Unterhaltung: Wahltag

Ex-Füchse #140010, 26. Mai 2019, um 20:52

Die Grünen sind doch seit 40 Jahren im Aufwärtstrend, was an dem Ergebnis so überraschend sein soll, erschliesst sich mir nicht.

Momentchen, 26. Mai 2019, um 21:04

@felurian

Ich denke nicht, dass jeder Jugendlicher nur ein Mitläufer ist. Aber es sind viele.
Ich bekomme das recht hautnah mit. Mein Mann ist Schulleiter und dadurch sehr nah dran an diesen Jugendlichen.

Nun aber genug von meiner Seite.
Über Politik zu sprechen ist immer schwierig. Jeder hat dazu seine persönliche Meinung und seinen Standpunkt.
Dein Beitrag geht mir zu sehr in Angriff über, Felurian.

Impfling, 26. Mai 2019, um 21:15

Eine Meinung sollte immer persönlich sein ;)

Seb1904, 26. Mai 2019, um 21:59

Wenn Europa Zukunft haben soll, wird man schnell von dieser Methode, auch Kleckerlesparteien Sitze zu geben, wegkommen müssen. Im Gegenteil: man sollte vorher wissen, welchen europäischen Block man wählt, wenn man in einem Mitgliedsland sein Kreuzchen setzt. Und man sollte auch ein DIREKTES Mitspracherecht bei der Persönlichkeitswahl „EU-Präsident“ einräumen.

In Deutschland stehen wir vor einer Ablösung des althergebrachten Volksparteiensystems. Dass die Welt moderner wird, haben CDU und SPD vollkommen verschlafen. Wir werden nach dem Hype um das Rezo-Video quasi ab sofort den Kampf um das Internet und die junge Generation erleben. Leider kann weder der kleine Kevin noch und schon gar nicht der Gegenentwurf Fips Amthor überzeugen. Es besteht aber die Gefahr, dass es dann mehr um performance und coolness geht als um Fakten und Lösungen.

Follower werden Wähler ersetzen.

Besser, ich fang an mich dran zu gewöhnen!

#daumenhoch

Felurian, 26. Mai 2019, um 22:03

@Momentchen

"Mein Mann ist Schulleiter."

Macht ja nix, meiner nicht.
(Ich mag ihn trotzdem. )

Ja und nun!?

Stoni, 26. Mai 2019, um 23:41

Ehrliches Ergebnis ... naja ... es ist schon ein bisschen gepusht ... wenn auch nur innerhalb der eigenen Mainstream-Reihen. ... "Es reicht, wenn ein paar Jugendliche auf die Straße gehen und protestieren.
Schon verdoppelt sich das Wahlergebnis der Grünen.

Wir sind zu leicht manipulierbar." ... die Jugendlichen haben da sicher nichts manipuliert, sie haben einfach demonstriert ... was ihre Meinung und ihr Recht ist.
Viel interessanter fand ich, wie Greta und Rezo medial gepusht und hofiert wurden, obwohl letzterer zumindest vernichtende Urteile über die zerstörerische und asoziale Politik der letzten Jahrzehnte abließen.
Die SPD hat sich ja völlig ihrer Identität beraubt - nach 20 Jahren asozialster Regierungsarbeit verbal auf sozial zu machen, ist halt lächerlich, und wird mit 15,5% statt 40,9% auch entsprechend gewürdigt.
Dass mit den GRÜNEN medial jetzt gerade ein Ventil für Unzufriedenheit und Wut angeboten wurde ... im Einklang mit Rezo&Co ... ist systemkonform und brav ... aber auch ein bisschen lachhaft, so als würden die GRÜNEN völlig unbefleckt und unbeteiligt an den Irrungen der Politik der letzten Jahrzehnte sein, so als hätten sie nicht in zahlreichen Landesregierungen und in der Bundesregierung von 1998 bis 2005 genauso NICHTS getan für Frieden, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit - im Gegenteil.
GRÜNE seit 40 Jahren von allein im Aufwind?))
7%, 7%, 8%, 10%, 8%, 9% ... BTW seit 1990
Die Schmuddelkinder der Asozialen für Deppen konnten wahrscheinlich auch Dank Strache eingebremst werden, die LINKE hat sich für viele durch das Wagenknecht-Mobbing selbst unwählbar gemacht ... und so ist eigentlich heute nichts passiert ... und wird genauso weitergehen wie bisher ... wer Anne Will gesehen hat, dürfte das bestätigen ...

