Unterhaltung: Dulle für as

Ex-Füchse #4596, 01. November 2016, um 17:19

Joo, Yorgo von seiner besten Seite, erst falsch abfragen,dann ungefragt die 90 mit Warnkarten raushauen um dann vom Herzdoppeladler spielen, der alle Zeit der Welt hat. Wer den nich sperrt is selber schuld. 😄

Ex-Füchse #120280, 01. November 2016, um 18:06

dbdddhkpsav

Ex-Füchse #4596, 01. November 2016, um 18:25

doof bleibt doof... Selbsterkenntnis

Ex-Füchse #122063, 01. November 2016, um 23:38

Zur Frage im Thread

Herz-ZehnKaro-NeunKaro-BubeKaro-Ass

Herz-AssHerz-NeunHerz-NeunHerz-Ass

Karo-NeunHerz-Bube

Selbst hat man an Pos 3 ein Pik As. Wie gross ist also die Wahrscheinlichkeit, dass der Partner an Pos 2 das andere Pik As hat?

Ich würde das so rechnen:

Allgemein unstrittig wird angenommen, dass Pos 1 das Pik As nicht hält, bleiben also Pos 2 und 4 übrig.

- Pos 2 hat noch 9 Karten (alle unbekannt)
- Pos 4 hat noch 10 Karten, davon 2 Kreuz Damen, also 8 unbekannt.

Auf diese 17 unbekannte Karten ist das Pik As verteilt.

Ergo

Pos 2 (Partner) = 9/17 = 52,94%
Pos 4 (Hochzeiter) = 8/17 = 47,06%

Ex-Füchse #122063, 01. November 2016, um 23:45

Also in 52% der Fälle bringt die Dulle nichts fürs Pikanspiel, weil Pik As beim Partner.

Interessant wären natürlich noch die Wahrscheinlichkeiten, dass einer der anderen Spieler pikfrei ist. Hat jemand einen Tipp, wie man das rechnet?

Jedenfalls dürfte das Risiko, dass einer der beiden Gegner pikfrei grösser sein als die Chance, einen pikfreien Partner zu haben.

Ex-Füchse #120280, 02. November 2016, um 02:45

Es ist nicht auf die unbekannten karten verteilt, sondern auf alle, ansonsten müßtest du deine Karten abziehen, die sind dir nämlich bekannt.

Ex-Füchse #120280, 02. November 2016, um 02:53

Bei Pik, gibt es eine einfache Rechnung. 8 Pik draußen, du hast einen bleiben Rest 7 : 3 = 2,333 die Wahrscheinlichkeit liegt unter 10%

Capitano_em, 02. November 2016, um 03:13

lass das rechnen, damit blamierst du dich immer am meisten...

Ex-Füchse #120280, 02. November 2016, um 04:07

Kompakt, wenn ich bei 100 Spielen, dir 47 x das blanke As ziehe, kann es gerne 53 x bei deinem Partner liegen.

Octopussy, 02. November 2016, um 07:23

"Es ist nicht auf die unbekannten karten verteilt, sondern auf alle"

Genau. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Ass bei den mir bekannten Karten dabei ist, bei denen es nicht dabei ist, liegt bei 105,4%

Schon mal was vom Ziegenproblem gehört? Nein, ich meine nicht Erdogan.

Gib dir mal 10 Karten und deinem yorgo auch. Eine Karte ist der Joker. Wie hoch ist die WK, dass du den Joker hast? Richtig! Jetzt Schaust du dir 9 Karten an, zeigst sie aber deinem yorgo nicht. Wie hoch ist für dich die WK, dass du den Joker in der verbleibenden Karte hast? 1/11. Schaust du dir hingegen alle Karten an und legst eine Karte wieder auf den Tisch, dann ist die WK für deinen lieben yorgolein, der noch nicht in seine Karten geschaut hat, immer noch 50%, dass der joker in der verbleibenden Karte ist. Es macht also einen unterschied, ob bekannt oder unbekannt. Verstehste nä?! Ach neee, doch nicht...

