Unterhaltung: SR-Team-Mitgliedschaft

Janette, 29. September 2018, um 11:16
zuletzt bearbeitet am 29. September 2018, um 11:25

Du klingst in meinen Ohren sehr wirr, Murks. Mich wundert es immer wieder aufs Neue, wieviel Gehör du hier so findest.
Bedankt euch hier bei dem herrschenden Mob für die miese Stimmung in diesem Forum, die die sich wie die Hyänen hier verhalten.
@ Kiboko ich stimme dir zu. So mancher 20-jährige ist da reifer als ein Garnix. Die würden sich gar nicht erst mit ihm abtun.

Zur Info für Garnix:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hyänen

Verstanden?

SpanischerGockel, 29. September 2018, um 11:31

Und schon wieder ein dicker Fleck aufm Sofa...

Seb1904, 29. September 2018, um 11:55

Hallo Kiboko,

das ist natürlich ein interessanter Gedanke, den Du da aufwirfst.
Durch (leider viel zu) unflätiges Benehmen in einem von (leider viel zu) wenigen DDV-Doppelkopfenthusiasten genutzten Internetforum würden also die (leider viel zu) spärlichen jungen Nachwuchstalente abgeschreckt.

Deine Beobachtung ist nur teilweise zutreffend. Es gibt im Zirkus zu wenige junge Doko-Spieler. (Das Problem ist im übrigen auch im Skat und Tennis, in Schwimmvereinen, Studentenverbindungen, Wandervereinen und Kirchengemeinden bekannt.) Soweit richtig.

Nur sind gerade wir hierfür leider nicht verantwortlich zu machen. Der Doppelkopfverein, der aus dem Fuchstreff hervorging und aus dessen Reihen sich hier nicht wenige an den zahlreichen weiterführenden Doppelkopfdiskussionen beteiligen, ist nun das genaue Gegenteil von einer Altherrenriege. Die sogenannten Gö tter dürften im Altersschnitt der jüngste Doppelkopfverein in der Szene sein, und es gelingt uns in schöner, bewusst langsamer Regelmässigkeit, unseren Kader um junge Talente zu erweitern.

Und wir fördern den Nachwuchs. Beispielsweise sind einige Talente aus unseren Reihen vom DDV zu einem, zu dem größen Nachwuchseinladungsturnier eingeladen worden, das nur „jungen und aufstrebenden DDV-Spielern mit Potential“ vorbehalten ist.

Demzufolge zielt Dein diesbezüglicher Kritikpunkt hier leider ins Leere.

Man könnte allerdings geneigt sein zu hinterfragen, wie es auf eventuell hier mitlesende Newbies wirkt, wenn sich diejenigen, die sich teilweise schon seit Jahren hier ehrenamtlich engagieren, die Schiedsrichter in ihrer Gesamtheit nämlich, regelmässig aus einer bestimmten Ecke, aus der auch ansonsten nichts doppelkopfbezogen Sinnvolles zu erwarten steht, anranzen lassen müssen. Da werden Verschwörungstheorien gestrickt, durch nichts begründete Vorwürfe in den Raumgestellt, es wird Gossenvokabular in Anspruch genommen. Es werden Vereine gegründet, um in abgeschiedener Anonymität die Schiritätigkeit zu untergraben.
Alles also wird getan, um die ehrenamtlichen Schiedsricher zu desavouieren.
Anstelle auch in diesem Bereich eventuell vorkommende Fehler zu tolerieren mit dem Hinweis auf menschliche Fehlbarkeit, wird akribisch nach solchen gesucht. Das ist genau das Gegenteil von dem, was ich im Umgang mit engagierten Sportkameraden erwarten würde.

Genau das wirkt nicht einladend. Wie geht denn die Doko-Szene mit ihren Ehrenamtlichen um?

Vielleicht denkst Du mal drüber nach und richtest Deinen Appell nicht mehr an diejenigen, die sich gegen diesen Angriff auf die Ehrenamtlichen verwehren (dass auch hier in der Wortwahl gelegentlich überzogen werden mag, gestehe ich gerne zu. Auf einen groben Klotz allerdings gehört etc....), sondern an die Unruhestifter (m/w/div).

Ich wäre Dir sehr dankbar. Allzuviel Einsicht allerdings solltest Du nicht erwarten.

Beste Grüße,

Seb

Seb1904, 29. September 2018, um 12:03

Kommt auf den Standpunkt an.

Seb1904, 29. September 2018, um 12:43

Ich erhebe nicht den Anspruch der Parteilosigkeit.

Bildchenwerfer, 29. September 2018, um 12:56

Wenn damals die Rechnung im deutschen Kaiser bezahlt worden wäre, wäre die dunkle Zeit nie angebrochen ...

Seb1904, 29. September 2018, um 12:58

Im Gegensatz zu anderen dunklen Epochen der deutschen Geschichte ist im Doppelkopf die Herrschaft des Irren nie ausgebrochen.

Cabeza_doble, 29. September 2018, um 13:08

Bildchen hin, Bildchen her....der mit dem Kaiser war gut 😛

Cabeza_doble, 29. September 2018, um 13:12

@Janet

Humor ist es, was vielen Mitschreibern hier leider vollkommen fehlt.Murks jedoch hat Humor!Deshalb sind die meisten seiner Beiträge ein Genuß, selbst dann, wenn man sie inhaltlich nicht immer voll teilt.
Aber um das zu erkennen braucht man....HUMOR!

Seb1904, 29. September 2018, um 13:15

C_D hat Recht.

Allerdings möchte ich ihre Anmerkung dahingehend erweitern, dass man die Murksschen Beiträge durchaus auch ganz nüchtern teilen kann.
Immer.

SpanischerGockel, 29. September 2018, um 13:21

Dass Murks immer ganz nüchtern ist, darf aber bezweifelt werden, oder?

joerja, 29. September 2018, um 13:35

Cabeza- du sprichst mir mal wieder so aus der Seele!

Hirnklaus, 29. September 2018, um 15:41

😫

SchwillTiger, 29. September 2018, um 17:20

"Aber genug von mir mir geredet. Reden wir über etwas anderes: Was halten Sie von meinem Buch?“

... fiel mir gerade so ein, als ich bei Murks das Wort "bescheiden" laß ^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite