Unterhaltung: SR-Team-Mitgliedschaft

Bildchenwerfer, 24. September 2018, um 18:58

Aufgrund der letzten Urteile habe vor Wochen eine Mitgliedschaft im SR-Verein beantragt.

Es gab keine Reaktion. Es wurde mir nicht mitgeteilt, ob mein Antrag angekommen ist, ob er diskutiert wird oder whatever.
Fühlt sich hier niemand verantwortlich?

Minus_Linus, 24. September 2018, um 19:01

warscheinlich überqualifiziert...

Bildchenwerfer, 24. September 2018, um 19:04

Dieses Problem begleitet mich ohnehin durch mein Leben. Aber stimmt. Als guter Spieler, guter Doko-Analyst, logisch denkender Mensch, ehem. DDV-SR und Zitat Seb "brillantes Hirn" könnte ich die Team-Chemie verschlechter.
Wessen Zweitnick bist du eigentlich? Ich habe den Überblick verloren.

Minus_Linus, 24. September 2018, um 19:04

noddys

Bildchenwerfer, 24. September 2018, um 19:05

So schlecht sind selbst Noddys Stats nicht

Minus_Linus, 24. September 2018, um 19:06
zuletzt bearbeitet am 24. September 2018, um 19:06

liegt warscheinlich an den 984 strafpunkten für sponsoring.... 😄

NoddyH, 24. September 2018, um 19:07

Er meint sicher den Trittbrettfahrer
https://www.fuchstreff.de/profile/Noddy

Hase_Hase_Hase, 24. September 2018, um 19:28

Wahrscheinlich hast du nicht schon einen Zweitnick im SR-Verein.

Bildchenwerfer, 25. September 2018, um 18:08

Die SR sagen, sie seien genug Leute momentan. Aber führte nicht genau das zu den Urteilen? Drei weniger begabte SR haben einem Fehlurteil wiederholt zu den drei nötigen Stimmen verholfen...

Hase_Hase_Hase, 25. September 2018, um 22:10

Das sagten sie also. Na dann!

Tront, 26. September 2018, um 00:32

Vielleicht mögen wir nur keine Falschabfrager im Team!

Minus_Linus, 26. September 2018, um 00:40

na immerhin legt ihr denn wert auf qualität, puuuh glück gehabt 😄

sashimi, 26. September 2018, um 07:30

Mit möglichem Falschabfragen hat die Entscheidung nichts zu tun.

NoddyH, 26. September 2018, um 08:46

Warum lautet die Begründung dann genug Leute und nicht: wir mögen keine Falschabfrager?

Tront, 26. September 2018, um 17:15

Weil die Begründung "Wir haben derzeit genügend Personal in unserem Schiedsrichter-Team " ja auch vollkommen zutreffend ist.

Vielleicht mag nur ich persönlich keine Falschabfrager im Team. Auch, wenn es sich bei Bilchenwerfers Aktion hoffentlich nur um einen einmaligen Ausrutscher handelte.

Wer einmal täuscht, dem glaubt man nicht, heißt doch ein bekanntes Sprichwort in leicht abgeänderter Form, oder?

sashimi, 26. September 2018, um 17:21
zuletzt bearbeitet am 26. September 2018, um 17:22

Wenn die Begründung, wir brauchen keine zusätzlichen Leute mehr, zutreffend ist, warum hast du dann das geschrieben?
Tront, vor ungefähr 17 StundenVielleicht mögen wir nur keine Falschabfrager im Team

Das öffnet doch nur Spekulationen Tür und Tor.

Tront, 26. September 2018, um 17:26

Wenn du, Sashimi, Falschabfrager im Team begrüßen bzw. tolerieren möchtest, nur zu.

Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass diese Handlungsweise eine Spielers eine gute Qualifikation für neu aufzunehmenede Mitglieder darstellt.

NoddyH, 26. September 2018, um 17:29

Wie sieht es denn mit Kontrafuxaufspielern aus? 😈

Tront, 26. September 2018, um 17:34

Die bewerben sich zum Glück recht selten bei uns.^^

Aber grundsätzlich halte ich diese - deine spezielle Maßnahme für ein kleineres Vergehen - gegenüber bewussten oder unbewussten Falschabfragern.

NoddyH, 26. September 2018, um 17:57

Naja immerhin nehmen sie StumpfTrumpIsReSpieler, die eigentlich nur den Chat aus eingestellten Spielen möchten und damit öffentlich argumentieren, ein.

Felurian, 26. September 2018, um 19:34

"Vielleicht mag nur ich persönlich keine Falschabfrager im Team. Auch, wenn es sich bei Bilchenwerfers Aktion hoffentlich nur um einen einmaligen Ausrutscher handelte."

Vielleicht oder bestimmt oder egal?
Dies zum Einen.

Zum Anderen finde ich persönliche Ansichten im Hinblick auf ein gewünschtes Anforderungsprofil als eher unangemessen, insofern es nicht dem des gesamten "Team" entspricht.

Zum wieder Anderen finde ich es eigenartig,
dass sich Teamkollegen - für mich offensichtlich - uneins über die unzureichend? diskutierte Situation einer Neuaufnahme im Schiri-Team äußern.
Ich müsste ebenfalls lügen wenn ich behaupten würde, dass ich hinter der hier dargelegten Situation einen Teamgedanken feststellen könnte.
Warum ist es nicht möglich einen gemeinsamen Konsens zu finden und diesen anhand EINES(R) Sprecher(in) kund zu tun?

Allein der schriftliche Wortwechseln zwischen Sashimi und Tront lassen mich daran zweifeln.
Sorry!

Hase_Hase, 26. September 2018, um 20:45

Schmisse man den Besorger raus, gäbe es Platz für den Falschabfrager.

cahei, 26. September 2018, um 20:50
zuletzt bearbeitet am 26. September 2018, um 20:51

Danke felurian, treffend formuliert.

Hase_Hase, 26. September 2018, um 21:00

Echt jetzt?

nodoubt, 28. September 2018, um 10:36
zuletzt bearbeitet am 28. September 2018, um 10:51

Ist schon merkwürdig, wie hier über Bewerber geurteilt wird. Falschabfrager? Das kann doch alles Mögliche sein. Vielleicht hat Bildchen nur versehentlich mit seiner Karte ein wenig länger gebraucht. Und die Begründung: "Es sind genügend Schiris da", ist doch eindeutig vorgeschoben. Ist doch ganz klar. Liebe Schiris, ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ihr hier die FT- Mitglieder verarschen könnt, oder?
Felurian, ich weiß ja, wie hoch du in der Vergangenheit die ehtenamtliche Tätigkeit der Schiris hier so hoch bewertet hast. Aber glaube mir, andere würden das sicherlich hier im FT auch machen und nicht ständig hier im FT zeigen, was sie wunders machen und sich nicht so aufspielen. Am ärgerlichsten emfinde ich hier das Aufspielen im FT von so manchem Schiri. Auch so manches Schiriurteil ist in der Formulierung fraglich und anmaßend. Die Schiris greifen in Bereiche ein, die sie nichts angeht. Es geht nur um Spielbewertung und um nichts Anderes. Es gibt zig Ehrenämter, in denen man sich in der Gesellschaft engagieren kann. Nur weil ein Ehrenamt auf einer Plattform ausgeübt wird, ist hier so ein Gehabe. Andere Ehrenamtlichen spielen sich mit ihrer Tätigkeit nicht so im Vordergrund.

zur Übersichtzum Anfang der Seite