Doppelkopf-Strategien: Wie spielen, wenn Partner 90 sagt

Sab0, 03. Juni 2016, um 00:13

An Position 3 Kreuz Dame, Herz Bube, Karo As,10
Kreuz: As, 9
Pik: As, K, K, 9
Herz: 9, 9

Spielverlauf:
Vorab-Re Position 1:
Karo10, Karo K, Kreuz D, Karo Bube
2. Stich As, K, (Keine 90 Ansage) 10, 9

Wie spielt man weiter?

Octopussy, 03. Juni 2016, um 01:15
zuletzt bearbeitet am 03. Juni 2016, um 01:15

Pik Ass
Wasn sonst. Kannst ja nicht mehr ans Spiel kommen.

Tront, 03. Juni 2016, um 01:22

An konventionserfahrenen Tischen spiele ich bei einer vorzeitigen Absage von keine 90 keinen Fehl (auch kein As) mehr vor, der eigene Partner will es ja so (oder er kann es nicht besser), diese Absage lag hier ja n i c h t vor, oder doch?

Oder wie deute ich jetzt von Dir "Keine 90-Ansage", eigentlich heißt es ja Absage?

Gab es sie nun vorzeitig im 2. Stich oder nicht?

Also ohne diese Absage setze ich zügig mit meinem Pik-As zu viert im 3. Stich fort, und wenn es durchläuft, spiele ich im 4. Stich meinen Fuchs nach.

Damit hätten wir jetzt beide Fälle (mit oder ohne keine 90-Absage) geklärt.^^

Southern, 03. Juni 2016, um 01:23
zuletzt bearbeitet am 03. Juni 2016, um 01:25

Verfrühte K90. Hmmm ^^

Ich spiele meinen Fuchs auf und lasse das Pikass stecken.

Überschnitten mit Tront.

Tront, 03. Juni 2016, um 01:28

Ich glaube ja gefühlt auch noch nicht an den 11-Trümpfer mit Doppel-Dulle.^^

Oder an einen 8 - 10 Trümpfer mit ausschließlich Standkarten auf seiner Hand.

Aber seine vorzeitige 90 würde seine Karte zumindest so beschreiben.

Ich unterstelle jedoch einmal: Da hat bestimmt jemand vorzeitig keine 90 abgesagt, obwohl er noch Fehlverlierer auf der Hand hat, weil er nicht sicher wusste, ob man die keine 90 Absage noch einen Stich später treffen durfte.

Das erlebe ich hier nämlich manchmal auch in sog. Erstliga-Spielen.

Sab0, 03. Juni 2016, um 07:34

Also die 90 kam vor dem legen seiner 2. Karte.

Yorgo, 03. Juni 2016, um 08:33

Ich gehe davon aus, dass der Absagende keinen Pik besitzt und damit die schwarzen Farben beherrscht, denn an 3 sitzen ja 4
In diesem Fall würde ich entgegen Tront und Southern, doch Pik-Ass ziehen.^Er könnte bei Durchgang noch einen weiteren Fehl entsorgen.

Orbart, 03. Juni 2016, um 08:48

Wenn ich noch was "schlechtes" anspielen soll/darf sollte die K90 wohl nicht verfrüht erfolgen.

makri, 03. Juni 2016, um 09:19

Wenn der 90-Sager verläßlich ist, verlangt die frühzeitige Absage Trumpf.

Habe aber die Erfahrung gemacht, dass bei vorzeitigem Re, auch mal versehentlich vorzeitig die 90 kommt. Weils dann halt einen Stich später "aus Gewohnheit" gesagt wird.

Sab0, 03. Juni 2016, um 10:54

Also für mich war das Abspiel eigentlich relativ klar.
Die vorzeitige 90 Absage, habe ich als Trumpfsignal gewertet und daher meinen Fuchs zurückgespielt.
Letztendlich hat er aber 2 Fehl in Pik auf der Hand und jeder unserer Gegner hat auch noch einen Pik. Der Gegner spielt dann Pik-As und wir verlieren mit 149.
Blöd gelaufen:)

Yorgo, 03. Juni 2016, um 11:44

Ich interpretiere das Ganze so: Spiele deine Stärken runter und geh dann auf deine Schwächen.
Hier wäre es vielleicht mit AnspielPik-Ass auf K 6 hinausgelaufen.

