Unterhaltung: Umgang miteinander ....

cassandra, 05. Februar 2017, um 13:43

Vorweg...ich bin kein guter Spieler und das ist mir durchaus bewusst! Ich spiele nur zum Spaß hier und am Anfang meiner Zeit bei Fuchstreff habe ich oft tolle Gespräche an den Tischen geführt. Und auch viele Tipps von erfahrenen Spielern bekommen und das eine oder andere gelernt. (Auch wenn es garantiert welche verneinen und sich darüber lächerlich machen werden). In letzter Zeit allerdings erlebe ich allerdings ,dass viele bei Fehlern sofort beleidigen, beschimpfen und einen sperren wollen. Von einer Begrüßung am Tisch oder gw und ds ganz abgesehen... Habe ich etwas verpasst? Geht es mittlerweile um harte Euros , um die hier gespielt wird, so dass jeder verlorene Cent eine Katastrophe und persönlichen ,materiellen Verlusst bedeutet?

Southern, 05. Februar 2017, um 13:45

Also.... Dieses ds und gw habe ich mir auch völlig abgewöhnt. Nicht, weil ich unhöflich bin, aber live am Tisch bedankt man sich auch nicht nach jedem Spiel oder beglückwunscht die Gegner.

Begrüßen finde ich völlig ok, beleidigen sicherlich nicht.

PeerPlex, 05. Februar 2017, um 13:46

Wo spielst Du denn?

spielfreak, 05. Februar 2017, um 13:54

ich verstehe die Frage von PP nicht, hat sie einen Einfluss auf seine Antwort?
Mit Bekannten oder an freien Tischen gerne ein ds, gw usw von mir, in der Liga wenn man weiss das es andere nicht machen lasse ich es lieber weg ..
Online ist auch ein anderes Spiel als Live (vor allem auf DDV-Turnieren, da ist es sogar eher verpönt und unüblich weil man da lieber schweigt und dies auch von anderen erwartet)

PeerPlex, 05. Februar 2017, um 13:56

Da Du selbst in Deiner Antwort zwischen Bau und Liga differenzierst, verstehe ich nicht, dass Du die Frage nicht verstehst.

spielfreak, 05. Februar 2017, um 13:58

Es gibt live auch ein paar Spieler die geben mal einen sinnvollen Kommentar oder Tip nach dem Spiel ab der hilft, die haben sich keine Maulsperre auferlegt. Da denke ich an Ralf Schierbaum, für mich ein Vorbild. Insider wissen wer das ist 😄

Ex-Füchse #4596, 05. Februar 2017, um 14:05

Es soll auch welche geben, die live dauernd sabbeln und ständig ihren Senf zum Spiel der anderen abgeben. Die machen sich da genauso unbeliebt wie hier online 😄

Janet, 05. Februar 2017, um 14:08

Da stimme ich Southern zu. Live bedankt man sich nicht an einem Tisch und beglückwunscht den Gegner im Normalspiel. Ich habe das höchstens im Solo erlebt, da das ausgefallene Spielsituationen sind.

Begrüßen erlebe ich doch noch relativ häufig an den Tischen. Beleidigungen gibt es häufig bei den Plattformen. Ich differenziere mittlerweile zwischen den Beleidigungen: Ist es tatsächlich eine Beleidigung? Handelt es sich hier um eine Bagatell-Beleidigung? Ist die Beleidigung krass? Oder überlese das auch am Spieltisch einfach.

PapaSpagetti, 05. Februar 2017, um 14:13

Spielfreak,
sollte der betreffende Herr nicht sein ausdrückliches Einverständnis gegeben haben, dass du seinen Klarnamen hier rumposaunst, der ja anscheinend Insidern vorbehalten ist, so ist dein Beitrag für mich als unglaubliche Unverschämtheit zu bewerten.

Ich werte das als den Versuch, sich auf diese Weise als Insider, wenn nicht gar als kleiner Dokopapst zu profilieren.

spielfreak, 05. Februar 2017, um 14:14

mein lieber Noddy,

du solltest dich zum Live-Spiel besser nicht äussern weil du da ein Nulli bist, Herausforderungen und Einladung oft genug aus dem Weg gegangen bist oder hat sich etwas daran geändert? Das 'wahre' Doppelkopfspiel ist für dich doch das hier .. die Meinung kannst du ja haben, aber man muss sie nicht teilen 😄

Talentfrei, 05. Februar 2017, um 14:15

Ralle - das Jahrhundertvorbild - wird durchdrehen!

spielfreak, 05. Februar 2017, um 14:16

das Live-Doppellkopfspiel ist öffentlich und kein geschlossener Verein.

