Unterhaltung: Anfänger bei Fuchstreff

TimRi, 07. Januar 2014, um 20:13

Ich habe mal eine Frage an die Mitglieder:

Ich kenne die Grundregeln von Doppelkopf und habe auch Spaß dran. Ich habe den Fuchstreff dann im Internet gefunden und dachte hier könnte ich mich verbessern.

Allerdings stellt sich mir langsam die Frage ob Anfänger hier überhaupt erwünscht sind.
Kennt man nicht jeden Fachbegriff und Kniff im Spiel wird man sofort beleidigt und für dumm erklärt.
Ist das hier nur eine Plattform für Profis??

Schwaelmer2609, 07. Januar 2014, um 20:14

Spiel mit mir.

Southern, 07. Januar 2014, um 20:23
zuletzt bearbeitet am 07. Januar 2014, um 20:24

Nein, das ist es sicherlich nicht TimRi. Leider gibt es immer mal wieder Leute, die sich im Ton vergreifen.

Vlt magst du ja dazulernen?

https://www.fuchstreff.de/vereine/225-dokosch...

Ex-Füchse #88882, 07. Januar 2014, um 20:34

hi,kennst du die Plattform:
Sauspiel ?
Dort wird Schafskopf gespielt,was meinste wie du dort behandelt wirst als Anfänger.
Die bayrischen Schimpfwörter sind keine Beleidigungen,die sind Standart.
20 Spiele schaffte ich dort,dann wurde ich als 'Saubleeeder Preiss' geadelt.

Doppelkopf für Anfänger hier beim Fuchstreff,wo der Timeout läuft,träum weiter,lol.
Träumen kann jeder was er will,aber lernen kannste das Spiel hier nicht.
Wie willst du Fragen stellen?Die Uhr rattert gnadenlos.
Wer soll dir in 30 Sekunden was erklären?
Die Uhr rattert.
Drückste zwei-dreimal Pause,biste allein am Tisch.
Fuck!
Seit Anbeginn (FT) bin ich hier,warte noch immer,das der Timeout einstellbar/verstellbar ist.Hatte sogar schon einen Fuchsschwanz (Fördermitglied) im Account,aber der Timeout versaut mir das Doppelkopfspiel gewaltig.
Nun bin ich als blöder Esel hier und warte bis ich alt,grau und demenz krank bin.
Ich warte,warte und warte...
Hey wenn ich einen Tisch beitrete und schreibe:
Hallo alle zusammen gutes Spiel und gutes Blatt wünsche ich uns.

Was meinste was nun geschiet?
Der Compi spielt schon für mich eine Karte.

Fuchstreff=Doppelkopf=Stress.
Viel Glück beim Lernen hier.

;-)

Kokolores, 07. Januar 2014, um 20:46

Petro hat laut Profil niemals hier gespielt - passend^^

fritz9000, 07. Januar 2014, um 20:56

keine Ahnung was du willst,Petro.Solltest du schon etwas länger hier sein...es gibt genügend Beiträge über zB. Stonis 20 goldene Regeln.Um damit mal ein paar Grundregeln zu lernen.Und ausserdem wurde auch schon genügend darauf hingewiesen dass jeder probieren soll wer mit wem an den Tischen,siehe auch dazu Southerm.
Es ist keine DOKOschule hier aber als Anfänger gibts genügend Anregungen,zB. steht hier ganz unten Doppelkopf lernen.

fritz9000, 07. Januar 2014, um 20:59

ok.überschnitten,da hats keinen Sinn.

Ex-Füchse #365, 07. Januar 2014, um 22:59
zuletzt bearbeitet am 07. Januar 2014, um 23:04

Huhu TimRi
Falls Du wirklich interessiert bist Doko zu lernen, gibt es hier schon ein paar Möglichkeiten.
Vielleicht wäre dieser Verein ja was für Dich? https://www.fuchstreff.de/vereine/225-dokosch...
Allerdings bräuchtest Du eine Fördermitgliedschaft, wenn Du an Trainingstischen Platz nehmen willst.
Hier im Forum kannst Du gerne auch Deine Fragen stellen. Leute wie Tront oder Silberfux oder Kokolores geben Dir sicher jederzeit kompetente Auskunft.
Dann gibt es auch noch Mannes gute Plattform mit vielen Beispielen:
https://www.fuchstreff.de/vereine/225-dokosch...
Nachtrag:
Falls Dir einer am Tisch total blöd kommt, kannst Du ihn sperren. Wenn Dir einer aber nur was erklären will, dann kann man als Anfänger auch mal versuchen ne Lehre anzunehmen, manchmal hilft einem das schon weiter. Der Spielchat ist für Nachfragen allerdings nicht so gut geeignet, aber es gibt doch jederzeit die Möglichkeit per PN nachzufragen oder auch hier im Forum ein Spiel zu diskutieren.

