Doppelkopf-Strategien: Re ausschließlich auf Herzfreiheit?

Lappen, 19. Dezember 2017, um 11:37
zuletzt bearbeitet am 19. Dezember 2017, um 11:39

Und nochmal Hallo zusammen,

hier stellt sich die Frage nach einem heiklen Re - wer gibt es und wer lässt es weg?
Gerne mit Begründung.

Die eigene Karte an Position 1:
Kreuz-DameHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-NeunKreuz-NeunPik-ZehnPik-König

Stich 1:
Kreuz-König(stille Frage)Kreuz-AssKaro-AssKreuz-Ass

Stich 2:
(stille Gegenfrage)Pik-AssPik-Neun ???

Beste Grüße
Leif

P.S. Zusatzfrage:
Wie eröffnet ihr und mit welcher Begründung?

maximilius, 19. Dezember 2017, um 11:47

Ich bin der Falsche um auf das Thema zu antworten und ich erlaube mir eine Zwischenfrage: wonach wird im 1. Stich still gefragt?

Lappen, 19. Dezember 2017, um 11:49

Auf das andere Kreuzass oder Kreuzstechen.
Außerdem bist du sicherlich nicht der Falsche, um auf die Frage zu antworten.
Du wächst schließlich auch daran, dass du selbst versuchst, Antworten auf Spielsituationen zu finden.

maximilius, 19. Dezember 2017, um 12:14

Ich versuche schon Antworten auf Spielsituationen zu finden nur hier verstehe ich einerseits das erste Zögern nicht und andererseits habe ich mich noch nicht mit Gegenzögern beschäftigt (Weil ich gerade andere Aspekte lese/versuche zu verstehen/ausprobiere)

Nochmal zur stillen Abfrage im 1. Stich: Ich wäre nicht auf die Idee kommen an 2 still zu Fragen, wenn ich selbst das As besitze, denn falls mein Partner stechen könnte würde der dann mich fragen, ob ich den Stich bisher halte ... dachte ich.
Oder steckt in der Frage mehr drin? z.B. "Hey Partner sitzt du hinter mir und kannst den Stich übernehmen? Ich selbst hab nämlich kein Pik-Ass und würde dich vorlassen, damit du es spielen kannst.

Lappen, 19. Dezember 2017, um 12:24
zuletzt bearbeitet am 19. Dezember 2017, um 12:26

Da der hintere Kontra-Partner ja nicht weiß, dass Position 2 selbst das andere Kreuzass hat, richtet sich die Frage ausschließlich nach Kreuzass an Position 3 (beziehungsweise Kreuzfreiheit an Position 3 oder 4). Weitere Zusatzwerte braucht der andere Kontrist für eine Antwort erstmal nicht.
Position 2 verspricht sich wohl einen Vorteil durch die geänderte Sitzposition, wenn er den Stich seinem Partner überlässt (womöglich ist er pikfrei und will auf den erkannten Partner im kommenden Stich abwerfen, genau weiß man es noch nicht).

Nach dem Abstich durch Spieler 3 ist dieser also eindeutlich als Re geoutet. Er selbst zögert nun ebenfalls, um seinem Re-Partner weitere unbekannte Stärken in seinem Blatt zu vermitteln.

maximilius, 19. Dezember 2017, um 12:26

Danke

akaSilberfux, 19. Dezember 2017, um 12:33

Da steht schon Doppelschuß drauf, wenn der Pik geknallt wird. Spieler 2 hat zwei gute Nachspiele für Spieler 4 und man selbst keinen Halt nach der Alten. Daher bediene ich Pik-Zehn und schaue, was geschieht.
Angespielt hätte ich Pik-König, damit ich im 2. Stich möglichst weit hinten sitze. Zusätzlich erzeuge ich so einen nützlichen Abwurf, nämlich die Pik-Zehn.

Juan-Miguel, 19. Dezember 2017, um 15:12

Mein Partner kann einen Kreuzzweitlauf mit Kreuz-ZehnKreuz-Zehn final festhalten, wofür die Blaue wohl reicht.
Dadurch haben wir 2 superteure Kreuzstiche und mein Partner hat weitere Stärken (z.B. Dulle) versprochen.
Ist der Partner zufällig herzfrei, liegt keine Wertverdoppelung vor, da wir einen Restsingleabwurf haben.
So oder so machen wir viele teure Stiche.
Ich habe daher keine Angst vor einem Gegenschuss. Sollte der Gegner Piksingle halten, haben wir sofort gewonnen.
Ich gebe also das Re.

Zusatzfrage: Ich habe 3 Fehlkönige und 2 Fehlneuner. In Pik will ich flexibel bleiben. Also von mir dieselbe Karte wie vom Ausspieler.

Tront, 19. Dezember 2017, um 23:36

Ich treffe die Gegenansage eher nicht. Im Zweifelsfall käme es noch auf den ab- bzw. gegenfragenden Mitspieler an.

Eröffnet hätte ich auch mit der längeren Farbe Kreuz, damit ich mir in Pik eine Rest-Flexibilität mit der Karte erhalte.

Juan-Miguel, 19. Dezember 2017, um 23:37

Es geht um die Erstansage ;)

worstcase, 19. Dezember 2017, um 23:41

Ich schweige

Tront, 20. Dezember 2017, um 00:05

Okay, neue Situation: Es ist noch gar nichts angesagt.^^

Jetzt gebe ich das Re etwas lieber als zuvor, weil dem abfragenden Spieler soeben ein As unter die Räder gekommen ist u n d mein Partner noch gegenfragt.

Aber das eigene Re bleibt natürlich grenzwertig.

Erkan_Garnix, 20. Dezember 2017, um 10:11

Nach einigem Abwägen entscheide mich wohl auch knapp für das Re. Dass ich es ingame ad hoc finde, ohne selbst nomma nach hinten zu fragen, darf hingegen bezweifelt werden.
Aufschlagen täte es mir ebenfalls mit Kreuz-König.

Fufa, 21. Dezember 2017, um 18:42

Ich gebe das re nicht.
Ich eröffne mit Pik-König - bietet mir (wie von Silberfux schon ausgeführt) die größere Flexibilität (bei Herz).

zur Übersichtzum Anfang der Seite