Doppelkopf-Strategien: Dokobuch online

akaSilberfux, 22. Mai 2012, um 21:20
zuletzt bearbeitet am 17. März 2014, um 21:20

Unter
www.akasilberfux.de
habe ich zahlreiche Artikel online gestellt, die etwa das erste Drittel dessen ausmachen, was ich als Doppelkopfbuch veröffentlichen wollte.

Ich würde mich freuen, wenn meine Artikel von Euch als hilfreich angenommen werden.

Rückmeldungen aller Art sind ebenfalls willkommen.

Klonschaf, 23. Mai 2012, um 12:36

Das werde ich mir tatsächlich einmal ansehen! :)

Seb1904, 23. Mai 2012, um 13:09

Ich habe es schon getan und warte auf die Fortsetzung.

Muss es noch ein wenig umformulieren, aber mein Verleger sagt, das wird ein Bestseller. aka, kennst Du einen guten Anwalt für Urheberrechtsstreitfälle?

Maknmik, 23. Mai 2012, um 13:42

Hab mal eben die ersten Kapitel gelesen und fand es sehr gut und verständlich geschrieben.
Für späteres eingehendes Studium hab ich mir gleich mal ein Lesezeichen draufgesetzt.

Vielen Dank an Silberfux!

HDF, 23. Mai 2012, um 15:58

terry, darfst du dich denn eigentlich selbst vertreten :-))

niveauflexibel, 24. Mai 2012, um 00:02

Fand es sehr schön geschrieben - auch (bzw. die bisher veröffentlichten Artikel explizit) für Einsteiger sehr gut geeignet - tolle Arbeit
bin mal gespannt auf weitere Artikel - sollten diese denn online gestellt werden - da diese dann wohl noch tiefer in die Materie eingehen

Seb1904, 24. Mai 2012, um 09:00

Wie passt das zusammen?

1. Pik D als Kontrasignal
Wer eine Pik D in unklarer Situation legt, ist Kontra. Unklar ist jede Situation, in welcher ein Re-Mann noch die Pik D übernehmen könnte.

2. Aus dem Kapitel: Räume zügig die weiteren zeitkritischen Stiche ab.
Ein für den Aufspieler erfreulicher Fall ist gegeben, wenn er als Re-Mann beide Dullen hält: er weiß, dass sein Partner sicher über Trumpf ans Spiel gebracht werden kann. Hierzu spielt er entweder ♣ oder ♠ Dame und anschließend einen weiteren Trumpf oder direkt einen Trumpfvollen mit Re. Damit ist sein Partner im Bilde und in der Lage, den Stich zu gewinnen und fehlende Asse abzuspielen.

Spielt der Aufspieler gem. 2. nun Pik D, widerspricht er Regel 1.

Doc_Jule, 24. Mai 2012, um 09:14

nein, es wird ja unterschieden zwischen "legen" und "vorspielen". Für einen Kontrapartner macht das Vorspielen der Blauen in der Regel sicherlich keinen Sinn

Seb1904, 24. Mai 2012, um 09:26

hmm. Ich lege also nur als 2, 3 oder 4, während ich an 1 vorspiele? Sehr feine Unterscheidung.

Doc_Jule, 24. Mai 2012, um 09:56
zuletzt bearbeitet am 24. Mai 2012, um 09:57

verstehe ich jedenfalls so ....übrigens an 4 nicht, denn da kann ja keine Re-Dame dahinter stechen, also gilt es wohl nur für Pos 2 und 3 als Kontra-Signal...

Stoni, 24. Mai 2012, um 10:12

PikD zu legen bei unklarer Partnerschaft ist kontra, wenn der Partner noch hinten dran kommt.
Das Ausspiel einer schwarzen Dame hingegen zeigt Re mit DD.

Seb1904, 24. Mai 2012, um 10:45

ok

Tront, 24. Mai 2012, um 16:35

Also eine Pik-Dame an Position 2 ist meiner Meinung nach niemals von Kontra, weil sinnlos gesetzt, von Re jedoch möglich bzw. entbehrlich (abhängig vom Restblatt natürlich), und abhängig davon, ob Spieler 1 selten bis nie als Kontra-Spieler Trumpf anspielt. Dazu muss man seine Mitspieler natürlich kennen. Ein zufälliger Re-Mann würde an Postion 3 oder 4 meine Pik-Dame auch kaum übernehmen, da ich ja selbst 1 - 3 Asse spielen möchte, sonst macht Pik-Dame an Position 2 ja wenig Sinn.

Stoni, 24. Mai 2012, um 17:46

Das ist BuLi-Abweichung

Klonschaf, 24. Mai 2012, um 17:54

Darum spielen die meisten aus der BuLi auch eher unterdurchschnittlich :)

akaSilberfux, 24. Mai 2012, um 19:15

8 Trumpf, vier geschlossene Damen (Pik, Pik, Herz, Herz), Doppel-Pik As zu viert. Klein Trumpf wird eröffnet.

Blaue an zwei (BAZ) ist auch für Re eine seltsame Karte. Weswegen dies nun klar Re sein sollte (wo Re auch deutlich und klar Kr D legen könnte, die ja auch nicht nackt gelegt wird), erschließt sich mir nicht. Ich kille sie jedenfalls, wenn ich dazu als Re-Mann die Gelegenheit habe (auch in der BuLi).

