Unterhaltung: Mannschaft des Jahres: DIE GÖTTER

SpanischerGockel, 20. November 2018, um 15:19

Immer wieder schön. Anstatt einfach mal den Faden denen zu lassen, die dabei waren, die dazu auch was sagen können oder im Zweifel einfach mal nen Glückwunsch auszusprechen für Mannschaft und/oder Einzelspieler, wird der Fred mit eigenem Dreck zugemüllt.
Schade!
Mein Beileid gilt allerdings TF!^^

worstcase, 20. November 2018, um 16:08

Mein lieber Kartenfreund TF. Natürlich verzeihe ich dir Missverständnisse in eurer Euphorie. Der/die Sieger schreiben die Geschichtsbücher. Die Sieger sind in diesem Jahr eindeutig Ossi und RU. Wer in einer Saison zusammen über 800 Gute erspielt und damit einen ganzen Verein mit einer Gesamtpunktezahl von 630 zum Titel mitschleift, hat es sich wirklich verdient. Ich habe in Ossi einen würdigen Nachfolger, obwohl ich durchaus gerne den Titelhatrick mit genommen hätte. Wir waren ja als Mannschaft in der letzten Runde sehr nah dran.

Ach ja Mannschaft. Wir verstehen uns als Mannschaft ja so, dass wir alle so ca. gleiche Spielanteile haben. In diesem Punkt seid ihr einfach cleverer. Ich lasst die Guten/Erfolgreichen einfach (fast) durchspielen.

In tiefster Anerkennung…

Worstcase

Natürlich würde ich mich freuen, wenn Tf diesen Artikel alle drei bis vier Tage nach oben schiebt. Ich möchte doch nicht, dass meine Motivation auch nur einen Tag abnimmt, dieser Truppe den Titel wieder ab zu jagen.

Ex-Füchse #37468, 20. November 2018, um 16:27
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #131357, 20. November 2018, um 16:41

Ehre wem Ehre gebührt. Und ja: Neid ist sogar die höchste Form der Anerkennung.

Follein_Schmutz, 20. November 2018, um 17:06

Niemand goutiert mein 'den Duft des Obsiegens schnuppern' 😢

Scusi für OT.

TurboJo, 20. November 2018, um 17:24

Herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft!

TurboJo, 20. November 2018, um 17:29

🆒

Talentfrei, 20. November 2018, um 18:24

Höchst geschätzter Spielfreund worstcase,

ob du es glaubst oder nicht, wir wissen was unsere beiden Goldjungen dieses Jahr geleistet haben, sie deshalb als alleinige Bundesliga-Sieger zu betrachten ist dein gutes Recht, tritt mMn den Mannschafts-Gedanken jedoch mit Füßen. Ich hätte dich da tatsächlich anders eingeschätzt, werde aber weiterhin nachts gut schlafen können.

Zeig mir bitte auch nur eine Mannschaft, die ohne ihre beiden erfolgreichsten Spieler ebenfalls die Meisterschaft errungen hätte und deine Biere beim Masters gehen auf mich!

PS: Natürlich sind wir cleverer^^

Bildchenwerfer, 20. November 2018, um 18:43

Zwei hatten gute Karten, der Rest hat wie erwartet gepunktet. Lautern war auch mal Meister. Bayern hat es nicht wirklich gejuckt

Hirnklaus, 20. November 2018, um 18:56

Irgendwie besteht Worstis Beitrag für mich nur aus den Buchstaben "m" und "i".
Geht das noch jemandem so?

worstcase, 20. November 2018, um 19:39

Sehr schön, Hirnklaus sehr schön.....

Seb1904, 21. November 2018, um 11:54
zuletzt bearbeitet am 21. November 2018, um 12:10

.....

Vor die dritte Runde haben die Organisatoren noch eine Mittagspause geschoben, damit man sich angemessen stärken könne. Über die Qualität des Angebotes decken wir den Mantel des Schweigens. Sagen wir so: es war das Geld wert. Und was will man schon mehr?

Allerdings bietet sich so die Gelegenheit, über Bockwurst und Kartoffelsalat mit einigen Spielern ins Gespräch zu kommen, die man vielleicht bisher noch nicht kannte - oder nur virtuell hier aus dem Fuchstreff. In diesem speziellen Falle lernte ich BamsQQ kennen, der für Münster antrat. Ein spielstarker und trinkfester* Sportkamerad, mit dem ich nicht nur die Vorliebe für Bier und Doppelkopf, sondern auch für weitere Zeitvertreibe, die das Leben bereichern, teile. Wer grünen Curry mag, weiß wovon ich rede. Nur vom Fussball hat der gute Mann keinerlei Ahnung. Oder jedenfalls die völlig falsche. Mit ihm sollte ich noch mehrfach zu tun haben an diesem Wochenende...

