Unterhaltung: noch dreimall Joggen, dann ist Weihnachten...

SchwillTiger, 05. Februar 2017, um 18:12
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2017, um 18:14

... nicht!!!

Mein Plan:

Bis zum 12.5. (ca. 100 Tage) JEDEN Tag Sporttreiben, bestehend aus:

20 Minuten Joggen oder
30 Minuten Radfahren (inkl. mindestens 100 hm) oder
60 Minuten intensiven Krafttrainning oder
60 Minuten Wandern/Spazieren oder
1/2 Tag Skifahren

Keine Ausreden außer Krankheit (so krank, dass man auch nicht arbeiten geht)!

Was sind eure Tipps?Wie lange halte ich durch? Oder an wie viel Tagen werde ich bis zum 12.5. keinen Sport getrieben haben?

sprachlos, 05. Februar 2017, um 18:14

alter, und wo kommst sportmäßig her,
doko zählt hierbei nicht.

Venus1, 05. Februar 2017, um 18:21

.. bei dem Plan hast du doch keine Zeit zum Doko spielen . Ich schätze :
- an 50 Tagen wirst du auf 50% reduzieren
- 20 Tage gar keinen Sport
- 30 Tage hälst du voll durch

Na dann viel Spaß

Chrissel, 05. Februar 2017, um 18:25

schon wieder erwischt - ich fühle mich persönlich beleidigt - wo kann ich das melden?

Doc_Jule, 05. Februar 2017, um 19:20

kann nicht gesund sein, Schwill....eigentlich soll man dem Körper zwischen 2 Trainingseinheiten einen Tag Ruhe gönnen....allerdings kann man 60 Minuten auch in schnellem Tempo täglich gehen, dazu noch 2-3x pro Woche Krafttraining, das ist locker zu machen, das trau ich dir zu, auch durchzuhalten

PapaSpagetti, 05. Februar 2017, um 19:26

Manchmal machst du mir Angst, Doc^^

Doc_Jule, 05. Februar 2017, um 19:27

ist Absicht, Spaghettöser 😄

Cabeza_doble, 05. Februar 2017, um 19:29
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2017, um 19:31

20 Minuten joggen oder 30 Minuten Rad fahren...na ja, das ist schlicht Pillepalle und definitiv nicht besonders anstrengend.
Das schafft son junger Kerl locker jeden Tag.
60 Minuten Krafttraining, OK, das ist was anderes.
Aber 20 Minuten joggen - dass ich nicht lache, das reicht nicht um hier ne große Welle zu machen.

PapaSpagetti, 05. Februar 2017, um 19:30

Der Tiger is nich mehr jung, der hat schon voranstehenden Schwill...

SchwillTiger, 05. Februar 2017, um 20:53

Problem ist nicht die Intensität der einzelnen Einheiten. Problem ist es, jeden Tag den Arsch hoch zu kriegen.

Sportlich komme ich von überall her:

Volleyball
Badminton
Krafttraining
Rennrad und MTB (mehrere 200 km+ Touren schon gemacht)
Laufen (Marathon vor 18 Jahren, seitdem immer mal wieder mehr oder weniger gejoggt)

Sport an der Sporthochschule in Köln studiert.

ich kenne meinen Körper was sportliche Belastung an geht so gut wie kein Zweiter 😎

@Cabeza: Wie gesagt, das tägliche Joggen ist kein Ding. Ist zwar hier bei mir ganz schön steil, aber aufs tempo kommt es nicht an.

@Jule: Du hast zwar recht, aber das gilt ja nur für intenisve Belastung. 60Minuten Wandern kannst du dein Lebenlang machen. Das ist alles andere als ungesund, sondern sogar sehr zu empfehlen.

Ich habe das schon mal gemacht. Da war nach 28 tagen Schluss. Diesmal will ich hartnäckiger sein.

Gibt es nicht jemanden, der da Lust hat mitzumachen? Das ist für die Motivation immer ganz gut.

Cabeza_doble, 05. Februar 2017, um 23:40

28 Tage...
Da solltest Du aber an Deinem Durchhaltvermögen etwas arbeiten.
;)

spielfreak, 05. Februar 2017, um 23:49

für mich ist immer das Problem mich allein zu quälen .. bin kein Einzelkämpfertyp .. war ich noch nie .. ich liebe Sport im Team in der Mannschaft.
Wenn man dann wie ich irgendwo im 'Urwald' wohnt ist das nicht so einfach.
Deshalb bleibe ich beim Tischtennis so lange es geht. Wenn dann auch eher Radfahren und nicht Laufen geht mehr auf die Gelenke, müsste mal über Walking nachdenken, aber auch das alleine .. hmmm mal schauen. Im Frühjahr/ Sommer muss ich was machen .. früher war es Tennis geht jetzt nicht mehr ..

