Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Lesen

Nachdem hier so ein schöner Musik-Thread entstanden ist, könnte es ja sein, dass ich hier auch Anregungen für eine weitere Leidenschaft finde (neben Doko und Musik).
Ich bin ein Viel- und Fast-Alles-Leser, allerdings mit deutlichem Schwerpunkt auf (Psycho)-Thriller.
Nachdem ich die skandinavische Szene nun so ziemlich abgegrast habe, waren meine letzten Bücher einige Thriller von Michael Robotham.
Dazwischen lese ich dann auch mal ganz was anderes, vor einiger Zeit mit viel Grinsen und Gelächter "The Ultimate Hitchhiker´s Guide to Galaxy" (Per Anhalter durch die Galaxis) im Original, wer´s nicht kennt und Sinn für schrägen Humor hat, unbedingt lesen! und jetzt grade, Geburtstagsgeschenk meiner Tochter, von Jasper Fforde "der Fall Jane Eyre", der erste Band der Thursday Next Reihe, auch sehr amüsant.
Bin gespannt, was ihr so lest........

Ich lese gerade: "Der Jesuswahn - Wie die Christen sich ihren Gott erschufen". Sehr kurzweilig aber auch interessant. Aber eben auch kein Roman sondern ein wissenschaftliches Werk. Dennoch kann man das sehr gut lesen.

wer sich für fantasy interessiert: ein detailreiches, atmosphärisch dichtes, spannendes und sicher auch irgendwann von holllywood verfilmtes buch: das buch der schwerter, von fred saberhagen.

empfehlen kann ich auch:
die physik der unsterblichkeit, von frank j. tipler.
eine etwas schwere kost über moderne kosmologie,
gott und die auferstehung der toten.

p.s.
@ jule -
per anhalter der galaxis kenne ich auch, schon in meinen
jüngeren jahren gelesen... zum schießen komisch

Hey jule, da gehts mir wie dir mit dem lesen(weniger thriller), am liebsten immer wieder Balladen& solch altes zeuch; mein absoluter liebling ist e.t.a.hoffmann. was neues: schräge fantsy mit elfen& lachgarantie?
Eoin Colfer: Artemis Fowl
Herbie Brennan: Elfenportal- Geschichten
lg

Darren Shan ist auch ganz nett.
Fantasy Favoriten sind David Gemmel und David Eddings.

Also bei Fantasy steht bei mir "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin ganz oben bei der Liste meiner Lieblingsbücher. Ist ziemlich umfangreich ( hat breits 8 Bände und ein Ende ist noch nicht abzusehen).
Die Bücher werden auch grad in Form einer Serie verfilmt, die "Game of thrones" heißt. Gibt es aber nur auf Englisch( die Serie).

ist ja witzig hab ich gerade gekuckt Game of Thrones mit UT bis Folge 3 sehr aufwendig gedreht und vielversprechend Bücher gleich mal bestellt :)

Momentan Band 9 von "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind, Band 1-8 in den letzten 8 Wochen verschlungen
leichte Fantasy Kost

Davor Joe Abercrombie
Trilogie Kriegsklingen, Feuerklingen, Königsklingen

Wenn man kein Online Doko mehr spielt, belibt einem halt mehr Zeit für andere Sachen:-))

davor Robert Jordan
"Das Rad der Zeit"
bin aber nur bis Band 23 oder 24 gekommen
Meine Tochter hat mir jetzt die Folgebücher im englischen Original zukommen lassen

Na, ich sage mal mein Nick ist eine literarische Nebenfigur aus einer meiner Lieblingsfantasyserien.

grinst
@Belzedar, als ich mich hier angemeldet hab, war ich auch kurz am Überlegen, ob ich "Paranoid_Android" als Nick nehmen sollte (aus "Per Anhalter durch die Galaxis"), jetzt wo ich hier heimisch bin und weiß, wie die Leutz drauf sind, ärger ich mich schon manchmal, dass ich´s nicht gemacht hab....

uiii,das ja fein hier.
@ Breg, die Schwerter der Wahrheit hab ich auch alle durch. Mag die Richtung, wobei ich sehr gern Fantasy lese, mit Elfen,Drachen usw. wie Bernhard Hennen z.b.
die Empfehlung vom Präsi werd ich gleich bei amazon ordern, ds dafür;)
lese grade nen Spioangethriller : Bis zum letzten Atemzug: Thriller von David Baldacci

oder Tom Clancy usw....

Belzedar aus den beiden Sagen von David Eddings oder gibts noch nen anderen Zedar bzw Belzedar

@ Jule...man kann seinen Nick auch umbenennen;)

Buecher lesen klappt kaum bei mir, da meine Arbeit viel Lesen beinhaltet und in der Freizeit Familie und Sport oben an stehen. Aber Thriller, Detektivromane, Science Fiction und Buecher von Persoehnlichkeiten der Oeffentlichkeit interessierten mich frueher besonders. Momentan waere ich an einer Doku "How the capture of OBL went down" interessiert....vielleicht kann Mr.Pres. darueber vorab berichten.....:) Vielleicht hat aber auch sein Double Barack Obama nach seiner Amtszeit Lust Einblick in die Ereignisse beim CIA, dem White House und dem Militaer zu diesem Thema zu geben. waer doch mal spannend...