Die Götter führten das Feld an. Nicht mit riesigem Vorsprung, aber mit Vorsprung. Es musste also nicht gezaubert werden, sondern solide der Platz verteidigt. In den bisherigen Bundesliga-Runden dieser Saison hatte ich immerhin einige Pluspunkte erspielt und ging halbwegs zuversichtlich an den Tisch.
Und wer saß schon da, hinter zwei Bierchen und grinste mich an? Richtig. BamsQQ. Ausserdem kam noch Makri (Berlin, auch Fuchstreff-Urgestein) an den Tisch und für Darmstadt Herbi. Ein Träumchen, diese Runde. Also, am Anfang.
Da der Mantel des Schweigens nicht mehr fürs Mittagessen gebraucht wurde, decke ich ihn über meine Karten des heutigen Tages. Ich konnte keinen Fehler erkennen. Aber es waren trotz aller Spannung und Kampfes um jeden Punkt entspannte und durchaus auch fröhliche Runden.
Am Ende standen bei mir 32 Nasse zu Buche. Damit hatte ich alle negativen vibrations dieser Runde auf mich gelenkt. Die anderen Götter spielten Plus (Ossi 34, RUserious 27 und Wurschtel 7), so dass am Ende der Vorsprung noch ausgebaut war. Wir führten mit 169, und alle Gegner waren in den Miesen. Alles easy. Vor allen Dingen lagen die Berliner weit abgeschlagen hinter uns, so dass wir mittlerweile auch die Gesamtführung übernommen hatten. HA!
In der Einzelwertung hatte RUserious mittlerweile die Führung übernommen. Ossi lag auf Platz 2.

An den Vorzeichen für Runde 4 änderte sich also gar nichts. Locker nach Hause spielen hiess die Devise.
Mit am Tisch saß das Stinkende Alien. Es ging gut los, und auf halber Strecke hatte ich etwa 20 Gute. Doch dann fiel ich ab, doch dann fiel ich ab.
Der Darmstädter hat mir dreimal ne Hochzeit wegsoliert....
Immerhin konnte ich noch mit einer kleinen Erfreulichkeit den Tag beenden und meinen Vorgeführten gewinnen. Die Kiebitze TF und worstcase standen hinter mir. TF meinte nur: scheisse gespielt, aber gewonnen. Und Bodo hats mir dann erklärt. Ja ja, hast ja Recht. Ich merks mir.
Es endete quasi wie vorher mit 34 Nassen. Aber wie vorher war das Mannschaftsergebnis positiv. (RUserious 44, Ossi 4, Wu -10).
Grund genug, sich über 4 Punkte und den Spieltagsieg zu freuen.
Für den Tabellenstand bedeutete das:
Die Götter und Berliner punktgleich an der Tabellenspitze. Der Sonntag sollte also tatsächlich zum Tag des showdowns werden.

*Spielstark sind sie in Münster irgendwie alle, nur das zweite Attribut ändert sich.

Seb1904, 21. November 2018, um 12:22

Spruch des Tages von Spielfreund Timo.
Der Kokser spielt mit einer talentierten, aber gelegentlich fehlerbehafteten Dame zusammen. Sie an 2, Kokser hinter ihr. Im Verlaufe des Spiels liegt die Herz-Neun auf dem Tisch, Mademoiselle überlegt. Der Kokser befürchtet Schlimmes und schliesst die Augen. Sie legt ihre Karte und Timo so: "Kokser, lass die Augen lieber zu!"
Sie hatte farbecht mit nem Vollen gestochen....

Der "eher geht so"-move des Tages: S 1 wird vorgeführt. Fleischlos. Pik-Ass. S2 legt ne Kreuz-Neun dazu. Laut werdende Fragezeichen am Tisch. "Oh, sorry" keiner hatte was gesehen, auch der Solist schaute betont zur Decke. Plötzlich war aus der Kreuz-Neun ne Pik-Neun geworden. Da war S2 nochmal um ne fette Strafe herumgekommen. Und was macht er? Sagt im zweiten Stich "Kontra!" Ergebnis: U9 für den Solisten.
Drauf angesprochen am Abend, kommt von S2 ein bierselig gegrinstes: "Naja, ich hab ihm ja ne faire Chance gegeben zu gewinnen - er hätte ja reklamieren können.."

Ossi, 21. November 2018, um 12:32

Da nicht zu reklamieren und somit sicher die Meisterchancen zu verschenken ist extrem respektabel. Dann darauf das Kontra zu geben ist ein absolutes NoGo

Bildchenwerfer, 21. November 2018, um 13:40

Wenn er das Kontra nicht gesagt hätte, wäre es absichtliches Schlechtspiel gewesen.

Seb1904, 21. November 2018, um 13:41

Man kann ja auch ne Stunde fragen.....

Seb1904, 21. November 2018, um 13:46
zuletzt bearbeitet am 21. November 2018, um 13:47

Worstcase: "Der/die Sieger schreiben die Geschichtsbücher. Die Sieger sind in diesem Jahr eindeutig Ossi und RU."

Siehste. Und deshalb musste ich dabeisein. Jeder macht das, was er am besten kann. Ich schreib halt die Geschichtenbücher.

TF kann beides.

Wu kann einfach alles.

Seb1904, 21. November 2018, um 14:42

Es folgte der nahtlose Übergang in den "Bunten Abend": geselliges Beisammensein mit grossem Schnitzelbuffett. Nur, dass letzteres zunächst auf sich warten liess.

Und damit begannen die Probleme. Denn die eher überschaubare Mittagskarte mit den überschaubaren Preisen und ebenso überschaubaren Mengen auf den Tellern wurde absichtlich so überschaubar zusammengestellt, damit jeder ordentlich Kohldampf für das Abendmahl aufbauen konnte.

Nur hatte halt der ein oder andere (Anwesende sind natürlich nicht angesprochen) den aufkommenden Hunger mit drölf Bierchen bekämpft, und die Stimmung wurde etwas hmmm, gröhllastig vielleicht. Ziemlich viele Gladbacher, die da auf einmal laut wurden. Wirkte störend. Willze machen?

Während des !! leckeren !! Buffetts kam BamsQQ wieder in unseren Tanzbereich. Jedenfalls hatte er seit unserer Liste nicht nichts getrunken.... zwei Bierchen später hatte er sich einen Schlafsack und einen Liegeplatz in Murks und meinem Zimmer erquatscht.
(Irgendwas mache ich falsch: schon das dritte Mal, dass ich zu gutmütig bin und irgendwen in meiner Bude pennen lasse.... und immer nur Kerle. Schickt mir doch mal die Schiffer vorbei oder die Monroe...)

Bedienung: "ich hab hier noch einige Biere auf dem Tablett. Wer möchte?" Ich: "Ich!" Sie"Wieviele?" Ich: "Alle!" Schlecht geworden ist keines.....

Es bildeten sich schnell einige Privatrunden, und weiter ging die wilde Fahrt. Irgendwann wurden wir des Bierchens überdrüssig und kamen auf die Idee, man könne doch mal was anderes trinken.
Gin Tonic! "Nä, sowas wird bei uns nicht gefragt.." Ah ha....
Dann eben Wodka Lemon. "Ja. Das haben wir." "Dann bringse ma vier Stück, bitte!"
Die vier Stück kosteten dann genau 10 €. Fazit: Longdrinks ohne Eis sind auch nicht der Weisheit allerletzter Schluss...
Also doch wieder Bier und Schnaps. So ist es halt auf dem westfälischen Flachland...

Ossi, 21. November 2018, um 16:07
zuletzt bearbeitet am 21. November 2018, um 16:07

Merker setzen fürs Livespielen: bei BW reklamieren. ^^

Bildchenwerfer, 21. November 2018, um 16:55

Wenn ich das Kontra an Position 2 nicht sage, bestrafe ich aber Position 3 und Position 4.
Vielleicht sollte man mal wegkommen vom egozentrischen Fokus (ink. Tauschhandel: Du reklamierst nicht=dafür schenke ich dir Punkte).

Ossi, 21. November 2018, um 17:03

Naja, hat für mich was mit FairPlay zu tun. Der Solist verzichtet auf 12 Gute zugunsten von x Nassen. Davon profitieren auch Spieler 3 und 4. Klar kann man jetzt noch draufhauen und das Solo verteuern. Wer‘s nötig hat...

Bildchenwerfer, 21. November 2018, um 17:14

Oh Ossi...

Hirnklaus, 21. November 2018, um 17:17

Deswegen hat es BW nie zu einem Spitzenteam gebracht.
Quasi der Ibisevic des Doko´s.

Ex-Füchse #138662, 21. November 2018, um 19:32

Mit dem richtigen Gin gaebs die ganzen Diskussionen gar nicht. Hier im Faden sind ja einige Beitraege dabei, bei denen man vorher einen Espresso bemuehen muss, um ob der Laenge nicht einzuschlafen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite