Doppelkopf-Strategien: Hat heir jemand seinem Mannschaftskameraden zum Sieg verholfen

Belzedar, 05. Juli 2016, um 16:38

Du meinst bei optimaler Spielweise die es aber nur bei Glaskarten geben kann.

Und nochmal: Was war DEIN Spielplan ? hattest du überhaupt einen ? oder hast du einfach nur Karten gelegt, ohne eine Plan zu haben ?

Yorgo, 05. Juli 2016, um 16:41

Belze putz deine Brille und lass mich mit deiner dämlichen Fragerei in Ruhe. Ich hab alles gesagt dazu.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 16:46

Aber da du nicht dumm sterben sollst:
Das richtige Spiel ergibt das optimale Ergebnis

makri, 05. Juli 2016, um 17:09

Schwachsinn hoch drei. Das optimale Spiel basiert auf den Informationen die man hat. Und falsches Spiel führt in Ausnahmefällen zu einem besseren Ergebnis. Das falsche Spiel bleibt trotzdem falsch.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 17:17

Schwachsinn hoch 6 : Das richtige Spiel entsteht im Gehirn, wenn man das jedoch, weil man Zwangsjackendokospieler ist ausschaltet, erreicht man niemals das optimale Ergebnis.
Was mach dein Arsch in der Hose Makri? Ach ich vergaß, ist ja schon nach 10.00 Uhr

makri, 05. Juli 2016, um 17:31

Hoffnungslos. Murks hat recht, du hast nen Vollknall.

Belzedar, 05. Juli 2016, um 17:40

Nein das optimale Spiel beruht auf Glaskarten, und nicht auf den Informationen die man hat.

Ansonsten gibt es ein gutes Spiel, und ein Yorgo Spiel.

Und Yorgo hat immer noch nicht geantwortet ?

Welchen Spielplan hattest du denn bei dem Spiel, und schreib jetzt bitte nicht, Ossi solol seine beiden Seitenasse spielen, um dem Solisten das blanke Ass zu ziehen, denn das wären ja Glaskarten.

Um dem Solisten das blanke Ass zu ziehen spielt man ja zuerst die lange Farbe damit der Solist vielleciht ja noch in Abwurfprobleme kommt und sich ein Ass blankstellen muss, oder will um das Spiel vielleciht doch noch zu gewinnen.

worstcase, 05. Juli 2016, um 17:41

Jetzt platzt mir der Kragen......

Die Frage, ob ihr alle Wahnsinnig seid, kann ich jetzt beruhigt mit ja beantworten. Wie viele Freds müssen eigentlich noch erschaffen bzw. zerschossen werden, damit auch der letzte BLÖDMANN kapiert, dass Yorgo seine eigene Denkweise hat UND von dieser auch nicht abweicht. Richtig oder falsch ist völlig uninteressant. Das wird auch nicht besser mit beleidigen oder wenn ich 5 x erzähle, was Fakt ist....

Ich bin mal gespannt, wann der letzte Schwachkopf das kapiert......

Belzedar, 05. Juli 2016, um 17:44

Ich gehe immer von gesundem Menschenverstand aus.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 17:56

Worst, manchmal muß ich dir zumindest teilweise recht geben. Meine Denkweise ist Zweck, und nicht Konventions gebunden.

makri, 05. Juli 2016, um 18:02

Erklär nochmal, WC ^^

Capitano_em, 05. Juli 2016, um 18:16

Da liegst du bei yorgo meilenweit daneben, Belze.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 18:20

Das sagt einer, dessen Hirn nicht größer ist, als die eines Dorsches und dann noch in seinem Schwanz (Flosse) sitzt.

Talentfrei, 05. Juli 2016, um 18:33

Diesen Eindruck bekommt jeder, der ihn kennt.

quan, 05. Juli 2016, um 20:17

Ich geh mal aufs wc ..... Ein
Vergebene Zeit Herrn y. Zu antworten in seiner verschrobenen Welt .

Yorgo, 05. Juli 2016, um 20:21

Fall nicht rein, wenn ja dann zieh gleich an der Spülung.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 20:31

Kann ich doch nicht, wenn du schon drauf sitzt und ins Waschbecken kotzt. Gewöhne es dir doch an, es umgedreht zu machen. Mist geht ja auch nicht, da kotzt du ja dann rein.