PapaSpagetti, 07. Januar 2014, um 23:45

Hai TimRi,
bischen Geduld, mach dir die Mühe, die netten Spieler von denen ohne Kinderstube zu unterscheiden und dann wird das schon.
Wenn eine Frage so drängt, dass du sie im Spiel loswerden musst, dann hilft der Pause Knopf.

Ich persönlich spiele auch mit blutigen Anfängern, bestehe dann allerdings auf der Anrede 'Guru di Pasta'.

Bei der Queen da musste dich vorsehen, die leitet deine Fragen nur an so Leute wie Tront oder Silberfux oder... oje, ich muss aufhören, da kommt sie schon^^

idaad, 08. Januar 2014, um 10:42

'Die bayrischen Schimpfwörter sind keine Beleidigungen,die sind Standard.
20 Spiele schaffte ich dort,dann wurde ich als 'Saubleeeder Preiss' geadelt.'
Eine grobe Beleidigung ist das wirklich nicht in Bayern.
http://www.youtube.com/watch?v=I2DiJzlWvGw

looo, 08. Januar 2014, um 11:01

Ich habe hier auf Fuchstreff auch Doppelkopf gelernt.
Anfangs ging es mir auch so, dass ich wegen meinem Spiel beleidigt wurde, aber durch häufiges Spielen lernt man schnell dazu und die negativen Kommentare werden weniger.

Basti1909, 08. Januar 2014, um 11:16

Wenn man es nicht kann, was anfangs ja normal ist, bekommt man das natürlich vom leidenden Partner entsprechend mitgeteilt. Ob man das als Beleidigung auffasst, liegt dann nur an einem selbst.

Das hat nichts mit dem Fuchstreff zu tun. Das ist überall bei Mannschaftsspielen so. Wenn du beim Fussball alles falsch machst, wirst du selbstverständlich vom eigenen Team angepöbelt oder ausgelacht. Warum sollte das hier anders sein? Unangenehm ist es natürlich trotzdem. Wenn du dich an einen Tisch setzt schreib als erstes, dass du Anfänger bist. Dann verlassen diejenigen den Tisch, die deine Fehler nicht ertragen können.

noch besser:
Spiel erstmal nur mit Anfängern zusammen. Dann bleibt der Spaß und du lernst von ganz allein durchs Spielen. Als Fördermitglied kannst du einen Tisch nur für deine Spielstärke aufmachen. Da wird dann auch keiner meckern.

boomer01, 08. Januar 2014, um 11:20

..oder geh murmeln

Karl_Murks, 08. Januar 2014, um 12:00

Zitat BAST1: "Spiel erstmal nur mit Anfängern zusammen [...] und du lernst von ganz allein durchs Spielen."

Hier muss ich entschieden widersprechen: wenn man nicht mit Besseren spielt, lernt man gar nix!
Im Gegenteil: das spieltaktische Unvermögen wird zementiert.

Doc_Jule, 08. Januar 2014, um 12:03
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2014, um 12:04

so isses....meine Taktik am Anfang war folgende: ich habe mich sofort als Neuling geoutet, gefragt, ob ich mich zu Besseren an den Tisch setzen darf und um Hinweise gebeten, wenn ich Fehler mache. Das hat mich voran gebracht....

Karl_Murks, 08. Januar 2014, um 12:06

Na komm, Jule - jetzt trägste aber ganz schön dick auf ;)

Doc_Jule, 08. Januar 2014, um 12:09

du meinst bestimmt das "voran gebracht"^^
kumm du mi no Huus ;-)

Basti1909, 08. Januar 2014, um 12:15

Mein Beitrag bezog sich auf Anfänger.

Und damit sind nicht die gemeint, die Spielen können und sich bei Besseren was abschauen wollen.

Und um das Spiel erst mal zu verstehen, brauchst du keinen Profi am Tisch. Da reicht es dicke, wenn du einfach spielst. Irgendwann verbesserst du dich von allein.

