Dein Fehlverhalten ermahnen muss, ist aber ja auch nichts Neues. Dir steht es übrigens auch jederzeit frei Deinen Account löschen zu lassen und künftig woanders zu spielen, wenn es hier ach so schlimm ist.

@Hase_Hase

das geht nicht. Der Account ist bereits gelöscht, weil Honk trotz Nachfrage darauf bestanden hat. Wir wollten ihn eigentlich nach einer kurzen Auszeit wieder entsperren, falls er Besserung gelobt hätte. Das haben wir ihm auch so gesagt. Er wollte seinen Account trotzdem löschen lassen, da mussten wir dem Wunsch dann auch nachkommen. Jetzt ist der Account weg und kann nachträglich nicht entsperrt werden.

Hase_Hase, 17. Oktober 2018, um 16:25

Gut, dann isses jetzt so. Er hatte sicher einen wundervollen Tag. Ich werde seine vergangenen Ergüsse sehr vermissen und hoffe, dass er bald wieder das Forum bereichert.

Bildchenwerfer, 17. Oktober 2018, um 16:27

Vielleicht löst die Löschung von Honk eine Kettenreaktion aus :) Vielleicht springen die anderen Forumslemminge hinterher ^^
Seb, wolltest du nicht noch etwas sagen?

Hirnklaus, 17. Oktober 2018, um 16:29

Spring!

worstcase, 17. Oktober 2018, um 17:08

Jedes mal, wenn ich der Meinung bin, dass der Tiefpunkt erreicht ist, kommen bekannte Protagonisten und Schaufeln Erde unter meinen Füßen weg. Wobei ich die Administration hier ausdrücklich raus nehme.

worstcase, 17. Oktober 2018, um 17:11

Wenn ich ein einem fremden Haus bin, habe ich die dortigen Hausregeln zu akzeptieren. Und ich habe auch zu akzeptieren, wie der Hausherr damit umgeht. Ansonsten kann ich die größte Freiheit nutzen und gehen.

Dieses ewige Rumgeheule und Scheißewerfen ist unerträglich.

Hase_Hase, 17. Oktober 2018, um 17:24

Damit das nicht falsch verstanden wird. Hannes kann sperren wen er will und wann er will. Sein Fuchstreff, sein Wille. Ich fühle mich nur der Texte beraubt. Also habe ich versucht einen Weg zu finden, dass sie wieder zu lesen sind. Nicht möglich? Tja, dann nicht. Dem Gelöschten wird's egal sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite