Fehlerberichte: Da fackelt also 'ne Kirche ab - und das mitten in Europa.

Hirnklaus, 18. April 2019, um 13:10

Wäre vielleicht gar nicht schlecht, wenn alle Glaubenshäuser in Europa abfackeln würden.

ElleGatz, 18. April 2019, um 13:18

Und dann alle Spenden für alles an alle zu spenden. Guter Plan Hirni, machen wir 🔥

Ex-Füchse #140010, 18. April 2019, um 13:36

Ja, ist schon lustig, beim Management-Seminar wird gepredigt, man solle ums Eck denken. Aber die Schüler sollen bitteschön brav tun, was man ihnen sagt.

MiaMaxima-Culpa, 18. April 2019, um 14:29

https://www.volksverpetzer.de/werner/trauerkritik/?fbclid=IwAR3o1BM8JdSTC0ePXIueAyA9j8wKHe2PVlrG86j3_ONTJL2yJEDl_O3JSwA

sashimi, 18. April 2019, um 14:43
zuletzt bearbeitet am 18. April 2019, um 14:44

"WuerfelDoko,
vor ungefähr einer StundeJa, ist schon lustig, beim Management-Seminar wird gepredigt, man solle ums Eck denken. Aber die Schüler sollen bitteschön brav tun, was man ihnen sagt."
Es ist schon spannend zu sehen, wie die Schüler sich organisieren, Reden in Englisch halten und Argumentieren.
Hut ab!
Beim normalen Schulausfall sind die Kritiker dann ganz leise.

sashimi, 18. April 2019, um 14:54
zuletzt bearbeitet am 18. April 2019, um 14:54

"https://www.volksverpetzer.de/werner/trauerkritik/?fbclid=IwAR3o1BM8JdSTC0ePXIueAyA9j8wKHe2PVlrG86j3_ONTJL2yJEDl_O3JSwA"
Ich bin auch traurig darüber, dass ein so geschichtsträchtiges Gebäude durch ein Feuer so beschädigt wurde. Ich kann die Argumentation jedoch nicht teilen, dass man dieser geballten öffentlichen Trauer nicht auch kritisch gegenüber stehen kann. Bei manch anderen Geschehnissen wünschte ich mir eine ähnliche Aufmerksamkeit.

SchwillTiger, 18. April 2019, um 15:01

Habt ihr schon gehört? Kaviar wird wieder teurer 😱

worstcase, 18. April 2019, um 15:09

Dafür habe ich argentinisches Rindersteak als Sonderangebot geschnappt.

Seb1904, 18. April 2019, um 16:42

Aber wenn schon, denn schon, Hirnklaus.

Alle Glaubenshäuser aller Religionen weltweit.

Ich bin durchaus der Überzeugung, dass der Glaube, genaugenommen die Rivalität zwischen unterschiedlichen Glauben (Plural?), also Glaubensrichtungen, Krieg und Leid über die Menschen bringen kann.

Aber einfach so „abschaffen“ kann man ihn nun mal nicht. Insofern bleibt Deine Idee leider(?) eine Utopie.

Europa dürfte immerhin von allen Kontinenten schon am nächsten an die Zurückdrängung der Macht der Kirchen herankommen. (Genaugenommen ist es ja nicht der Glaube, der so hinderlich und friedenswidrig ist, sondern es sind die Kirchen und ihre Machtansprüche, von den Kreuzzügen über die conquistadores bis zum Dschihad (ohne Anspruch auf auch nur ansatzweise Vollständigkeit).

Die katholische Kirche z.B. hat in ihren langfristigen Visionen (und sie denkt nicht wie Unternehmen in 10-Jahresplänen, sondern 50, 100 und mehr Jahre voraus) Europa längst aufgegeben. Sie hat hier ihre Pfründe, und das nicht zu knapp, aber expandieren wird sie in Europa nicht mehr - im Gegenteil, ihr „follower“ nehmen seit Jahren ab. Die Europäer sind im Schnitt zu gebildet und zu freigeistig, um sich auf Dauer von einer Heilandsideologie blenden zu lassen.
Die Kirche sieht ihre Zukunftschancen in den bevölkerungsreichen, aber nicht großartig entwickelten, sondern oft noch bildungsfernen Gegenden dieser Erde, vor allen Dingen in Afrika und Südamerika.
Platt gesagt: „je dümmer, desto Kirche“.

Das Gegenmittel gegen die Kirche und den Krieg der Religionen ist also Bildung, mehr Bildung und noch mehr Bildung.

Vielleicht stehen dereinst unsere Uuuuuuurenkel*innen (m/w/d und was es bis dahin sonst noch so alles geben mag) genauso staunend vor Notre Dame oder dem Kölner Dom wie wir heute vor den Pyramiden von Gizeh oder den Maya-Tempeln.

Seb1904, 18. April 2019, um 16:43

Und scheiss was auf Kaviar und Rindersteak. Ich war grad tanken.

