Doppelkopf-Strategien: 90 geben? Ja oder nein?

Salem, 02. März 2019, um 11:58

Ich spiele folgende Karten auf:

Salem, 02. März 2019, um 12:01

Herz-AssHerz-KönigHerz-KönigHerz-Neun
Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-AssreKreuz-König

Jetzt liegen 49 Augen bei mir und ich halte noch folgende Karten:

Kreuz-DamePik-DameKaro-DameKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-KönigPik-König

Gebe ich die 90?
Was spiele ich im 3. Stich auf?

Seb1904, 02. März 2019, um 12:03

Ich find die 90 ok. Du bringst 49 Augen mit und die Blaue.

Kreuz-Zehn

Lappen, 02. März 2019, um 12:06

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so hammermäßig aussieht, dürfte dein Blatt die nahezu perfekte Ergänzung für den Partner sein.
Wie Seb also.

Salem, 02. März 2019, um 12:30
zuletzt bearbeitet am 02. März 2019, um 12:33

Meint ihr tatsächsich, der Partner braucht jetzt die Kreuz-Zehn?
Ich halte die Pik-Dame für besser.

Ossi, 02. März 2019, um 12:41

die Pikdame ist grasusam, was soll diese bringen?

Ossi, 02. März 2019, um 12:41

das überflüssige "s" verschenke ich^^

Salem, 02. März 2019, um 12:47

Ich hätte Pik-Dame gespielt, weil sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ne Standkarte ist. Weil sie meinem Partner mein Blatt beschreibt und er eben jetzt auch weiß, dass er nicht GEGEN die Blaue spielt.
Der Partner wird ein Brett auf der Hand haben. Er kann selbst, wenn sie mit der Dulle rausgenommen wird nun aber noch die 60 finden.
Anders ausgedrückt: Wie stellt ihr euch das Blatt des Partner vor?

Mit der anderen Aussage"die 90 zu geben" stimme ich überein.

Lappen, 02. März 2019, um 12:57

"weil sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ne Standkarte ist"
Nein, genau das ist ja das Argument für die Kreuzzehn. Sie ist eben die einzige Karte in deinem Blatt, die zu hundert Prozent eine Standkarte ist, wobei dein Partner an 4 nun kreuzfrei ist.

Seb1904, 02. März 2019, um 13:00

Dein Partner gibt zum letztmöglichen Zeitpunkt das RE. Warum sollte er DD halten?
Wenn er die Blaue wissen muss für ne Tiefabsage, kann er sie vor dem nächsten Stich erfragen.

Salem, 02. März 2019, um 13:11

Ist das so? Wenn ich dann frage, dann frage ich doch nach der Dulle und nicht nach Pik-Dame.

Seb1904, 02. März 2019, um 13:12

Er kann ja davon ausgehen, dass Du keine D hast. Zwei Asse ohne Spruch....

Salem, 02. März 2019, um 13:19

Und Lappen:
ja, die Kreuz-Zehn ist ne Standkarte. Aber mein Partner wird nach dem 2. Stich wohl keinen Fehlverlierer mehr auf der Hand haben. Er muss auch pik kontrollieren. Mit doppel-Pik-Ass braucht er jetzt wohl DD. Mit chicane ist er volltrumpf. (vielleicht noch Herz-Ass)
Die Kreuz-Zehn braucht mein Partner nicht. Die Info über die blaue ist doch enorm wichtig.

Lappen, 02. März 2019, um 13:23

Man kann halt nicht immer alles haben. Als z.B. 9-Trümpfer mit Single-Pikass und Dulle hätte er das Re häufig trotzdem gefunden. Die vorgespielte Pikdame gefährdet nun unnötig das Spiel.
Will er die Blaue erfragen hat er auf das Kreuznachspiel nun die Möglichkeit, nun vor dem Legen seiner Karte zunächst nach der Dulle zu fragen. Wird die Antwort verweigert, kann er im kommenden Stich erneut fragen - dann sollte man mit der Blauen und der Karodame guten Gewissens die 60 geben dürfen.

Salem, 02. März 2019, um 13:23

@seb

Puh...hier wird Herz-Ass zuerst gespielt. Esist also klar, dass da ne Menge kreuz auf der Hand sind. Selbst mit Dulle kann man da mal das re weglassen, wenn das Blatt allzu grottig ist und die Ansage zu sehr an dem Durchlauf von kreuz hängt. Von daher finde ich die Frage nach Pik-Dame sehr unklar.

Salem, 02. März 2019, um 13:25

Danke erstmal :-)

Ossi, 02. März 2019, um 13:31

Wenn dein Partner ein Brett hat, würde er dich gegen die 2 Stiche abfragen, oder?

Lappen, 02. März 2019, um 13:51

Habe soeben im FIF die gleiche Frage gestellt, würde sie aber hier gern noch einmal dir stellen Noddy.

Wie bitteschön stellst du dir denn ein Partnerblatt an 4 vor, welches gegen rund 50 Augen ein Re rechtfertigt, bei dem mit den vorhandenen Ergänzungswerten die 90 nun aber den Bach runter gehen?

Salem, 02. März 2019, um 13:56

Ja, mich würde auch interessieren, wir ihr euch das Blatt vorstellt.
Und nach meiner Vorstellung sieht das Blatt immer so aus, dass die Kreuz-Zehn als Nachspiel nicht gut ist. Der Partner hat ein Brett und egal wie ich mir das Blatt bastele: Pik-Dame ist in meinen Augen das beste Nachspiel.

Ossi, 02. März 2019, um 13:57

Nochmal meine Frage: Was soll die Pikdame bringen?

Salem, 02. März 2019, um 14:07
zuletzt bearbeitet am 02. März 2019, um 14:08

Sie hilft meinem Partner, die 60 zu finden. Warum das Spiel mit der Abfragerei unnötig kompliziert machen, wenn ich ihm die Pik-Dame einfach zeigen kann. Er spielt sowieso gegen diese Karte.

Salem, 02. März 2019, um 14:13

Sagt jemand re gegen 50 Augen, dann macht er ganz schön Alarm. Es ist kein so eben noch rausgequetschtes knappes re. Es beschreibt ne Menge Stärke mit Tendenz zur Schwarzabsage. Von daher spiele ich nicht auf Sieg, sondern gebe meinem Partner bestmögliche Kenntnis über meine Trumpfstärken, die hier doch das einzige sein dürfte, was meinen Partner interessiert.

Ossi, 02. März 2019, um 14:15

Du hast 2 Sticheda liegen. diese reichen deinem Partner alleine nicht für K90, sonst hätte er ja gefragt. Jetzt bastelst du an einr K60 Absage und gibst dafür sogar einmal die Sitzposition von 1 nach 4 auf. Hm, das soll gutes Doko sein?

zur Übersichtzum Anfang der Seite