Impfling, 26. Mai 2019, um 23:49

Anne will ich nich ...

Bevor ich Mia da eine Meinung hole, ferkele ich Mia lieber selbst eine zurecht ...

Ex-Füchse #143994, 27. Mai 2019, um 01:21
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 01:24

Manche Menschen stehen auch soweit links das sie rechts wieder rauskommen... 👉 gelle

Politik für Fort-geschrittene 😂

Ex-Füchse #131357, 27. Mai 2019, um 08:35
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 08:36

@Seb: Wir wissen noch nicht wie es ausgeht in Bremen.

Es kommt auf die FDP an. Wenn sie sich so wie im Bund anstellt wird das nix mit dem "Wechsel". Ich persönlich bin aber der Meinung dass es vollständig egal ist, welcher Carsten am Ende regiert. Die Wahlprogramme der beiden großen Parteien waren so kongruent, dass die Unterschiede kaum auffielen. Bremen soll sich Niedersachsen anschließen, das würde sehr viel Geld sparen.

Zum CDU Carsten ist zu sagen: Ich kenne ihn seit über 20 Jahren persönlich und ja, der will wirklich was wuppen und was ändern. Ob die CDU ihn lässt, weiß ich nicht.

Die Grünen- die neuen Liberalen - werden ehrlich verhandeln und werden bei der CDU genug Politik durchsetzen für die Regierung. Ich glaube dass die Grünen strategisch lieber Jamaika als RRG haben wollen, weil die SPD sich sauber selbst zerlegt.

Aber das ist nur meine Meinung.

Seb1904, 27. Mai 2019, um 12:14

Ich glaube dass die SPD den Weg in die Marginalisierung nur konsequenter beschreitet als die CDU.

Cabeza_doble, 27. Mai 2019, um 12:16
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 12:19

@ momentchen
Diese jungen Leute wollen auch in 50 oder 100 Jahren noch gesunde Luft atmen und den Planeten Erde so erhalten, dass auch in der Zukunft für Menschen, Tiere und Pflanzen ein Überleben möglich ist. Gut, dass diese jungen Leute endlich was unternehmen um uns alle aufzurütteln. Mir sind Schüler, die gegen die zunehmende Umweltbelastung demonstrieren jedenfalls lieber, als welche, die sich nur für neue Klamotten, schicke Handys, die neuesten Apps und anderen Firlefanz interessieren, denn ich möchte, dass die Erde auch für meine Enkel noch lebenswert bleibt.

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 12:42

Wie der ein oder andere hier sicher im Forum würde ich es natürlich cool finden, wenn mir meine Kinder und Enkeln täglich die Pantoffeln bringen würden, zur Schule gehen und auch sonst nicht aufmucken, also das tun, was man ihnen sagt.

Auf der anderen Seite finde ich es nachvollziehbar, wenn die Generation derer, die noch ein paar Jährchen mehr auf dem Planeten verbringen werden, sich selbst Gedanken machen und sich nicht hinhalten lassen wollen.

In Kürze: Wie Cabeza_doble, auch was den Absatz zum Konsum angeht.

Stoni, 27. Mai 2019, um 12:48
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 12:49

Eva, diese jungen Leute sind schon richtig ... und ehrlich, direkt und guten Mutes. Die Frage ist nur, ob sie bei den GRÜNEN mit ihren Wünschen gut aufgehoben sind. Sicher, die Annalena Baerbock kommt super sympathisch und ehrlich rüber ... aber schon einmal haben Rot/Grün die Hoffnung auf eine grünere, sozialere und friedlichere Welt betrogen und ins Gegenteil verkehrt. Und die Abkehr der Grünen von ihrer ursprünglichen friedenspolitischen Basis verstärkt sich heute weiter.
Ihre Neigung zum Feindbild-Aufbau und zur neuen Konfrontation in Europa, sowie ihre Bereitschaft, militärische Interventionen überall als Teil
normaler Politik zu forcieren, lassen mich diese Olivgrünen fürchten.
Und ob Baerbock wirklich mehr Gerechtigkeit und mehr soziale Sicherheit schaffen kann bei dem grossen Öko-FDP-Teil der Grünen? Und bei Kernthema Umwelt/Klima kritsieren nicht nur die Umweltverbände Nabu und BUND die Unterwerfung grüner Politik, insbesondere die von Kretschmann, unter die Profit-Interessen.