@capitano: Lass ihn /sie doch. Dann wache ich morgens auf, lese hier, und der Tag ist gerettet.

Ex-Füchse #122063, 02. November 2016, um 07:42

@Trixie3 - Wenn die Frage ist, ob sich Dulle für Pik As lohnt, sind die 47% aber nicht das Ende der Berechnung.

Es müssen noch folgende Fälle bei der Pikfehlverteilung berücksichtigt werden:

1) Negativ: Einer der beiden Gegner ist Pikfrei, mein Partner nicht

2) Neutral bis Positiv: Mein Partner ist Pikfrei und kann günstig abwerfen (z.B. ist dann kreuzfrei)

3) Neutral bis Positiv: Die Pik sind so verteilt, dass nur Neunen und Könige gelegt werden. Dann hängt's natürlich stark vom Spielverlauf ab, ob man den fetten Zweitlauf bekommt oder nicht

4) Auf jeden Fall schräg und extrem unwahrscheinlich: Alle 7 anderen Pik sitzen bei genau einem Spieler

Gefühlt, ich kann das allerdings (noch) nicht rechnen, denke ich, man landet dann irgendwo zwischen 43% und 45% Wahrscheinlichkeit, dass sich die Dulle lohnt.

Siehst Du das auch so?

Wenn sich für Dich der Dulleneinsatz dann lohnt, dann ist das Deine legitime Ansichtsweise (ich würde die Dulle tatsächlich stecken lassen).

PS: Glückwunsch zur Ligaplatzierung im Oktober!

Octopussy, 02. November 2016, um 08:33

"Gefühlt, ich kann das allerdings (noch) nicht rechnen, denke ich, man
landet dann irgendwo zwischen 43% und 45% Wahrscheinlichkeit, dass sich
die Dulle lohnt."

Durch das leersetzen der Dulle machen die Gegner vermutlich einen Trumpfstich mehr. Charly und Fux wirken sich negativ auf die leergesetzte Dulle aus. Man stärkt das Blatt der Gegner, schwächt sein eigenes. Das Spiel wird für den Gegner einfacher.

Ex-Füchse #120280, 02. November 2016, um 09:37

Octo, deine Rechenweise ist nicht schlecht, du vergisst aber, das alle negativ und positiv Punkte, sich lerztendlich gegeneinander auf heben. Die einzig richtige Rechenweise, ist die, das du vom jeweiligen Standpunkt des Spielers ausgehen mußt und seine Sichtweise muß 100% ergeben, wobei nie sicher ist, daß die einzel Verteilung auch wirklich so ist. In diesem Spiel, ist es für Spieler 3 und 4 einfach, weil sie jeder ein Pik-Ass haben, so wird das andere sehr wahrscheinlich bei 2 u. 4 (Sicht von 3 ) oder 2 u. 3 (Sicht4) liegen, jeweils 100 % und 100 : 2 bleiben immer 50

Capitano_em, 02. November 2016, um 09:41

Lol

Octopussy, 02. November 2016, um 10:24
zuletzt bearbeitet am 02. November 2016, um 10:57

Danke für diese fundierte Darstellung. Jetzt habe ich es verstanden.

ich zitiere nochmal den wichtigsten Teil deiner Aussage: "wobei nie sicher ist, daß die einzel Verteilung auch wirklich so ist."

Ex-Füchse #4596, 02. November 2016, um 10:44

warum landen bloß immer die dümmsten Menschen beim Doko?

Ex-Füchse #4596, 02. November 2016, um 11:26

Das is Deine Erfahrung?

Lappen, 02. November 2016, um 11:38

Nun spann uns nicht länger auf die Folter Noddy. Wie bist du denn jetzt damals beim Doko gelandet?

Ex-Füchse #120280, 02. November 2016, um 12:19

Octo, hast du schon mal was von einer Trennungslinie zwischen 2 Ebenen gehört und der Wellenlinie dazwischen. Es gibt dort immer Ausschläge nach oben oder unten, doch letztendlich bleibt es im Durchschnitt, eine Waagerechte.

zur Übersichtzum Anfang der Seite