Doppelkopf-Strategien: Hochzeit, und ich heul Rotz und Wasser

Impfmuffel, 06. Dezember 2018, um 10:19

Und neue Seite 👍

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 11:09

Top danke. Dann hat mich mein Gedächtnis (auch was den betreffenden Spieler angeht) nicht getäuscht.

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 11:41

Ich gebe aber zu, dass ich WCs Beitrag erst jetzt richtig verstanden habe...

Jetzt ist meine Ansicht bzgl Fux an 3 und Trumpf zurück doch merklich ins Wanken gekommen.

Impfmuffel, 06. Dezember 2018, um 11:59

Ich finde es nach wie vor beknackt.
Diese Braut an 4 nötigt S3, dass dieser zukünftich durch Leersetzen der Dulle gegen die eigene Partei spielt, bloß um sicher mitzugehen.
Wenn dieser stattdessen schmiert - selber Schuld!

Das is Kack-DoKo vor dem Herrn!

Cabeza_doble, 06. Dezember 2018, um 13:34

Sehe ich auch so.

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 14:02

Aber was hat S3 davon, wenn er seinen Fux legt, S4 (die Braut) den Stich mitnimmt, Trumpf nachspielt und S2 dann seine gesparte Dulle setzt? Nützt das S3?

Impfmuffel, 06. Dezember 2018, um 14:08

Dann is das ebend das Risiko von S3, und sein Plan geht in die Dutten.
Wenn die Braut - wie im konkreten Fall - die 2. Dulle hält, dann sollte sie erkennen, dass im Vertrauen geschmiert wurde (anstatt sicher mitzuschleichen), und dieses Vertrauen würdigen.

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 14:20

kann ja auch Doppelblaue sein... Ich sehe es eher so: Wenn die Braut eine Dulle hat, dann ist sie zu nichts verpflichtet, hat sie keine, dann hat einer DD.

Seb1904, 06. Dezember 2018, um 14:30

Wie Murks.

Alles andere ist Trump-Doko. (Me first.)

Cabeza_doble, 06. Dezember 2018, um 16:24
zuletzt bearbeitet am 06. Dezember 2018, um 16:25

hier stand Blödsinn.
Gelöscht.

DieDritteDulle, 06. Dezember 2018, um 19:49

Danke erstmal für die Antworten!
Tut mir leid, wenn ich hier kalten Kaffee aufbrühe, aber meine zweite Frage ist ja noch ungeklärt:
Wenn ich nach Trumpfaufspiel an Pos. 2 eine Dulle habe und weiß. daß Sp 3 & 4 zu Schwills 2. Kategorie gehören, d. h. Sp.3 wird -sofern er sie hat- seine Dulle nicht legen und Sp. 4 wird auf jeden Fall übernehmen und dann sicher Trumpf zurückspielen,
wäre es dann nicht schlau, als Sp.2 die Dulle NICHT zu legen, Sp. 3 schmieren zu lassen und sich anschließend erst in der 2. Trumpfrunde einzuklinken?
Wenn nein, sprechen "moralische" oder spieltaktische Gründe dagegen?Wenn ja, bedeutet das in Endeffekt aufgrund verschrobelter zirkelschlüssiger Gedankengänge nicht doch, das's Sp. 3 die Dulle legen sollte. um vorzubeugen, das's Sp.2 ihn wie beschrieben aufblufft?
Wenn nach Trumpfaufspiel eine gegnerische Dulle (relativ) leergesetzt wird bedeutet das doch ein leicht positives Ereignis für die eigene Partei, auch wenn diesselbe leider meist (aber eben nicht immer) entbehrlich ist, weshalb Trumpfaufspiel möglicherweise an Attraktivität gewinnt, oder nicht?

Aber ich will mich hier keinesfalls zu weit aus dem Fenster lehnen, schön zu sehen, das's doko mancherorts Luftlöcher ungeahnter Komplexität besitzt, deren Problematik mein spieltaktisches Verständnis wohl nur zu streifen in der Lage ist!

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 20:15

"wäre es dann nicht schlau, als Sp.2 die Dulle NICHT zu legen, Sp. 3 schmieren zu lassen und sich anschließend erst in der 2. Trumpfrunde einzuklinken? "

Ja wäre schlau. denn entweder spielt er jetzt mit dem Langtrümpfer oder kommt doch noch in die Hochzeit (mit gefangenem Fuchs ^^)

"Wenn ja, bedeutet das in Endeffekt aufgrund verschrobelter zirkelschlüssiger Gedankengänge nicht doch, das's Sp. 3 die Dulle legen sollte. um vorzubeugen, das's Sp.2 ihn wie beschrieben aufblufft?"

Sehe ich auch so.

" weshalb Trumpfaufspiel möglicherweise an Attraktivität gewinnt, oder nicht?"

sehe ich auch so. Deshalb hatte ich in dem thread ja auch geschrieben:

"Demnächst spiele ich mit Schrott Blatt Trumpf auf, damit alle Scheiße spielen."

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 20:20

Stimmt. 2 Kreuzdamen mit Assen gegenüber einem Langtrümpfer ohne Dulle total unattraktiv.

Wie war das nochmal? Trumpflänge die am wenigsten beachtete Stärke oder wie?

SchwillTiger, 06. Dezember 2018, um 20:30

"der Hochzeiter wird kein Interesse an einer Trumpffortsetzung haben."
Das ist doch so einfach nicht richtig. Wenn die Braut selber auch Trumpf lang ist ergänzt eine Dulle/DD sein Blatt doch besser als ein Langtrümpfer mit Babytrümpfen. Klar, umso länger ich in Trumpf bin, umso eher wird die Braut kurz sein, denn es gibt ja schon einen weiterer Langtrümper.

Ich tendiere ATM auch zu KISS und erwarte von der Braut ein Trumpf Nachspiel. Aber ich verstehe jetzt wenigstens WCs (und Noddys) Ansatz.

MyFairLady, 07. Dezember 2018, um 03:44

das ist doch einfach nicht richtig
in dieser Hochzeit, bin ich Gegenspieler und habe auch eine Braut
mit Herz pämper ich die Ansage mit allen Wahrscheinlichkeiten der RePartei
mit Single-Schub mach ich die RePartei wenigstens unschlüssig und hoffe auf meinen Partner

zur Übersichtzum Anfang der Seite