Tront, 24. Mai 2012, um 20:17

Und warum keinen der 4 anderen Trümpfe? Oder eine Kontra-Abfrage?

akaSilberfux, 24. Mai 2012, um 20:40
zuletzt bearbeitet am 24. Mai 2012, um 20:45

Partner soll nicht sinnlos Dulle setzen; durch die Anfrage erleichtere ich Re das Spiel zu sehr. Ein kleiner Trumpf beläßt den Re-Leuten die Kreuz D.

akaSilberfux, 06. Juni 2012, um 23:23

Update: Kapital Tiefe Absagen erweitert, Lesbarkeit verbessert

Lusche, 07. Juni 2012, um 08:05
zuletzt bearbeitet am 07. Juni 2012, um 08:06

Kapital....? Hast Du bei "Tim" Marx abgekupfert? ;o)

Ex-Füchse #11004, 07. Juni 2012, um 15:21

wieso funzt der link bei mir nicht ?
komm nur auf die anwalts-seiten..:-(

Klonschaf, 07. Juni 2012, um 15:44

Guckst Du bei den am rechten Rand aufgeführten Kategorien!

akaSilberfux, 07. Juni 2012, um 19:00

Wer Schraibvehler und ehnlisches findet, sagt mir bite Bescheid.

Noddy, 07. Juni 2012, um 19:09

In Deinem letzten Beitrag hier find ich keinen, is alles ok :-)

akaSilberfux, 13. Juni 2012, um 10:28

Tabellenentwurf für eine stehende Farbe im Bildersolo:
7er Länge mit As x: 0 Verlierer: 24%; 1 Verlierer: 67%; 2 Verlierer: 9%
7er Länge mit As 10: 0 Verlierer: 46%; 1 Verlierer: 45%; 2 Verlierer: 9%

6er Länge mit As x: 1 Verlierer: 71%; 2 Verlierer: 27%; 3 Verlierer: 3%
6er Länge mit As 10: 0 Verlierer: 24%; 1 Verlierer: 46%, 2 Verlierer: 27%; 3 Verlierer: 3%
6er Länge mit As 10 K: 0 Verlierer: 24%; 1 Verlierer: 59%, 2 Verlierer: 14%; 3 Verlierer: 3%

5er Länge mit As x: 1 Verlierer: 42%; 2 Verlierer: 48%; 3 Verlierer: 9%; 4 Verlierer: 1%
5er Länge mit As 10 x: 0 Verlierer: 8%; 1 Verlierer: 54% (falls 10 geschmiert bzw. gefangen wird oder Spieler mit der 10 nicht zum Anspiel kommt); 2 Verlierer: 32%; 3 Verlierer: 7%; 4 Verlierer: 1%
5er Länge mit As 10 10: 0 Verlierer: 18%; 1 Verlierer: 75%; 2 Verlierer: 7%; 3 Verlierer: 1%
5er Länge mit As 10 K: 0 Verlierer: 11%; 1 Verlierer: 63%; 2 Verlierer: 20%; 3 Verlierer: 6%; 4 Verlierer: 1%

Beispielhaft erläutert für 5er Länge mit As - 10 - K:

0 Verlierer hat man bei 2 - 2 - 1 (p = 41,6%), falls das As blank ist (1/5 = 8,3%) und falls bei 3 - 1 - 1 As und 10 blank sind (2,5%)
= 10,8%
~ 11%

1 Verlierer hat man bei den übrigen 2 - 2 - 1 - Fällen (=33,3%)
bei 3 - 1 - 1 (p=25,2%), falls As oder 10 blank sind (2/5 = 10,2%)
bei 3 - 2 - 0 (p=23,1%), falls As - 10 zu zweit sind
(1,2%) oder das As zu zweit ist (2/5 = 9,2%) oder die 10 zu zweit ist (2/5 = 9,2%)
=63,1%
~ 63%

2 Verlierer hat
bei den übrigen 3 - 1 - 1 - Fällen (12,5%)
bei den übrigen 3 - 2 - 0 - Fällen (3,7%)
bei 4 - 1 - 0 (p = 9,5%), falls As oder 10 blank sind (36/100 = 3,4%)
= 19,6%
~ 20%

3 Verlierer hat man
bei den übrigen 4 - 1 - 0 - Fällen (6,1%)
~ 6%

4 Verlierer hat man
bei 5 - 0 - 0 (p = 0,6)
~ 1%

Da die ganze Soße ziemlich fehleranfällig ist (jedenfalls wenn man es weitgehend im Kopf und ohne vernünftiges System löst) bin ich für Korrekturen dankbar.

zur Übersichtzum Anfang der Seite