@ präsi, sag mal, das Buch der Schwerter..da steht bei amazon mal das das 3 Teile sind und mal das alles in einem Band ist. Kannst du mir da weiter helfen?

interessierenwuerde mich auch das Buch unseres Altkanzlers "Religionen". Die Tage gab es eine Runde im Fernsehen mit ihm....wo u.a auch das Buch erwaehnt wurde. Hat das jemand hier schon mal gelesen?

@Wampe richtig.

Aber ich habe diesen Namen aus eienm anderen Grund genommen, weil ich diesen Namem als Künstlernamen einer meiner Fantasyrollenspielcharaktere gegeben habe, und es sehr schade fand als die Kampagne endete.

Ich habe zuletzt die Königin des Südens von Arturo Perez-Reverte gelesen und mir gleich einen weiteren Roman des spanischen Autors bestellt : Der Schlachtenmaler.
ZZ lese ich Porträt in Sophia von Isabel Allende.

Weihnachten habe ich die Biografie Über Robert Enke gelesen : Ein allzu kurzes Leben von Ronald Reng.

cahei,
von Bernhard Hennen habe ich die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht und Elfenkönigin

was ich auch vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe, sind einige Bücher von Markus Heitz (Lieblingsautor von meinem Sohn):
Ulldart, die dunkle Zeit 1-6
Die Zeit des Neuen müßte ich mir langsam mal besorgen

ein Highlight sicherlich Tungdil Goldhand von dem Vierteiler "die Zwerge", der aber übertroffen wird, von dem wahnsinnigen Zwilling Boindil, der über 4 Bände, den "Witz über den Ork, der einen Zwerg nach dem Weg fragt" nicht zu ende erzählt bekommt:-)))

Ebenfalls von Markus Heitz in ein etwas andere Richtung führende dunklen Romane, die ich alle innerhalb von 2-3 Tagen regelrecht verschlungen habe:

Ritus
Sanctum

Kindes des Judas
Judassohn
Judastöchter
Blutportale

sowie
die Mächte des Feuers und
Drachenkaiser

@Marek
ich geh mal davon aus, dass du nicht "Birne" meinst ;-)
hier für dich ein Link zur Leseprobe von "Religion in der Verantwortung", die Rezensionen waren durchweg gut, wie auch nicht anders zu erwarten
http://bilder.buecher.de/zusatz/33/33243/33243042_lese_1.pdf
@Bregoulou
Ritus und Sanctum stehen auch bei uns, es gab ja nach Illuminati und Sakrileg einen regelrechten Hype um diesen Themenbereich.....

ein kleiner Abstecher in den Bereich des Comics:

Abenteuer in der Elfenwelt
ich hatte damals die ersten ca. 30 Bände, welche meine damalige Frau später eingesackt hat:-((

Übersetzt wurden die ältere Bände übrigens von Wolfgang Hohlbein, welcher dem geneigten Szenekundigen sicherlich nicht unbekannt ist

Wer sich im Bereich Comic ein wenig auf "Bildchen" konzentrieren möchte und sich nicht über aneinander gereihte Buchstaben aufregen will, dem empfehle ich.
El Mercenario, von Vincente Segrelles
einfach unglaublich ausdrucksstarke Bilder, eigentlich ist er eher Maler als Comiczeichner/-texter

Mein absoluter Favorit aber war John Difool und der schwarze Incal (vom Franzosen Moebius), der mich in den 80-zigern ungemein fesselte und "der Metabaron", oder so ähnlich.

ääää jule, ich glaube du verwechselst da etwas.
bei ritus und sanctus geht es um werwölfe und nur zum teil um irgendwelche kirchlichen sachen:-)))

@ cahei -
natürlich helfe ich dir gerne:

ISBN: 3-426-05848-0, das sind die drei bücher
der schwerter in einem band.

und wenn ich schon dabei bin, noch eine empfehlung
eines wunderbar bebilderten fantasyromans, der
alle phantasien einer Fantasywelt enthält:

"Urshurak" aus dem Bastei-Lübbe Verlag, Autoren
Hildebrandt u. Jerry Nichols
ISBN 978-3404281282.

Habe leider wenig Zeit zum Lesen, aber die schönsten Bücher, die ich zuletzt gelesen habe waren Die Bücherdiebin, Der Joker von Markus Zusak.

@Bregoulou
da haste mich ertappt, die stehen zwar bei uns rum, aber nur mein Mann hat sie gelesen. Ich dachte wegen der Aufmachung und der zeitlichen Nähe, dass sie in diese Schiene gehören, und da ich nach Illuminati und Sakrileg genug von dem Thema hatte, hab ich sie nicht angefasst. Aber Werwölfe klingt gut, nehm ich mir dann vielleicht doch mal als nächstes vor....*danke für den Hinweis :-)