Doppelkopf-Strategien: Ich fürchte, die Diskussion gabs schon öfter - trotzdem...

Cabeza_doble, 15. September 2017, um 10:19

Es geht mal wieder um den korrekten Zeitpunkt der RE-Ansage nach dem Dullenaufspiel des Partners.
Ich weiß, wir hatten die Diskussion erst vopr kurzem, aber so richtig zu meiner Erhellung hat sie nicht beigetragen, zumal die betreffende Situation ein wenig anders war, als meine heut.

Kurz und knapp:
Es wird eine Dulle aufgespielt, ich sitze an Pos. 2, habe die zweite Dulle, aber KEINE Schwarzkontrolle. Wann hat meine Antwort zu erfolgen?
Ich ging bisher davon aus, dass ich bei Dullenbesitz sofort zu antworten habe, bei Schwarzkontrolle erst zum letztmöglichen Zeitpunkt.
Sahen meine Mitspieler etwas anders.
Hier der Link zum Spiel:
#70.440.698

Ex-Füchse #4596, 15. September 2017, um 10:25

Lass Dich doch nich von dem Mist verunsichern, der am Tisch erzählt wird, Du weißt es doch besser.

Drecksdulle malwieder 😠

Noddy, 15. September 2017, um 10:32

Sowohl die Dulle als auch den Zeitpunkt des Res erachte ich als alternativlos.

Gegen so eine Verteilung is halt kein Kraut gewachsen.

Noddy, 15. September 2017, um 10:34

PS: Um nich raten zu müssen, welcher Anschub der richtige is, wäre ein Trumpfnachspiel sicherlich ratsam gewesen.

Ex-Füchse #4596, 15. September 2017, um 11:40

Da gibt es nix zu raten, die Dulle is kommuniziert.

...Dulle aufspielen können alle...

sprachlos, 15. September 2017, um 11:44

naja, wenn sie kein fehlnachspiel will,
muss sie mit dem re warten.

und seid wann muss man an 2 die dulle haben,
für dieses re.

IngoKnito, 15. September 2017, um 11:46

re sofort --> Dulle; re nach der Karte --> Schwarzkontrolle. Sie _darf_ nicht warten.

Ex-Füchse #4596, 15. September 2017, um 11:48

Aber Dulle aufspielen kann Lothar bestimmt auch 😢

spielfreak, 15. September 2017, um 12:03
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Chrissel, 15. September 2017, um 12:07

Das Re vor der Karte war genau richtig und gefordert und zwar nur mit Besitz der anderen Dulle. Daher hätte der Dullenaufspieler zu Trumpf greifen sollen.

Ansonsten würde ich mich kurz ausschütteln und eben hier keine Dullenantwort mehr geben ;-)

Chrissel, 15. September 2017, um 12:08

Muss mal kurz in mich gehen. Schaukelpferdchen, warst nicht du der Vertreter althergebrachter Konventionen?

Ex-Füchse #4596, 15. September 2017, um 12:18

Das Dullenaufspiel ist eine Konvention, da is wenig Spielraum für eigene Spielweisen. Letztere haben das mächtige Werkzeug als Blattbeschreibung inzwischen schon unbrauchbar gemacht, das is mehr als ärgerlich.

Außerdem gehört zur Dullenkonvention auch die Antworten interpretieren zu können, interessiert auch keine Sau mehr.

Hier war die Dulle geradenoch mit 6er Trumpflänge von der Konvention gedeckt aber als Ausgleich war nichtmal die verborgene Stärke, die bis zum 11ten Stich offenbar wird gegeben. Ein anteiliger 2ter Herzlauf zählt wirklich nicht. 😠

Ansonsten habe ich keine Alternativen vorgeschrieben, da bin ich tolerant. 😄

Juan-Miguel, 15. September 2017, um 12:38

Wie die Meute: Re vor eigener Karte ist der korrekte Antwortzeitpunkt als Dullenbestätigung von Cabeza!

@ Sprachlos
Kontrolle beider schwarzen Farben bei gleichzeitiger Dullenverneinung wird durch ein Re nach Stichbeendigung (oder je nach Glaubensrichtung: Re nach der eigenen Karte) kommuniziert.

spielfreak, 15. September 2017, um 12:45
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Seb1904, 15. September 2017, um 12:54

Meine Fresse, was geht mir das Moralscheisserle auf den Sack. Jeden Thread zerstört der mit seinem Geseier. Man würde ihm einen eigenen Bereich wünschen, in dem er seine Logorrhoe ausleben kann.

Jemand ne Idee?

Chrissel, 15. September 2017, um 12:59

stimmt das System hat sogar einen Namen: Essener System^^

Ansonsten gibt es noch folgende systematischen Herangehensweisen:

Hotte ist immer gegen Noddy.
Noddy ist immger gegen Hotte.
Hotte packt gerne die Keule Toleranz aus.
Toleranz fehlt sowohl im Essener System, als auch im Hotte-Noddy-Gehabe.

Juan-Miguel, 15. September 2017, um 12:59

"Für mich ist aber eine Herz 9 das Anspiel des trumpfschwachen/ trumpfkurzen Re Mannes und wäre somit eine falsche Blattbeschreibung."

Für mich ist ein Herzschub in Stich 1 eine ansagefördernde Maßnahme, die Re etwas häufiger vornimmt als Kontra.

(Mit dem konkreten Blatt greife ich auch ohne Zusatzstärke zur Dulle.)

zur Übersichtzum Anfang der Seite