Donblech2016, 05. Februar 2017, um 23:52

Im hohen Alter geht so vieles nicht mein lieber Horst.

Aber sach mal, wenn ich Joggen gehe, was mache ich dann??

Gehen oder Joggen??

Donblech2016, 05. Februar 2017, um 23:54

Vor allen Dingen, wenn ich die ganze Zeit Joggen gehe.

SpanischerGockel, 06. Februar 2017, um 00:03

mal ein anderer tip über den ich früher selber gelacht habe, bis ich es aus reiner neugier doch ausprobierte.

poweplate - einzeltraining. kostet für 2 -3 mals die woche ca. 100 im monat, jeweils 30 min

super effektiv , geringer zeitaufwand!!!! - echt gute resultate, wenn ein guter trainer nur für dich da ist diese zeit...

in der ersten sitzung bat er mich für mich (so dachte ich) sehr einfache übungen jeweils 3-4 mals für 15-20 sec zu wiederholen..... ich lachte mich noch schlapp...
am nächsten tag konnte ich kaum gehen^^

Octopussy, 06. Februar 2017, um 00:17

@cabeza: schon mal gemacht? Da kommt ein Tag, wo du von morgens 7 bis abends 18 uhr arbeitest...
oder du hast ordentlich gefeiert am tag zuvor...
oder du hast tierisch Muskelkater...

28 Tage ist nicht wenig... probiere es mal aus.

Chrissel, 06. Februar 2017, um 00:21

noch nie gearbeitet?? noch nie in der pause in die muggibude? noch nie nach feierabend wieder in die muggibude? noch nie danach sogar geduscht inne disse???? holllaaaa

Chrissel, 06. Februar 2017, um 00:28

7.30 you'r wellcome - 13.00 wellness till 15.00 - 19.30 it's closing time - you are wellcome to all your friends

Karl_Murks, 06. Februar 2017, um 00:33

Immer diese Welltenbummler ...

Chrissel, 06. Februar 2017, um 00:36

ich vergaß .... und dabei die haare schön ... mit dreiwetterdoko

Doc_Jule, 06. Februar 2017, um 08:22
zuletzt bearbeitet am 06. Februar 2017, um 08:27

ich mach mit....täglich 1 Stunde schnell gehen mach ich schon der Hunde wegen, und 3 weitere Sporteinheiten gehören bei mir zum Wochenplan....wenn du damit einverstanden bist, dass Bodypump
https://www.youtube.com/watch?v=vATJC09QQyg
Body Balance
https://www.youtube.com/watch?v=vATJC09QQyg
und Aqua Sport sind :-)

Cabeza_doble, 06. Februar 2017, um 08:23

Octo, wenn ich das noch nicht gemacht hätte, dann würde ich hier nicht so laute Töne spucken.
Aber nach 14 Marathons darf ich wohl mitreden.

Hase_Hase, 06. Februar 2017, um 08:28

Das anerkennende Pfeifen müsste man bis in die Hauptstadt hören.....Daumen hoch!

Octopussy, 06. Februar 2017, um 09:19
zuletzt bearbeitet am 06. Februar 2017, um 09:27

@Cabeza: Respekt! Aber damit gehörst du sicherlich nicht zum Durchschnitt. Aber selbst in meinn 10 Monaten Marathonvorbereitung habe ich nie mehr als 6 Einheiten pro Woche absolviert.

@Jule: Ja, Gassi gehen zählt für mich dazu. Das andere sowieso. Meine Schwiegermutter macht das auch. Die geht sogar knapp 2 Stunden am Tag Gassi. Ist aber auch für ihr Alter dementsprechend fit. Wie gesagt: Das Regelmäßige st die Herausforderung für mich.

Doc_Jule, 06. Februar 2017, um 10:15

ich denke, um Sport dauerhaft zu betreiben, muss man eine (oder mehrere) Sportaten finden, die Spaß machen. Das ist individuell sehr unterschiedlich. Für mich sind z.B. Musik und eine Gruppe sehr motivierend. Außerdem ist es sinnvoll, Kraft und Ausdauer zu trainieren und zusätzlich auch die Elastizität nicht zu vernachlässigen......mit einseitigem Training (z.B. nur Joggen) dienst du dir nur bedingt

zur Übersichtzum Anfang der Seite