Mia_Grautz, 18. April 2019, um 18:30

So'n Steak werd ich nachher auch noch dental schreddern.
Und anschließend geht's in den Puff!

TurboJo, 18. April 2019, um 18:39

Was für eine Ausdrucksweise..... schlimm!

cahei, 18. April 2019, um 20:33

China seb, dort finden zur Zeit die meisten Menschen zum Christentum.

SchwillTiger, 18. April 2019, um 20:59

Schöner Beitrag Seb. Habe ihn wirklich sehr interessiert und zustimmend gelesen. Ich bin mir nur nicht im Klaren darüber, was du uns eigentlich sagen willst. Aber das kann auch daran liegen, dass ich alles nur keinen Klaren getrunken habe.

Seb1904, 18. April 2019, um 21:09

Dass eine Welt ohne Religionen eine gute Idee, aber eben auch eine Utopie ist. Oder ein Jahrhundertprojekt, mindestens. Bis der Bildungsgrad weltweit so gestiegen ist, dass das Volk den Kirchen nicht mehr folgt

SchwillTiger, 18. April 2019, um 21:11

Ah!!! Okay. Dann bin auch da bei dir.

Hase_Hase, 18. April 2019, um 21:12

Hirnklaus benötigt schlichtweg Sinn für Schönes. Eine architektonische Meisterleistung einfach mal so egal sein zu lassen ist schon ziemlich dämllich.

Seb1904, 18. April 2019, um 21:13

Ich habe allerdings wenig Hoffnung, dass der Prozess zu beschleunigen ist. Wenn man dem heutigen Lehrkörper schon einfache Texte noch verkürzt und vereinfacht vorlegen musss, damit sie verstanden werden, tja, dann gehts halt nicht.

SchwillTiger, 18. April 2019, um 21:45
zuletzt bearbeitet am 18. April 2019, um 21:46

Schade, dass man Komplimenten gegenüber nicht einfach mal positiv gegenüber treten kann. So ist sie eben, die breite Masse. Nicht mal dann, wenn man sich auch noch selbst als diese beschreibt.

SchwillTiger, 18. April 2019, um 21:59
zuletzt bearbeitet am 18. April 2019, um 22:05

Auch sehr schade: Dass du weder deinem Text noch deinen Lesern einen Interpreationsspielraum zu traust.

P.S. Wenn ich deinen letzten Beitrach lese (und das habe ich mehrmals getan, weil ich immer wieder glaubte, da muss was nettes drin stecken), da kann ich gar nicht so viel trinken, wie ich kotzen möchte.

Seb1904, 18. April 2019, um 22:25

Nun ja: bei mir kommt Dein Beitrag "schön, dass Du was geschrieben hast, aber was genau eigentlich?" nun auch nicht sonderlich freundlich rüber.

SchwillTiger, 18. April 2019, um 22:32

Und "Ahhh!!! Dann bin AUCH DA bei dir!" ??????????

und was ist mit: "Habe ihn wirklich sehr interessiert und zustimmend gelesen."

Lege mal deine Antipathie Lehrern und mir gegenüber ab und versuch einfach mal auf der Sachebene zu bleiben.

Mia_Grautz, 18. April 2019, um 22:38

Leute, Notre Dame is doch Schnee von gestern! Busunglücke neueren Datums mit echten Toten aus Deutschland sind doch viel spektakulärer!

Im eigens dafür anberaumten Brennpunkt (sogar zur Primetime ab 20:15 in der ersten Reihe) wird man Augen- und Ohrenzeuge, wie Leute XY aus besagtem Deutschland am Flughafen Z nach dem (vermutlich mulmigen) Gefühl befragt werden, mit dem sie in Kürze den Flieger gen Süden besteigen ...
Von diesen Leuten erfährt man dann, dass so was halt passieren kann.

Jessas - Mia hält es kaum im Sitz!
Sogar ein Minister will sich in Kürze rüberdüsen lassen ✈️
Fällt das noch unter 'Katastrophentourismus' oder is damit die Grenze zum Gaffen bereits überschritten?

Ich wart ma den nächsten Brennpunkt ab ... ⌚

Seb1904, 18. April 2019, um 22:41

Mag sein, dass ich ein Sender-/Empfänger-Problem habe.

Sorry dann also.

Sollte ich morgen - es ist immerhin Karfreitag- in die Kirche gehen*, werde ich ein gutes Wort für Dich einlegen.

* sollte man vielleicht wirklich, solange sie noch stehen...

Einstweilen stelle ich Dir n Bier auf den Kneipentresen. Prosit!

Mia_Grautz, 18. April 2019, um 22:41

PS: Sollte ich demnächst meinen Fernseher aus dem Fenster werfen, muss ich das dann selbst filmen und publizieren?
Oder kommt wer von den öffentlich-gebrechlichen vorbei, der Mia den Job abnimmt?

zur Übersichtzum Anfang der Seite