Friedrich, 03. Juni 2016, um 11:52

😂

Noddy, 03. Juni 2016, um 12:00

Wie Yorgo.
Und wie Frieder.

Luderhonk, 03. Juni 2016, um 12:19

Wie beide Murks.

Yorgo, 03. Juni 2016, um 12:21

@ Murksi ZiehePik-Ass noch draußenPik-AssPik-ZehnPik-ZehnPik-Neun. es kommtPik-AssPik-ZehnPik-Zehn, ergo Doko. denn ich gehe nicht davon aus, das Partner Pik-ZehnPik-Zehn hat, eherPik-ZehnPik-Neun. danach ziehe ichKreuz-Neun. Die 1. Kreuz-Neun ist hinter meinem Partner gefallen, anzunehmen, dass er weitere Kreuz hält.

Southern, 03. Juni 2016, um 12:28

Es geht in 1. Linie darum, was der Resager einem vermittelt. Vorzeitige K90 heißt halt Trumpf. Dann soll er noch ne runde schweigen, wenn er weitere Asse sehen will.

Yorgo, 03. Juni 2016, um 12:40

@ Southern typisch eingleisig gedacht.
Was vermittelt er denn wirklich: Hab keine Asse, ergo Partner zieh deine.

Friedrich, 03. Juni 2016, um 12:40

@ Southerni ZiehePik-Ass noch draußen Pik-AssPik-ZehnPik-ZehnPik-Neun. es kommtPik-AssPik-ZehnPik-Zehn, ergo Doko. denn ich gehe nicht davon aus, das Partner Pik-ZehnPik-Zehn hat, eherPik-ZehnPik-Neun. danach ziehe ichKreuz-Neun. Die 1. Kreuz-Neun ist hinter meinem Partner gefallen, anzunehmen, dass er weitere Kreuz hält.

makri, 03. Juni 2016, um 12:48

Nicht blöd gelaufen, sonder schlicht ein Spielfehler deines Partners. Vorzeitige K90 verlangt Tr, nicht weil es eingleisig gedacht ist, sondern weil es logisch ist.

Southern, 03. Juni 2016, um 12:49

@Yorgo Zumindest kann ICH denken.

Er vermittelt durch die frühzeitige K90, das er keinen Fehlabgeber mehr hat und Trumpf sehen möchte und nicht dieses "Ich habe keine Asse also zieh deine".

Will er das nicht, kann er doch mit seiner Absage noch einen Stich warten. Ganz simples, logisches Doppelkopf.

Yorgo, 03. Juni 2016, um 12:55

Die Konventionen sind nicht immer logisch, auch wenn es einige gibt, die dies behaupten.
Tront hat es doch ähnlich gesehen, dass der Re Sager keine 11 Trumpf hat.
Was macht denn das Ausspiel von Pik-Ass falsch, wenn der Partner 11 Trumpf hat.

Friedrich, 03. Juni 2016, um 12:57

Genau ihr Trottel!!!
Was wäre denn so falsch daran?
Hä?! HÄ?!!?? HÄÄ!??!!!!!??!!111!!

Southern, 03. Juni 2016, um 13:01

Wenn der Partner Volltrumpf ist, wäre jedes Fehlausspiel daneben. -.-

Friedrich, 03. Juni 2016, um 13:03

@ Southern typisch eingleisig gedacht.
Was vermittelt er denn wirklich: habe kein Fehl, ergo Partner spiele du es.

makri, 03. Juni 2016, um 13:07

Jo, ich hab nur noch schöne Karten, entsorg du deine häßlichen, dann haben wir beide nur noch schöne. Das ist dann harmonischer.

zur Übersichtzum Anfang der Seite