Unterhaltung: US-Wahlen 2020

Seb1904, 03. November 2020, um 14:36

Es geht los, die ersten Wahlergebnisse liegen vor.

In Dixville Notch (New Hampshire) haben von 12 Wahlberechtigten 5 für Biden votiert. Trump bekam 0 Stimmen.

Im benachbarten Millsfield dagegen siegte Donald Trump mit 16 zu 5 Stimmen.

Impfling, 03. November 2020, um 14:55

Biden holt Dixville Notch!

That's good news!

Impfling, 03. November 2020, um 14:58

War aber bereits seit geraumer Zeit abzusehen - zumindest, wenn man regelmäßich (nebst aufmerksam) die Tagespresse verfolcht ...

cahei, 03. November 2020, um 15:16

gerade bei fb gefunden:

cahei, 03. November 2020, um 15:16

WAHRSCHEINLICH FÜR DIE MEISTEN HIER ZUVIEL TEXT , ABER EINFACH MAL EINE AUFSTELLUNG WAS TRUMP VERÄNDERT HAT : Der "Clown" im Weißen Haus hat gerade vier Friedensabkommen im Nahen Osten ausgehandelt, etwas, das 71 Jahre politischer Intervention und endloser Krieg nicht produziert haben.
Der ′′Buffoon′′ im Weißen Haus ist der erste Präsident, der die USA seit Eisenhower nicht in einen Auslandskrieg verwickelt hat.
Der "Clown" im Weißen Haus hatte die größten Auswirkungen auf die Wirtschaft, brachte Arbeitsplätze und senkt die Arbeitslosigkeit der Schwarzen und Latino-Bevölkerung, welche ein anderer Präsident verursachte.
Der "Buffoon" im Weißen Haus hat die tiefe, weit verbreitete und langjährige Korruption im FBI, der CIA, der NSA und den republikanischen und demokratischen Parteien aufgedeckt.
Der ′′Buffoon′′ im Weißen Haus drehte die NATO um und ließ sie Bündnispartner anfangen ihre Gebühren zu bezahlen.
Der ′′Clown′′ im Weißen Haus neutralisierte die Nordkoreaner, hielt sie davon ab, eine weitere Atomkraft zu entwickeln, Raketen nach Japan zu schicken und die Westküste der USA zu bedrohen.
Der ′′Clown′′ im Weißen Haus hat die Beziehungen zu den Chinesen umgewandelt, brachte Hunderte von Geschäften in die USA zurück und belebte die Wirtschaft wieder. Hallo!!!!!!!
Der ′′Clown′′ im Weißen Haus hat die Ernennung von drei Richtern des Obersten Gerichtshofs und fast 300 Bundesrichtern abgeschlossen.
Derselbe ′′Clown′′ im Weißen Haus hat die Steuern gesenkt, den Standardabzug für die IRS-Rückkehr von 12,500 $ für Married Filing Joint auf 24,400 $ erhöht und veranlasste, dass sich der Aktienmarkt über das 100-fache auf Rekordwerte verlagert hat, was die Renten von zig Millionen Bürgern positiv beeinflusst.
Dieser ′′Clown′′ im Weißen Haus hat weit verbreitete Pädophilie in der Regierung und in Hollywood aufgedeckt und enthüllt den weltweiten Sexhandel mit Minderjährigen.
Der ′′Clown′′ im Weißen Haus arbeitet umsonst und hat weit über zwei Milliarden Dollar seines eigenen Geldes im Dienste verloren - und tat all dies und vieles mehr angesichts unerbittlicher Untergrabung und Opposition von Menschen, die bedroht sind, weil Sie wissen, dass sie als Kriminelle ausgesetzt werden - wenn er wiedergewählt wird.
Ich habs kapiert, ihr mögt ihn nicht. Viele von euch hassen und verachten ihn. Wie clever. Er dient dem amerikanischen Volk und weiterhin allen. Was macht ihr, außer ihn Namen zu nennen und darüber zu lachen, dass er "das China-Virus fängt"???
Und bitte informiert mich darüber, was Biden in seinen 47 Jahren im Amt für Amerika erreicht hat!
Ich werde jeden Tag einen ′′Clown′′ gegen eine Gabelzunge tauschen, gegen glatt redende, heuchlerische, korrupte Lügner. Es ist mir egal ob ich seinen Charakter mag, ich weiß nicht ob ich mit ihm ein Bier trinken wollte. Ich bevorzuge einen starken Führer, der keine Angst hat jemandem in den Arsch zu treten. Ich brauche keine väterliche Figur - ich habe schon eine. Ich brauche keinen Lügner - dafür sind Hollywood und CNN, MSNBC, ABC, NBC, CBS und die New York Times da.
Ich brauche niemanden, der mir hilft, aber ich will auch kein Hindernis oder ein dementes, seniles, gewaschenes Sumpfmonster.
Gott segne Donald Trump - den am meisten ungeschätzten Präsidenten der Geschichte."
*Guy Johnson