Doc_Jule, 08. Januar 2014, um 12:23

seh ich etwas anders, Bast, wie überall im Leben lernt man am besten von denen, die es beherrschen....

akaSilberfux, 08. Januar 2014, um 12:28
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2014, um 12:29

So ist es.
Allerdings lernt man es dann so, wie die es spielen. Innovation und Vielfalt werden gebremst.

Das größte Problem sehe ich bei der Erklärung am Tisch anhand von Einzelfällen durch Halbweise. Selbst wenn die Erklärung konkret richtig ist, könnte es die zweite Ausnahme von der Ausnahme sein und damit zum Lernen völlig ungeeignet sein. Ich würde als Anfänger daher gerne einen strukturierten Überblick gewinnen, z.B. durch ein kostenloses Buch im Internet...

Basti1909, 08. Januar 2014, um 12:33
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2014, um 12:40

@Jule
Das stimmt so einfach nicht.

Es gibt zig Studien die zeigen, dass man durch Neugier und Ausprobieren hervorragend lernt. Dabei spielt der Spaß eine wichtige Rolle. Ich habe so laufen gelernt. ;)

Selbstverständlich ist es empfehlenswert, wenn man dabei die Regeln vor Augen hat. Die kann man sich aber parallel durchlesen. Die hat TimRi ja bereits drauf.

Sicherlich schadet es auch nicht, wenn man einen Lehrmeister hat, der es einem zeigt. Aber finde den hier mal durch Zufall.

Das größte Hindernis am Erlernen ist die weichende Lust an der Sache. Und die weicht hier sehr schnell, durch die oben beschriebenen Erlebnisse.

TimRi schreibt doch präzise, dass genau das sein Problem ist. Also geht nicht von anderen Voraussetzungen aus und lasst ihm meinen Tipp.

@Silberfix
Exakt! Da spielen Leute unsinnig Trumpf auf, weil sie irgendwo "RE spielt Trumpf" aufgeschnappt haben. Geschätzte 90% der Spieler im Fuchstreff spielt nach solchen "Tipps". Von alleine würden sie das nicht tun, denn dann hätte sie durch gesammelte Erfahrungen gemerkt, dass das nicht immer richtig ist.

Karl_Murks, 08. Januar 2014, um 12:40

Zitat: "Es gibt zig Studien die zeigen, dass man durch Neugier und Ausprobieren hervorragend lernt. Dabei spielt der Spaß eine wichtige Rolle. Ich habe so laufen gelernt."

Und ich Motorrad Fahren ;)

Basti1909, 08. Januar 2014, um 12:41
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2014, um 12:45

na siehste. das hast du gelernt, weil du irgendwann mal mit einem laufrad oder fahrrad angefangen hast und durchs machen deine fähigkeiten verbessert hast.

meine kids fahren mit ihren laufrädern herum, ohne, dass ich es ihnen zeigen konnte. denn ich passe da nicht drauf.

wenn du dann später tipps für den optimalen kurvenscheitelpunkt brauchst, kannst du dich an einen weltmeister wenden.

Ex-Füchse #365, 08. Januar 2014, um 12:50

Hmm, Basti - ich sehe das eigentlich eher wie Jule.
Ich habe das Laufen nämlich, wie wohl die meisten Menschen auf Erden, nicht nur durch Ausprobieren gelernt, sondern vor allem durch die Hilfe meiner Eltern, die mir immer wieder neu auf die Beine geholfen haben und mir zeigten, wie es geht.
Zurück zum Doko:
Es ist ja nichts dagegen zu sagen, wenn man sich gelegentlich nur mit Spielern des gleichen Niveaus an den Tisch setzt. Da hat man sicher Spaß und muss nicht wegen jeder gelegten Karte befürchten nun gleich nen Vortrag gehalten zu bekommen. Aber, wenn ich was lernen will, dann komme ich nicht umhin, auch mit fortgeschritteneren Leuten zu spielen.

Basti1909, 08. Januar 2014, um 13:06

Gut, ich gebe auf.

Lieber Tim, dann setz dich weiterhin zu erfahrenen Leuten an den Tisch, nerve sie und lass dich anmaulen. Das scheint der einzige Weg zu sein, hier vorwärts zu kommen. Wenn du dabei die Lust am Online-Doko verlierst, mach es gut.

zur Übersichtzum Anfang der Seite