PapaSpagetti, 05. Februar 2017, um 14:16
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2017, um 14:17

@TF, verständlich. Vielleicht hätte er auch Lust, handgreiflich zu werden?

spielfreak, 05. Februar 2017, um 14:23

mein lieber TF,
in all den Turnieren an denen ich teilnahm war er der einzige der das von mir ausdrücklich positiv zu bewertende Verhalten zeigte. Warum sollte ich das nicht anmerken? Viel öfter gab es zumindest böse Blicke oder mitleidiges Lächeln .. da war mir das schon lieber ..

Southern, 05. Februar 2017, um 14:28

Ralle ist schon ne coole Socke ^^

spielfreak, 05. Februar 2017, um 14:31

au da sind wir einer meinung .. unikat

Murmelinchen, 05. Februar 2017, um 14:39

PapaSpagetti, wie kommst Du denn auf die Idee, dass man bekannte Spieler hier nicht nennen darf?

Entweder ich begebe mich in die Öffentlichkeit oder nicht.

Ansonsten hat Cassandra Recht, der Ton beim Spielen ist sehr oft unterirdisch.
Auch wenn man meiner Meinung nach nicht unbedingt bei jedem Spiel ds + gw bekunden muss. Kann man aber, wenn man will.

Noddy, 05. Februar 2017, um 14:46

Da bin ich ganz bei Sabine.

Noddy, 05. Februar 2017, um 14:47

Oder heißt Katja gar nich so?

spielfreak, 05. Februar 2017, um 14:57
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2017, um 14:57

Murmelinchen,
vor allem nennen darf wenn man sie doch positiv bewertet 😄 ablästern wäre was anderes ...

aber noch mal zum thema:
grundsätzlich gibt es ja mehrere spielertypen hier:

1. totalschweiger
2. die 'blasen' von sich geben
3, die begrüssungen kennen + ds bs oder nicht
4. die mal nen lustigen spruch von sich geben
5. die 'meckern' ohne erklärungen vlt noch beleidigen
6. die 'meckern' mit erklärungen warum sie es tun
7. die früh einen tisch verlassen
8. die unzufriedenheit äussern
9. die sich wohl fühlen und es äussern

gibt noch andere aber das sind mal die wesentlichen denke ich
------------------------------------------------------------

vlt besteht konsens darin das man alles bis auf punkt 5. irgendwie hinnehmen könnte wenn man versucht toleranz zu zeigen, dann wären wir schon einen ganzen schritt weiter 😄

Murmelinchen, 05. Februar 2017, um 14:59

@Karl_Murks, ja, die Meinung der beiden über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Doppelkopfkoryphäen Katja und Sabine teile ich auch.

Murmelinchen, 05. Februar 2017, um 15:03

Spielfreak, ablästern ist so oder so schlecht, ob nun bekannte oder nicht bekannte Persönlichkeit.

Aber wenn sich jemand in die Öffentlichkeit begibt, dann ist er automatisch damit einverstanden, dass er öffentlich ist und auch genannt werden kann. Abgesehen natürlich von der Privatsphäre.

Dazu zählen Musiker, Sportler, Politiker und alle Personen, die sich öffentlich machen. Zum Beispiel auch Doppelkopf- oder Pokerspieler, die öffentlich auftreten. Zum Beispiel in der Bundesliga.

Chrissel, 05. Februar 2017, um 15:13
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2017, um 15:13

Klarnamen sind ok - solange man sie nicht mit dem Nicknamen in Verbindung bringt ;-))) bzw könnte . . .

ich finde der Umgang miteinander ist wirklich relativ unterschiedlich - je nachdem wo man spielt

ein Dokospielender sollte - egal wie, wo, wann und welchem Geschlechts immer eine dicke Haut mitbringen . . .

sonst tuts einfach zu arg weh . . . und je mehr es weh tut, desto schlechter wird das Spiel

.... Insider wissen, dass manche reale, "irreale" (ach ja, die existieren ja auch) Spieler - das durchaus systematisch betreiben und erfolgsoptimiert das GEMECKER einfach einstellen

Talentfrei, 05. Februar 2017, um 15:14

Ich beleidige alles in Grund und Boden, wir sehen uns bei der DMM Chrissel ^^

Seb1904, 05. Februar 2017, um 15:15

Es wird nicht wenige hier geben, die den genannten Spieler besser kennen als spielfreak.

Das sind sämtlich wohlerzogene Spieler - die denken sich ihren Teil.

zur Übersichtzum Anfang der Seite