Doppelkopf-Strategien: Wer antwortet, wer verweigert?

Lappen, 15. August 2017, um 15:49
zuletzt bearbeitet am 15. August 2017, um 15:50

Euer Blatt an Position 3:
Herz-ZehnKaro-DameKreuz-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-NeunPik-AssPik-AssPik-NeunHerz-AssHerz-Ass

Frage vor Ausspiel von Position 1.
Wer antwortet, wer verweigert?
Gerne natürlich mit Begründung.

Ex-Füchse #4596, 15. August 2017, um 15:54

Ich verweigere

Octopussy, 15. August 2017, um 15:55

Schönes Blatt.

erster Gedanke: Ich antworte, um vertrauensvoll zu sein.

Zweiter Gedanke: keine Antwort. Ich will meine Dulle nicht leer setzen. Kommunizieren kann ich sie später noch, oder ich spiele sie einfach aus, wenn ich sie meinem p unbedingt zeigen will.

Soll er doch erstmal Fehl schieben. Dann weiß ich, ob die Farbe läuft, Kontra sage ich dann eh immer noch.

Also von mir keine Antwort.

worstcase, 15. August 2017, um 15:56

Natürlich verweigere ich da. Das letzte was ich will ist ein Fuxanspiel. Ich kontrolliere alle Fehl.

Towelie-2-, 15. August 2017, um 16:02

wie wc

Seb1904, 15. August 2017, um 16:03

Das co lässt sich nachholen

Capitano_em, 15. August 2017, um 16:06

Sehe mich mit Doppelassen auch nicht in der Pflicht.

spielfreak, 15. August 2017, um 16:34
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Noddy, 15. August 2017, um 16:35

Ganz klar keine Antwort.
Die Ergänzung, die man mitbringt, is so stark, dass sie imho durchaus das Zurückhalten der erfragten Info rechtferticht.
Das Kontra hole ich zu einem geeigneten Zeitpunkt nach und frage - sofern möglich - hinterher auf K90.

Ex-Füchse #4596, 15. August 2017, um 16:47

Hotte, mit dem Blatt muss man an keiner Position antworten. Kriegst Du nich einen richtigen Satz hin?

Lappen, 15. August 2017, um 16:56

Komm schon Noddy, mein Thread.
Hottes Überlegung, an Position 4 zu antworten, halte ich auch gar nicht für so daneben.

Ex-Füchse #4596, 15. August 2017, um 16:58

Verzichtest gern auf die K9 Option?

Lappen, 15. August 2017, um 17:05

Worauf ich gern verzichte? Darauf, dass du es wegen seiner Antwort, die ausnahmsweise mal kein bisschen schräg war, darauf anlegst, meinen Thread zu zerschießen.

Weiter im Text...

Tront, 15. August 2017, um 17:12
zuletzt bearbeitet am 15. August 2017, um 17:12

Weil ich hier selbst überstark bin und eben keinen angespielten Karovollen des Partners sehen will, um meine Kontradulle leer zu setzen zu müssen, sehe ich das vorzeitige Nichtbeantworten auch als vollkommen richtigen Spielzug an.

Da ich aber nach dem ersten Stich meist das eigene Anspiel erreiche, muss ich vermutlich 2 Hürden in diesem Spiel vornehmen. Man könnte Kontra nach erhalt des Stiches sagen und zögert, um die andere Dulle zu 100% vom Partner bestätigt zu bekommen.

Vermutlich kann man zwar auch eigenständig die keine 90 absagen, aber wozu sollte man sich nicht kostenlos eine sichere Mehrinformation erfragen.

MIch würde vor allem interessieren, wie man weitere Tiefsagen sicher kommunizieren könnte und ob man alle Asse nacheinander anspielen oder besser bei Trumpf bleiben sollte.

Wie kommt man z. B. beim DODGE zu einer gesicherten keine 60-Absage und erhält den alleinigen oder zumindest geteilten TOP-Score?

Eine interessante Karte, die mir zumindest für den Themenbereich Tiefabsagen ebenfalls sehr geeignet erscheint!

Octopussy, 15. August 2017, um 17:52

Asse vor! Ich verweigere wie gesagt, komme häufig über Herz ans Spiel, sage Kontra, spiele Pikass, frage dann lange nach der 90 und spiele dann bei Nichtantwort vermutlich noch die Dulle vor, um zu forcieren.

60 geht ja eh nur bei Antwort, die ich dann je nach SpielVerlauf und Partnerfrage dann aber doch meist auslasse.

Capitano_em, 15. August 2017, um 21:35

Du spielst die Dulle vor???