Ex-Füchse #116426, 05. Juli 2016, um 20:45

Yorgo,

ich spendiere dem Olaf/Murksi auch mal nen 10er, vielleicht, wenn er dann ordentlich an sich gearbeitet hat, wird der auch ein bisserl ruhiger, und er, der Murksi, verzieht sich wieder zum Dorschgehege ins Fif.

Die drucken jetzt sogar schon 10 Euro-Blueten.

LOL LOL LOL LOL

Octopussy, 05. Juli 2016, um 21:16
zuletzt bearbeitet am 05. Juli 2016, um 21:18

"Schwachsinn hoch 6 : Das richtige Spiel entsteht im Gehirn, wenn man das jedoch, weil man Zwangsjackendokospieler ist ausschaltet, erreicht man niemals das optimale Ergebnis. "

Ihr verwechselt hier optimal und perfekt. Das perfekte Spiel beruht auf Glaskarten, nicht das optimale. Yorgo möchte perfekt spielen und hier 18 Punkte für sich kassieren und 54 Nasse für den Solisten.

Das perfekte Spiel beruht aber wie gesagt auf Glaskarten. Da wir die nicht haben, sollten wir optimal spielen. Damit holen wir zwar möglicherweise nicht die meisten Punkte für genau diese Kartenverteilung, aber den höchsten Schnitt in unendlich vielen Spielen.

Wenn es also dein Ziel ist, einmal das perfekte Spiel zu spielen, dann tue dies, aber bitte nicht mit richtigen Doppelkopfspielern.

Dann kannst du dir einen drauf wedeln, wenn du einmal die 18 Punkte erzielst, wirst aber langfristig nicht max EV spielen

Und jetzt nochmal die schon so oft gestellte Frage, die du anders als du denkst, immer noch nicht benatwortet hast:

Was war dein Plan? Warum wolltest du ans Spiel?

Unkonzentriert? Hast du einen Fehler gemacht? So wie möglicherweise Ossi?

Dann ist deiner ein Fehler und Ossis ein Folgefehler.

Yorgo, 05. Juli 2016, um 21:18

Oh du lieber Leierkastenmann, fang noch mal von vorne an.

Wanda_Kuchwalek, 05. Juli 2016, um 21:45
zuletzt bearbeitet am 05. Juli 2016, um 22:19

Yorgo, er hat aber recht mit dem was er schreibt.

Es macht doch keinen Sinn über richtig-falsch zu diskutieren, ohne konkret auf das Spiel einzugehen.

Deine Kritik basiert auf keiner vernünftigen Analyse - die Arbeit musst du dir schon machen um ernst genommen zu werden.

Mein Tipp - versuch doch mal zu überdenken, warum es unter den ganzen Spielern keinen einzigen gibt, der deine These in diesem Fall unterstützt. Wenn du zu dem Ergebnis kommst, dass dies mit Anti.- bzw. Sympathie zusammenhängt, dann stell das Spiel auf einer anderen Dokoseite anonym ein und befrag dort die Spieler - das Ergebnis wird dir dann zeigen , ob du nun richtig liegst oder nicht.

Das Spiel muss im Vordergrund stehen, nicht die eigene Person.

Ex-Füchse #116426, 05. Juli 2016, um 21:57




+++++++
Wanda_Kuchwalek
vor 11 Minuten




Yorgo er hat aber recht mit dem was er schreibt.
+++++++

Dem schliese ich mich mal schlussendlich zum Schluss an.

LG KH

Yorgo, 05. Juli 2016, um 22:11

Wanda, warum kommt denn keiner auf die Idee, Ossi zu fragen, warum er nicht seine Asse vorher gezogen hat, dann wäre Ruserius schwarz mit Ansage geworden.Ein optimaleres Ergebnis gibt es nicht.
Genau da steht auch das Spiel im Vordergrund und nicht irgend eine Sympathie. Ich wiederhole mich ungern: Ossi kannte meine Karten und wußte auch, dass ich keine Stärken besitze. Ich kannte seine Karten nicht, konnte also auch nicht einschätzen, welche Stärken er außer Pik noch hatte.

zur Übersichtzum Anfang der Seite