Octopussy, 27. Mai 2019, um 13:09
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 13:09

Das ist halt leider fast immer so. Persönlicher Profit vor Wahlversprechen. Das bringt selbst mich als absoluter Gegner von Volksentscheiden, meine Einstellung dazu zu überdenken.

Welche Partei bietet denn im Bereich Umwelt patente Lösungen und läuft nicht unter ferner??? Irgendwie überkommt mich immer das Gefühl, dass die großen Autokonzerne Mercedes, BMW und VW in Deutschland einfach zu mächtig sind.

Aber da hatte Kevin ja eine gute Idee *duck un wech

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 21:02
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 21:02

Ich muss zugeben, das Youtube-Video von Rezo habe ich mir erst heute angeschaut, dafür in ganzer Länge.

Was ich nicht gefunden habe, ist eine Art Gegendarstellung von CDU/CSU/SPD.

Habe ich das verpasst? Bin an sich ganz gut im googeln.

Doc_Jule, 27. Mai 2019, um 21:03

wenn die SPD es schafft (woran ich leider berechtigte Zweifel hege), zu ihren Wurzeln zurückzukehren und sozialdemokratische Politik zu machen, könnte sie ein wichtiger Bestandteil der bundesrepublikanischen Parteienlandschaft werden. Allerdings sind dazu mehr als Lippenbekenntnisse notwendig, denn das Vertrauen der einstigen Stammwähler ist größtenteils verloren gegangen und wird nicht so schnell wieder aufzubauen sein. Das gelingt sicher auch nur in der Opposition.
Leider zerlegt sich auch die Linke mit schöner Konsequenz selbst und zerstört mit Sahra Wagenknecht eine der wenigen, die die mit Sachverstand und Weitblick der Partei zu mehr Wählern verhelfen könnte.
Den Grünen stehe ich, wie Stoni, wegen der Unterstützung von Militäreinsätzen skeptisch gegenüber. Es ist ein Elend 😱

Doc_Jule, 27. Mai 2019, um 21:08

@Wuerfeldoko...nach einer einigermaßen sachlichen Auseinandersetzung seitens der CDU mit dem Video von Rezo wirst du vergeblich suchen. Sie haben zwar den "alten Mann im jungen Körper", Philipp Amthor, per Video antworten lassen, dieses dann aber wohlweislich nicht online gestellt. Statt dessen haben ein paar Leute aus der zweiten Reihe sich berufen gefühlt, irgendwas dazu zu sagen....ich sag nur "facepalm"!

Doc_Jule, 27. Mai 2019, um 21:19

aber AKK hat dazu eine zündende Idee....einfach mal ein Bisschen am Grundgesetz rumschrauben 😠
https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Reaktion-auf-Rezo-Kramp-Karrenbauer-erwaegt-Regulierung-von-Meinungsaeusserungen?fbclid=IwAR1-9sc6eAYSAHmXPF1vyNcu_ZQphLPLzi7aWwhN2JSD9UKKjbECvba-zss

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 21:30

Und dann wundern sich einige, wenn die Jungen ihren eigenen Weg gehen wollen.

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 21:31

Aber ja (danke!) das kann man durchaus als "Antwort" sehen. Ich hatte ja nicht explizit nach "souveräner Antwort" gefragt.

Doc_Jule, 27. Mai 2019, um 21:40

😜 na denn

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 21:52
zuletzt bearbeitet am 27. Mai 2019, um 21:52

Bessere Werbung für Rezo und Co kann die CDU jedenfalls kaum machen

Ex-Füchse #131357, 27. Mai 2019, um 22:01

Es gab eine, wie ich fand gar nicht schlechte, Replik eines SPD Euroabgeordneten. Fazit war: Rezo hat Recht, aber die SPD ist nicht so schlimm, oder so.

Herein, 27. Mai 2019, um 22:10
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #140010, 27. Mai 2019, um 22:19

Von Seiten der SPD gab es sogar folgendes hier:

https://www.youtube.com/watch?v=HxtUEy0aY_U

Also SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, Juso-Chef Kevin Kühnert sowie der Europaparlamentarier Tiemo Wölken, folglich keine "zweite Reihe" und wenigstens ein anständiger Versuch einer Diskussion (ohne dass ich es jetzt inhaltlich bewerten mag).

(von: https://www.tagesspiegel.de/politik/spd-reagiert-auf-rezo-wir-sind-da-wir-wollen-mit-euch-diskutieren/24381122.html)

zur Übersichtzum Anfang der Seite