Unterhaltung: Ab welcher Zeit ist in der 1. Liga gezögert?

Dick_Tator, 15. November 2012, um 15:56

Bei bekanntermassen konventionserfahrenen Spielern mit 5 roten Sternen, sind da Wartezeiten über 5 oder 6 sec. als Abfrage zu bewerten?

Gibt es da feste Regeln?

Ex-Füchse #4596, 15. November 2012, um 16:01

Wer nicht sofort die Karte legt zögert.

Dick_Tator, 15. November 2012, um 16:11

Motris, 15. November 2012, um 16:14

Oh, einen Anprangerthread hatten wir lange nicht mehr. Mir wurde schon langweilig!

IngoKnito, 15. November 2012, um 16:16

> Ab welcher Zeit ist in der 1. Liga gezögert?

Ab der Wolke.

Ex-Füchse #4596, 15. November 2012, um 16:16

Joo, Hotte wollte erstmal das Kontra mitnehmen und sich wieder rausreden, die Wolke wäre ja noch nich gekommen. Zu überlegen hatte er ja nix, Herz frei wusste er schon vorm gesundmelden.

Motris, 15. November 2012, um 16:21

Ich sag's ja, ein neuer spannender "Alle-Auf-Hotte-Thread". Dinge, die die Welt nicht braucht.

Klonschaf, 15. November 2012, um 16:22

Hottes Wolke war unan.
Da beißt das Schaf keinen Faden ab!

Motris, 15. November 2012, um 16:24
zuletzt bearbeitet am 15. November 2012, um 16:25

"Unan"?

Also aus! Oder wie?

An
Gegenteil: Unan

Ach, macht doch was ihr wollt.^^

Klonschaf, 15. November 2012, um 16:25

Ungenau so sieht es nicht aus! :)

Dick_Tator, 15. November 2012, um 16:27

Wollte nur wissen, ob ich mich auf sowas verlassen können sollte. Wenn das erst ab der roten Wolke zutrifft, auch gut. War halt bloss verwirrt.

sashimi, 15. November 2012, um 16:44

um diese Unsicherheit auszuhebeln, sollte man in den ersten Stichen schnell spielen.

HDF, 15. November 2012, um 17:06

wie geht schnell spielen, wenn man eine langsame anlage hat? :-))

Tront, 15. November 2012, um 17:12

Ich sehe es an meiner Tischen ebenfalls äußerst ungern, wenn ein Re-Mann überlange braucht, um seine Karte zu legen und damit eine "unabsichtliche" Kontra-Abfrage bereits einleitet.

Alllerdings wären die im vorliegenden Fall 6,1 Sekunden für mich noch grenzwertig, da erstens die Wolke wohl noch nicht in Erscheinung getreten ist und zweitens ich zu schlechte Erfahrungen mit zu frühen "Vertrauensansagen" meinerseits gemacht habe. Ich hätte im geschilderten Fall also wohl kein Kontra gesagt.

Bei mir bekannten und vertrauenswürdigen Spielern antworte ich natürlich auch schon eher; aber so wie Noddy handhabe ich es wiederum noch nicht, dass bereits 1 - 2 Sekunden schon als sichere Abfrage interpretiert werden. Das funktioniert an zu wenigen Tischen bin ich jedenfalls der Meinung.

Friedrich, 15. November 2012, um 17:14

Okay, 6 Sekunden sind natürlich viel für einen Re-Mann.
Wenn er wirklich hätte bescheißen wollen (Ko/Re), hätte er Herz jedoch auch erstmal noch ohne Ansage mitnehmen können, um dann den hinter ihm sitzenden Mann nochmal abzufragen.
Statt dessen gibt er direkt das Re, weil ihm vielleicht selbst aufgefallen ist, dass er auf dem besten Weg war, für Fehlinterpretationen zu sorgen.
Das kann man so ganz am Rande ja vielleicht auch mal berücksichtigen.

Klonschaf, 15. November 2012, um 17:17

Ich schätze, Hotte war am Hadern, ob er mit der Hand groß abfragen soll oder nicht.
Durchaus legitim, wie ich finde.

Zügig spielen hin oder her - manchmal muss man auch als Re überlegen (dürfen) ...

CaptainHook, 15. November 2012, um 17:19

man muss sich ja auch erst mal warm spielen am Tisch, das wievielte Spiel war das denn in der Besetzung und wieviele Abfragen gab es bereits am Tisch, wie schnell wurden sie dann auch beantwortet, kannte man sich, etc, etc.....Fragen ueber Fragen...

Friedrich, 15. November 2012, um 17:22

"aber so wie Noddy handhabe ich es wiederum noch nicht, dass bereits 1 - 2
Sekunden schon als sichere Abfrage interpretiert werden. Das funktioniert an zu wenigen Tischen bin ich jedenfalls der Meinung."

Geht mir genauso Tront. Ich spiele z.B. mit Touchpad, da dauert es bei mir allein schon länger als mit Maus, um von der angeklickten Karte zum Ansagebutton zu kommen.
Ein bis zwei Sekunden sind beim Online-Spiel meiner Ansicht nach zu wenig.

Ex-Füchse #365, 15. November 2012, um 17:29

Das sehe ich wie Klonschaf.
Rote Wolke= Zögern, alles andere erst mal nicht.
Man kann nun mal das Online-Spiel nicht zu 100% mit dem Live-Spiel am Tisch gleichsetzen.
Gerade im ersten Stich kann es auch ohne Unaufmerksamkeiten der Mitspieler schon mal dazu kommen, dass es bis zum Legen der Karte ein paar Sekunden dauert.
Das fängt schon damit an, dass das System gern die äußerste Karte vorwählt. Die muss man dann erst wieder deaktivieren, dann kommt noch hinzu, dass oft die Symbole am linken unteren Bildrand wichtige Informationen überlagern, die muss man dann erst einmal wegklicken.....und schon sind 5 Sekunden um und man hat unbeabsichtigt gezögert.
Weil man solche Dinge mit einbeziehen muss, wurde doch die rote Wolke geschaffen.

Ex-Füchse #4596, 15. November 2012, um 17:33

Das mit den 1-2 Sekunden war jemand anderes.

Klonschaf, 15. November 2012, um 17:41

Fängt mit 'T' an und hört mit 'alentfrei' auf ...

HDF, 15. November 2012, um 17:46

was macht ihr, wenn das telefon klingelt oder es an der tür schellt oder das kind quängelt? gut tront (leif) kommt bei dir alles nicht in frage, nur mal reindenken bitte

irki, 15. November 2012, um 17:47

Im Netz sind Ablenkungen nicht erkennbar, und davon gibt es viele.
Nicht jeder sitzt von der Umwelt getrennt allein im Zimmer und kann sich immer zu 100% konzentrieren.
Wenn man mit "roter Blase" spielt, dann fragt man dann ab, wenn die Rote Blase erscheint! Bis dahin ist es keine Abfrage. So viel Zeit muss man dann schon geben.

Ex-Füchse #4596, 15. November 2012, um 17:47

6 Sekunden sind ne gefühlte Ewigkeit, da läuft ja keine sichtbare Uhr zu. Da Zögerer oft mit erscheinen der Wolke durch sind mit fragen antworte ich vor erscheinen der Wolke und kann schwer zwischen 5 und 7 Sekunden unterscheiden.

HDF, 15. November 2012, um 17:48

auf uhr gucken :-))

zur Übersichtzum Anfang der Seite