Octopussy, 16. August 2017, um 06:49

Keine Ahnung... da müsste ich jetzt den konkreten Spielverlauf kennen.

Jedenfalls finde ich Dulle vorspielen im Ansagezeitraum besser als eine Antwort. leer gesetzt ist sie in beiden Fällen, kommuniziert ist sie in beiden Fällen.

Durch Nichtantwort zeige ich meinem p aber die Farbkontrolle in allen Farben und mit der vorgespielten Dulle forciere ich eben die 90. Wie gesagt.... Damsste ich jetzt den Spielverlauf kennen. Wahrscheinlich gibt es andere Möglichkeiten die Dulle dem p noch klar zu machen.

Wa nur ein Gedanke, weil man sie ja zuvor verneint hat aber irgendwie die 90 Absage ja noch erreichen will und sich nicht hinterher anhören möchte: "Hätte ich gewusst, dass du die Dulle hast, dann hätte ich mehr gesagt!"

Darf natürlich nicht zu der Fehlinfo führen, man hätte beide Dullen und/oder Damenphalanx. Also wahrscheinlich ist das Blödsinn. Da das hier ja erstmal nach Fehlrunden aussieht.

Seb1904, 16. August 2017, um 07:21

Die Dulle muss zumindest einen der gegnerischen Toptrümpfe töten. Vorspiel halte ich für grundfalsch. (Wird sowieso überbewertet)

Juan-Miguel, 16. August 2017, um 07:29

Ob der Partner einen zur Dulle zwingt, ist nicht sicher. Vielleicht will er sich vor seinem Kreuzas outen. Was werft ihr dann ab?

RUserious, 16. August 2017, um 07:40

Nichtantwort und später Dulle vor kommuniziert jedenfalls keine völlige Farbkontrolle octopussy - mit nur einem Doppelass an 3 und Fehl in anderen Farben muss man auch nicht unbedingt sofort antworten...

Hier verweigere ich auch... warten wir doch mal ab, ob der P kein Kr Ass hat auf das man sich zeigen kann. Werde ich in Pik oder Herz eingeschoben sage ich Kontra und spiele vom anderen Doppelass, um nach Durchlauf auf die Dulle beim P und k9 zu fragen...wird dies beantwortet, Karo 9 - wird sie nicht beantwortet Karo 9 mit eigener k9.
Oft geht der Stich nun zu Pos 4 gefolgt von einem Kr sodass der Partner die Kr Chicane zum k60-Absagezeitpunkt sieht - beim Dodge wird man dann wohl noch vor dem Abstich auf die 60 fragen müssen...

raescha, 16. August 2017, um 10:26

mir gefällt verweigern, abwarten was passiert:
a. sollte Pik oder Herz angeschoben werden, eigenes Kontra mit 90 Abfrage, Trumpf Nachspiel (unabhängig von der Antwort)
b. sollte Kreuz Ass gespielt werden, Pik Ass rein, falls Kreuz Ass nach, Herz Ass rein (eine eigene Keine 90 nach dem Stich), falls klein Kreuz nachkommt, weiter wie in a.
c. sollte klein Trumpf angeschoben werden, durchlassen und das Kontra nach dem Anspiel sofort setzen

Capitano_em, 16. August 2017, um 10:51

Das hier von vielen so stark auf die 90 forciert wird gefällt mir gar nicht so. Eine eigene 90 gebe ich nur, wenn mein Partner nach meiner Verweigerung noch das Kontra sagt.
Spielt er ein Kreuz-Ass, werfe ich direkt mit Kontra ab. Sollte reichen als Stärkeanzeige.

Octopussy, 16. August 2017, um 11:46

Eine eigene 90 geb ich auch nicht, da ich nicht weiß wie stark des Partners Blatt ist. Möglicherweise ist es auch nur eine SHA.

Octopussy, 16. August 2017, um 11:55

"Nichtantwort und später Dulle vor kommuniziert jedenfalls keine völlige
Farbkontrolle octopussy - mit nur einem Doppelass an 3 und Fehl in
anderen Farben muss man auch nicht unbedingt sofort antworten..."

Finde ich persönlich nicht so gut, da der p dann nciht die Möglichkeit hat, seine(n) Single(s) auf mein(e) Doppelass(e) loszuwerden.

Lappen, 16. August 2017, um 12:28

Im letzten Punkt bin ich bei Octo. Würde dann ebenfalls nahezu immer darauf setzen, dass mein Partner auf mein Doppelass einen oder gar zwei Verlierer entsorgen kann.

zur Übersichtzum Anfang der Seite