Belzedar, 03. November 2020, um 15:57

Naja er hat auch dafür gesorgt dass die US-Schulden so hoch sein werden wie noch nie, und das sie noch für die nächste Dekade ansteigen werden. Und die Demokraten werden wieder dafür sorgen müssen dass die Schulden wieder eingefangen werden siehe Clinton siehe Obama.Die Republikaner sagen immer die Demokraten würden dafür sorgen dass die Staatsverschuldung steigt, aber wenn man sich bdie Realität ansieht, dann steigt die Staatsverschuldung hauptsächlich bei den Republikanern, zumindest wenn man siuch die letzten 40 Jahrte betrachtet.

Cabeza_doble, 03. November 2020, um 16:22

Da stimme ich Belze doch mal zu.

Stoni, 03. November 2020, um 16:45
zuletzt bearbeitet am 03. November 2020, um 16:45

Liest sich schön ... stimmt nur hinten und vorne nicht ...

**Obama hinterlässt gigantischen Schuldenberg**
Barack Obama ... nutzt fast jede Gelegenheit für ein verstecktes oder weniger verstecktes Eigenlob. Ein Thema spart der 44. Präsident der Vereinigten Staaten dabei gerne aus: den gigantischen Schuldenberg, den er in seiner Zeit als Staatsoberhaupt angehäuft hat. Die Staatsschulden der USA belaufen sich inzwischen auf mehr als 19 Bio. $. Bei seinem Amtsantritt Anfang 2009 waren es 10,6 Bio. $.

https://www.nzz.ch/finanzen/kapitalmaerkte-und-us-wahlen-obama-und-der-gigantische-schuldenberg-ld.127264

Seb1904, 03. November 2020, um 16:48

War das ein „es ist nicht alles schlecht, was der Führer gemacht hat“-Beitrag?

Das mag selbst bei Donald Trump zutreffen.

Aber der Mann ist ganz unabhängig von seinen politischen (Un-)taten und (frag-)würdigen Entscheidungen ein so dermaßen selbstverliebter, tumber Gockel, dass ich ihn nichtmal an der Spitze unseres lokalen Karnickelzüchtervereins sehen wollte. Und wenn man sich die Auseinandersetzungen um seine Steuererklärungen und -schulden ansieht, muss man sich ja zudem fragen, ob er nicht auch ein Blender vor dem Herrn ist.

Der andere taugt auch nix, meiner Meinung nach.

Aber Trump geht nicht. So gar nicht.

Ex-Füchse #131357, 03. November 2020, um 17:01

Trump gewinnt, so oder so. Zur Not mit Bürgerkrieg bevor die Kommunisten ran kommen.

Octopussy, 03. November 2020, um 17:53

"der dumpe Trump gewinnt siegreich ohne keinen kriegerischen Bürgerkrieg seiner Einwohner gesetzlich legal mit der größeren Mehrheit der Stimmen der Stimmberechtigten aus den Vereinigten Staaten USA."

FYP

Seb1904, 03. November 2020, um 18:35

Und - wie gehts den Engländern mit ihrem Brexit?

Ex-Füchse #131357, 03. November 2020, um 18:42

Und den Amis mit dem Great againen USA

Octopussy, 03. November 2020, um 18:48

Ja. Trump ist schon ein super Typ! und seine Frau erst. Die würde ich auch gerne mal bei ihrer Pussy grabben!

(Achtung, Achtung! Dieser Beitrag ist nicht als frauenfeindlich zu verstehen, sondern soll nur verdeutlichen, was für ein widerlicher Kerl Trump ist!!)

Octopussy, 03. November 2020, um 18:57
zuletzt bearbeitet am 03. November 2020, um 18:58

Nichts! Aber irgendeine Frau muss ich ja benennen. Kannst auch Angela oder Hella von Sinnen da einsetzen.

Belzedar, 03. November 2020, um 20:08

welche Kommunisten ? Achso solche die keine Kommunisten sind sondern nur keine Radikal Kapitalisten

Octopussy, 03. November 2020, um 20:09

und weg ^^

Seb1904, 04. November 2020, um 02:10

Wer ist denn an der Mattscheibe?

Es ist ein eher zähes Procedere...

Antipode, 04. November 2020, um 07:38

Der Clown gewinnt

kann zu

In 4 Jahren ist es zum Glück vorbei

Cabeza_doble, 04. November 2020, um 08:02

Nee, dann wird Ivanka aufgestellt.

Ex-Füchse #131357, 04. November 2020, um 08:45

„Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“.

zur Übersichtzum Anfang der Seite